Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
LP Audiophile:Sinatra, ...

Frank Sinatra,
Come Fly With Me! (Ltd. Edition 180gr Vinyl)

INTERPRET:
Sinatra, Frank

TITEL:
Come Fly With Me! (Ltd. Edition 180gr Vinyl)

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
WaxTime

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Jazz-Klassiker neu aufgelegt + Bonustrack. Limitierte audiophile Edition. DMM-Mastering. 180 Gramm Virgin Vinyl.


TITELAUFLISTUNG:
1. Come Fly With Me
2. Around The World
3. Isle Of Capri
4. Moonlight In Vermont
5. Autumn In New York
6. On The Road To Mandalay
7. Let s Get Away From It All
8. April In Paris
9. London By Night
10. Brazil
11. Blue Hawaii
12. It s Nice To Go Trav ling
13. Same Old Song And Dance

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-012771778-161) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25
 


Esperanza Spalding,
Chamber Music Society

INTERPRET:
Spalding, Esperanza

TITEL:
Chamber Music Society

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Großer Auftritt für eine charismatisch Bassistin, Sängerin und Komponistin.

Mit 25 Jahren hat sie auf der Karriereleiter bereits einige wichtige Etappen absolviert und sich in der Jazz-Szene als Ausnahmetalent etabliert. Auf ihrem dritten Album Chamber Music Society entbietet Esperanza Spalding ihrem ersten Orchester, die ihm gebührende Referenz.

Mit kammermusikalischer Fragilität eröffnet Esperanza Spalding ihren Songreigen aus Eigenkompositionen und Covers. Little Fly, voll bezaubernder Romantik und Melancholie verleiht sie ihrem Respekt vor jeglichem Leben mit zarter Stimme und dem instrumentalen Wechselspiel zwischen Kontrabass, Cello, Viola und Violine eine melodisch-sanfte Note. Die Kammermusik hat es der gut aussehenden und charmanten Musikerin angetan, die auf Chamber Music Society - im Verbund mit Gil Goldstein - kongeniale Streicherarrangements vorlegt.

Zwischen ihrem Gesang und Bassspiel und der melodischen Schlagzeugarbeit von Terry Lyne Carrington sowie dem vorzüglich gerundeten Pianospiel von Leo Genovese, deckt sich der Kammermusik-Sound auf ihrem neuen Album genau mit ihren musikalischen Vorlieben. Für Esperanza bedeutet das in erster Linie mit guten Freuden in intimer Besetzung musizieren zu können. "Es ist der Rückgriff auf eine alte Kunstform", erklärt Esperanza. "Aber offensichtlich war es genau an der Zeit und wir in dem richtigen Alter, die alte Musik zu unserer eigenen zu machen."

Die elf Songs auf Chamber Music Society strahlen eine unglaubliche Leichtigkeit aus, regen dennoch - dank der sinnlichen Spielfreude der Crew um Esperanza Spalding - die Sinne der Zuhörer unwiderstehlich an. In mehreren Sprachen (englisch, spanisch, portugiesisch) singt die junge Künstlerin, die trotz ihrer bisher steil verlaufenen Karriere nicht abhebt, sondern auf musikalische Nachhaltigkeit setzt. Und das heißt bei ihr, sich stilistisch nicht einengen zu lassen. Mit dem im klassischen Jazz-Trio +Cello aufbereiteten Lovesong Short And Sweet oder dem von Sirenengesängen und Tango-Rhythmen begeleiteten Eigengewächs Really Very Small, zeigt Esperanza ihre enorme Kreativität als Sängerin, Bassistin und Songautorin.

Dem Tango verhaftet ist auch Wild Is The Wind, ein Stück von Dimitri Tiompkin und Ned Washington das David Bowie den Popfans nahe gebracht hat, während Apple Blossom (im Duett mit Milton Nascimento) und As A Sprout die Grenzen zwischen klassischer Moderne und moderner Folklore aufheben. Mit geradezu himmlischer Verführungskunst verleiht sie auf What A Friend dem Brasil-Jazz in Kombination mit Seventies-Fusion eine funkelnde Strahlkraft. Und Winter Sun schließlich bringt mit seinem besonderen Easy Listening Flair selbst gigantische Schneehöhen in kürzester Zeit zum Schmelzen.

Chamber Music Society ist ein weiterer wichtiger Baustein in der permanenten musikalischen Weiterentwicklung von Esperanza Spalding. Insbesondere ihre Vokalkunst steht jetzt fast gleichberechtigt neben ihrer außergewöhnlichen Kunst als Kontrabassistin.


TITELAUFLISTUNG:
1. Little Fly
2. Knowledge of Good and Evil
3. Really Very Small
4. Chacarera
5. Wild is the Wind
6. Apple Blossom
7. As a Sprout
1. What a Friend
2. Winter Sun
3. Inutil Paisagem
4. Short and Sweet
5. Chamber Music Society: Behind the Scenes
6. Morning

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08132454-124) EUR 36,99 ohne MwSt: € 31.08 / $ 27.75
 


Allan Taylor,
In The Groove

INTERPRET:
Taylor, Allan

TITEL:
In The Groove

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Bei einem seiner zahlreichen Studio-Besuche im Northeimer Stockfisch Studio schlug Allan Taylor vor, eine Vinyl-LP mit zehn seiner favourite songs herauszubringen. Und er hatte bereits ein Tracklisting dabei: darunter so schöne Lieder wie The Dove, Chimes At Midnight oder Colour To The Moon. Und außerdem die Session Save The Last Dance For Me aus dem 2000er BEHIND THE MIX-Projekt. Eine überzeugende Idee!

Diese LP erscheint in der neuen Stockfisch-Reihe IN THE GROOVE als audiophile 180g-Vinyl-LP, überspielt auf der hauseigenen NEUMANN VMS-82 Direct-Metal-Mastering (DMM) Schneidanlage.

Allan Taylor zu diesem Projekt: "I thought the vinyl format was finished. However, since I have been recording with Stockfisch Records and working with Gunter Pauler I have become used to the supremely high criteria the work to, so when they asked me to choose a few songs of mine from our catalogue for a release on vinyl I thought it was a great idea."


TITELAUFLISTUNG:
1. Brighton Beach
2. Back Home To You
3. Chimes At Midnight
4. Frenchtown
5. Red On Green
6. Colour To The Moon
7. For Those We Knew
8. Leaving At Dawn
9. The Dove
10. Save The Last Dance For Me

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0138007-122) EUR 31,99 ohne MwSt: € 26.88 / $ 24.00
 


The Bassface Swing Trio feat. Barbara Bürkle,
A Tribute To Cole Porter (180g Direct To DMM)

INTERPRET:
The Bassface Swing Trio feat. Barbara Bürkle

TITEL:
A Tribute To Cole Porter (180g Direct To DMM)

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Thilo Wagner, Piano, Jean-Philippe Wadle, Kontrabass, und Florian Hermann, Drums, haben sich für diese Aufnahme zum Quartett erweitert: die Jazz-Sängerin Barbara Bürkle aus Stuttgart und das Bassface Swing Trio spielten im Northeimer Studio acht Stücke aus ihrem Cole Porter-Repertoire.

Die vier Musiker haben wieder Großartiges geleistet: die Cole Porter-Stücke (z.B. "Night And Day", "Easy To Love" oder "It´s De-Lovely") klingen nicht nur gut, sondern swingen mitreißend oder schwelgen balladesk ("Ev´ry Time We Say Goodbye"). Thilo Wagner's improvisatorische Einfälle auf dem Piano lassen den Hörer immer wieder schmunzeln, Barbara Bürkle s Stimme bietet die gesamte Dynamik - von zart gehaucht bis fortissimo-Gesang voller Power!


TITELAUFLISTUNG:
1. Night And Day
2. Dream Dancing
3. Easy To Love
4. Love For Sale
5. It's De-Lovely
6. You'd Be So Nice To Come Home To
7. Ev'ry Time We Say Goodbye
8. I Love Paris

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0138056-124) EUR 36,99 ohne MwSt: € 31.08 / $ 27.75
 


The Brew,
A Million Dead Stars

INTERPRET:
The Brew

TITEL:
A Million Dead Stars

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Jazzhaus Records

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
The Brew das sind Bassist Tim Smith, sein Sohn Kurtis Smith am Schlagzeug und das junge Phänomen Jason Barwick an der Gitarre und am Gesang. Die Generationen übergreifende Besetzung verbindet Elemente des klassischen Rocks aus den 60er und 70er Jahren mit den Sounds von heute. Wie das ältere Bandmitglied erklärt, ist das explosive Gemisch auf ihrem aktuellen Album A Million Dead Stars sowohl für ältere als auch jüngere Musikfans: Unsere Musik ist eher ein Echo aus der Vergangenheit. Aber die Produktion und der Sound des Albums sind sehr modern. Es hat einmal jemand gesagt, dass es keine Zukunft gibt ohne die Vergangenheit. Wir hoffen das Beste aus beiden Welten hinbekommen zu haben. Nach ihrem gleichnamigen Debüt The Brew im Jahr 2006 und einer EP mit dem Titel Fate and Time ein Jahr später, erregt das aufstrebende britische Trio 2008 Aufsehen mit dem international renommierten Album The Joker. Scheinbar über Nacht füllte die Band tausender Locations in Ländern wie Polen und Spanien und hatte zudem einen hochkarätigen TV-Auftritt beim prestigeträchtigen Rockpalast in Deutschland. Ihre kürzlich fixierte Zusammenarbeit mit dem Freiburger LABEL: Jazzhaus Records fiel mit einer Einmal-im-Leben-Chance zusammen, in den renommierten Chapel Studios mit dem erfahrenen Produzent Chris West zu arbeiten. Das Ziel dieser Sessions war es den jugendlichen Überschwang und die Energie, welche The Brew auf der Bühne erzeugt, festzuhalten und sie auf der Platte wiederzugeben. A Million Dead Stars schafft es diesen hohen Erwartungen gerecht zu werden und diese Energie wiederzugeben.

Die Songs wurden von der Band bereits live auf der Bühne angetestet. Wir schreiben Songs, die wir live spielen können, erklärt Tim Smith, und wir nehmen Songs auf, die wir schon seit längerem live spielen. Wenn sie nicht live funktionieren, werden wir sie nicht aufzeichnen. Fans werden sofort eine Reihe der Tracks erkennen, die The Brew 2009 live präsentierten: der krachende und trotzige Opener Every Gig Has a Neighbour (mit dem hymnischen Turn it up, play it loud!-Chor), das unerbittliche Wrong Tunes, sowie eine exzellente Version des lyrischen und ergreifenden KAM.

Auch einige vertraute Elemente bleiben der integraler Bestandteil des Sounds von The Brew. So lebt z.B. das Riff von Jimi Hendrix bei Surrender it All auf. Jason Barwick s akustisches Spiel auf Mav the Rave und Monkey Train hingegen, erinnert an Jimmy Page. Es gibt sogar eine Anspielung zu Malcolm Young (oder besser gesagt, mehrere) auf dem Titeltrack A Million Dead Stars.

Bei den restlichen Songs zeigt die Band grenzenlose Passion, neue Wege zu gehen und produzierte mit A Million Dead Stars ein ungewöhnlich melodisches und stimmiges Album. Gleichzeitig nutzte Jason Barwick die Gelegenheit sich als Sänger zu etablieren. Tatsächlich dient das gesamte Album als eine Art Coming Out Party. Dass der erst zwanzigjährige Jason Barwick die Aufgabe des Lead-Sängers übernommen hat, ist aber bereits ein erstes Anzeichen der Größe. Seine genialsten Momente kommen bei Change in the Air zur Geltung, einer herausragenden Melodie, wie sie die Band zuvor noch nicht produzierte.

Produzent Chris West, der schon Erfahrungen mit klassischen Rockern wie Status Quo oder Uriah Heep, sowie mit den Britpop-Ikonen Richard Ashcroft und The Verve gesammelt hat, trug dazu bei, ein abwechslungsreiches Album mit kunstvoll geschichteten Songs zusammen zu stellen. Hierfür gibt es kein besseres Beispiel als den Titeltrack A Million Dead Stars selbst. Mit seinen siebeneinhalb irrsinnigen Minuten bietet das Lied mehrere mitreißende Höhepunkte - und gibt uns einen ersten Einblick, auf welche musikalischen Höhen diese talentierten Künstler bereit sind zu klettern.

Bis jetzt haben The Brew einen musikalischen Spagat vollzogen, Fans werden sich wohl im klassischen Rock, aber auch in den traditionellen Blues-Lagern finden lassen. Dass man mit dem Vergleich zu Künstlern aus der Vergangenheit tief fallen kann, ist Tim Smith und seinen beiden jungen Bandmitglieder sehr wohl bewusst. Das ist für sie umso mehr ein Grund noch härter zu arbeiten, etwas ganz Eigenes zu schaffen. Ich denke, eine Band sucht seine Richtung für eine bestimmte Zeit, so spiegelt Tim Smith wider, auf A Million Dead Stars haben wir aber schon sehr unseren eigenen Sound gefunden. Zur gleichen Zeit versuchen sie die Dinge nicht zu verkomplizieren oder sich zu weit von dem zu entfernen, was sie auf der Bühne machen. Für uns ist es Rock 'n' Roll. Wir leben, atmen, schlafen und essen ihn.


TITELAUFLISTUNG:
1. Every Gig Has A Neighbour
2. Surrender It All
3. Just Another Night
4. Mav The Rave
5. Wrong Tunes
6. Change In The Air
7. KAM
8. Monkey Train
9. A Smile To Lift The Doubt
10. A Million Dead Stars - Intro
11. A Million Dead Stars

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0366038-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


The Paperboys,
Live In Studio (180 Gramm)

INTERPRET:
The Paperboys

TITEL:
Live In Studio (180 Gramm)

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
The Paperboys - Ein kurzer Überblick

Die Band wurde 1992 in Vancouver (Kanada) von Tom Landa gegründet. Anfänglich spielten sie Celtic Pop, bis Tom, der in Mexiko geboren wurde, seine eigenen Wurzeln wiederentdeckte. Die Musikrichtung hat sich von Album zu Album weiterentwickelt. Es ist eine Mischung aus Latin, Celtic, Soul, Bluegrass, Americano Country.

Wechselnde Stilrichtungen zeichnen die Musik der Paperboys aus. Jedes Album ist von neuen Einflüssen, durch Reisen und Tourneen in Irland (Celtic) Kanada (Bluegrass), USA (Soul & Country) und Mexico (Latin) geprägt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Slow Air
2. Mary
3. El Baile Del Puma
4. Waiting
5. Stars
6. Good Thing
7. Dilapidated Beauty
8. Comfort And Kind
9. Coutnry Life
10. La Primavera
11. Worms

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0138054-122) EUR 31,99 ohne MwSt: € 26.88 / $ 24.00
 


Hans Theessink,
Call Me

INTERPRET:
Theessink, Hans

TITEL:
Call Me

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Blue Groove

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Dies ist ein Ohrenschmaus für all diejenigen, die den älteren Platten von Bonnie Raitt, Taj Mahal oder Ry Cooder in ihrer Sammlung ein Ehrenplätzchen eingeräumt haben. Der Mann, der ihn serviert, klingt auch so, als hätte er seit früher Kindheit die Luft der Südstaaten eingeatmet. Aber er kommt aus Holland. Die zwölf Songs auf Call Me, darunter neun Eigenkompositionen, weisen in die Zukunft dessen, was man am ehesten als Roots-Musik bezeichnen kann. Dies ist der inspirierten Auswahl der Musiker zuzuschreiben, die an dieser Produktion mitgewirkt haben. Die Backup-Sänger Bobby King und Terry Evans kommen aus der gleichen Ecke wie Theessink. Der Tubaspieler Jon Sass ist hingegen bei den Experimentalisten des Vienna Art Orchestras zu Hause. Zusammen mit den JB Horns gibt er den Arrangements eine Präzision und Klarheit, die die handgemachte Musik sonst oft vermissen lässt. Die schönsten Glanzlichter setzt jedoch der südafrikanische Jazzer Morris Goldberg mit seinen einfühlsamen Saxofonsoli und seinem sphärischen Spiel auf der Blechflöte. Zwischen all diesen Elementen ist Theessink mit seinem exquisiten Gitarrenspiel und seinem bluesigen Gesangsstil der ruhende Pol. Fehlt nur noch die Flasche Bourbon und ein guter alter Schaukelstuhl.

Stereo 8/92: (Musik: 10 / Klang: 9) (Klaus Federking)
 


TITELAUFLISTUNG:
1. Late Last Night
2. Call Me
3. Mabellene
4. Lonely Days
5. Sould Of Song
6. Ain't Got No Home
7. Rock The Boat
8. New Orleans
9. The Planet
10. Bluesdoctor
11. Cuckoo
12. Sail On

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-01944010-161) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25
 


Hans Theessink,
Slow Train

INTERPRET:
Theessink, Hans

TITEL:
Slow Train

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Blue Groove

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Der Titel führt in die Irre: Mit Eisenbahnern oder den Hobos der US-Wirtschaftskrise hat der Niederländer musikalisch nichts im Sinn. Ihm liegt der Blues am Herzen, und hier gelang ihm eine seiner schönsten Platten: Mit Chorsängern aus Zimbabwe, mit einem ohne technische Effekte sehr gut aufgenommenen, natürlichen Sound und eindringlichen Songs huldigt er einem urwüchsigen Blues-Verständnis. Produziert im Süden der Steiermark!

Stereoplay (D) Ausgabe 5/2007
 


TITELAUFLISTUNG:
1. Slow Train
2. Katrina
3. God Created The World
4. Thula Mama - Oh Mother Don´t You Weep
5. Cry Cry Cry
6. Let Go
7. Love You Baby
8. Old Man Trouble
9. Leaving At Daybreak
10. May The Road
11. Run For A Long Time
12. When Luther Played The Blues

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-01941610-161) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25
 


Hans Theessink,
Bridges (180 Gramm)

INTERPRET:
Theessink, Hans

TITEL:
Bridges (180 Gramm)

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Blue Groove

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Das Erfolgsalbum jetzt endlich auf Vinyl erhältlich!

Als das Album Bridges im Jahre 2004 als SACD erschien, erhielt es begeisterte Kritiken. In der Tat zeugen die Songs von Hans Theessink und Band, in der Toskana aufgenommen, von einzigartigen Klanglandschaften und einem World-Musik feeling, das dem Southern Blues des sympathischen Holländers mehr als guttat.

Jetzt erscheint das Album erstmals auf Vinyl, dank 180gr. audiophiler Pressung im gewohnt überragenden Klang.
 


TITELAUFLISTUNG:
1. Bridges
2. Dream
3. Brand New Dawn
4. Zambezi
5. Running Home
6. Circles
7. Odyssey
8. What Will The Children Play
9. Rain
10. Little Girl

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-01941510-161) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25
 


Hans Theessink & Terry Evans,
Visions

INTERPRET:
Theessink, Hans & Evans, Terry

TITEL:
Visions

TONTRÄGER:
LP Audiophile

LABEL:
Blue Groove

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Wie nur wenige andere und für einen europäischen Musiker in einzigartiger Weise hat es Hans Theessink - gebürtiger Holländer mit dänischem Pass und Wohnsitz in Österreich - verstanden, einen großen Bogen von Delta Blues bis zum Rock n Roll zu schlagen. Er versteht es sehr eigenständig Country-, Boogie-, Cajun-, Jazz- und Pop-Elemente in seine Songs einfließen zu lassen und in seinen Interpretationen wohlbekannte Standards zu neuem Leben zu erwecken.

Für Visions arbeitet er mit Terry Evans, geboren und aufgewachsen im Herzen des Mississippi Delta, machte seine ersten musikalischen Erfahrungen - wie viele seiner Kollegen - im Gospelchor. Blues galt in seiner Familie als 'The Devil's Music' (siehe auch Otis Clay), und so konnte er den Blues von B.B. King, Elmore James oder Little Walter nur heimlich hören.

Das Ergebnis kann sich hören lassen:

Ein Projekt das wir schon lange realisieren wollten. Songs die wir lieben - eingespielt in nur zwei Tagen - auf das Wesentliche reduziert - nur zwei Stimmen und zwei Gitarren.
 


TITELAUFLISTUNG:
1. Going Back Home
2. Talk To Your Daughter
3. Demons
4. Mother Earth
5. Come To The River
6. You Can't Judge A Book By The Cover
7. At The Dark End Of The Street
8. Vicksburg Is My Home
9. Got To Keep Moving
10. Trouble In Mind

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-01941710-161) EUR 22,99 ohne MwSt: € 19.32 / $ 17.25