Unterputz-Verstärker

Sound aus der Dose PREAMP-1UP

Vergrößern Sound aus der Dose Funktionsbeschreibung: Am Vorverstärker PREAMP-1UP kann ein Mikrofon mit einem 6,3-mm-Klinkenstecker und eine Tonquelle wie z.B. CD-Player, Tuner etc. mit Cinchsteckern angeschlossen und über die beiden Regler auf der Frontseite getrennt geregelt werden. Der Vorverstärker PREAMP-1UP wird mit den Endverstärkern AMP-1UP verbunden. Die Verkabelung erfolgt über eine Stammleitung, d.h. die Signale können von einem Gerät zum anderen durchgeschleift werden. Es können max. 20 Endverstärker AMP-1UP an einem Vorverstärker PREAMP-1UP angeschlossen werden. Die Lautsprecher müssen an den Endverstärkern AMP-1UP angeschlossen werden. Es können zwei 8-Ohm- oder ein 4-Ohm-Lautsprecher an einem Endverstärker betrieben werden.
  • Konzipiert für die komfortable Verbreitung von Durchsagen und Musik in verschiedene Räume
  • Individuelle Lautstärkeregelung und Abschaltung in jedem Raum möglich
  • Kompatibel zu vielen, gängigen Schalterprogrammen
  • Passend für handelsübliche 63er-UP-Dosen

Unterputz-Vorverstärker

  • Für den Anschluss von bis zu 20 Endverstärkern AMP-1UP
  • Montierte Metall-Tragplatte
  • Anschlüsse und Pegelregler für Line- und Mikrofoneingang
Funktionsbeschreibung: Am Vorverstärker PREAMP-1UP kann ein Mikrofon mit einem 6,3-mm-Klinkenstecker und eine Tonquelle wie z.B. CD-Player und Tuner mit Cinchsteckern angeschlossen und über die beiden Regler auf der Frontseite getrennt geregelt werden. Der Pegelregler des Mikrofons dient gleichzeitig auch als EIN/AUS-Schalter des Vorverstärkers. Wenn mehrere Tonquellen wahlweise in allen Räumen wiedergegeben werden sollen, dann muss die Hi-Fi-Anlage über den "TAPE OUT"-Ausgang des Hi-Fi-Verstärkers mit dem "LINE"-Eingang des PREAMP-1UP verbunden werden. Somit wird immer die Tonquelle in den Nebenräumen wiedergegeben, die auch gerade im Wohnzimmer an der Hi-Fi-Anlage ausgewählt ist. Der Vorverstärker sollte deshalb immer in der Nähe der Hi-Fi-Anlage eingebaut werden. Bei größeren Entfernungen von Tonquelle bzw. Hi-Fi-Anlage zu Vorverstärker empfehlen wir, für das Audiosignal ein geschirmtes Kabel zu verwenden. Er muss mit 24 V Gleichstrom versorgt werden. Der Vorverstärker PREAMP-1UP muss mit den Endverstärkern AMP-1UP verbunden werden. Die Verkabelung kann über eine Stammleitung realisiert werden, d.h. die Signale können von einem Gerät zum anderen durchgeschleift werden. Es können max. 20 Endverstärker AMP-1UP an einem Vorverstärker PREAMP-1UP angeschlossen werden. Unsere Kabelempfehlung siehe Prinzipschaltbild. Die Lautsprecher müssen an den Endverstärkern AMP-1UP angeschlossen werden. Es können zwei 8-Ω- oder ein 4-Ω-Lautsprecher an einem Endverstärker betrieben werden. Wenn mehrere Lautsprecher an einem Endverstärker AMP-1UP angeschlossen werden sollen, müssen die Signale an den einzelnen Lautsprechern weitergeschleift werden, da der max. Anschlussquerschnitt der Klemmen des AMP-1UP 1,0 mm² beträgt. Es kann auch eine Verteilerdose gesetzt werden. Die Endverstärker AMP-1UP müssen ebenfalls mit 24 V Gleichstrom versorgt werden. Die Verkabelung muss sternförmig erfolgen oder es muss eine Verteilerdose gesetzt werden. Der max. Anschlussquerschnitt der Klemmen des AMP-1UP beträgt 1,5 mm². Es kann also immer nur ein Kabel angeklemmt werden.

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20-20000 Hz (Line) 40-15000 Hz (Mic)
  • Eingang: 400 mV (Line) 4 mV (Mic)
  • Ausgang: max. 5 V/50 Ω
  • Regelspannung: 0-10 V Gleichstrom
  • Stromversorgung: 22-26 V Gleichstrom /0,025 A
  • Anschluss: 7-polige Klemmleiste, abnehmbar 1xCinch L/R (Line) 1x6,3-mm-Klinke (Mic)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. mo-171350) EUR 240,00 ohne MwSt: € 201.68 / $ 180.07