Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
SACD Hybrid:Strauss, S ...

Steve Strauss,
Just Like Love (Mehrkanal)

INTERPRET:
Strauss, Steve

TITEL:
Just Like Love (Mehrkanal)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Das neue Album Just Like Love von Steve Strauss wird audiophile Musikfans und Musikredakteure gleichermaßen aufhorchen lassen. Des Sängers Debüt-CD "Powderhouse Road" auf dem Stockfisch-LABEL: sorgte seinerzeit mit einer geradezu sensationellen Klangqualität für einiges Aufsehen. Zeigte sie doch gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um neue digitale Formate, was noch alles in der guten alten CD steckt, wenn sie von einem Meister seines Faches wie Günter Pauler aufgenommen wird.

Steve Strauss bewies sich mit "Powderhouse Road" als Songwriter von bemerkenswertem Tiefgang und Einfühlungsvermögen. Das gilt auch für Just Like Love. Auch diesmal sind die Songs von Steve Strauss nicht unbedingt leicht zugänglich. Manches lässt sich vielleicht seiner Tätigkeit als Sozialarbeiter in Vestal, NY zuschreiben. Bittersüße Melancholie, aber auch ein Schuss Zynismus übertragen sich mit seinen Songs auf den Hörer.

Steve Strauss, dessen Gitarrenspiel das ist, was man "laid-back" nennt (eine Qualität, die genial durch Mitspieler wie Chris Jones verstärkt wird), ist ein Dichter. Das merkt man, wenn er goldene Jugendzeiten im Schatten der "Argyle Bridge" poetisiert, als der Krieg nur in "far-off countries" Realität war; das merkt man, wenn er in "Angel", ursprünglich als Kommentar über New York gedacht, der nach den Ereignissen des 11. Septembers eine tiefere Bedeutungsebene angenommen hat, von Leere, Einsamkeit, Heimat- und Hilflosigkeit singt.

Strauss verwebt auf Just Like Love traditionelle Melodien und reizende Naivität ("Sunday Best") mit Sozialkritischem (im gecoverten Springsteen-Klassiker "Youngstown"). Wenn er bereits im Song "Jerusalem" ("Powderhouse Road") ein wenig nach T.S. Eliots Gedicht "The Journey of the Magi" klang, betritt er mit dem Titelstück Just Like Love und dem dunklen "The Dirt das Introspektive und sein Vortrag nimmt eine traumartige Intensität an.

Fast überflüssig zu sagen: Diese superb klingende Hybrid-SACD ist keine Partyplatte. Doch trotz aller Aufrichtigkeit und Melancholie deprimiert dieses sparsam instrumentierte Album den Hörer nicht, sondern vermittelt eine nahezu intime Sicht in die Gedankenwelt des Steve Strauss.

Mit der Freiheit des Dichters nimmt sich Steve Strauss Symbole und Metaphern, gewagte Assoziationsbögen und intertextuelle Bezüge. Als amerikanischer Dichter ist er ein Dichter der Freiheit, der physischen, gedanklichen und sprachlichen Freiheit, deren höchstes Gut Individualität ist.


TITELAUFLISTUNG:
1. Just Like Love
2. Angel
3. Youngstown
4. Old Crow
5. Dead Man's Handle
6. Jennie Mae
7. Brother Mule
8. Sunday Best
9. The Dirt
10. Lord Franklin
11. Closer
12. The Dog And The Dancing Girl
13. A Western

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0134036-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


Allan Taylor,
Songs For The Raod

INTERPRET:
Taylor, Allan

TITEL:
Songs For The Raod

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Wir sind auf der HIGHEND-Messe in München. Allan Taylor und Günter Pauler schlendern durch die Hallen, vorbei an den Ständen und Präsentations-Räumen der verschiedenen Aussteller aus der HiFi-Branche, da hören sie Allans Song "The Beat Hotel". Er erklingt aus dem Burmester Raum. Sie treten ein und erleben eine Vorführung der neuesten Burmester Produkte - mit Hilfe von Allans Album "Hotel & Dreamers"! Als die Burmester Produktspezialisten Allan und Günter erkennen, heißen sie sie willkommen und stellen sie den anwesenden HiFi Enthusiasten vor. Allan Taylor bedankt sich: "Thanks for using my song to demonstrate your equipment - I never knew I sounded so good!

So begann die Beziehung zwischen Burmester Audiosysteme und Stockfisch Records. In München lernte Allan Taylor dann auch Dieter Burmester persönlich kennen. Er erzählte Allan unter anderem vom neuen Burmester Sound System für den Porsche Panamera - Anlass für Allan, Dieter zu erzählen, warum er einst auch zu den Porsche-Fahrern gehörte:

Allan stammt aus einer typischen britischen Arbeiterklassen-Familie, aufgewachsen in Brighton kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Wie den meisten Kriegsheimkehrern erging es auch Allans Vater: Er arbeitete hart, um die Familie zu ernähren und versagte sich dabei manche Annehmlichkeiten, die er gerne erlebt hätte. In den 60ern kamen die sozialen Umwälzungen und es wurde möglich, dass aus Kindern der Arbeiterklasse Dichter, Musiker, Künstler aller Art werden konnten. Junge Leute wie Allan Taylor machten die Erfahrungen der "wilden Zeiten" dieser Tage. Erst nach dem Tode seines Vaters erkannte Allan, wieviel dieser ihm gegeben hatte und er beschloss, etwas zum Gedenken seines Vaters zu tun.

Eines Tages - anlässlich einer Porsche Rallye in Harrogate - sah Allan einen roten Porsche zum Verkauf angeboten. Innerhalb von 30 Sekunden entschied er, diesen Wagen zu kaufen. Ein paar Tage später unternahm er eine Spritztour, er stellte die Urne mit der Asche seines Vaters auf den Beifahrersitz und fuhr von seiner Wohnung in Leeds nach Brighton, dem Ort seiner Kindheit. So verhalf Allan seinem Vater nachträglich zu dessen erster Fahrt in einem schnellen Sportwagen. Am Ende der Tour streute Allan die Asche seines Vaters in den Wind über den Hügeln Brightons.

Basierend auf dieser wahren Geschichte schrieb Allan später einen Song: "The Almost Man" - veröfentlicht auf dem Album "Leaving at Dawn". Im Text erwähnt er jedoch nicht, dass es sich um einen Porsche gehandelt hatte, sondern singt nur allgemein von einem Sportwagen. Als Dieter Burmester gegenüber der Redaktion des internationalen Porsche-Magazins "Christophorus" von Allans Lied und der Geschichte dahinter erzählte, beschlossen die Zeitungsmacher, einen Artikel darüber zu schreiben. Daraufhin war für Allan Taylor klar, dass er den Song neu texten und darin auch den Porsche von damals erwähnen würde.

Passend zum Magazinartikel fasste man Stockfisch Records spontan den Beschluss, eine MAXI-SACD mit fünf Songs von Allan - darunter die Neufassung des Liedes (nun benannt "A Promise and a Porsche") neu zu produzieren, damit interessierte Leser des Porsche-Magazins diesen Song würden erhalten können. Als besonderes special bat Allan den passionierten Musiker Dieter Burmester darum, bei der Aufnahme des neuen Porsche-Songs im Stockfisch-Studio den Bass zu spielen. Die MAXI trägt den Namen "Songs for the Road".

Was als einfache Idee zur Würdigung seines Vaters begonnen hatte, ist nun durch eine Kette von Ereignissen zu einem Event geworden, dass eventuell manchen darüber nachdenken lässt, seinem Vater bereits zu Lebzeiten den Dank auszudrücken.


TITELAUFLISTUNG:
1. Dedicated To...
2. A Promise And A Porsche
3. Let The Music flow
4. Dancing On A Saturday Night
5. Midnight Call

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0139010-106) EUR 13,99 ohne MwSt: € 11.76 / $ 10.50
 


Allan Taylor,
Leaving At Dawn (Mehrkanal Hybrid)

INTERPRET:
Taylor, Allan

TITEL:
Leaving At Dawn (Mehrkanal Hybrid)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Allan Taylor muss man Freunden feiner akustischer Musik gewiss nicht mehr vorstellen, Alben wie "Colour to the Moon" oder "Hotels and Dreamers" fehlen in kaum einer Liste herausragender Folkplatten, ihr natürliches Umfeld sind die Plattenregale jener Menschen, die den Anspruch an Musik und Aufnahmekunst hochhalten. Allan Taylors natürliches Umfeld - das ist die Welt, das ist das Leben.

Der Mann, der auf dem Cover seiner CDs oft so ernst blickt, hat die Welt gesehen, er hat sie bereist und genossen, er hat sie besungen und in seinen Songs zu künstlerischer Heimat verdichtet.

Mit Leaving At Dawn legt Stockfisch das jüngste Werk Allan Taylors vor. Taylors Gitarrenspiel klingt brillanter denn je zuvor, seine sonore, lebensweise Stimme macht Gänsehaut.

Leaving At Dawn: Es bricht früh auf, wer einen weiten Weg vor sich hat - oder wer genossen hat ohne bleiben zu wollen. Der reife Sänger blickt in zwölf bewegenden Stücken zurück auf Momente, Orte und Begebenheiten: biografische, persönliche und historische. Liebeslieder eines Troubadours, intime Familienerinnerungen, Echos süßer 68er Rebellion - Taylor hat die Leichtigkeit des Seins genossen, als sie noch nicht unerträglich war, später hat er die Erinnerung daran, an New York und Amsterdam und Brighton Beach, transzendiert und sie als Kunst bleibend gültig gemacht.

Dass aus dem jungen Mann, der einst im Geiste der Beat-Poeten loszog, um ein fahrender Spielmann zu sein, dieser Künstler wurde, das allein garantiert, dass Allan Taylor das - wie ein bewegender Song berichtet - seinem Vater gegebene Versprechen eingelöst hat: Er ist gewiss kein "almost man" geworden, vielmehr ein gestandener Mann und Künstler, der sich vom Leben ohne Konjunktiv genommen hat, um mit den Liedern des Dichters zu geben.


TITELAUFLISTUNG:
1. Winter
2. The Almost Man
3. Back Home To You
4. Provence
5. Firefly
6. Lay Soft On Your Pillow
7. New York In The Seventies
8. The Last Of The Priveteers
9. Leaving At Dawn
10. It Could Have Been
11. Make Another Turn
12. Red On Green

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0134057-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


Clark Terry,
Portraits (Mehrkanal)

INTERPRET:
Terry, Clark

TITEL:
Portraits (Mehrkanal)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Bereits 1988 entstand das Album Portraits, auf dem der bekannte Flügelhornist Clark Terry berühmten Kollegen seine Referenz erweist. Der heute 84-jährige Vollblutmusiker hatte dazu elf weniger gängige Stücke aus dem Repertoire von Miles Davis, Louis Armstrong, Roy Eldridge, Dizzy Gillespie, Harry Sweets Edison, Harry James, Clyde McCoy und Fats Navarro ausgesucht. Und die interpretierte er - begleitet von Pianist Don Friedman, Bassist Victor Gaskin und Schlagzeuger Lewis Nash - so stimmig und charmant, dass der kritische "All Music Guide" eine klare Empfehlung für das Album aussprach.

Für die Neuauflage wurde die Aufnahme in Super-Audio-Qualität neu aufbereitet und im Surround Sound auf eine Hybrid-SACD überspielt, die auch auf jedem Standardplayer abspielbar ist.


TITELAUFLISTUNG:
1. Pennies From Heaven
2. Sugar Blues
3. Autumn Leaves
4. Finger Filibuster
5. Little Jazz
6. When It`s Sleepy Time Down South
7. Jive At Five
8. Ciribiribin
9. Ow
10. I Can't Get Started
11. I Don't Wanna Be Kissed

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030267-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Clark Terry,
One On One (Mehrkanal)

INTERPRET:
Terry, Clark

TITEL:
One On One (Mehrkanal)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Mit seiner fulminanten Technik hat Clark Terry einst sogarMiles Davis inspiriert. Und seinen ganz und gar eigenwilligen Spielwitz hat der Trompeter wie Flügelhornist auch im fünfzigsten Karriere-Jahr nicht an der Garderobe abgegeben. Ganz im Gegenteil: mehr als einmal sitzt ihm bei One On One gehörig der Schalk im Nacken, sorgt er mit witzigen Soli für überraschende Wendungen innerhalb der Songs. Natürlich erfindet er das Genre zwischen ewigjungem Swing und virbrierendem Bebop nicht neu, aber wie er den Mix serviert, ist eine Sache für sich. Im Duett mit zehn Pianisten - darunter Stars wie Marian McPartland, Monty Alexander, Tommy Flanagan, Geri Allen, Kenny Barron, Sir Roland Hanna oder John Lewis - erweist er Jahrhundert-Komponisten à la Duke Ellington, Hoagy Carmichael, Count Basie oder Thelonius Monk seine Referenz. Und die wären sicherlich allesamt stolz, wenn sie hören könnten, wie dieser Clark Terry Standards vom Range Honeysuckle Rose, Solitude, Blue Monk oder Misty auf Vordermann bringt.


TITELAUFLISTUNG:
1. L.O.V.E.
2. Just for a thrill
3. Liza all the clouds'll roll
4. Intimacy of the blues
5. You can depend on me
6. Memories of you
7. Honeysuckle rose
8. Willow groove
9. Solitude
10. Blue monk
11. Misty
12. Swingin' the blues
13. Jungle blues
14. Skylark

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030231-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


The Bassface Swing Trio feat. Barbara Bürkle,
A Tribute To Cole Porter (Mehrkanal Hybrid)

INTERPRET:
The Bassface Swing Trio feat. Barbara Bürkle

TITEL:
A Tribute To Cole Porter (Mehrkanal Hybrid)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Thilo Wagner, Piano, Jean-Philippe Wadle, Kontrabass, und Florian Hermann, Drums, haben sich für diese Aufnahme zum Quartett erweitert: die Jazz-Sängerin Barbara Bürkle aus Stuttgart und das Bassface Swing Trio spielten im Northeimer Studio acht Stücke aus ihrem Cole Porter-Repertoire.

Die vier Musiker haben wieder Großartiges geleistet: die Cole Porter-Stücke (z.B. "Night And Day", "Easy To Love" oder "It´s De-Lovely") klingen nicht nur gut, sondern swingen mitreißend oder schwelgen balladesk ("Ev´ry Time We Say Goodbye"). Thilo Wagner's improvisatorische Einfälle auf dem Piano lassen den Hörer immer wieder schmunzeln, Barbara Bürkle s Stimme bietet die gesamte Dynamik - von zart gehaucht bis fortissimo-Gesang voller Power!


TITELAUFLISTUNG:
1. Night And Day
2. Dream Dancing
3. Easy To Love
4. Love For Sale
5. It's De-Lovely
6. You'd Be So Nice To Come Home To
7. Ev'ry Time We Say Goodbye
8. I Love Paris

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0134056-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


The Jimmy Cobb Quartet,
Cobb's Corner (SACD Mehrkanal Stereo Hybrid)

INTERPRET:
The Jimmy Cobb Quartet

TITEL:
Cobb's Corner (SACD Mehrkanal Stereo Hybrid)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Zusammen mit Roy Hargrove (Trompete), Ronnie Mathews (Piano) und Peter Washington (Kontrabass) kredenzt Schlagzeuglegende Jimmy Cobb wieder eine grandiose Sammlung an Jazz/Fusion-Songs, die ihresgleichen suchen. Unter der Regie von David Chesky bietet diese Mehrkanal-SACD wie gewohnt das non-plus-ultra in Sachen Aufnahmequalität. Das Umfangreiche Booklet bietet umfassende Informationen zu dem Projekt sowie eine detaillierte Darstellung der Produktionsvorgänge.


TITELAUFLISTUNG:
1. You Are The Night And The Music
2. My Romance
3. Never Let Me Go
4. John Charles
5. My Foolish Heart
6. I May Be Wrong
7. Lotus Blossom
8. Book's Bossa
9. Ruby My Dear
10. My Ship

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030327-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Tiptons,
Surrounded By Horns (Mehrkanal)

INTERPRET:
Tiptons

TITEL:
Surrounded By Horns (Mehrkanal)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Was bricht sich Bahn auf dieser LIVE-SACD, die man laut hören sollte?

Klarer Fall: The Tiptons aus Seattle, USA. Wir hören eine Fülle von Sounds und Stilen: Elemente von Swing, Klezmer, Big-Band-Sounds, Pop, osteuropäischen Anklängen verschmelzen zum ganz eigenen Tiptons-Sound: geprägt durch vier Saxophone und Perkussion.

Was ist eine DIRECT-CUT-SUPER-AUDIO-CD? Auf der SACD werden die Schallereignisse im DSD-Format (Direct Stream Digital) aufgezeichnet. Die Abtastfrequenz ist bei DSD 64mal höher (2,8224 MHz) als bei einer herkömmlichen CD. Außerdem arbeitet DSD mit der 1-bit Quantisierung. Mit dieser Technik kann ein noch breiterer Frequenzbereich (bis zu 100 kHz) und eine noch größere Dynamik (120 dB) über den gesamten Audio-Nutzbereich erzielt werden.

Bisher war eine Produktion, die das DSD-Format während der gesamten Edit/Mix/Mastering-Kette bewahrt, praktisch nicht möglich. Denn es gab kein System, das nach einer DSD-Aufzeichnung die notwendigen Bearbeitungen im 1-bit Format zuließ: Unumgängliche Editings oder gar zusätzliches EQing waren nur über einen Schritt zurück in die PCM-Ebene (herkömmliches Puls-Code-Modulations-Format) möglich.

Für Aufnahme, Bearbeitung und Mastering dieser DIRECT-CUT SACD setzte Stockfisch zum ersten Mal das SADiE DSD8- System ein, das die bisherigen Einschränkungen vergessen lässt: Ein brandneues System des traditionsreichen britischen Herstellers für Mastering-Equipment, mit dem man 8 Kanäle simultan aufzeichnen kann. Das analoge Mikrofon-Signal wird am Eingang in DSD gewandelt und wird auch bei Nachbearbeitungen im DSD-Format gehalten.

Auf dieser DIRECT-CUT-SUPER-AUDIO-CD hören Sie auf dem SACD-Layer einen 5.1-DSD-Surroundmix sowie einen DSD-Stereomix, auf dem Hybrid-Layer, der die Abwärtskompatibilität sichert, das 16-bit PCM Stereo-Programm. Sie haben somit erstmals Gelegenheit, eine echte(!) DSD-Aufnahme mit dem klassischen CD-Format zu vergleichen.

6 Röhrenmikrofone UM-75 von Neumann/Gefell sowie 2 Neumann TLM-50 übernahmen die Schallwandlung. Auf künstlichen Hall wurde bewusst verzichtet, der 5.1-Mix zeichnet die Mikrofonpositionen markant und direkt nach. So klingt die Multichannel-Version atemberaubend realistisch und dreidimensional - der Hörer ist "surrounded by horns"


TITELAUFLISTUNG:
1. The Penguin
2. Calder's Circus
3. Gypsy Wedding
4. Sahel
5. Vorrei Dire Due Parole
6. After Before
7. Dreamsville
8. 12 Days
9. Crni Vlak (Black Train)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0134034-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


Peter Toth,
Late Piano Works (Mehrkanal)

INTERPRET:
Toth, Peter

AUTOR:
Liszt, Franz

TITEL:
Late Piano Works (Mehrkanal)

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Soloinstrument (ohne Orchester)


TITELAUFLISTUNG:
1. Fantasie und Fuge Über Bach
2. Variationen Über Ein Motiv Aus Bachs Kantate, Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen
3. Funerailles Nr. 7
4. Am Graben Richard Wagners
5. Sinistre - Ustern !
6. Nuages Gris - Trübe Wolken

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0134040-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


McCoy Tyner,
New York Reunion

INTERPRET:
Tyner, McCoy

TITEL:
New York Reunion

TONTRÄGER:
SACD Hybrid

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. RECORDA ME (REMEMBER ME) (Tyner, Mccoy)
2. MISS BEA (DEDICATED TO MOTHER) (Tyner, Mccoy)
3. WHAT IS THIS THING CALLED LOVE? (Tyner, Mccoy)
4. MY ROMANCE (Tyner, Mccoy)
5. ASK ME NOW (Tyner, Mccoy)
6. BEAUTIFUL LOVE (Tyner, Mccoy)
7. A QUICK SKETCH (Tyner, Mccoy)
8. HOME (Tyner, Mccoy)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030206-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50