Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
CD:Bassenge, Lisa ...

Lisa Bassenge,
Nur Fort

INTERPRET:
Bassenge, Lisa

TITEL:
Nur Fort

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Es fühlt sich an wie eine Heimkehr. Lisa Bassenge, deren samtene Stimme wie keine andere für jungen Jazz Made in Germany steht, hat mit Nur Fort ihr erstes beinahe ausschließlich deutsches Album aufgenommen und überrascht uns erneut: unbefangen und wie selbstverständlich singt die Künstlerin zauberhafte Eigenkompositionen, sowie moderne Klassiker der deutschen Musikgeschichte und das in ihrer Muttersprache - so charmant, cool, relaxed und sophisticated, wie man es bisher noch nicht erlebt hat.

Die in Berlin-Zehlendorf aufgewachsene Sängerin gründete 1996 zusammen mit dem Bassisten Paul Kleber und dem Pianisten Andreas Schmidt das Lisa Bassenge Trio, das später zum Quintett wurde und inzwischen nur noch unter dem Namen Lisa Bassenge firmiert. Bislang erschienen vier Studioalben und eine Live-Platte, bislang dominierte auf allen Veröffentlichungen Englisch, die universelle Sprache des Pop.

Auf Nur Fort wagen Bassenge und ihre musikalischen Mitstreiter nun einen anderen, aber umso überzeugenderen Ansatz. Eingespielt in der festen Besetzung mit Paul Kleber (Kontra-/E-Bass), Christoph Adams (Klavier / Keyboard / Akkordeon), Kai Brückner (E-/Akustikgitarren) und Rainer Winch (Schlsagzeug/Percussion), mit der Bassenge auch auf Tour geht (mit einer Ausnahme: Christian Kögel an der Gitarre anstelle von Kai Brückner), wird nun fast nur Deutsch gesungen. Hießen die Songs von Lisa Bassenge früher Won t Be Home Tonight oder Your Quiet Eyes, bietet das neue Album Titel wie Über Eis oder Hörst Du nicht mein Herz, und das sind nur zwei von insgesamt fünf berückenden Eigenkompositionen.

Eine riesige Herausforderung wäre das gewesen, berichtet Bassenge-Bassist und Co-Kompositeur Paul Kleber, schließlich sei nichts intimer als die eigene Muttersprache. Deutsch ist einfach meine Sprache und es macht Spaß, in ihr zu singen, ergänzt Bassenge. Erst mit der Zeit sei ihr klar geworden, wie viel man auf Deutsch ausdrücken kann. Ihre Musiker danken es ihr mit einer frischen, ungestümen Spielfreude, die deutlich macht, wie perfekt die Band ihres Soloprojekts zusammen gewachsen ist und miteinander harmoniert.

Einen fremdsprachlichen Ausreißer gönnt man sich auf Nur Fort dann aber doch: Das selbst komponierte Girl in the Mirror mit einem aufregenden Gast. Die Pedal-Steel-Gitarre spielt Paul Niehaus von Calexico. Die Mariachi-Trompete aus dem Titelsong Nur Fort stammt übrigens ebenfalls von einem Calexico Musiker: Martin Wenk, der auch bei Nada Surf mitwirkt.

Solche eigenen Werke stehen auf Nur Fort gleichberechtigt neben Adaptionen moderner deutscher Klassiker oder fast in Vergessenheit geratener Pop-Perlen: In dieser Stadt von Hildegard Knef, Leider nur ein Vakuum von Udo Lindenberg, Joachim Witts Neue Deutsche Welle-Hit Kosmetik von 1981 oder das wunderbare Seit der Himmel von Element of Crime werden von Bassenge in ein neues musikalisches Kleid gesteckt. Es sitzt wie angegossen. Dazu kommt eine echte Überraschung: Auf einer Burg, ein ursprünglich von Robert Schumann vertontes Gedicht von Joseph von Eichendorff aus dem Jahr 1840.

Bassenge: Je verschiedenartiger die Stücke, desto besser. Desto mehr können wir zeigen, wie wir klingen. Bei diesen Cover-Versionen geht es Bassenge weniger um Scat-Improvisationen, als um eine genau durchdachte Aneignung von Melodien und Lyrics, die in die eigene Jugend zurückweisen und nun ein zweites Mal entdeckt werden. Das macht Lust auf die Originale und übertrifft sie gleichzeitig. Die insgesamt elf Stücke handeln vom Weggehen und vom Aufbrechen. Von der Einsamkeit in der Menge und den Kummer des Nichtzurückgeliebtwerdens. Bassenge singt in ihrer unnachahmlichen Art über einen Spaziergang auf einem zugefrorenen See oder über Fernsucht und dem Gefühl, dass es anderswo eben doch besser sein könnte als hier. Das klingt nach viel Schwermut, wird aber locker und flirrend leicht durch ihre gewohnt virtuose Gesangskunst und die sensible Ausgelassenheit ihrer Band. Nur Fort ist schließlich beinahe eine Country-Platte geworden, ein urbane Melancholie mit einem Hauch Spaghetti Western, an deren Ende, dem Instrumentalstück Aus der wilden Weste, tatsächlich in den Sonnenuntergang geritten wird.

So gelingt Bassenge, die auch mit den Bands Micatone (seit 1999) und Nylon (seit 2004) erfolgreich unterwegs ist, auf ihrem aktuellen Album das Kunststück, außergewöhnliche Pfade zu erschließen und sich gleichzeitig treu zu bleiben. Wie selbstverständlich reiht sie Altes an Neues, Fremdes an Persönliches und findet selbstbewusst ihren eigenen Stil, ohne dabei ihre Wurzeln im Jazz zu vergessen.

Es ist eine Heimkehr, zweifellos. Aber zugleich auch ein Aufbruch. In eine andere künstlerische Dimension. Nur fort? Wir kommen gerne mit!


TITELAUFLISTUNG:
1. Über Eis
2. In dieser Stadt
3. Nur Fort
4. Seit der Himmel
5. Girl In The Mirror
6. Kosmetik
7. Auf einer Burg
8. Hörst Du nicht mein Herz
9. 17 Millimeter fehlten mir zum Glück
10. Leider nur ein Vakuum
11. Aus der wilden Weste

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0421140-118) EUR 26,99 ohne MwSt: € 22.68 / $ 20.25
 


Lisa Bassenge,
Won't Be Home Tonight...

INTERPRET:
Bassenge, Lisa

TITEL:
Won't Be Home Tonight...

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Ihr analytisches Werkzeug bleibt die Stimme, dieser kehlige Alt, der sich selten in den Bauch zurückzieht und immer etwas görenhaft Frisches, leicht verwundert vor der Welt Zurückschreckendes bewahrt.

Won t Be Home Tonight «, das Live-Album, ist das Dokument des Erfolges. Die Band agiert wie losgelassen, dynamisch, druckvoll und direkt stürmt sie in die Räume, die sich in ihrem Zusammenspiel ergeben, und jeder einzelne nutzt die Gelegenheiten, die Musik in eine neue Richtung über die Ufer treten und eine neue Form annehmen zu lassen.

Mit hörbarem Vergnügen in belebten Regionen der Popkultur, nähert sie sich ein paar Schritte dem Rhythm & Blues der Neville Brothers, verpflanzt den harten Rock von AC/DC in einen Juke-Joint der Südstaaten und surft ohne Zögern auf den Schaumkronen des Sugababes-Covers »Overload«. Lisa Bassenge bleibt in Bewegung.


TITELAUFLISTUNG:
1. Won't be home tonight
2. It's raining
3. Sleep
4. In between days
5. Overload
6. The thrill is gone
7. Crazy
8. Little lover
9. I'd never have to go
10. There must be an angel playing with my heart
11. Junimond
12. My heart belongs to daddy
13. Ohne dich
14. Adeus

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801131-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Lisa Bassenge,
A Little Loving

INTERPRET:
Bassenge, Lisa

TITEL:
A Little Loving

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Es ist sicher kein Zufall, dass A Little Loving, das neue Album der Berliner Sängerin Lisa Bassenge, ausschließlich unter ihrem Namen erscheint. Nach drei hochgeschätzten Alben mit ihrem Trio, zahlreichen Auftritten von Berlin bis Bangkok, und sogar bei Harald Schmidt, dazu den Pseudonym-Projekten von Nylon bis Micatone, präsentiert sich hier eine erfreulich und rundum gereifte Musikerin mit ihrem stimmungsvollsten und verführerischsten Werk.

Der Effekt dieser zwölf handverlesenen Lieblingsstücke in all ihrer Seelen- und Klangfülle ist sogar noch eindringlicher - und dabei gleichzeitig intimer und umfangreicher.

So verschieden die Quellen sind, von einer swingenden Hildegard Knef-Nummer "Ohne Dich" über Hits von The Cure "In Between Days" und Irma Thomas "It s Raining" oder den Sugababes "overload", so eindeutig, gelungen und modern ist ihre Interpretation. Früher lag die Betonung eher auf einer Dekonstruktion der Songs, meint die eben 30-jährige. Jetzt geht es uns hauptsächlich um eine eigene Interpretation. Also darum, diesen Liedern das bestmögliche abzugewinnen. So, wie wir es meinen." Wie apart und anmutig das klingt, auch wegen der intelligenten instrumentalen Akzente von Fender Rhodes bis Sarod und den präzise dreckigen Drumrhythmen, erkennen neben Lisas MySpace-Friends Gilles Peterson, Angelique Kidjo oder Matthew Herbert, schon seit einigen Monaten die Besucher ihrer Konzerte. Das deutliche Plus an Musik, Stimme und gesanglichen Trümpfen, spielen Lisa Bassenge und ihre Band überlegen und unübertrieben aus.

Besonders und gelungen sind vor allem die beiden Eigenkompositionen, die melancholische Melodie von "I d Never Have To Go" und das hitverdächtige Titelstück.


TITELAUFLISTUNG:
1. I'D Never Have To Go
2. Overload
3. In Between Days
4. It's Raining
5. I Can't Help It If I'm Still In Love With You
6. A Little Living
7. Why Don't You Do Right
8. The Thrill Is Gone
9. Ohne Dich
10. Love Hurts
11. Keep On The Sunny Side

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801126-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Lisa Bassenge Trio,
Three

INTERPRET:
Bassenge, Lisa Trio

TITEL:
Three

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Aller guten Dinge sind drei. Der besseren sogar zum Quadrat. Das dritte Album des Lisa Bassenge Trio ist deshalb ein freudiges Ereignis. Three weitet den erfolgreichen "Flirt mit der Popmusik" aus. Neben Enthüllungen amerikanischer Hitsongs, von James Browns "I Got You (I Feel Good)" über Elvis Presleys "Love Me Tender", bis zu einem Kinderlied von Patsy Cline, machen sich die drei Berliner Gäste auf diesem Album auch an Muttersprachliches, etwa "Weißt Du wieviel Sternlein stehen?" oder sogar "Wir machen Musik", mit einem Gastauftritt der charmanten 84-jährigen Ilse Werner.

Zudem singt oder spricht Lisa Bassenge mehr denn je auch eigene Texte, musikalisch getragen von Piano und Bass. Die gute Stimmung des gesamten Albums transportiert dieses Trio, manchmal auch um Trompete, Gitarre, Dobro, Schlagzeug, ein Streichertrio oder ein Holzblasensemble erweitert, im einvernehmlichen Dreiklang: Diese musikalischen Temperamente gehören zusammen wie die Ohren zum Kopf.

Den "Flirt mit der Popmusik weiten Lisa Bassenge und ihr Trio-Bassist Paul Kleber auch auf einem Neben-Schauplatz aus. Ihr Projekt Nylon zierte im Juli 2004 die komplette Titelseite des Kulturspiegel. Und im 3-Seiten-Artikel wird auch das "Geheimnis vom Pseudonym "Niku Sebastian , das sich Lisa Bassenge für Nylon zulegte, gelüftet. Zitat: "Mit dem nach ihr benannten Jazz-Trio ist die 29-jährige Berlinerin seit Jahren erfolgreich .

Richtig und wichtig ist, dass Three das bisher beste, reifste, abwechslungsreichste und gleichzeitig schlüssigste Album des Lisa Bassenge Trio ist. Im Ansatz außergewöhnlich wie gehabt, in der Ausführung so entspannt und effektiv wie nie zuvor. Aller guten Dinge sind drei.


TITELAUFLISTUNG:
1. I Got you (I Feel Good)
2. You Don't Have A Name
3. If I Could See The World Through The Eyes Of A Child
4. Everything I Love
5. Love Me Tender / Tender
6. Fall
7. Tell The Rain...
8. Weißt Du Wievel Sternlein Stehen / Wooden Moon
9. Down In The Meadow
10. Drifting
11. Wir Machen Musik Feat. Ilse Werner
12. My Belongings
13. Ellie
14. There Must Be an Angel (Playing With My Heart)
15. Nany With The Laughing Face / Remember
16. Your Quiet Eyes
17. Stay Awake
18. Time To Go / Sandmann
19. Wir Machen Musik (Coda)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801113-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Lisa Bassenge Trio,
A Sigh, A Song

INTERPRET:
Bassenge, Lisa Trio

TITEL:
A Sigh, A Song

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Seit 1995 singt die Berlinerin im Trio mit dem Pianisten Andreas Schmidt und dem Bassisten Paul Kleber, für das Andreas die Arrangements schreibt. Nach einigen wenigen, dafür sehr publikumswirksamen Auftritten, bekam das Trio im Sommer 2000 die Chance, ein paar Aufnahmen beim SFB zu machen. Es entstand das Debüt-Album "Going Home", welches Aufsehen erregte. Die Presse überschlug sich geradezu mit positiven Kritiken, die Konzerte waren ausverkauft und die CD können über 5.000 Konsumenten ihr eigen nennen.

Ein Seufzer, ein Lied. So übersetzt sich der Titel der neuen CD des Lisa Bassenge Trio. Lisa Bassenge, "der verkörperte Popsong im Barkleid" (kreuz.com), beginnt das Album tatsächlich mit der ohrwurmenden Melodie von Kylie Minogues "Can t Get You Out Of My Head", geschickt reharmonisiert und auf sinnliche (und sinnige) Art und Weise zur Ballade entkleidet. Der Auftakt zu einer gut einstündigen klanglichen Entdeckungsreise, die neben der überraschend logischen Materialwahl noch etliches mehr zu bieten hat. Oft kommen durch das Skelettieren von so fetten Produktionen, wie etwa bei dem Kylie-Song, echte Schätze zum Vorschein. Man muss es sich einfach anhören.


TITELAUFLISTUNG:
1. Can't Get You Out Of My Head
2. Adeus
3. Blue Suede Shoes
4. It's Now Or Never
5. Everybody Loves Somebody Sometimes
6. Shake The Disease
7. My Guy
8. Blue
9. A Sigh, A Song
10. My Heart Belongs To Daddy
11. Are You Lonesome Tonight (Intro)
12. Are You Lonesome Tonight
13. Ol'55
14. Golden Earrings
15. Interlude
16. Junimond

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801100-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Lisa Bassenge Trio,
Going Home

INTERPRET:
Bassenge, Lisa Trio

TITEL:
Going Home

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Wenn Jazz-Musiker bewiesen haben, dass sie die Welt aus den Angeln heben können, dann bleibt ihnen nur noch eine - noch größere - Heraus-forderung: Einen tausendmal gehörten Song zum verstörend Unbekannten umzukrempeln.

Hier ist es nun das Lisa Bassenge-Trio, das sich gleich zwölffach im Repertoire eines generationsübergreifenden Wunschkonzertes bedient hat: Duke Ellingtons "Caravan", The Beatles' "A Hard Day's Night", Paul Simons "50 Ways ...", Police' "De Doo Doo ..." oder Madonnas "Like A Virgin". Anders als die Jazzer von einst oder ein David Bowie, der später Pop-Hymnen überdrehte, satteln Sängerin Lisa Bassenge, Pianist Andreas Schmidt und Bassist Paul Kleber nicht drauf, sondern reduzieren bis an die Grenze des Verschwindens des Originals. So gelingt es ihnen, den Kern von "A Hard Day's Night" - die frustrierende und stimulierende Dialektik von Alltag und Liebe - freizulegen. Und "50 Ways To Leave Your Lover" verscheucht Paul Simons fröhlichen Sarkasmus und treibt stattdessen die bittere Absurdität einer Situation auf die Spitze, wo nur noch der Gedanke ans Abschiednehmen die Kreativität beflügelt. Sängerin Lisa Bassenge hat eine so nuancenreiche Stimme, dass sie noch abendfüllend klingt, wenn sie mehr an- als ausdeutet. Piano und Bass stellen eine bis ans Zerreißen gespannte Atmosphäre her, gerade weil sich ganz auf scharfe dramaturgische Akzente konzentrieren.


TITELAUFLISTUNG:
1. Like A Virgin
2. Caravan
3. I'm Trough With Love
4. Besame Mucho
5. 50 Ways To Leave Your Lover
6. Fly Me To The Moon
7. Gee Baby
8. I Hope That I Don't Fall In Love With You
9. Gigolo
10. A Hard Day's Night
11. Guess Who I Saw Today
12. De Doo Doo Doo De Da Da Da
13. Going Home

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801091-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Jim Beard,
Advocate

INTERPRET:
Beard, Jim

TITEL:
Advocate

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
ESC Records

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. Fever
2. Princess
3. Hope
4. Mirrors
5. At the glee club
6. Relief
7. Jazz
8. Jambolay
9. Trip

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0513663-111) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Walter Beasley,
Free Your Mind

INTERPRET:
Beasley, Walter

TITEL:
Free Your Mind

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Saxofonist und Sänger Walter Beasley gibt auf seinem neusten Album seinen ganz persönlichen Kommentar zu Ereignissen und Personen der aktuellen Zeitgschichte. So findet sich mit "Baracks s Groove" ein selbstbewusstes Stück, unterlegt mit einem afrikanischen Rhythmus, ebenso wieder, wie die Huldigungen and die Legenden George Duke ("DukeZilla") Mark Ledford ("Message To Mark") oder Minnie Dangerfield ("Miss Minnie"). Prominente Unterstützung erhält er u.a. durch Pieces Of A Dream - Keyboarder James Lloyd.


TITELAUFLISTUNG:
1. Steady As She Goes
2. Love Calls
3. Oh Yeah
4. Message To Mark
5. Shirlitta
6. Free Your Mind
7. DukeZillia
8. Just Breathe
9. Barack's Groove
10. She Can't Help It
11. Miss Minnie

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0813147-104) EUR 21,78 ohne MwSt: € 18.30 / $ 16.34
 


Walter Beasley,
Ready For Love

INTERPRET:
Beasley, Walter

TITEL:
Ready For Love

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Ready For Love ist der nach seinem HeadsUp-Debut von den Kritikern gefeierte Saxofonist und Sänger Walter Beasley auf seinem neuen Album. Neben dem klassischen William DeVaughn-Tune "Be Thankful" präsentiert Beasley einen genialen Mix aus "Old School Vocals" und moderner R&B Instrumentierung, sinnlich und groovy zugleich.


TITELAUFLISTUNG:
1. Free
2. La Nina
3. Be Thankful For What You've Got
4. Ready For Love
5. Rhea's Song
6. She Moves Me
7. Miss You
8. Land Of The Sun
9. Sugar Puddin'
10. Why Not You
11. Willa Mae's Place

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0813116-104) EUR 21,78 ohne MwSt: € 18.30 / $ 16.34
 


Walter Beasley,
Backatcha!

INTERPRET:
Beasley, Walter

TITEL:
Backatcha!

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Shanachie

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. Lovely Day
2. Expressway
3. Ellie's Theme
4. Ooh Child
5. Baby, That's Backatcha
6. Find Your Love
7. Hurry Up This Way Again
8. The Call
9. Simply Put
10. When You Least Expect It

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0355187-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75