Nach Name in alphabetischer Ordnung:
Shannon, Mem ... Shaw, Robert

Mem Shannon,
Memphis In The Morning

INTERPRET:
Shannon, Mem

TITEL:
Memphis In The Morning

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Shanachie

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Christian Straube hat eine Stilistik kreiert, die das Lyrische des Folk, die Harmonik und Artikulation der Klassik sowie die Freiheiten des Jazz vereint. Wie schon auf seinem Vorgängeralbum Grand Cru kann Straube auf den anerkannten Produzenten Friedemann Witecka zurückgreifen, der für ein astreines Klangbild garantiert.


TITELAUFLISTUNG:
1. Drowning On My Feet
2. Why I Sing The Blues
3. Memphis In The Morning
4. S.U.V.
5. Invisible Man
6. Tired Arms
7. I Smell Something
8. You Belong To Him
9. I Love The Way You Love
10. Unconditional Love
11. Shake Up The Floor
12. Doing The Best That I Can

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0359031-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Preston Shannon,
Goin' Back To Memphis

INTERPRET:
Shannon, Preston

TITEL:
Goin' Back To Memphis

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
CRS

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Prestons neuestes Werk - Goin Back To Mepmhis wurde im großen Stil aufgenommen. Der experimentier freudige Blues Stil Shannons und die Harmonie des Country Produzenten Clayton McGonigle, machen Shannons neuestes Album zu seinem bisher Besten. Gefeiert als der amtierende King of Beale Street, ist der aus Memphis stammende Preston Shannon ein großartiger Gitarrist mit einer überwältigend gefühlvollen Stimme, welche wie eine Kreuzung aus Tois Redding und Bobby Womack klinkt. Shannon tourte einige Jahre als Mitglied der Soul Singer Shirley Brown Band. Bei den Konzerten übernahm er Womacks Part in dem Soulduett, das Brown Jahre zuvor mit Womack selbst gesungen hatte. Bekannt dafür, dass er in der Bourbon Street und in den Casinos um Memphis aufgetreten ist, ist er ein Sänger und Gitarrist, der Solo ein feuerspeiendes Set aus Slick und Urban Blues abliefert. Preston veranschaulicht seinen Zuhörern die Power der Südstaaten - rauer, erdiger Gesang und Brassy Arrangements.


TITELAUFLISTUNG:
1. Might Be Your Husband
2. The Fool's Way Out
3. Be With Me Tonight
4. The Way That I Love You
5. Not Tonight, 'Cause Honey I got The Blues
6. G-Man
7. Luck Ain't No Lady
9. Love's Gonna Get You
10. It's My Life
11. Goin' Back To Memphis
12. No More War

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0682018-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Joanne Shaw Taylor,
Diamonds In The Dirt

INTERPRET:
Shaw Taylor, Joanne

TITEL:
Diamonds In The Dirt

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Diamonds in the Dirt heißt das mit Spannung erwartete zweite Album der englischen Blueskünstlerin Joanne Shaw Taylor. Seit der Veröffentlichung ihres Debuts White Sugar vor anderthalb Jahren wurde diese Aufnahme in der Kategorie 'Best New Artist Debut' bei den Blues Music Awards 2010 nominiert und ist als erfolgreichste Erstlingsplatte in die Geschichte von Ruf Records eingegangen. Das neue Album führt die Musikerin mit dem vielfach mit dem Grammy ausgezeichneten Produzenten Jim Gaines (Santana, Stevie Ray Vaughan) sowie mit der eingespielten Band wieder zusammen, die sie bei White Sugar begleitet hat. Entstanden in den Bessie Blue Studios im US-Bundesstaat Tennessee bietet Diamonds in the Dirt zehn starke neue Stücke von Taylor. Als Erstes hört man eine einsame Akustikgitarre, es dauert aber nur wenige Momente, bevor Taylor & Co. die Musik auf Hochtouren bringen. Die Künstlerin, die neulich nach Detroit gezogen ist, wurde nach eigener Aussage von den rockigen Sounds dieser Stadt infiziert. So erklärt sie zumindest die etwas härtere Gangart auf Diamonds in the Dirt. "Es gibt unglaublich viele tolle Bands und Musiker dort", sagt sie über ihre neue Wahlheimat. "Das hat mich sicherlich inspiriert und sorgt dafür, dass dieses Album insgesamt etwas heaviger geworden ist." So bestechen Titel wie "Can't Keep Living Like This" und "Have Mercy" mit einer extrem breiten Dynamik. Das Trio um Taylor setzt zunächst auf solide, Riff-geladene Grooves. Im richtigen Moment bricht die Gitarristin dann zu einer ihrer feurig-waghalsigen Soloreisen auf. Drummer Steve Potts und Bassist Dave Smith setzen nach und treiben Taylor so immer weiter zu Höchstleistungen an. Es geht aber auch anders: Beim Titel "Diamonds in the Dirt" z.B. rücken die eher melodischen Elemente in den Vordergrund. Taylor singt hier sensibel und erzählt aus eigener Erfahrung. "Das Songwriting ist für mich immer eine sehr persönliche Angelegenheit", betont sie. "Jeder Song auf diesem Album ist im Grunde genommen autobiographisch. Es geht um Gedanken, um Ängste - um das Leben eben." Mit ihrem zweiten Album hätte Taylor natürlich versuchen können, die Erfolgsformel von White Sugar einfach zu wiederholen. Bei ihr bewegt sich momentan aber so viel, dass ein künstlerischer Stillstand nicht mal in Frage kommt. So ist Diamonds in the Dirt der logische Schritt nach vorne. "Das Album soll zeigen, dass ich als Mensch und Musikerin weiter bin. Diamonds in the Dirt ist zwar eine Momentaufnahme, dokumentiert aber gleichzeitig die letzten beiden Jahre meines Lebens.


TITELAUFLISTUNG:
1. Can't Keep Living Like This
2. Dead And Gone
3. Same As It Never Was
4. Jump That Train
5. Who Do You Love?
6. Diamonds In The Dirt 7. Let It Burn
8. World On Fire
9. Lord Have Mercy
10. The World And It's Way

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621164-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Joanne Shaw Taylor,
White Sugar

INTERPRET:
Shaw Taylor, Joanne

TITEL:
White Sugar

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Ich habe mit ganz verschiedenen Bluesmusikern gespielt, auf der ganzen Welt, ich habe für den Film "Deep Blues" in Mississippi mit Legenden wie R.L. Burnside gespielt. Letztes Jahr aber habe ich etwas erlebt, das ich mir nie hätte träumen lassen: ein Mädel aus England spielt den Blues auf der Gitarre so beseelt und leidenschaftlich, dass ich ´ne Gänsehaut kriege, die gar nicht mehr weggeht! (Dave Stewart/Eurythmics)

Als Dave Stewart seine Gänsehaut bekam, war Joanne Shaw Taylor gerade mal 16. Sie spielte ihre Telecaster bereits so perfekt, dass der Bluesfan und Eurythmics-Frontmann sie kurzum in sein Projekt D.U.P. holte und mit ihr auf Tournee ging. Aus einem ersten Plattenvertrag wurde nichts, weil die Firma pleite ging. Heute ist Joanne 23 Jahre jung und froh darüber, dass sie mit ihrem Plattendebüt ein paar Jahre gewartet hat. Ich wollte Zeit haben, um mein Handwerk richtig zu lernen. Um sicherzustellen, dass mein erstes Album gut wird, so gut halt, wie ich es kann.

Für White Sugar flog Joanne nach Memphis zu Jim Gaines, der mit Vorbildern von Joanne wie Albert Collins oder Stevie Ray Vaughan gearbeitet hat. Er brachte die alten Hasen Steve Potts (Drums) und Dave Smith (Bass) ins Studio. Mit ihnen zu arbeiten war ein Kinderspiel. Ich kannte sie natürlich von den Luther Allison-Sachen und den Jonny Lang-Alben. Fünf Minuten vor der Aufnahme spielte ich ihnen die Themen vor und dann ging es los. Es war fantastisch. Die beiden haben so viel feeling und Soul, tolle Typen halt.

Das Power Trio - das ist die Formation, in der Joanne Shaw Taylor sich wohl fühlt, auch daheim in Birmingham, wo sie mit ihrem Trio die Pups, Clubs und Festivals rauf und runter spielt. Ich habe schon immer im Power Trio arbeiten wollen, so wie SRV am Anfang und die Paladins oder Jimi Hendrix. Damit mich das als Gitarristin und Sängerin mehr fordert und nach vorne bringt. Und - da lacht Joanne mit ihrer leicht rauchigen Stimme - es ist ja auch billiger.

Wieder hat sie ein paar Einflüsse genannt. Schon im zarten Schulmädchenalter wurde Joanne von der ganzen Wucht der kantigen Sorte des Blues erwischt: SRV, Albert Collins, die Paladins, Jimi Hendrix. Zu Weihnachten gab es die erste elektrische Gitarre, die alte klassische Klampfe, auf der sie mit acht angefangen hatte, verschwand aus dem Kinderzimmer. Kaum hatte ich die Sounds von Stevie und Albert gehört, wusste ich, das wollte ich auch können. Das sollte mein Lifestyle werden. Von Anfang an war es nie ein Hobby. Es war stets ein ganz ernsthaftes Ding.

White Sugar ist der Beweis. Die junge Britin steht selbstbewusst in der Tradition ihrer Helden, hat allerdings schon lange ihre persönliche Spur gefunden und beweist dies mit zehn eigenen Songs. Ob ihre Telecaster die harte Tour à la SRV fährt, den Biss eines Albert Collins verspüren lässt oder mit weichen melodischen Riffs aus dem Rezeptbuch von Jimi Hendrix flirtet, sie erkundet damit neues Terrain. Funkige Shuffles, Balladen mit Soul und die fesselnde Hookline des Titeltracks - ein knackiger Instrumental - Joanne stellt sich mit ihrem ganzen Können vor. Einige Songs hat sie noch im Flieger nach Memphis geschrieben, einige haben zehn Jahre auf dem Buckel und zählen zu ihren "signature tunes". Autobiographische Züge auf "Kiss The Ground Goodbye", tiefe Gefühle in "Heavy Heart" oder "Blackest Day", das Joanne schon mit 14 geschrieben hat und über das sie sagt: Damit wollte ich meine Einflüsse noch einmal ganz deutlich zeigen! Sie kann stolz sein auf ihr erstes Album. "She´s my pride & joy..." hat SRV einst gesungen. Für ihre Fans ist Joanne das auch...

"She plays with more attitude and flare than most. Massive potential here. Inspiring." GUITARIST magazine

"Catch her live if you can, then you can say: I was there at the beginning" Blue Print Magazine

"Joanne IS the new face of the blues" Blues Matters


TITELAUFLISTUNG:
1. Going Home
2. Just Another Word
3. Bones
4. Who Do You Want Me To Be?
5. Time Has Come
6. White Sugar
7. Kiss The Ground Goodbye
8. Heavy Heart
9. Watch 'em Burn
10. Blackest Day

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621147-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


R. Shaw / R. Shaw Chamber Singers,
Songs Of Angels/Christm.Hymns

INTERPRET:
Shaw, R./Shaw, R.Chamber Singers

TITEL:
Songs Of Angels/Christm.Hymns

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Chor/Lied/Geistliche Musik


TITELAUFLISTUNG:
1. God rest you merry, gentlemen (Shaw, Robert)
2. Angels We Have Heard on High (Shaw, Robert)
3. O come, o come, Emmanuel (Shaw, Robert)
4. How Unto Bethlehem? (Shaw, Robert)
5. The Boar's Head Carol (Shaw, Robert)
6. O Tannenbaum (Shaw, Robert)
7. Masters in this Hall (Shaw, Robert)
8. My Dancing Day (Shaw, Robert)
9. Away in a Manger (Shaw, Robert)
10. Good Christian Men, Rejoice (Shaw, Robert)
11. The holly and the ivy (Shaw, Robert)
12. Good King Wenceslas (Shaw, Robert)
13. Wassail Song (Shaw, Robert)
14. Bring a Torch, Jeannette, Isabella (Shaw, Robert)
15. Fum, Fum, Fum (Shaw, Robert)
16. Mary had a baby (Shaw, Robert)
17. Hacia Bel n va un borrico (Shaw, Robert)
18. Christ was Born on Christmas Day (Shaw, Robert)
19. March of the Kings (Shaw, Robert)
20. Coventry Carol (Shaw, Robert)
21. Deck the Halls (Shaw, Robert)
22. The Cherry Tree Carol (Shaw, Robert)
23. We Three Kings of Orient Are (Shaw, Robert)
24. Touro-Louro-Louro! (Shaw, Robert)
25. So Best a Sight (Shaw, Robert)
26. I saw three ships (Shaw, Robert)
27. What Child is this? (Shaw, Robert)
28. susanni (Shaw, Robert)
29. In the bleak mid-winter (Shaw, Robert)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080377-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Robert Shaw,
Als Jüngst Der Flieder Blühte

INTERPRET:
Shaw, Robert

AUTOR:
Hindemith, Paul

TITEL:
Als Jüngst Der Flieder Blühte

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Orchesterwerke


TITELAUFLISTUNG:
1. (Prelude)
2. I. When lilacs last in the dooryard bloom'd
3. II. Arioso: In the swamp
4. III. Marsch: Over the breast of spring
5. IV. O western orb
6. V. Arioso: Sing on, there in the swamp
7. VI. Song: O how shall I warble
8. VII. Introduktion & Fuge: Lo! body and soul
9. VIII. Sing on! you gray-brown bird
10. IX. Come, lovely and soothing death
11. X. To the tally of my soul
12. XI. Finale: Passing the visions

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080132-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Robert Shaw,
Feuervogel

INTERPRET:
Shaw, Robert

AUTOR:
Strawinsky, Igor

TITEL:
Feuervogel

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Orchesterwerke


TITELAUFLISTUNG:
1. The Firebird (Suite)
2. Ouverture
3. Polovetsian Dances

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080039-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Robert Shaw,
Feuervogel & Polowetzer Tänze

INTERPRET:
Shaw, Robert

AUTOR:
Strawinsky, Igor & Borodin, Alexander

TITEL:
Feuervogel & Polowetzer Tänze

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Telarc

GENRE:
Orchesterwerke


TITELAUFLISTUNG:
1. Introduction
2. The Firebird And Her Dance
3. Round Dance Of The Princesses
4. Infernal Dance Of King Kastchei
5. Bercuese
6. Finale

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08060039-115) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25
 


Robert Shaw,
O Magnum Mysterium

INTERPRET:
Shaw, Robert

TITEL:
O Magnum Mysterium

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Chor/Lied/Geistliche Musik


ZUSAMMENFASSUNG:
Im Januar 1999 starb mit Robert Shaw einer der bedeutendsten Chorleiter und Dirigenten der USA. In den letzten zwanzig Jahren sorgte Shaw, der 82 Jahre alt wurde, mit etwa 40 Aufnahmen für einen wichtigen Repertoirebereich des Telarc-LABEL:s - meist als Dirigent der von ihm gegründeten Robert Shaw Singers. Seine Einspielungen brachten ihm eine Fülle von Schallplattenpreisen ein - darunter allein sieben Grammy Awards. Bis heute schlummern in den Telarc-Archiven bisher unveröffentliche von Shaw dirigierte Schätze. Ein Dutzend Aufnahmen davon erscheinen nun: Es sind Chorsätze aus den verschiedensten Epochen von Renaissance (Thomas Tallis) über die Romantik (Schubert, Rachmaninoff) bis zum späten 20. Jahrhundert (Henryk Górecki). Einen besonderen Schwerpunkt bilden drei amerikanische Spirituals. Alle hier vertretenen Stücke beziehen ihre Kraft aus einer spirituellen Haltung, so dass sich in dieser Zusammenstellung Shaws Leistung als eindrucksvolles Vermächtnis offenbart.


TITELAUFLISTUNG:
1. If ye love me
2. A new Commandement
3. O vos omnes
4. O magnum mysterium
5. O magnum mysterium
6. O magnum mysterium
7. Vespers op. 37 " Khalite inya Gospodue" (Auszug)
8. Der Entfernten
9. Wondrous Love
10. Amazing Grace
11. Sometimes I fell like a moanin' dove
12. Titus Tuus op. 60

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080531-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Robert Shaw,
Stabat Mater

INTERPRET:
Shaw, Robert

TITEL:
Stabat Mater

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Chor/Lied/Geistliche Musik


ZUSAMMENFASSUNG:
Im Januar 1999 starb mit Robert Shaw einer der bedeutendsten Chorleiter und Dirigenten der USA. In den letzten zwanzig Jahren sorgte Shaw, der 82 Jahre alt wurde, mit etwa 40 Aufnahmen für einen wichtigen Repertoirebereich des Telarc-LABEL:s. Seine Einspielungen brachten ihm eine Fülle von Schallplattenpreisen ein - darunter allein sieben Grammy Awards. Im Herbst 1998 entstand Shaws Einspielung von Antonin Dvoraks Stabat Mater - eines sehr persönlichen Werkes, mit dem der tschechische Komponist vor allem im chorbegeisterten England wahre Triumphe feierte. Es handelt sich hierbei um eines der eindringlichsten Werke der Romantik; es steht mit seinen großartigen Chören und dem Wechselspiel von Arien und Ensembles in der Tradition böhmischer Kirchenmusik, wie sie etwa Franz Schubert hinterlassen hat. Shaws Interpretation mit dem Atlanta Symphony Orchestra & Chorus sowie herausragenden Solisten der amerikanischen Musikszene (Christine Goerke, Marietta Simpson, Stanford Olsen, Nathan Berg) wird hier zum bedeutenden Vermächtnis.


TITELAUFLISTUNG:
1. Stabat mater
4. Robert Shaw discusses Dvorak's Stabat mater with Martin Goldsmith of National Public Radio (Shaw - Goldsmith)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080506-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50