Nach Name in alphabetischer Ordnung:
Zjaca/Patitucci/Gadd/M ... 52nd Street Blues Proj

Zjaca/Patitucci/Gadd/Mitrovic/R. Brecker,
Continental Talk

INTERPRET:
Zjaca/Patitucci/Gadd/Mitrovic/R. Brecker

TITEL:
Continental Talk

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Grenzen überschreiten, Brücken bauen, Menschen zusammenbringen: In der Bio- und Diskografie dieses kroatischen Wundergitarristen finden sich gleich mehrere Belege dafür, dass ihn derartige Gedanken unaufhörlich antreiben. So verwundert es auch kaum, dass Ratko sein Debüt für In+Out Records Continental Talk überschrieben hat.

Ein bilateraler Austausch ohne Vorbedingungen und Vorurteile, bei dem der Saitenhexer auf gleicher Augenhöhe mit arrivierten Größen wie dem Trompeter Randy Brecker, dem Bassisten John Patitucci und dem Drummer Steve Gadd über eine neue Ästhetik der Improvisation verhandelt. Den Entschluss, diese Vision tatsächlich zu realisieren, fasste er schließlich zusammen mit seinem Freund und Saxofonisten Stanislav Mitrovic - im Flugzeug. Ein Smalltalk über den Wolken zwischen Amerika und Europa. Deshalb bekam die CD letztendlich auch den Titel Continental Talk.


TITELAUFLISTUNG:
1. Breakfast In Tokio
2. The New Life
3. Portrait In Retrograde
4. Inner Ears
5. Kurosawa
6. At The Crossroads
7. Home Again
8. Correspondance
9. Feather
10. The Gate
11. Anibas
12. E Doubt

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070972-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Alexander Zonjic,
Seldom Blues

INTERPRET:
Zonjic, Alexander

TITEL:
Seldom Blues

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
In der gleichen Liga wie Joe Farrell und Hubert Laws spielt der aus Detroit kommende Alexander Zonjic. Der klassisch ausgebildete Flötist, der schon mit diversen Sinfonieorchestern auftrat, hat für Seldom Blues ein ganze Reihe populärer Fusion-Musiker ins Studio geladen, darunter die Sängerin Angela Bofill, Gitarrist Earl Klugh sowie die Keyboarder Bob James und Jeff Lorber. Das Ergebnis ist vorzüglicher, rhythmisch vielschichtiger Smooth-Jazz, auf den Alexander Zonjic mit technischer Brillanz und zündenden Ideen Glanzlichter setzt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Leave It With me
2. Seldom blue
3. AZ Does It
4. Isabela
5. People Make The World Go Round
6. Spill The Wine
7. Sweat
8. Under The Moon and Over The Sky
9. Quantum
10. Britters

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0813088-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Alexander Zonjic,
Reach For The Sky

INTERPRET:
Zonjic, Alexander

TITEL:
Reach For The Sky

TONTRÄGER:
CD Enhanced

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Seine Karriere begann Alexander Zonjic als Rock-Gitarrist. Doch dann entdeckte er die Flöte, absolvierte eine Ausbildung am Konservatorium und wurde zweiter Flötist beim Sinfonieorchester von Detroit. Zum Jazz kam er, als er ein stilübergreifendes Festival in seiner Heimatstadt betreute und dabei den Pianisten Bob James kennenlernte.

Mit Reach For The Sky legt Alexander Zonjic nun sein sechstes Album vor, bei dem er von Stars wie Drummer Chester Thompson, den Gitarristen Earl Klugh und Paul Jackson, Keyboarder Jeff Lorber oder Saxofonist/Arrangeur Kirk Whalum begleitet wird. Herrlich unprätentiös verjazzt der Flötist Carole Kings It s Too Late, Gino Vannellis I Just Wanna Stop oder den Beatles-Klassiker A Hard Day s Night. Und für Multimedia-Fans enthält die Produktion ein Live-Video sowie einen interaktiven CD-Enhanced-Part.


TITELAUFLISTUNG:
1. This Is The Day
2. Far Away
3. It's Too Late
4. Angela (Theme From Taxi)
5. I Just Wanna Stop
6. Bellavia
7. A Hard Day's Night
8. Reach For The Sky
9. Swinging Shepherd Blues
10. Amazing Grace

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0813063-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Zürcher Sängerknaben,
Kirchenmusik + 2 Sinfonieen

INTERPRET:
Zürcher Sängerknaben

AUTOR:
Haydn, Johann Michael

TITEL:
Kirchenmusik + 2 Sinfonieen

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Novalis

GENRE:
Soloinstrument (mit Orchester)


ZUSAMMENFASSUNG:
Zu Unrecht war der jüngere Bruder von Joseph Haydn, Johann Michael Haydn, fast in Vergessenheit geraten. Die Bedeutung des 43 Jahre lang als Konzertmeister und Komponist in Salzburg tätigen Michael Haydn liegt vor allem in seinem kirchenmusikalischen Schaffen begründet. Bereits zu Lebzeiten wurde seine Kirchenmusik sogar über die seines berühmteren Bruders gestellt. Das Zürcher Kammerorchester, das seit 1996 unter der künstlerischen Leitung des Briten Howard Griffith wieder zu den weltbesten Ensembles seiner Art zählt, hat die Missa Sancti Francisci, die Haydn 1803 im Auftrag des Wiener Kaiserhofes schrieb, zusammen mit den Zürcher Sängerknaben unter der Leitung von Alphons von Aarburg aufgenommen. Unter Mitwirkung der Solisten Gregory Limburg (Sopran), Sascha Keller (Sopran), Serge-Etienne Freytag (Alt) und René Koch (Bass), gerät die Messe zu einem großen Vokalwerk mit nicht minder großem instrumentalem Aufgebot.

Die E-Dur - und G-Dur Sinfonie runden die Michael Haydn Review ab, dessen Todestag sich in diesem Jahr zurm 200. Mal jährt (10. 08. 1806). Insbesondere die G-Dur Sinfonie, die Vergleiche mit Mozart nicht scheuen muss, zumal dieses Werk lange Zeit als eine Komposition von Mozart galt, da letzterer ihr eine langsame Einleitung hinzugefügt hatte, sorgen für prickelnde musikalische Spannung. Die Sinfonie für Flöte, zwei Oboen und Fagotte, Hörner und Streicher, die einen fast pastoralen Charakter besitzt, spornt das Kammerorchester zu absoluten Höchstleistungen an.

Als Ergänzung zu den zahlreichen Veröffentlichungen rund um das Werk von Mozart, ist diese CD unbedingt empfehlenswert. Immerhin hat der Genius Tradition der dreisätzigen Sinfonien in seiner "Jupitersinfonie" möglicherweise von ihm übernommen.


TITELAUFLISTUNG:
1. Sinfonie in ES-Dur, MH 473
2. Missa Sancti Francisci Seraphici 1b C-Dur, MH 119
3. Sinfonie in G-Dur, MH 474
4. Regina Coeli C-Dur, MH 80

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-060150178-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Nach Komponist/Autor in alphabetischer Ordnung