Einleitung: Entwicklung   Hochtöner   Breitbänder   Tieftöner   Exclusive_Line   Subwoofer   Passivmembranen   Lautsprecher für das Auto   OEM   Auslauftypen  

Wavecor

Wavecor hat sich - wie viele andere Lautsprecherproduzenten - zum Ziel gesetzt, dass man nicht die Eigenheiten des Wavecor-Lautsprechers, sondern den reinen Klang hört, so wie diese als elektrisches Signal dem Lautsprecher zugeführt wird.

Natürlich weiß man auch bei Wavecor, dass kein Lautsprecher absolut perfekt sein kann; und dass somit jeder Lautsprecher das Eingangssignal verändert wieder gibt. Hierdurch unterscheidet sich der Lautsprecher nicht von anderen Audio Komponenten: CD-Player, DVD-Player, Verstärker usw. Jeder verändert das Signal - der eine mehr, der andere weniger.

Wie erreicht man nun, dass eine Komponente möglicht unverfälscht das Signal reproduziert? Wie ermittelt Wavecor ob ein Lautsprecher gut ist oder weniger gut?

Viele Hersteller verwenden einen rein wissenschaftlichen Ansatz. Anders gesagt: Sie verwenden alleine die Messschriebe um über die Qualität zu entscheiden. Der gängigste Weg dazu ist zu prüfen, wie eben der Frequenzgang des Lautsprechers ist. Je ebener er ist, desto besser. Daneben werden vielleicht noch Impedanzmessungen, Klirrmessungen und einige andere gemacht um dann zu entscheiden, ob der Lautsprecher gut genug ist.

Die meisten Messungen werden dabei im Frequenzbereich durchgeführt. Dies ist sicher die naheliegendste Messung. Wavecor führt auch Messungen im Zeitbereich durch (Abklingspektrum/Wasserfalldiagramm usw.). Gerade die Messungen im Zeitbereich hält Wavecor für sehr wichtig, denn die Klangcharakteristik einer Stimme / eines Instruments hängt sicher auch vom Abklingen der unterschiedlichen Frequenzen ab.

Vergleicht man die Chassis von Wavecor mit anderen Chassis anderer Herstellen in den Messprotokollen von Zeitschriften wie Hobby HiFi, so stellt man fest, dass alle Messungen: Abklingspektrum (also im Zeitbereich), aber auch nichtlineare Verzerrungen (Klirrfaktor) oder Frequenzgang (hier die Linearität) beeindruckend gut in Vergleich zu den Komponenten anderer Hersteller abschneiden.

Wavecor selbst gibt an, dass Messungen für sie wichtig sind - noch wichtiger ist aber wie die Lautsprecher klingen. Zuerst werden die Lautsprecher bezüglich Frequenzbereich und Zeitbereich optimiert, dann findet die letzte Auswahl mit dem menschlichen Gehör statt. Nur Lautsprecher, die hervorragend unverfälscht Klang reproduzieren, werden dann in Serie produziert.

Testen Sie Wavecor selbst - Sie erhalten höchste Qualität zu einem absolut erstaunlichen Preis.

Zu den Lautsprecher-Chassis