Ephedra 2016   Standlautsprecher aus K+T 4/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 94 dB
  • Maße (HxBxT): 1056 x 356 x 402 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 43 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 800 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Die Ephedra ist ein 2-Wege Standlautsprecher mit hohem Wirkungsgrad. Das Original (erste Version) wurde 2015 entwickelt. Ihre Schöpfer schufen nun eine weitere Version, die wir zur Unterscheidung Ephedra 2016 nennen, die hochwertige PA-Lautsprecher von Monacor und Celestion enthält. In der Ephedra 2016 kommt der Monacor SP-12/200PA als Tieftöner und der Celestion CDX1-1747 Treiber mit dem MRH-200 Horn als Hochtöner zum Einsatz. Der Lautsprecher wurde von Holger Barske und Thomas Schmidt entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave), sowie einem Saug- und einem Sperrkreis zur Impedanz und Frequenzganglinearisierung. Ein Silvercore Autoformer passt den Pegel des Hochtöners an den Tieftöner an. Ein Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) steuert den Tieftöner an.

Der Frequenzgang vom Lautsprecher ist unter 15 Grad Winkel sehr ausgewogen abgestimmt. Das Abklingspektrum ist ohne ausgeprägte Resonanzen. Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei mittleren Lautstärken (95 dB, 1 m) oberhalb von 200 Hz fast durchweg unter 1 % und bleiben bei höheren Lautstärken (105 dB, 1 m) unter 5 kHz unter 2%.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Ach du grüne Neune. Dass die Ephedra nicht wirklich ein Kind von Traurigkeit ist, das war ja schon länger - nämlich seit Version eins - klar. Was aber passiert, wenn man den Hochtöner austauscht, das hätte ich mir im Leben nicht träumen lassen. All das Gemütliche und Freundliche, das die Box bislang hatte, ist nämlich weg. Nach dem Update ist die Ephedra ein dynamisch über den gesamten Frequenzbereich stimmiges Gesamtkunstwerk. Mittellagen tönen viel kerniger und prägnanter als vorher, der Anschluss an die "Pappe" nach unten funktioniert ausgezeichnet. 50 Hertz schafft auch unser Schreibtisch-Cheap-Trick aus diesem Heft, aber dessen 50 Hertz haben mit diesen hier mal rein gar nichts zu tun. Das hier keilt und tritt nach Belieben und gibt sich völlig unerschütterlich. Irgendwas vermisse ich jedenfalls nicht ganz unten im Keller, auch schwer tieftonlastiges elektronisches Material stemmt die Ephedra absolut überzeugend. Sie haben bislang gezögert, sich an diesen Lautsprecher heranzuwagen? Dafür gibt's nun absolut keinen Grund mehr. Marsch, marsch zum Holzhändler!"

Unser Bausatz besteht aus

  • Celestion CDX1-1747, 1.75 Zoll-Kapton-Driver
  • Monacor SP12/200PA, Tiefmitteltöner, 100 dB
  • Monacor MRH-200, 320 x 198 mm Horn
  • Bassreflexrohr 100 mm aus HAT-DN100 für Ephedra, ein Stück
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • 1,5x Noppenschaum N25-30, 100x50cm, anthrazit
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • 2x Inbus-Holzschrauben 5x30mm, schwarz 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 1,5 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,7 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 33 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 47 uF / 160 Vdc
  • Autoformer 8Ohm, 30W/500Hz -8 bis -14dB
  • Mundorf Luftspule L140, 3,3 mH/0,58 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,47 mH/0,50 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,56 mH/0,55 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 448,00 ohne MwSt: € 376.47 / $ 448.00

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz enthält sehr hochwertige Clarity Cap Kondensatoren. Für den Hochtonbereich werden Clarity Cap ESA 630V verwendet. Die Spulen sind als Backlack-Luftspulen ausgelegt um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 477,00 ohne MwSt: € 400.84 / $ 477.00

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 13,85 ohne MwSt: € 11.64 / $ 13.85

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 7.60
Für einen Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Bausätze werden 2 Stück benötigt)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht