D'Appolito Frequenzweichen-Rechner

die Umkehrung dazu
gibt es auch
Der Rechner entstand aus dem Wunsch unserer Kunden aus einem normalen 2-Wege System (1 Hochtöner + 1 Tieftöner) ein 2-Wege System mit 2 Tieftönern zu erstellen, die dann oft den Hochtöner einrahmen (D'Appolito-Anordnung).

Die Frage dazu: Wie ist die Frequenzweiche zu ändern?

Für den Tieftöner:

Der Teil der Frequenzweiche, der die Tieftöner versorgt, wird wie folgt geändert:
- die Induktivität der Spulen wird halbiert (als wären 2 Spulen parallel)
- die Kapazität der Kondensatoren wird verdoppelt (als wären 2 Kondensatoren parallel)
- die Widerstandswerte werden halbiert (als wären 2 Widerstände parallel).

Bitte beachten Sie:
Die Spulen sollten einen 1,4 - 1,5 mal so großen Drahtdurchmesser erhalten
Die Widerstände sollten die doppelte Belastbarkeit aufweisen.

Für den Hochtöner:

Der Teil der Frequenzweiche, der den Hochtöner versorgt, bleibt bezüglich Spulen und Kondensatoren unverändert.

Jedoch ist der Pegel des Hochtöners anzupassen. Er ist um 6 dB zu erhöhen. Dazu ist das Widerstandsnetzwerk um den Hochtöner anzupassen. In Bild unten sehen Sie Hochtöner und Widerstandsnetzwerk, links wie es mit einem Tieftöner (hoffentlich) ist, rechts wie es mit den zwei Tieftönern dann sein sollte. Geben Sie die Impedanz des Lautsprechers und die zwei Widerstande links ein und drücken Sie die Berechnen-Schaltfläche.
 

2-Wege Box mit
einem Tieftöner
D'Appolito Pegelrechner
Hochtöner-Beschaltung
2-Wege D'Appolito
mit 2 Tieftöner
------------>
Impedanz des Hochtöners:
Ohm
Komma bitte als "." eingeben
Serienwiderstand Rs: Ohm Serienwiderstand Rs: Ohm
Parallelwiderstand Rp: Ohm Parallelwiderstand Rp: Ohm
Dämpfung: dB Hinweis zum Ergebnis der Rechnung: Dämpfung: dB
Ges.-Imp.: Ohm Ges.-Imp.: Ohm
weitere Hinweise: Bitte wählen Sie einen Widerstand mit ausreichender Leistung.
Copyright © Iris Strassacker, 2002. Alle Rechte vorbehalten - Gewährleistung ausgeschlossen

diese Seite drucken