Nach Tonträger in alphabetischer Ordnung:
CD:Albright, Gerald ...

Gerald Albright,
Pushing The Envelope

INTERPRET:
Albright, Gerald

TITEL:
Pushing The Envelope

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Heads Up

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. What Would James Do ?
2. Get On The Floor
3. Bobo's Groove
4. Capetown Strut
5. Close To You
6. I Found The Klugh
7. Embrace The Spirit
8. The Road To Peace (A Prayer For Haiti)
9. Highway 70
10. From The Soul

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08131976-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Monty Alexander,
Steaming Hot

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Steaming Hot

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Concord Jazz

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Nach dem gefeierten Ausflug in Reggae-Gefilde mit "Rocksteady" (2004) kehrt Monty Alexander zum Jazz zurück. Live At The Iridium ist der Mitschnitt eines bemerkenswerten Konzertes, welches der Pianist mit Bassist Hassan Shakur, Schlagzeuger Mark Taylor und Percussionist Robert Thomas Jr. in New York gab. Bei neun Stücken improvisiert das Quartett über Jazz- und Blues-Themen, wagt darüber hinaus mit "Happylypso/Funji Mama" sogar einen dreisten Spagat zwischen Calypso und japanischen Klängen. Das Ergebnis ist eine mitreißende Tour-de-Force durch die Welt des modernen Swing-Pianos.


TITELAUFLISTUNG:
1. Freddie Freeloader
2. Once I Loved
3. Ray's Idea
4. Because You're Mine
5. I Can't Get No Satisfaction
6. Happy Talk
7. Estate
8. Hi-Fly
9. Just Friends

1. Pure Imagination
2. Just A Little Bit
3. Dear Diz
4. 3000 Miles Ago
5. Lively Up Yourself
6. Make Believe
7. I`ll Never Stop Loving You
8. Maybe September
9. Tucker Avenue Stomp
10. Theme From The Pawnbroker
11. Honest I Do
12. When You Go
13. Young At Heart

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0842232-111) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.91
 


Monty Alexander,
Live At The Iridium

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Live At The Iridium

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Nach dem gefeierten Ausflug in Reggae-Gefilde mit "Rocksteady" (2004) kehrt Monty Alexander zum Jazz zurück. Live At The Iridium ist der Mitschnitt eines bemerkenswerten Konzertes, welches der Pianist mit Bassist Hassan Shakur, Schlagzeuger Mark Taylor und Percussionist Robert Thomas Jr. in New York gab. Bei neun Stücken improvisiert das Quartett über Jazz- und Blues-Themen, wagt darüber hinaus mit "Happylypso/Funji Mama" sogar einen dreisten Spagat zwischen Calypso und japanischen Klängen. Das Ergebnis ist eine mitreißende Tour-de-Force durch die Welt des modernen Swing-Pianos.


TITELAUFLISTUNG:
1. The Work Song
2. Slappin'
3. My Mother's Eyes
4. Happylypso/Funji Mama
5. The River
6. Runnin' Away
7. Little Darlin'
8. Mount Zanda
9. That's The Way It Is

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083610-104) EUR 23,38 ohne MwSt: € 19.65 / $ 18.36
 


Monty Alexander,
Impressions In Blue

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Impressions In Blue

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Ersten Klavierunterricht genoss Monty Alexander im heimischen Kingston, Jamaika, schon als Sechsjähriger. Auf der Schwelle zum Teenager hörte er dann erstmals Nat "King" Cole. Der war, so erinnert sich Monty Alexander, "der heißeste und gleichzeitig coolste Pianist, den ich je gehört hatte." Dieses Konzerterlebnis stellte die Weichen: Erst erobert der Youngster die heimatliche Insel, dann das nahe Amerika und schließlich den Rest der Welt. Aus seiner Liebe zum Reggae hat der Jazzpiano-Virtuose trotzdem nie ein Hehl gemacht. Und so findet sich auch auf Impressions In Blue ein unorthodoxer Abstecher in die jamaikanische Heimat. Daneben unternimmt er mit seinem Trio auch Ausflüge in die Welt von Duke Ellington, Nat "King" Cole oder interpretiert mit ganz und gar eigener Handschrift Rodrigo s bekanntes Concierto de Aranjuez. Für zusätzliche Höhepunkte sorgt Gitarrist John Pizzarelli, der bei drei Stücken als Stargast mitmischt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Blue Rhapsody
2. En Aranjuez Con Tu Amor
3. Come Sunday/David Danced
4. Creole Love Call
5. Accompong
6. Pointe-À-Pitre
7. Eleuthar
8. Jumpin' At Capitol
9. It's Only A Paper Moon
10. Body And Soul
11. I'm An Old Cowhand

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083578-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Monty Alexander,
Goin'Yard

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Goin'Yard

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Neben Oscar Peterson und Dave Brubeck ist Monty Alexander seit langer Zeit der herausragende Mainstream-Pianist. Und seit der Mann aus Kingston seine musikalischen Wurzeln wieder entdeckt hat, ist er auch richtig populär außerhalb des Jazz-Zirkels. Hervorragende Kritiken heimste er 1999 für Stir It Up - The Music Of Bab Marley ein, nicht weniger erfolgreich war die 2000er-Session Monty Meets Sly And Robbie. Auf Goin Yard präsentiert der Ausnahme-Pianist jetzt die Live-Variante seiner Initiative Jazz-goes-Reggae. Im Septett mit jamaikanischen Musikern liefert er mitreißende Interpretation von Hits wie Could You Be Loved oder Exodus ab. Und Jazz-Puristen entdecken mit einem Mal, wie spannend Reggae sein kann ...


TITELAUFLISTUNG:
1. The Serpent
2. Grub
3. King Tubby Mets The Rockers
4. Could You Be Loved
5. Trust
6. Sight Up!
7. Hurricane
8. Hope
9. Exodus
10. Lennox The Champ
11. Banana Boat Song

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083527-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Monty Alexander,
Meets Sly And Robbie

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Meets Sly And Robbie

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Monty Alexander wurde 1944 in Kingston, Jamaika geboren. Er begann in lokalen Calypso- und R&B-Bands zu spielen, bevor er von Amerika aus eine steile Karriere als Jazz-Pianist startete. Aufbauend auf die Tradition von Nat King Cole, führt Alexander die von Erroll Garner oder Oscar Peterson eingeschlagene Jazz-Piano-Trio-Linie fort. Frank Sinatra meinte einst: "Dieser Junge ist wie Sprengstoff." Für Dave Brubeck ist er schlicht und ergreifend ein "Klavier-Fuchs".

Robbie Shakespeare wurde 1953 in Kingston, Jamaika geboren. Als Bassist und Produzent war er an einer Unmenge von Reggae- und Rock-Einspielungen beteiligt. Nicht nur Joan Armatrading sondern auch Mick Jagger wollten nicht auf die Dienste des Black-Uhuru-Mannes verzichten.

Sly Dunbar wurde 1952 in Kingston, Jamaika geboren. Der Schlagzeuger gillt als rechte Hand von Robbie Shakespeare und war für Peter Tosh, The Mighty Diamonds, Bob Dylan, Grace Jones, Joe Cocker, Herbie Hancock oder Carly Simon aktiv.

Das Dreier-Gestirn aus Jamaika trifft sich nun bei Monty Meets Sly And Robbie und serviert dabei eine exklusive Mischung aus Reggae, Jazz, Rock, Funk, Calypso und Soul. Unterstützt werden die Superstars dabei von Keyboarder Handel Tucker sowie Percussionist Desmond Jones und heraus kam dabei ein höchst hitverdächtiges Album. Denn die Cover-Versionen von Klassikern wie Mercy, Mercy (Joe Zawinul), People Make The World Go Round (The Stylistics), The In Crowd (Ramsey Lewis) oder Chameleon (Herbie Hancock) hat man so groovend und Dub-mäßig pulsierend noch nie gehört. Monty Alexander hat damit sich und sein 1999-er Album Stir It Up - The Music Of Bob Marley noch einmal übertroffen.


TITELAUFLISTUNG:
1. Chameleon (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
2. Monty's groove (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
3. Soulful strut (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
4. The in crowd (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
5. Sidewinder (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
6. People make the world go 'round (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
7. (Do the) kool step (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
8. Moanin' (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
9. Mercy, mercy, mercy (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)
10. Hot milk (Alexander, Monty / Dunbar, Sly / Shakespeare, Robbie)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083494-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Monty Alexander,
Stir It Up/Music Of Bob Marley

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Stir It Up/Music Of Bob Marley

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Dem Projekt des jamaikanischen Jazz Pianisten Monty Alexander und seinem Debüt auf Telarc liegt einer verrückten Idee zugrunde: Zwei grundverschiedene Musikformen zu mixen - Jazz und Reggae Grooves.

Dennoch reiste die Telarc Crew nach Jamaica, um der irren Idee zu folgen. Bob Marleys Toningenieur Dennis Thompson war dabei, um sicher zu stellen, daß der richtige Mix gefunden wurde. Schon der erste Track "Jammin" zeigte, daß aus dieser Idee etwas besonderes werden würde.

Sly Dunbar, der die Aufnahmen gehört hatte und liebte, hat sich spontan angeboten, selbst Overdubs bei Could You Be Loved zu machen. Noch bemerkenswerter war, daß er dies rein seiner Freundschaft wegen zu Monty machte.

Jazzpiano und Reggae-Rhythmus - ein selten gehörter Groove.


TITELAUFLISTUNG:
1. Bonus Tr.: Could You Be Loved
2. Kaya
3. The Heathen
4. Could You Be Loved
5. Runnning Away
6. Stir It Up
7. Is This Love?
8. No Woman No Cry
8. Jammin' UP/MUSIC OF BOB MARLEY
9. Crisis
10. I Shot The Sheriff
11. So Jah Sah
12. Nesta (He Touched The Sky)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083469-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27
 


Monty Alexander,
Caribbean Circle

INTERPRET:
Alexander, Monty

TITEL:
Caribbean Circle

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. TRADEWINDS TALK
2. HURRICANE COME AND GONE
3. CARRIBEAN CIRCLE
4. CONSIDER
5. COWBOYS TALK
6. COWBOY SKA MEDLEY
7. THREE LITTLE BIRDS
8. OH WHY? (IN MEMORY OF M.D. DAVIS)
9. SATCHMO TALK
10. WHEN THE SAINTS GO MARCHING IN
11. MANGO WALK (OLD FOLK SONG)
12. SWEET GEORGIA BROWN

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030080-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27
 


Monty Alexander & Eric Reed & u.a.,
Rockin' The Spirit

INTERPRET:
Alexander, Monty & Reed, Eric u.a.

TITEL:
Rockin' The Spirit

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Chesky

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Fünf Pianisten - Monty Alexander, Bob Seeley, Eric Reed, Johnny O Neal und Mark Braun - trafen sich im Dezember 2004 in einem ausverkauften New Yorker Konzertsaal. Sie wollten demonstrieren, wie nahe sich Gospel, Blues und Jazz sind. Es wurde eine mitreißende Boogie-Woogie- und Spiritual-Nacht, bei der die Interpreten in Solo- und Duo-Auftritten ihre Virtuosität bewiesen. Der Live-Mitschnitt Rockin The Spirit enthält zwölf Beispiele, darunter zeitgemäße Variationen von Gassenhauern wie "Jitter Bug Waltz", "St. Louis Blues" oder "Amazing Grace".


TITELAUFLISTUNG:
1. St. Louis Blues
2. Happy Days Are Here Again
3. Pinetop's Boogie Woogie
4. Amazing Grace
5. My Sunday Best
6. You Took Advantage Of Me
7. Glory Glory Hallelujah
8. Boogie Woogie Keys
9. Fourplay Boogie Woogie
10. Three Hymns
11. Nobody Knows The Trouble I've Seen / No Woman No Cry
12. Whisper Not

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-030294-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 17.27
 


Allison Burnside Express (Allison, Bernard & Burnside, Cedric),
Allison Burnside Express

INTERPRET:
Allison Burnside Express (Allison, Bernard & Burnside, Cedric)

TITEL:
Allison Burnside Express

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Jazzhaus Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Erstmals kooperieren zwei US-amerikanische Bluesgrenzgänger, die das Musikerbe ihrer namhaften Familien bislang unter eigenem Namen erfolgreich fortführen. Allison Burnside Express heißt das Projekt jener Zwei, welche ihre prominenten Nachnamen voranstellen: Bernard Allison (Gitarre, Gesang) ist Sohn von Luther Allison (1939-1997), der die rockige Variante des Blues pflegte und anfangs Freddie King sowie Otis Rush begleitete; Cedric Burnside (Gitarre, Gesang, Schlagzeug) ein Enkel von R. L. Burnside (1926-2005), dessen betont rauer Sound durch John Lee Hooker, Lightnin Hopkins und Muddy Waters beeinflusst wurde. Die beiden Nachfahren praktizieren solo eine Bluesvariante, welche neben Querverweisen auf das Schaffen ihrer jeweiligen Vorfahren Elemente von Genres wie Funk, Rhythm n Blues oder Soul enthält.

In ihrer Zusammenarbeit, die auf der nach dem Bandprojekt betitelten CD konserviert wurde, pflegen sie den stilistischen Brückenschlag mit individuell wechselnden Akzenten. Ergänzt wird das Allison-Burnside-Express-Debüt um Interpretationen von Nutbush City Limits (Ike & Tina Turner), des Klassikers Going Down (Don Nix) plus Willie Dixons Hidden Charms. Wir wählten eigene sowie fremde Kompositionen aus, die uns gefielen, erläutert Bernard Allison, und spielten sie in der für uns typischen Art, wobei alles bewusst betont einfach gehalten wurde. Als musikalisch prägende Vorbilder verweisen beide auf ihre Väter.


TITELAUFLISTUNG:
1. Backtrack
2. Do You Know What I Think?
3. Why Did I Do It?
4. Southshore Drive
5. Fire It Up
6. Minnissippi Blues
7. Nutbush City Limits
8. Stanky Issues
9. That Thang
10. Hidden Charms
11. Going Down

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0366060) - nicht lieferbar (_)