SPS 18, Subwoofer   in K+T 5/2012

 
technische Daten:
- Impedanz: 8 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 95 dB
- Maße (HxBxT): 648 x 538 x 468 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 30 - Hz
- Trennfrequenz(en): Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

SPS 18 ist ein Hochleistungssubwoofer mit besonders leichtem 18-Zoll PA-Tieftöner. Durch seinen Neodymantrieb bleibt der Monacor Tieftöner SP-18/1000 HP gut 6 kg leicht und ist dennoch extrem leistungsfähig. Mit ihm entwickelten Holger Barske und Thomas Schmidt einen Hochleistungssubwoofer, der mit 26 kg Gesamtgewicht noch portabel bleibt.

Der Subwoofer wurde als Bassreflexsubwoofer ausgelegt. Er lässt sich mit einer DSP-Frequenzweiche und einem konventionellen Verstärker oder mit einem Subwoofermodul - wie Monacor SAM-2 - betreiben.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Es geht einfach nichts über Membranfläche. Außer noch mehr Membranfläche. Aber das hier, das reicht schon mal, um auch gröberen Unsinn anzustellen. Schon die etwas höher abgestimmte Version des Subs läuft an einem normalen Subwoofermodul wie die Hölle und produziert ein staubtrockenes Fundament, bei dem man nichts vermisst - und das bis zu Pegeln weit jenseits der Vernunftgrenze. Wer so etwas einmal erlebt hat, für den gibt's nur noch schwerlich einen Weg zurück zu niedlichen Subwooferchen mit 8-Zoll Bestückung. Ja, mit Tiefbasserweiterung macht's noch etwas mehr her. Es klingt tatsächlich "audiophiler". Gerade für anspruchsvolles Musikmaterial eine schöne Option - in aller Regel aber ist man mit den knapp 40 Hertz der nicht korrigierten Version bestens bedient - zumal der erzielbare Maximalpegel damit höher liegt, was für Beschallungsanwendungen durchaus wichtig sein kann. Die Heimanwender können SPS 18 nach erfolgter Pegelorgie unauffällig wieder in den Keller stellen, bevor die Gattin wieder nach Hause kommt - wenn das mal kein Argument ist."

Unser Bausatz besteht aus

  • PA-Basslautsprecher Monacor SP-18/1000HP
  • 4x Bassreflexrohr HP100
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • 1,5x Noppenschaum N25-30, 100x50cm, anthrazit
  • Polklemmen PK31, Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 1m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Inbus-Holzschrauben 5x30mm, sw. 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

Hinweis:

Das ursprünglich zum Bausatz gehörenden Bassreflexrohr BR100 Vario wird nicht mehr produziert.

Daher liefern wir statt einem BR100 Vario jeweils zwei Bassreflexrohre HP100, die Rücken an Rücken zu montieren sind.

Der Außendurchmesser des Rohres ist 2 mm geringer (143 mm statt 145 mm), der benötigte Lochdurchmesser der Bohrung im Gehäuse ist 17 mm größer (138 mm statt 121 mm).

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar

Einbauverstärker für SPS18

Für SPS-18 kommen alle Monacor Einbauverstärker (SAM-1, SAM2, SAM-100D, SAM-200D oder SAM-300D) in Frage. Für HiFi-Betrieb wird nicht die volle mögliche Leistungsfähigkeit des Subwoofers benötigt; bereits ein 100W-Modul erzeugt mit dem wirkungsgradstarken Subwoofer hohe Pegel.

Wem dies nicht ausreicht, der sollte eine Sitronik Callisto oder ein Hypex DS 8.0 einsetzen: Das Hypex-Modul ist günstiger, dafür bietet das Sitronik-Modul sehr viel mehr Einstellmöglichkeiten, da es eine digitale Frequenzweiche mit Signalprozessor beherbergt.

Liegt der Schwerpunkt auf geringem Leistungsverbrauch im Standby-Betrieb, so sind die Detonation-Module erste Wahl: mit weniger als 0,5 Watt benötigen sie weniger als ein Zehntel des Durchschnitts der anderen Module.
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht