Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
DVD-Video:Cash, Johnny ...

Johnny Cash,
Five Minutes To Live

INTERPRET:
Cash, Johnny

TITEL:
Five Minutes To Live

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Bear Family DVD

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
re-release - Spielfilm, USA 1962, schwarz/weiß, mit deutschen Untertitlen. Ein echter Kult-Klassiker und nirgends in besserer optischer und akustischer Qualität zu finden! Das Booklet enthält seltene Plakat-Reproduktionen.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 75 Min.
  • Tonformat: Mono
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Untertitel: Deutsch
  • Features: Trailer of Door-to-Door Maniac
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. Five Minutes to Live
2. Trailer Of Door-To-Door Maniac

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05330001-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Johnny Cash,
At Town Hall Party,1958 & 1959

INTERPRET:
Cash, Johnny

TITEL:
At Town Hall Party,1958 & 1959

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Bear Family DVD

GENRE:
Country


ZUSAMMENFASSUNG:
At Town Hall Party

Die 24 Titel dieser DVD stammen von den Cash-Auftritten bei der Town Hall Party aus den Jahren 1958 und 59. Wenige Monate vor der Show im November 1958 unterzeichnete Johnny Cash einen langfristigen Vertrag mit Columbia Records. Er zählte bereits zu den erfolgreichsten Künstlern der Country Music. In den drei Jahren zuvor hatte er für Sun Records eine Reihe von Hits wie I Walk The Line, Folsom Prison Blues, Big River und Get Rhythm aufgenommen. Nach einer ausgedehnten Tournee im Herbst 1958 traten Johnny Cash and The Tennessee Two am 15. November bei der Town Hall Party auf. Die ersten elf Titel dieser DVD stammen von jener Show.

Neun Monate später, am 8. August 1959, trat Johnny Cash erneut im Rahmen der Town Hall Party auf. Aus diesem Konzert stammen die restlichen dreizehn Titel dieser DVD. Nur wenige Liveaufnahmen von Cash mit Luther und Marshall aus den fünfziger Jahren wurden veröffentlicht; bewegte Bilder aus jener Zeit sind noch seltener. Auf dieser DVD kommt der ganze Reiz dieser frühen Shows zur Geltung.

Die Town Hall Party zählte Anfang 1952 zu den ersten im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlten Country Music Shows und wurde bis Anfang 1961 jeden Samstag aus einem Theater in Compton, einem Vorort von Los Angeles, gesendet. Das Bühnenbild war einer alten Scheune nachempfunden und sollte jene Stimmung vermitteln, die schon drei Jahrzehnte zuvor bei über den Hörfunk gesendeten Live-Shows herrschte. Die Namen der hauseigenen Musiker der Town Hall Party lesen sich wie ein Whos Who der Westküsten-Szene: Joe Maphis, Merle Travis, Skeets McDonald, Johnny Bond und Tommy Duncan. Gastgeber waren Jay Stewart (er präsentierte später die TV-Quiz-Show Lets Make A Deal) und Tex Ritter. In die wöchentlich ausgestrahlte Show wurden stets hochkarätige Gäste und Top-Stars wie Johnny Cash, Patsy Cline, Eddie Cochran, The Collins Kids, Freddie Hart, Wanda Jackson, George Jones, Merle Lindsay, Bob Luman, Carl Perkins, Jim Reeves, Marty Robbins, Hank Snow und Gene Vincent eingeladen.

Unsere DVD-Serie präsentiert Konzerte einzelner Künstler aus verschiedenen Town Hall-Shows; außerdem gibt es komplette Shows mit verschiedenen Künstlern. Völlig neu remastert und mit farbigen Booklets ausgestattet, garantieren diese DVDs eine perfekte Wiedergabe der Atmosphäre, der künstlerischen Kreativität und des Sounds einer längst vergangenen Epoche der Country Music.

Ein Wort zur Bild- und Tonqualität: Wollte man in der Ära von Anfang der vierziger bis in die frühen sechziger Jahre Livekonzerte im Fernsehen aufzeichnen, so musste man auf das Kinescope-Verfahren zurückgreifen. Man stellte eine Filmkamera vor einen Fernsehempfänger und filmte vom Bildschirm die Livebilder ab. Die Qualität der Aufnahmen war abhängig von der Qualität des Antennenempfangs. Die terrestrischen Bedingungen hatten großen Einfluss auf die Bilder, und so kann die Qualität der Aufnahmen von Filmrolle zu Filmrolle und sogar von Minute zu Minute unterschiedlich sein, in der Regel schlechter als das normale Fernsehbild. DVD mit 12-seitigem Booklet, DVDpac.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 74 Min.
  • Tonformat: Mono
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Features: Originalaufnahmen aus 1958 + 1959 (schwarz/weiß)
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Englisch


TITELAUFLISTUNG:
1. Get Rhythm
2. You're The Nearest Thing To Heaven
3. I Was There When It Happened
4. Don't Take Your Guns To Town
5. Frankie & Johnny
6. I Walk The Line
7. The Ways Of A Woman In Love Rising
8. Give My Love To Rose
9. It Was Jesus
10. All Over Again
11. Suppertime
12. Guess Things Happen That Way
13. Five Feet High And Rising
14. I Got Stripes
15. The Ways Of A Woman In Love
16. Big River
17. Frankie & Johnny
18. I Walk The Line
19. Pickin' Time
20. Folsom Prison Blues
21. Don't Take Your Guns To Town
22. I Was There When It Happened
23. Heartbreak Hotel (Elvis Impersonation)
24. I Got Stripes

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05320001-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Bill Champlin,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
Champlin, Bill

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Bill Champlin war nicht nur lange Jahre die einprägsame Stimme der Band Chicago. Der Sänger, Songwriter und versierte Session-Musiker reißt auch mit seinen eigenen Bands das Publikum von den Stühlen - dank einem vital gespielten, rhythmisch interessanten und harmonischen Rock, der kein Verfallsdatum kennt.

Von klein auf kannte Bill Champlin nur eine Leidenschaft: Die Musik. 1966 gründete er die Band The Sons Of Champlin. Und er wäre nicht ein Topschüler im Fach Musik gewesen, wenn er nicht auf strikte Eigenständigkeit gepocht hätte. So teilten die Sons Of Champlin mit den anderen großen Bands der Bay Area, etwa Grateful Dead oder Quicksilver Messenger Service, zwar die Vorliebe für ausufernde Improvisationen und psychedelische Klangspiele. Doch ihr Bläser-Sound und ihr Faible für knackigen Soul, Funk und Rhythm & Blues gaben ihnen ein unverwechselbares Profil.

1981 erlebte Bill Champlin den großen Durchbruch: Als Mitglied von Chicago - jener Band, die 1969/70 als eine der ambitioniertesten Rockjazz-Formationen der USA begann und später zu einer verlässlichen Größe im Business wurde, mit zahllosen Hit-Balladen und Erfolgs-Alben. Die Weichen waren auf Erfolg gestellt - und prompt erlebten Chicago einen Höhenflug ohnegleichen.

Bill Champlin arbeitete von nun an dreigleisig. Er engagierte sich bei Chicago, die ab den Neunzigern nur noch sporadisch zu Studio- und Live-Aktivitäten zusammenfanden. Er veröffentlichte Solo-Alben mit sonnig-freundlichem, harmonisch gestimmtem und perfekt arrangiertem Kalifornien-Softrock. Und schließlich sammelte er reichlich Meriten als "musician s musician", indem er u.a. für Topstars komponierte, sang, Gitarre spielte, in die Tasten griff oder arrangierte. Den Grammy erhielt Bill Champlin gleich zweimal: 1979 für "After The Love Has Gone" , 1982 für "Turn Your Love Around".

Der Auftritt in Baden-Baden fand am 06.10.1993 statt.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Papa Can Play
2. Still Worth Savin'
3. When Loves Comes Around
4. First And Last
5. In The Heat of The Night
6. Lookin' For You
7. The Thunder
8. Turn Your Love Around
9. Beggin' You Baby
10. Headed For The Top
11. Everywhere

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166527-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 14.13
 


Stanley Clarke,
Night School - An Evening with Stanley Clarke & Friends

INTERPRET:
Clarke, Stanley

TITEL:
Night School - An Evening with Stanley Clarke & Friends

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Stanley Clarke rief und alle Stars kamen und spielten!

Anlässlich des dritten Abschlusskonzertes seines Musicians Institute in Hollywood, versammelte Stanley Clarke 2003 die Creme de la Creme des Fusion-Jazz um sich, um ein einmaliges Konzert zu geben.

Von straight-ahead Jazz über Rock-Fusion, bis zum Streicher-Orchester mit 22 Stimmen: Steve Wonder, Wallace Roney, Bela Fleck, Sheila E., Stewart Copeland, Flea (Red Hot Chili Peppers) Marcus Miller und viele andere machten diesen Abend zu einem besonderen Ereignis.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 80 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Menü: English
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. The Floor
2. Wild Dog
3. Goodbye Porkpie Hat
4. Song To John
5. The Lochs Of Dread
6. Why Wait
7. Frequent Flyer
8. Anna Mae
9. Theme From Boyz 'N The Hood
10. Big Jam
11. Every Day I Have The Blues
12. Giant Steps
13. School Days

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0817118-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27
 


Billy Cobham's Culturemix,
The Paris Concert

INTERPRET:
Cobham, Billy Culturemix

TITEL:
The Paris Concert

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inakustik

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Mit so gut wie allen wichtigen Musikern des modernen Jazz hat der aus Panama stammende Schlagzeuger Billy Cobham zwischen 1967 und 1990 gespielt. Die wichtigsten Station waren: Miles Davis, Horace Silver, das Mahavishnu Orchestra, George Benson und die eigenen Bands Spectrum und Stratus. In den Neunzigern zog sich der Mann mit den goldenen Drumsticks dann ins Privatleben zurück. Er heiratete und zog in die Schweiz.

Gute zehn Jahre hielt Billy Cobham es als Privatier aus, dann zog es ihn doch wieder zurück auf die Konzertbühne. Zuerst mit dem akustischen Konzept "The Art Of ...", dann mit seiner neuen Formation Culturemix. Der Bandname ist dabei Programm und beginnt schon mit der Auswahl der Musiker. Die kommen aus Dänemark (Gitarrist Per Gade), Deutschland (Bassist Stefan Rademacher), Spanien (Keyboarder Marcos Ubeda) und Trinidad (Percussionist und Steel-Drummer Junior Gills). Aber auch stilistisch gibt sich das Quintett vielseitig: Natürlich spielt Fusion eine Hauptrolle, aber auch ethnischen Anklängen und lateinamerikanischen Rhythmen verschließt sich die Gruppe nicht.

Deutlich unterstreicht dies der im September 2002 im Pariser Club New Morning aufgenommene Liveauftritt. Die DVD New Morning - The Paris Concert enthält zwölf durch die Bank mitreißende Stücke, bei denen sich alle beteiligten Musiker auch als großartige Solisten präsentieren. Höhepunkte sind die neuen Versionen der Titel "Crosswinds", "Dreamer", "Mister BC", "Dissicated Coconuts", "Stratus" und "Spectrum". Als Bonus gibt es noch einen Mitschnitt des Soundchecks, bei dem Billy Cobham und seine neuen musikalischen Weggefährten sichtlich ihren Spaß hatten.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 115 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Menü: English
  • Features: Soundcheck Sketches
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. Five Day Run
2. Red Baron
3. Sa Pobla
4. Culture Mix
5. Dreamer
6. Aurora Borealis
7. Mr. B. C.
8. Clairevoyance
9. Stratus
10. Dessicated Coconuts
11. Crosswinds
12. How Was The Night
13. Spectrum

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166452-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27
 


Eddie Cochran,
At Town Hall Party

INTERPRET:
Cochran, Eddie

TITEL:
At Town Hall Party

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Bear Family DVD

GENRE:
Country


ZUSAMMENFASSUNG:
Von frühen Rock n Roll-Stars gab es bislang immer wieder dieselben Liveaufnahmen zu sehen. Offensichtlich gab es keine weiteren bewegten Bilder. Doch schließlich konnten wir die exklusiven Rechte an den Aufzeichnungen der Fernsehkonzerte der Town Hall Party sichern. Nach dem großen Erfolg der ersten Town Hall Party-DVD mit Johnny Cash (BVD 20001) präsentieren wir nun drei Ikonen des frühen Rock n Roll: Eddie Cochran, Gene Vincent und Bob Luman, jeweils mit den seltenen Aufnahmen aus der besten Zeit ihrer Karriere um 1958/59. Wir erleben Gene Vincent mit der letzten Blue-Caps-Besetzung, zeigen ein rares Interview mit Eddie Cochran und liefern den Beweis, dass Bob Luman den Rock n Roll im Blut hatte.

Dabei hören wir viele bekannte Songs sowie andere, die man nicht unbedingt erwarten würde. Eddie Cochran singt Cmon Everybody, Have I Told You Lately That I Love You, Dont Blame It On Me, Summertime Blues, School Days, Be Honest With Me, Money Honey und nochmals Cmon Everybody.

Die Town Hall Party zählte Anfang 1952 zu den ersten im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlten Country Music Shows und wurde bis Anfang 1961 jeden Samstag aus einem Theater in Compton, einem Vorort von Los Angeles, gesendet. Das Bühnenbild war einer alten Scheune nachempfunden und sollte jene Stimmung vermitteln, die schon drei Jahrzehnte zuvor bei über den Hörfunk gesendeten Live-Shows herrschte. Die Namen der hauseigenen Musiker der Town Hall Party lesen sich wie ein Whos Who der Westküsten-Szene: Joe Maphis, Merle Travis, Skeets McDonald, Johnny Bond und Tommy Duncan. Gastgeber waren Jay Stewart (er präsentierte später die TV-Quiz-Show Lets Make A Deal) und Tex Ritter. In die wöchentlich ausgestrahlte Show wurden stets hochkarätige Gäste und Top-Stars wie Johnny Cash, Patsy Cline, Eddie Cochran, The Collins Kids, Freddie Hart, Wanda Jackson, George Jones, Merle Lindsay, Bob Luman, Carl Perkins, Jim Reeves, Marty Robbins, Hank Snow und Gene Vincent eingeladen.

Unsere DVD-Serie präsentiert Konzerte einzelner Künstler aus verschiedenen Town Hall-Shows; außerdem gibt es komplette Shows mit verschiedenen Künstlern. Völlig neu remastert und mit farbigen Booklets ausgestattet, garantieren diese DVDs eine perfekte Wiedergabe der Atmosphäre, der künstlerischen Kreativität und des Sounds einer längst vergangenen Epoche der Country Music.

Ein Wort zur Bild- und Tonqualität:Wollte man in der Ära von Anfang der vierziger bis in die frühen sechziger Jahre Livekonzerte im Fernsehen aufzeichnen, so musste man auf das Kinescope-Verfahren zurückgreifen. Man stellte eine Filmkamera vor einen Fernsehempfänger und filmte vom Bildschirm die Livebilder ab. Die Qualität der Aufnahmen war abhängig von der Qualität des Antennenempfangs. Die terrestrischen Bedingungen hatten großen Einfluss auf die Bilder, und so kann die Qualität der Aufnahmen von Filmrolle zu Filmrolle und sogar von Minute zu Minute unterschiedlich sein, in der Regel schlechter als das normale Fernsehbild. DVD mit 12-seitigem Booklet, DVDpac, 8 Einzeltitel plus Interview.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 31 Min.
  • Tonformat: Mono
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Features: Originalaufnahmen aus 1959 (schwarz/weiß)
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Englisch


TITELAUFLISTUNG:
1. Introduction by Jay Stewart
2. Instrumental
3. Introduction Dick D'Agostin welcomes Eddie Cochran back to the show
4. C'mon Everybody
5. Have I Told You Lately That I Love You
6. Don't Blame It On Me
7. Summertime Blues (encore)
8. Interview with Eddie Cochran & band members - conducted by Johnny Bond
9. Introduction by Jay Stewart
10. Night Walk (instr.)
11. Introduction Dick D'Agostin welcomes Eddie Cochran back to the show
12. School Days
13. Be Honest With Me
14. Money Honey
15. C'mon Everybody

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05320002-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Bruce Cockburn,
Fullhouse

INTERPRET:
Cockburn, Bruce

TITEL:
Fullhouse

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
ARD Video

GENRE:
Folk/Irish Folk


ZUSAMMENFASSUNG:
Der Kanadier Bruce Cockburn ist unter den Singer/Songwritern zur Zeit seines Auftritts bei Full House bereits einer Größten seines Fachs. Der sensible Rockpoet besticht in seinen Songs durch ungeheure Scharfsinnigkeit und singt von Unrecht und menschlicher Not, die er vor allem auf seinen Reisen nach Lateinamerika mit eigenen Augen gesehen hat. Dürber hinaus bracht er als exzellenter Gitarrist - noch bevor er sich in Europa einen Namen machte - bereits in Kanada zehn LPs heraus. Dort wurde er für seine Arbeit als Interpret und Komponist mehrfach mit dem Pendant zum Grammy., dem "Juno Award", ausgezeichnet. Sein größter Hit ist "Wondering Where The Lions Are", mit dem er sich 9 Wochen in den US Top 40 hielt.

In der Hamburger Location "Große Freiheit" gibt dieser vielschichtige Künstler einen Teil von sich preis - mal kommt er warm und einladend, mal wütend und rebellisch daher. In den beiden Interviews erklärt er jedoch, was er mit seinen Songs bewirken will.

Konzertmitschnitt vom 14. Mai 1986

"Große Freiheit" in Hamburg

  • RegionCode: 2 (Europa)
  • Laufzeit: 88 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Menü: Deutsch / English
  • Features: 2 Interviews - Bruce Cockburn, 14. Mai 1986
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Land Of the Starfields
2. Wondering Where The Lions Are
3. Tropic Moon
4. Maybe The Poet
5. Interview 1 - Nicaragua
6. Nicaragua
7. Fascist Architecture
8. Arrows Of Light
9. World Of Wonders
10. People See Through You
11. Creation Dream
12. Waiting For A Miracle
13. Interview 2 - Rocket Launcher
14. If I Had A Rocket Launcher
15. Lily Of The Midnight Sky
16. They Call It Democracy
17. Joy will Find A Way

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-07051024-106) EUR 13,99 ohne MwSt: € 11.76 / $ 10.99
 


Joe Cocker,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
Cocker, Joe

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Pop/Rock

ZUSAMMENFASSUNG:
Schade - das Prädikat "The Voice" ist bereits an das Entertainer-Genie Frank Sinatra vergeben. Joe Cocker jedenfalls wäre ein ernst zu nehmender Kandidat für diesen Ehrentitel gewesen - schließlich besitzt der raue Bursche aus Britannien nicht einfach eine Stimme, sondern ein Organ, das mit Orkanstärke durch die Konzerthallen fegt und sich zielgerichtet seinen Weg in die Herzen der gebannt lauschenden Zuhörer bahnt.

Cocker und Gänsehaut - diese zwei Worte gehören untrennbar zusammen, ob der Mann nun eine sanfte Popballade gurrt oder mit ergreifender Emotionalität die Schmerzwelt des Blues.

Der Auftritt in OHNE FILTER - MUSIK PUR fand 1996 während einem der wenigen Live-Konzerte zur Organic Tour, die Joe Cocker überhaupt gab, statt. Selbst die Begleitmusiker waren speziell für diese Tour ausgewählt worden: Hutch Hutchinson (Bass), Jim Keltner (Schlagzeug), Greg Leisz (Steel, Dobro, Lead-Gitarre), Dean Parks (Akustische Gitarre), Chris Stainton (Keyboards), Ken Stange (Keyboards). Eine absolute Rarität!

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. You And I
2. Darlin' Be Home Soon
3. Delta Lady
4. Sail Away
5. Don't Let Me Be Misunderstood
6. Heart Full Of Rain
7. High Lonesome Blue
8. Bye Bye Blackbird
9. Many Rivers Cross
10. Dignity
11. You Are So Beautiful
12. You Can Leave Your Hat On
13. Into The Mystic
14. Can't Find My Way Home

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166501-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 14.13
 


Leonard Cohen,
Leonard Cohen's Lonesome Heroes

INTERPRET:
Cohen, Leonard

TITEL:
Leonard Cohen's Lonesome Heroes

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Chrome Dreams

GENRE:
Pop/Rock

ZUSAMMENFASSUNG:
Dieser Film bietet eine Mischung aus seltenen Auftritten, Studioaufnahmen, Interviews, rarem Bildmaterial von Leonhard Cohen und vielen Kommentaren von Cohen s engsten Freunden und denen, die ihn am besten kennen.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 110 Min.
  • Tonformat: Stereo
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Menü: English
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. Leonard Cohen's Lonesome Heroes

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02252269-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Leonard Cohen,
Under Review 1978 - 2006

INTERPRET:
Cohen, Leonard

TITEL:
Under Review 1978 - 2006

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
Chrome Dreams

GENRE:
Pop/Rock

ZUSAMMENFASSUNG:
Dieser Film bietet eine Mischung aus seltenen Auftritten, Studioaufnahmen, Interviews, rarem Bildmaterial von Leonhard Cohen und vielen Kommentaren von Cohen s engsten Freunden und denen, die ihn am besten kennen.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 120 Min.
  • Tonformat: Stereo
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Menü: English
  • Features: Ausführliche Interviews, Bildergalerie, Insider Infos
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. seltene und aufregende Interviews
2. Konzertmitschnitte des Künstlers

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02285409-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27