Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
CD:Roots ...

Roots,
For Diz & Bird

INTERPRET:
Roots

TITEL:
For Diz & Bird

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Mit den Saxofonisten Arthur Blythe, Nathan Davis, Chico Freeman und Benny Golson, Pianist Kirk Lightsey, Bassist Buster Williams plus Schlagzeuger Ed Thigpen hat sich eine bunte Allstar-Truppe zu Roots zusammen geschlossen. Und bei For Diz & Bird schafft sie erneut den Schulterschluss zwischen Tradition und Avantgarde.

Verbeugungen vor Legenden nimmt diese Gruppe zum Anlass, den Jazz von gestern mit den Augen von heute zu betrachten. Und so verpasst sie Gassenhauern wie der Yardbird Suite (Charlie Parker), Bebop (Dizzy Gillespie), Stolen Moments (Oliver Nelson) oder Lester Leaps In (Lester Young) ein neues, topaktuelles Outfit. Selten haben Standard-Variationen mehr Spaß verbreitet, den Zuhörer atemloser zurück gelassen. Der Terminus Back to the Roots wird hier neu definiert.


TITELAUFLISTUNG:
1. Blue 'n' Boogie
2. Yardbird Suite
3. Bebop
4. Moose the Mooche
5. Stolen Moments
6. Toku-Du
7. To hear a teardrop in the rain
8. Lester leaps in

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070392-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Roots,
Saying Something

INTERPRET:
Roots

TITEL:
Saying Something

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. LESTER LEFT TOWN
2. NIGHT DREAMER
3. HEAVEN DANCE
4. BALLADS FOR TRANE
5. SAMBA FOR NOW
6. TOKU-DU
7. LESTER LEAPS IN

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070312-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Roots,
Stablemates

INTERPRET:
Roots

TITEL:
Stablemates

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. STOLEN MOMENTS
2. LINDEN BOULEVARD
3. REQUIEM FOR A RABBIT
4. NIGHT TRAIN
5. I REMEMBER ERIC DOLPHY
6. STABLEMATES
7. AH,GEORGE,WE HARDLY KNEW YA'
8. WALKIN'
9. THE PARTY'S OVER

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070212-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Roots,
Salutes The Saxophone

INTERPRET:
Roots

TITEL:
Salutes The Saxophone

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. COTTONTAIL
2. PARKER'S MOOD
3. IMPRESSIONS
4. YOU DON'T KNOW WHAT LOVE IS
5. THE PANTHER
6. BODY AND SOUL
7. ST THOMAS
8. RED TOP
9. LESTER LEAPS IN

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070162-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Victor Roque,
Lo Mejor De La Musica Tropical

INTERPRET:
Roque, Victor

TITEL:
Lo Mejor De La Musica Tropical

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Pa'ti Pa'mi

GENRE:
World/Ethno


TITELAUFLISTUNG:
1. EL NEGRO BEMBON
2. A RITMO CHA-CUN-CHA
3. VIENE EL VERANO
4. NO LLORES POR ELLA
5. DOS MUJERES
6. YO NO BAILO CON JUANA
7. MI MORENA
8. CORAZONCITO ROTO

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-06171005-103) EUR 9,99 ohne MwSt: € 8.39 / $ 7.50
 


Rosanna & Zelia,
Coisario

INTERPRET:
Rosanna & Zelia

TITEL:
Coisario

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Die Geschichte von Rosanna & Zélia ist die Geschichte einer Reise, die in Minas Gerais ihren Anfang nahm und die beiden Musikerinnen über Portugal und Finnland nach Frankfurt führte. Zunächst galt es, einen neuen Bezug zur eigenen Folklore und den unbekannten Umgang der Musikschaffenden hier mit Klassik, Jazz und Pop, dem ganzen Schubladendenken also, zu finden. "Fern der Heimat erkennt man seine Kultur ganz anders, lernt sie besser zu verstehen. Das war fast wie eine Entdeckung. Alles war plötzlich wie neu. Selbst der Bossa Nova - das war für uns bis dahin alte Musik, die war vorbei. Hier haben wir ganz wertfrei die Schönheit dieses Stiles wiederentdeckt. Auch damit, wie mit all den anderen Spielarten der facettenreichen Musik Brasiliens, wollten wir auch spielen", definierten sich Rosanna & Zélia neu. "Die beiden Frauen experimentieren mit Lautmalereien, kunstvollen Balladenstimmungen, Kreuzungen aus Reggae und Samba und religiöser Ritualmusik", stand in Stereoplay.

Mit dem neuen Album Coisário setzen Rosanna & Zélia nun ihre Reise fort. Seit den Aufnahmen zum letzen Album Passagem (PM50101) waren viele neue, interessante Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten. Tourneen und Festivalauftritte in Deutschland, dem angrenzenden Ausland sowie in Kanada, der Austausch mit vielen interessanten Kolleginnen wie Carlinhos Brown, Maria João, Noa, Sally Nyolo oder Badi Assad sowie Kooperationen mit dem Frankfurter Dance´n´ Trance-Spezialisten Shantel, dem Multi-Kulti-Projekt Jamenco und dem zwölfköpfigen Fusionensemble Expedition.

Coisário wurde wieder zusammen mit Johannes Wohlleben in den Bauer Studios aufgenommen. Neben den konzerterprobten Bandmitgliedern, der Percussionistin und Schlagzeugerin Angela Frontera, dem dritten Bandmitglied, dem Bassisten Franco Petrocca und den von "Passagem" bekannten Studiogästen Ernst Ströer und Dalmá Lima an Berimbau, Timba, Vase, Agôgo und Conga luden Rosanna & Zélia diesmal weitere Musiker ins Studio ein - für einen noch größeren Klangfarbenreichtum und ein zusätzliches, emotionales Ausdruckspotential. Claudio Puntins Klaritnette zum Beispiel oder das unvergleichliche Munharmonikaspiel von Howard Levy, oder aber die Kombination der Stimmen von Rosanna und Katharina Franck von den Rainbirds.

Auf "Coisário" haben Rosanna & Zélia ihre musikalische Vision noch konsequenter und homogener umgesetzt. Die Emotionalität der Musik, die intensive Interpretation und die charmante Performance wird ihnen neue Hörerkreise erschließen, die die Songs trotz Sprachbarriere verstehen werden. Denn es sind auch Reisen in Seelen- und Gefühlslandschaften, die sich über Atmosphären und Klangfarben erfassen lassen.


TITELAUFLISTUNG:
1. MOLDURA
2. POVO DO LUGAR
3. COISARIO DE IMAGES
4. CEU DO OLHO
5. VAGALUME
6. OCO DA PAIXAO
7. LADY MULTIMELANCOLICA
8. OUTRAS MARGENS
9. MEDIDA
10. CAJA
11. JABUTI
12. ENTRE O POR DO SOL E A NOITE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950171-113) - nicht lieferbar
 


Rosanna & Zelia,
Passagem

INTERPRET:
Rosanna & Zelia

TITEL:
Passagem

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Geboren wurde ich in Santiago de Cuba, aber schon in jungen Jahren ging ich, wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation meiner Familie, mit meiner Mutter und meiner jüngeren Schwester nach Habana. In Habana arbeitete ich als Karosseriebauer in einer Autowerkstatt. In dieser Zeit, 1948, stellte ich meine erste Komposition fertig. Als meine Mutter starb, kündigte ich meine Stellung in der Autowerkstatt. Ich versuchte Anschluß an die Künstler-Szene zu finden, indem ich meine Kompositionen verschiedenen Orchestern anbot. Damals wußte ich noch nicht, daß mein Entschluss, Musiker zu werden, mir bittere und verschiedenartige Erfahrungen einbringen würde. Zwei Jahre lang war ich gezwungen, auf der Straße zu wohnen, da ich nicht mal mehr mein Zimmer bezahlen konnte. Ich schlief in Autos oder wo auch immer man eine Nacht verbringen konnte, bis mir ein freundlicher Mensch anbot, in seiner Garage zu wohnen. 1956 trat ich dem Orchester Super Colosal bei, obwohl ich wußte, daß das kein idealer Start für mich sein würde. Aber immerhin war es meine erste professionelle Arbeit als Musiker. Ich stellte mich bei MODESTO VÁZQUES, dem Chef der Radio-Station Cadena Habana vor. A capella sang ich ihm damals meine Nummer El Haitiano vor. Dieser Titel gefiel ihm gut und so er lud mich ein, El Haitiano zusammen mit dem Orchester von NENO GONZALES im Radio zu singen. Das war 1957 und bis heute blieb mir dadurch der Künstlername El Haitiano erhalten.

1958 nahm CARLOS ARGENTINO, mit La Sonora Matancera, meinen Song A los Reyes Magos, einen ChaChaCha, auf. Dieser Song wurde sehr populär, was sich für mich in einer ersten Erfolgswelle äußerte. Jede Nacht ging ich in den Club 21 und dort traf ich ENRRIQUETA ALMANZA. Sie begleitete mich an einem Abend am Klavier und wir spielten El Haitiano. Die Nummer gefiel den Leuten so gut, dass wir von nun an jede Nacht gemeinsam auftraten. Eines Nachts spielten wir im Hilton, Habana, als GUILLERMO BARRETO mir die hervorragende Sängerin GINA LEON vorstellte. Als sie meinen Auftritt hörte, entschied sie sich spontan, meine künstlerische Patin zu werden. Ihr gelang es, mir die Tore zum Fernsehen zu öffnen und verschaffte mir meine erste TV-Produktion. GUILLERMO BARRETO gründete eigens dafür eine Gruppe namens SHOW DE ARAU. Die Mitglieder dieser Formation waren u.a.: JUANITO MÁRQUES, KIKE HERNANDEZ SEMILLA, CHUCHO VALDÉS, GUSTAVO TAMAYO und JORGE VARONA. Im Jahre 1963 spielte ich für längere Zeit im Salon Panoramico de Tropicana Cabaret. Dann trat ich 1964 für die Dauer von fünf Monaten dem Quartett Los Zafiros bei. Mit der Aufnahme der Komposition von JOSE ROBLES Llueve que Llueve und meiner Komposition Anita Tun Tun im Jahre 1965, landete ich einen großen Erfolg, denn beide Titel wurden die Hits des Karnevals von 1966. 1968 verließ ich das Land ohne Genehmigung und wurde dafür mit drei Jahren Gefängnis bestraft. 1970 erlangte ich meine Freiheit wieder und durfte das Gefängnis verlassen. Die Aufnahme meiner Komposition Jaraneando durch El Conjunto Los Latinos im Jahre 1975, wurde noch im selben Jahr ein Riesenerfolg beim Karneval. Von da an bis 1980 komponierte ich viele Melodien für den Karneval wie z.B. Ando Buscando Novia, Si me Voy Pa la Habana, Que no me Empujen, Quin Quin Quin Can, Me Quedé Sin Chivo, Pa Na Ma Besarte, Dices Tu Digo Yo, und viele mehr. 1980 verließ ich Cuba als politischer Exilant, um gemeinsam mit meiner Frau und meiner Tochter nach Spanien über zu siedeln. 1981 nahm ich in New York meine erste LP, mit dem Titel Llego el Haitiano, auf. Dann besuchte ich im Jahre 1982 Venezuela, da meine Titel Anita Tun Tun und Llueve in allen dortigen Radiosendern die ersten Plätze belegten und trat sogar in Caracas in der Fernsehsendung Fantastico auf.1983 verschlug es mich dann nach Kolumbien, da ich für den Karneval de Barranquilla engagiert wurde. Im Anschluss an den Karneval in Barranquilla reiste ich weiter nach Bogotá, wo ich bei den TV-Produktionen, Donde nacen las canciones und El Show de Jimmy Segun mitgewirkt habe. Meine bisher erfolgreichste Komposition Anita Tun Tun ging um die ganze Welt und wurde von Gruppen in vielen Ländern, wie z.B. Mexiko, Zentral und Südamerika und Frankreich übernommen.


TITELAUFLISTUNG:
1. QUINTAO
2. SOBRE O VAZIO
3. BAIAO DE 3
4. SOBRE A SOLIDAO
5. EIXO D'AGUA
6. POST CARD (SO DE PASSAGEM)
7. FRUTA
8. FELINA FLOR
9. SAMBAR SO DA DO
10. REFAZENDA
11. CACURI
12. MIRRA
13. 1/2 INTEIRO
14. DO LADO DE LA
15. NO TITLE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950101-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Charles Rosekrans / RPO,
Death And The Maiden / American

INTERPRET:
Rosekrans, Charles/RPO

AUTOR:
Dvorak,Antonin / Schubert,Franz

TITEL:
Death And The Maiden / American

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Orchesterwerke


ZUSAMMENFASSUNG:
Gustav Mahler hat in seiner Zeit als Dirigent gerne Werke anderer klassischer Komponisten für seine Orchester umarrangiert. So dirigierte er in Hamburg am 19.11.1894 auch seine Bearbeitung des langsamen Satzes aus "Death And The Maiden". Die Kritik warf ihm vor, durch die Neu-Orchestrierung Schubert seiner Intimität beraubt zu haben. Die Welt glaubte zu dem Zeitpunkt, dass Mahler nun vor "Death And The Maiden". zurückschrecken würde.

Anna, Tochter von Gustav Mahler, entdeckte kurz nach dem Tod ihres Vaters sein doch noch vollendetes Orchester-Arrangement von Schubert s D Moll Streichquartett. Zwei Mahler-Schüler bearbeiteten die Partitur anhand von Mahler s Notizen und veröffentlichten die Noten schließlich im Jahre 1984.

Aus Antonin Dvorak sprudelten die musikalischen Ideen nur so heraus, als seine Familie von New York nach Iowa umzog. Und so entstand die Partitur zum F-Dur-Konzert "American" in sagenhaften 72 Stunden .

Nicht nur die landschaftlichen Einflüsse hatten es ihm angetan. Auch seine neugewonnene Liebe zum amerikanischen Gospel findet vor allem im 2. Satz (Lento) Eingang.


TITELAUFLISTUNG:
1. String Quartet In D Minor, D. 810, "Death And The Maiden" Allegro
2. String Quartet In D Minor, D. 810, "Death And The Maiden" Andante Con Moto
3. String Quartet In D Minor, D. 810, "Death And The Maiden" Scherzo: Allegro Molto
4. String Quartet In D Minor, D. 810, "Death And The Maiden" Presto
5. String Quartet In F Major, Op. 96, "American" Allegro Ma Non Troppo
6. String Quartet In F Major, Op. 96, "American" Lento
7. String Quartet In F Major, Op. 96, "American" Molto Vivace
8. String Quartet In F Major, Op. 96, "American" Finale: Vivace Ma Non Troppo

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080610-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


David Roth,
More Pearls

INTERPRET:
Roth, David

TITEL:
More Pearls

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Immer wieder haben Stockfisch-Interpreten auf ihren Alben auch Stücke anderer Komponisten interpretiert: Erinnert sei an Don McLeans "Vincent" (Sara K., David Roth), "Snowin On Raton" von Townes Van Zandt (David Munyon), "Youngstown" von Bruce Springsteen (Steve Strauss), "I Can´t Stand The Rain" (Sara K.) oder Mike Silvers wunderschöne Version von "Fly Me To The Moon".

Für die CD More Pearls nahm David Roth nun eine Anregung von Stockfisch-Chef Günter Pauler auf, doch einmal eine persönliche Auswahl von Songs anderer Komponisten für Stockfisch aufzunehmen, die ihm besonders nahe sind und ihn auf seinem eigenen Singer/Songwriter-Weg geführt und begleitet haben: "...songs and writers that drew me near and made their marks in my psyche. Though it s been years since I ve played some, like cherished old friends they ve been exhilarating to revisit, relearn, rediscover, and gain new insight from."

Enstanden ist eine Kollektion mit bekannten und weniger bekannten "evergreens" des anglo-amerikanischen songwritings: "Song For You Far Away" (James Taylor), "I Will" (Lennon/McCartney), "Blowin´ In The Wind" (Bob Dylan), "Streets Of London" (Ralph McTell), "American Tune" (Paul Simon), "You´ve Got A Friend" (Carole King) und acht weitere Stücke.

David Roth gibt diesen markanten Stücken der jüngeren Musikgeschichte mit seinem Gitarrenspiel und vor allem durch seine warme, beruhigende Gesangsstimme einen wunderbaren Zusammenhalt. Trotz der unterschiedlichsten Herkunft der Stücke wirkt das Album More Pearls auf eine entspannende Art geschlossen und von David Roth s Interpretationen als Klammer gehalten.

Dazu tragen auf der instrumentalen Seite auch die von anderen Stockfisch-Produktionen bekannten Studiomusiker bei. Neben anderen wirken mit: Chris Jones (guitars), Fiona Simpson & Roger Nicholls (backing vocals), Hans-Jörg Maucksch (fretless bass) und die Multiinstrumentalisten Siard de Jong und Beo Brockhausen.

Auch als 180gr. LP erhältlich.


TITELAUFLISTUNG:
1. Song For You Far Away
2. Don Quixote
3. American Tune
4. I Will
5. Blowin' In The Wind
6. Song For Adam
7. Would You Like To Learn To Dance?
8. Last Thing On My Mind
9. The Dutchman
10. the Great Mandala
11. Streets Of London
12. When I'M Gone
13. You' Ve Got A Friend
13. Where Have All The Flowers Gone?

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0136041-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


David Roth,
Pearl Diver

INTERPRET:
Roth, David

TITEL:
Pearl Diver

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Stockfisch

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
"One of the reasons I write songs and play music is to try and bring more beauty into a world that needs more beauty." (DAVID ROTH)

Die Songs des amerikanischen Singer-Songwriters David Roth berühren alle Sinne Seine klare, gefühlvolle Stimme trägt Emotionen, vor denen man im ersten Augenblick etwas erschrickt - weil sie so ungewohnt intensiv sind. Er formt jedes gesungene Wort ganz bewusst, lässt es einmalig klingen. Seine gesungenen Geschichten entpuppen sich als Realität. David Roth hat diese Stories nicht erfunden. Warum auch?

David Roth singt Lieder, die unverfänglich beginnen, aber jedes Wort zählt: "John and Josie" handelt vom Schlüssel zu einer Erfahrung, die deutlich macht, dass nichts so ist, wie es zunächst scheint. "That Kind of Grace" beschreibt exemplarisch, wie allgegenwärtig Gewalt in unserer Zeit ist. Dann gibt es Songs, die sehr persönlich sind und man entdeckt plötzlich vergessene, verdrängte Bilder. David Roth ist ein Beobachter, der genau hinschaut, genau wahrnimmt. Man folgt bereitwillig den klaren Textlinien und den harmonischen Melodiebögen der Lieder. Den Kopf des Hörers erreicht David Roth über dessen Herz.

David Roth wurde in Chicago geboren und lebt jetzt auf Cape Cod, einer Halbinsel bei Boston - einem Domizil für Künstler, ein etwas anderes Amerika. Er hat in den USA bereits 6 CDs aufgenommen, für sein STOCKFISCH-Debüt "Pearl Diver" kam er in das Northeimer STOCKFISCH-Studio und spielte 12 wunderbare Lieder und ein Instrumental ein: Ein großartiges Album - klug, poetisch und sehr emotional.


TITELAUFLISTUNG:
1. Before I Die
2. Bake Sale
3. Rising In Love
4. Pearl Diver
5. John And Josie
6. The Jordan Waltz
7. Vincent
8. Mother's Day Card
9. That Kind Of Grace
10. St. Blasien Breath
11. Flag Of Hope
12. Some Kind Of Hero
13. Lullaby

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0136031-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75