Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Telarc:Green, Benny ...

Benny Green,
Naturally

INTERPRET:
Green, Benny

TITEL:
Naturally

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Benny Green absolvierte die renommierte Berkley High School und war in den Bands von Art Blakey, Betty Carter oder Freddie Hubbard engagiert. 1992 holte ihn Bassist Ray Brown als Pianist in sein Trio und 1998 erfolgte der offizielle Ritterschlag, als Oscar Peterson ihn für das gemeinsame Album Oscar And Benny ins Studio holte. Seither gilt Green als Petersons legitimer Nachfolger.

Dass er die Rolle ausfüllen kann, demonstriert der Wahl-New-Yorker nun nachdrücklich mit Naturally. Zusammen mit Gitarrist Russell Malone und Bassist Christian McBride glänzt er in eigenen Kompositionen zwischen Mainstream und Moderne, poliert er aber auch Klassiker wie Love You Madly (Duke Ellington) oder Lester Left Town (Wayne Shorter) kräftig auf. A Star is born.


TITELAUFLISTUNG:
1. Love you madly
2. Naturally
3. Pittsburgh brethren
4. Captain Hook
5. Grooveyard
6. Learnin' the blues
7. Russelln'
8. Beg your parlan
9. Lester left town

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083498-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Benny Green & Russell Malone,
Bluebird

INTERPRET:
Green, Benny & Malone, Russell

TITEL:
Bluebird

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Euphorische Kritiken ernteten Benny Green und Russell Malone 2003 zu Recht für ihr live eingespieltes Duoalbum "Jazz at the Bistro". Für zwölf neue Duette haben sich der Pianist und der Gitarrist nun im Studio getroffen. Das dabei entstandene Album Bluebird knüpft nahtlos an den Vorgänger an, präsentiert zwei Künstler, die sich scheinbar blind verstehen. Ihre Improvisationen vermitteln selbst in den komplexesten Momenten den Eindruck von Unbekümmertheit und spielerischer Lust. Ausgehend von Themen aus dem klassischen Jazz (Milt Jacksons "Reunion Blues" oder Charlie Parkers "Passport"), Pop (Stevie Wonders "You Are The Sunshine Of My Life") oder dem American Songbook ("It s Allright with Me" von Cole Porter) bewegen sie sich stets auf der jazzigen Seite, werfen sich die beiden Instrumentalisten gekonnt die Spielbälle zu. Die Kunst des Duos: Benny Green und Russell Malone haben sie verinnerlicht wie einst Gary Burton und Chick Corea.


TITELAUFLISTUNG:
1. Reunion Blues
2. It's Alright With Me
3. You Are The Sunshine Of My Life
4. Who Can I Turn To?
5. Love For Sale
6. Flowers For Emmett Till
7. Bluebird
8. Feel Like Makin' Love
9. Passport
10. Moonglow
11. Where Is The Love
12. Wheatland

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083604-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Benny Green & Russell Malone,
Jazz At The Bistro

INTERPRET:
Green, Benny & Malone, Russell

TITEL:
Jazz At The Bistro

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Wen er denn als seinen legitimen Nachfolger ansehe, wurde Oscar Peterson einmal gefragt. Die Antwort kam prompt: Benny Green. Der 1963 in New York geborene Musiker spielte schon als Teenager mit Joe Henderson und Woody Shaw, später mit Betty Carter, Art Blakey, Freddie Hubbard und natürlich dem Trio von Ray Brown. Mit letzterem spielte auch der Gitarrist Russell Malone, der sich zuvor in den Bands von Jimmy Smith oder Harry Connick Jr. einen ausgezeichneten Ruf erspielt hatte. Jetzt haben sich die zwei Ausnahmemusiker zum Duett zusammen getan.

Russell Malone: "Für einen Gitarristen ist es wohl eine der größten Herausforderungen, mit einem Pianisten im Duo zu spielen. Du musst wirklich ganz genau auf deinen Partner hören und ihm vertrauen können. Wenn zwei Musiker sich blind vertrauen, dann müssen sie nichts in Szene setzen, es passiert ganz einfach. So wie bei Benny und mir." Hört man den Konzertmitschnitt Jazz At The Bistro, so ist dem wenig hinzuzufügen. Aufgenommen im Sommer 2002 in St. Louis, haben Benny Green und Russell Malone zwar nicht die so genannte Kunst des Duos neu erfunden, auf eine neue Spitze der Perfektion treiben sie die aber wohl. Quer durch alle Stile - von Swing, Bebop und modernen Jazz bis zu gelungen Adaptionen von Rockhits wie dem Bee-Gees-Song How Deep Is Your Love? - servieren sie anspruchsvolle Improvisationen und traumhaft sicheres Teamwork.


TITELAUFLISTUNG:
1. Ask Me Now
2. Tale Of The Fingers
3. A Bientot
4. Sing
5. When Lights Are Low
6. Wabash
7. Killing Me Softly
8. How Deep Is Your Love?
9. The Intimacy Of The Blues
10. Moment's Notice / Lazy Bird
11. Love Letters
12. Russell's Introduction
13. Quiet Girl
14. Benny's Introduction
15. Hand-Told Stories
16. The Intimacy Of The Blues

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083560-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Al Grey,
Center Piece

INTERPRET:
Grey, Al

TITEL:
Center Piece

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. DIZ RELATED (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
2. SOUTH SIDE (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
3. I WISH I KNEW (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
4. HOMAGE TO NORMAN (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
5. NASCIMENTO (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
6. S.W.B. BLUES (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
7. LESTER LEAPS IN (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
8. BEWITCHED (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)
9. CENTERPIECE (Grey, Al feat. Edison, Harry "Sweets" & Mance, Junior)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083379-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Horacio Gutierrez / Previn,
Klavierkonzert 2/Variationen

INTERPRET:
Gutierrez, Horacio/Previn

AUTOR:
Brahms, Johannes

TITEL:
Klavierkonzert 2/Variationen

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Soloinstrument (ohne Orchester)


TITELAUFLISTUNG:
1. Konzert Nr. 2 B-Dur op. 83 (für Klavier und Orchester) (Previn, Andre)
2. Variationen op. 56a (für Orchester) (über ein Thema von Joseph Haydn) (Previn, Andre)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080197-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Jerry Hadley / R. Bonynge,
Das Land Des Lächelns

INTERPRET:
Hadley, Jerry/Bonynge, R.

AUTOR:
Lehar, Franz

TITEL:
Das Land Des Lächelns

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Oper/Operette


TITELAUFLISTUNG:
1. Das Land des Lächelns (Operette in 3 Akten) (Gesamtaufnahme) (Bonynge, Richard)

1. Das Land des Lächelns (Operette in 3 Akten) (Gesamtaufnahme) (Bonynge, Richard)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-080419-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Jim Hall,
& Basses

INTERPRET:
Hall, Jim

TITEL:
& Basses

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Zu Zeiten des Post-Bop und der Cool-Ära bekannt geworden, zählt Jim Hall auch heute noch zu den wichtigsten Gitarristen im Jazz. Der 1930 in Buffalo, New York, geborene Ausnahmemusiker beeinflusste ganze Heerscharen, von John Abercrombie und Ed Bickert über John Scofield und Ryo Kawasaki, bis hin zu Attila Zoller oder Bill Frisell. Er war Mitglied von Furore machenden Bands wie dem Chico Hamilton Quintet oder der Jimmy Giuffre Three, begleitete Bill Evans, Ella Fitzgerald, Sonny Rollins, Art Farmer oder Paul Desmond.

Mit zehn Duo- und drei Trio-Einspielungen setzt er nun erneut Zeichen: Wie schon der Titel andeutet, hat Jim Hall seine neue Scheibe ausschließlich mit Bassisten eingespielt. Keinen gewöhnlichen allerdings, sondern Stars wie Christian McBride, Charlie Haden, Dave Holland, Scott Colley und George Mraz. Heraus kamen dabei die wahrscheinlich besten Gitarre-Bass-Exkursionen des Jahres!


TITELAUFLISTUNG:
1. End The Beguine!
2. Bent Blue
3. Abstract 1
4. All The Things You Are
5. Abstract 2
6. Sam Jones
7. Don't Explain
8. Dog Walk
9. Abstract 3
10. Besame Mucho
11. Dream Steps
12. Abstract 4
13. Tango Loco

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083506-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Jim Hall,
Grand Slam

INTERPRET:
Hall, Jim

TITEL:
Grand Slam

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Grand Slam wurde live beim Konzert in der Regattabar in Cambridge, Massachusetts, USA in der Besetzung: Jim Hall (Gitarre), Joe Lovano (Saxophon, Klarinette), George Mraz (Bass) und Lewis Nash (Schlagzeug) aufgenommen.

Der US-Kritiker vom Boston Globe, Bob Blumenthal, beschrieb das Konzert bzw. die Aufnahme wie folgt: "In Konzeption sowie in Realisation ist Grand Slam eine formidable Verbindung von Talenten. Jim Hall, der zwischen Lyrik und Subversion besser als jeder andere in der Jazz-Geschichte balanciert, und Joe Lovano repräsentieren 2 Generationen der Cleveländer Jazz-Szene. George Mraz und Lewis Nash, einst Partner in Tommy Flanagans Trio, können und haben bereits - ebenso wie Jim Hall und Joe Lovano - mit allen in verschiedenen Konfigurationen gespielt. Jeder Musiker ist ein Virtuose, der dies auch geschickt einzusetzen vermag - und jeder weiß, wie man zuhört."


TITELAUFLISTUNG:
1. Slam
2. Chelsea rendezvous
3. Border crossing
4. Say hello to Calypso
5. Blackwell's message
6. All across the city
7. I feel free

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083485-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Jim Hall,
By Arrangement

INTERPRET:
Hall, Jim

TITEL:
By Arrangement

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Der größte Lyriker der Jazzgitarre heißt nach wie vor Jim Hall. Dessen Spiel hat Barney Kessel, selbst ein Virtuose auf den sechs Saiten, einmal so beschrieben: "Es ist ein Stil, der sich nicht eindeutig in eine Richtung festlegt. Es ist mehr wie ein Arrangement von Feuerwerken, das delikate Harmonien, Rhythmus und Melodie zu einem brillanten Bild verschweißt."

Seine vielfarbigen Bilder malte der Mann aus Buffalo die meiste Zeit in kleinen Besetzungen, Duos und Trios. Doch spätestens seit dem 1997er Album "Textures", für das er vom New Yorker Jazz Critics Circle als bester Komponist und Arrangeur ausgezeichnet wurde, liebt er auch große Formationen. Für "By Arrangement" verstärkte Jim Hall sein Trio nicht nur mit erstklassigen Gastsolisten wie Pat Metheny, Joe Lovano, Greg Osby oder Tom Harrell, sondern auch abwechselnd mal mit einem Bläsersatz, Streichern oder den in der Tradition von Manhatten Transfer stehenden New York Voices.

Heraus kam dabei die bislang abwechslungsreichste und vielleicht sogar modernste Scheibe von Jim Hall. Was vor allem dem Umstand zuzuschreiben ist, daß der 68jährige unorthodoxe und subtil aufgebaute Arrangements für die unterschiedlichen Besetzungen schrieb. Altbekannten Stücken wie John Lewis Django, Waltz For Debby von Bill Evans oder Monk s Ruby Me Dear gewinnt er damit vollkommen neue Seiten ab. Und weil die aus eigener Feder stammenden Kompositionen nicht weniger hochkarätig sind, darf man "By Arrangement" schon jetzt zu den wichtigsten Scheiben von 1998 zählen.


TITELAUFLISTUNG:
1. Django
2. Waltz for Debby
3. Ruby my Dear
4. Goodbye
5. Art Song
6. October Song
7. Wendy
8. The Wind
9. Whisper Not

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083436-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Jim Hall,
Textures

INTERPRET:
Hall, Jim

TITEL:
Textures

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Telarc

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Auf seinem ersten Album mit dem liebenswert selbstironischen Titel "Who The Heck Is Max Hacker" spielte er fast ausschließlich eigene Kompositionen. Mit Deconstructing Max Hacker geht er nun noch einen Schritt weiter. Hier führt Max Hacker in gewisser Weise zwei musikalische Welten, in denen er sich bislang parallel bewegte, zusammen: Jazz und Minimal Music. Mit Komponisten wie Philip Glass, Steve Reich oder Terry Riley beschäftigte sich Max Hacker vor allem im seit 2001 bestehenden "Redux Orchestra" des Dirigenten und Komponisten Ari Benjamin Meyers. Für diese Dekonstruktionen hat er mit Meta Hüper (Violine), Eve Wickert (Viola) und Ulf Borgwardt (Cello) MusikerInnen gewonnen, mit denen er schon früher in verschiedenen Minimal Musik-Kontexten gearbeitet hat.


TITELAUFLISTUNG:
1. FANFARE
2. RAGMAN
3. REFLECTIONS
4. QUADROLOGUE
5. PASSACAGLIA
6. SAZANAMI
7. CIRCUS DANCE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-08083402-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42