Tabula, Kompaktbox   in K+T 5/2011

   
technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 79 dB
- Maße (HxBxT): 67 x 1000 x 350 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 40 - 20000 Hz
- Trennfrequenz(en): 400 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Tabula ist ein Lautsprecher in absolut ungewöhnlicher Bauform. Es ist ein Regalbrett mit links und rechts eingebautem Breitbänder und einem nach unten abstrahlenden Tieftöner. Und das alles in einem 67 mm starken Regalbrett. Wer noch etwas mehr Bass wünscht, kann Tabula mit dem Subwoofer Rasa kombinieren.

Als Breitbänder kommt der zierliche Visaton BF 32 zum Einsatz, der einen recht linearen Frequenzgang zeigt. Bezüglich Lautstärke sollte man keine Wunder erwarten, wer jedoch unauffällig eine kleine Stereo-Anlage installieren will, für den ist Tabula sicher eine interessante Alternative.

Als Frequenzweiche kommt eine 12 dB/Oktave-Weiche zum Einsatz, bei der der Tieftöner über Tiefpässe sowohl am linken und rechte Kanal angeschlossen wird. Dies ist unproblematisch, da die Spulen in Reihe zum Tieftöner eine Impedanz von je über 2 Ohm aufweisen, so dass der Kurzschluss zwischen linkem und rechtem Verstärkerkanal, der wegen der Induktivität der Spulen nur im Tieftonbereich zur Geltung kommt, mit über 4 Ohm erfolgt.

Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei kleiner Lautstärke gering.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Wie erwachsen tönt sie aber nun, die Tabula? Nun, erstaunlich bis erschreckend erwachsen. Von "ganz nett" keine Spur, sie ist ein vollwertiger Lautsprecher mit einer richtigen Stereobasis und der entsprechend realistischen Raumabbildung. Das bedingt natürlich die entsprechende Sitzposition, welche man bei so einer Box kaum haben wird. Das gute Rundstrahlen tut aber sein Übriges, um die Tabula an jeder Position im Raum ausgewogen aufspielen zu lassen. Erste Befürchtungen, dass der an der Unterseite sitzende W 100 S jene Abbildung verwaschen könnte, erweisen sich als unbegründet. Für die Definition der Räumlichkeit sorgt ganz klar der Mittelhochtonbereich der beiden Breitbänder, der W100S fällt gar nicht weiter auf. Wüsste man nicht, dass er da ist, würde man vermutlich überhaupt nicht nach ihm suchen. Tonal ist bei der Tabula ebenfalls alles im Reinen. Sie bietet ausgewogene Männer- wie Frauenstimmen und verbiegt auch Instrumente nicht ins Unkenntliche. Nein, mit ihr kann man innerhalb der natürlichen Pegelgrenzen ernsthaft und einfach gut Musik hören. Jedes hingestellte Radio schlägt sie um Längen und wird mit etwas Sorgfalt beim Aufbau zum unsichtbaren Stereowunder. Der Rasa macht sich - eher dezent eingepegelt - mehr als sonore Ergänzung denn als ungestümer "Hau drauf" bemerkbar. Die geschlossene Bauweise sorgt für exzellente Tieftonpräzision, wobei es weniger das Mehr an Tiefgang, sondern die gesteigerte Autorität bei entsprechender Musik ist, welche das Erlebnis Tabula Rasa noch zu steigern vermag. Insbesondere Klassisches profitiert vom Zusatzbass und breitet sich nochmal spürbar realistischer im Raum aus. Ein tolles Gespann, welches sich bei entsprechender optischer Gestaltung komplett dünne machen kann."

Unser Bausatz besteht aus

  • 2x Visaton BF 32, 8 Ohm
  • Visaton W100 S, 8 Ohm
  • Dämmmaterial aus Polyesterwatte, 125 g für 20L Volumen
  • 4m Lautsprecherkabel 2x0,75 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, 4 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • 4x Mundorf Elko rau, 33 uF/100 Vdc
  • 2x 0,7 mm Mundorf Luftspule, 1,5 mH/0,96 Ohm
  • 4x 0,7 mm Mundorf Luftspule, 6,8 mH/2,68 Ohm

weitere Hinweise:

  • Die Schrauben zum Breitbänder BF 32 sind im Baumarkt zu erwerben, da wir derart kleine Schrauben (3 mm Durchmesser) nicht vertreiben.
  • Dem Bausatz liegen keine Anschlussterminals oder Polklemmen bei.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 93,40 ohne MwSt: € 78.49 / $ 73.35

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf eine Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen
Leiterplatte 220x155 mm, Best.-Nr. I-8805002, Preis pro Stück: EUR 11,70 ohne MwSt: € 9.83 / $ 9.19
Pro Bausatz empfehlen wir 1 Platte (für beide Kanäle zusammen)

Bausatz mit High-End-Weiche

Unser Standard-Bausatz ist bereits eine High-End-Version, da als Spulen nur Luftspulen zum Einsatz kommen, die sehr viel geringere Verzerrungen haben als die in der Zeitschrift vorgeschlagenen Kernspulen.

Dennoch bieten wir gerne eine High-End-Version an. Sie enthält statt Elkos durchweg MKP-Kondensatoren.

  • 2x Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • 2x ClarityCap PWA Kondensator 33 uF / 160 Vdc
  • 2x 0,7 mm Mundorf Luftspule, 1,5 mH/0,96 Ohm
  • 4x 0,7 mm Mundorf Luftspule, 6,8 mH/2,68 Ohm

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 115,00 ohne MwSt: € 96.64 / $ 90.32

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf eine Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen
Leiterplatte 220x155 mm, Best.-Nr. I-8805002, Preis pro Stück: EUR 11,70 ohne MwSt: € 9.83 / $ 9.19
Pro Bausatz empfehlen wir 1 Platte (für beide Kanäle zusammen)
 

Wenn Sie dazu einen kleinen Verstärker wünschen, empfehlen wir Visaton Verstärker, der auch noch in das Brett passt.
 

dazu empfehlen wir einen Subwoofer:
 

Kit Subwoofer Rasa

 ein kleiner aber dennoch leistungsfähiger Subwoofer für das kleine Heimkino, den PC oder den Regalbrett-Bausatz Tabula: Das ist Rasa. Er enthält einen Visaton Tieftöner W200 S4, der durch ein Mivoc AM80 Modul angesteuert wird.

Das Gehäuse ist geschlossen, der Tieftöner strahlt in Richtung Boden ab. Rasa eignet sich auch als kleiner Hocker oder Beistelltisch.

Unser Standard-Bausatz besteht aus

  • Visaton W200S, 4 Ohm
  • Mivoc Subwoofermodul AM 80 MK II, 80W
  • PE-Dichtstreifen, 5x2 mm
  • 2x Dämmmaterial aus Polyesterwatte, 125 g für 20L Volumen
  • 0,5m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 16 Stück

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 144,00 ohne MwSt: € 121.01 / $ 113.09
 


  zur Klang- und Ton-Übersicht