Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Ruf Records:Various ...

Various,
Paint It Blue: Songs Of Rolling Stones

INTERPRET:
Various

TITEL:
Paint It Blue: Songs Of Rolling Stones

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


TITELAUFLISTUNG:
1. YOU CAN'T ALWAYS GET WHAT YOU WANT (Allison, Luther)
2. TUMBLIN' DICE (Copeland, Johnny)
3. WILD HORSES (Clay, Otis)
4. HONKY TONK WOMAN (MAHAL, TAJ & JAMES COTTON)
5. SWAY (Hart, Alvin "Youngblood")
6. VENTILATOR BLUES (BROWN, CLARENCE "GATEMOUTH" & L. MCCRAY)
7. BEAST OF BURDEN (HOLMES, WENDELL)
8. UNDER MY THUMB (PETERSON, LUCKY)
9. IT'S ALL OVER NOW (WOMACK, BOBBY)
10. MIDNIGHT RAMBLER (McCray, Larry)
11. HEART OF STONE (WALKER, JOE LOUIS)
12. MOONLIGHT MILE (Hart, Alvin "Youngblood")
13. (I CAN'T GET NO) SATISFACTION (Wells, Junior)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621020-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Junior Watson,
If I Had A Genie

INTERPRET:
Watson, Junior

TITEL:
If I Had A Genie

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Mit seinen fast dreißig Jahren Erfahrung war Junior Watson immer "nur" der Sideman. Mit If I Had A Genie, zuerst im Jahre 2002 in USA veröffentlicht, hat Watson erst sein zweites Solo-Album eingespielt. Mit so unterschiedlichen Einflüssen wie Tiny Grimes, Robert Lockwood Jr, Jimmy Rogers, Guitar Slim, Earl Hooker und anderen hat er wahrhaftig einen der einzigartigsten und ursprünglichsten Gitarrensounds geschaffen, den man seit Jahren gehört hat. Seine Energie und sein Spiel vermitteln das Gefühl von rücksichtsloser Hingabe. Man beschrieb Junior Watson einmal als einen "Zug, der nicht auf Schienen fährt". Noch Fragen?!


TITELAUFLISTUNG:
1. Word About A Woman
2. If I Had A Gen
3. Early In The Morning
4. Two Tacos
5. Lonesome Old Feeling
6. Blues After Hours
7. Call Everybody Sweetheart
8. Pleasure Is All Mine
9. Flappin'
10. Something's Wrong
11. It's You
12. Spring-Roll
13. House Party
14. Strangest Woman

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0629861-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Wentus Blues Band,
Woodstock

INTERPRET:
Wentus Blues Band

TITEL:
Woodstock

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Das nunmehr siebente Album der Wentus Blues Band aus Finnland wurde in den Levon Helm Studios in Woodstock, NY im Herbst 2010 aufgenommen.

Bei allen zwölf Songs auf "Woodstock" handelt es sich ausschließlich um Song aus der eigenen Feder. In erster Linie zeichnen die Bandmitglieder Juho Kinaret, Niko Riippa, Robban Hagnäs and Pekka Gröhn für den Hauptteil des Materials verantwortlich. Produzent Clas Yngström steuert einen weiteren Song bei. Bei drei der Songs schrieb der frühere Cream-Texter Pete Brown die Texte.

Bereits in der Vergangenheit haben Clas Yngström und die Wentus Blues Band zusammen gearbeitet, ebenfalls als ihr Produzent für das Album "No Beginner" (2001). Yngström selbst ist Musiker, und steht der Band Sky High seit mehr als 30 Jahren vor.

Die Wentus Blues Band wurde 1986 in der finnischen Kokkola gegründet. Der Bandname wurde von der Gemeinde Ventus von Kokkola abgeleitet, wo sich auch heute noch der Bandprobenraum der Gruppe befindet. Neben ihrer eigenen Karriere hat die Gruppe auch einige bekanntere Blues und Rockacts begleitet. Durch diese Touren hat die Wentus Blues Band schon in zahlreichen europäischen Ländern gespielt.

Ihr zwanzigjähriges Bestehen feierte die Wentus Blues Band mit einem Konzert über drei Abende in Helsinki im September 2006. Unter anderem standen an diesen Abenden mit ihnen Louisiana Red, Lazy Lester, Kim Wilson (The Fabulous Thunderbirds), Mick Taylor (The Rolling Stones), und Sven Zetterberg auf der Bühne.

Gefilmt wurden diese Konzerte unter der Leitung von Regisseur Heikki Kossi. Der daraus resultierende Film "Family Meeting", war anschließend sogar für zwei nationale Film Awards in Finnland nominert und wurde auf zahlreichen Festivals in Europa, den U.S.A. und Kanada aufgeführt.

Die Wentus Blues Band besteht aus folgenden Mitgliedern: Mikael Axelqvist (drums), Pekka Gröhn (keyboards, backing vocals), Robban Hagnäs (bass, backing vocals), Juho Kinaret (vocals, percussion), Niko Riippa (guitar), and Kim Vikman (guitar). Axelqvist, Hagnäs, Riippa, und Vikman sind übrigens seit der vor Bandgründung vor über 24 Jahren dabei.


TITELAUFLISTUNG:
2. She's So Fine
3. Moving My Wheels
4. Blues Ain't Bad
5. From The Cradle To The Grave
6. Beautiful Woman
7. Selma
8. Wind In My Hair
9. Cold Cold Week
10. 57 Radio
11. Black Cat Bone
12. Morning Glory

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621168-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Wentus Blues Band,
Family Meeting

INTERPRET:
Wentus Blues Band

TITEL:
Family Meeting

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Die Show im "Alexander-Theater" in Helsinki, die durch verschiedene musikalische Gäste versüßt wurde, deckte gewiss den Bedarf an Bluesmusik bei den Musikern wie auch beim Publikum. Die ganze Atmosphäre erinnerte an Martin Scorsese s Film "The Last Waltz", der das gigantische Konzert der Band mit vielen Gastauftritten bekannter Musiker im Jahr 1976 in San Francisco genauer betrachtete.

Die Show bot ein beeindruckendes Line-up von Rock- und Blueslegenden wie Eddie Kirkland, Louisiana Red und Lazy Lester, ex-Rolling Stone Mick Taylor, Kim Wilson (Fabulous Thunderbirds), Omar Dykes (Omar & The Howlers), Barrence Whitfield - ein wirklich wilder Rocker im Stil von Little Richard, Sven Zetterberg and Clas Yngström aus Schweden und der großartige Eric Bibb.

Family Meeting wurde von dem Regisseur Heikki Kossi gefilmt, der die besten Filmemacher in Finnland versammelte.

Der Film erzählt die einzigartige Geschichte über die Menschen hinter der Musik und über das Familientreffen dieser Musiker, bei dem Baumwoll- und Kartoffelfelder, Freude, Toleranz und über allem die unsterblichen, geteilten Momente innerhalb des Blues ineinander verschlungen sind.


TITELAUFLISTUNG:
1. Intro Scoremusic: Going To The Show
2. Moonshine
3. You Gonna Make Me Gry
4. Since I Been Loving You
5. O Got To Go
6. Passenger Blues
7. Pick Up The Pieces
8. Lonesome Fugitive
9. Angel Blues
10. Stop Twisting My Arm

1. Intro Scoremusic: Eddie Arrives
2. I Heard The Angels Singing
3. Down The Line
4. Looking For Trouble
5. Hold That Note
6. Annie Lee
7. Blind willie McTell
8. Backroom Delta
9. Ride On Red
10. Raining In My Heart
11. Biscuit Roller
12. Outra Scoremusic: Great Final

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621134-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Big Daddy Wilson,
Love Is The Key

INTERPRET:
Wilson, Big Daddy

TITEL:
Love Is The Key

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Big Daddy Wilson wurde vor noch nicht 50 Jahren in einem kleinen Ort namens Edenton in North Carolina geboren. Der junge Wilson schmiss mit 16 die Schule und ging wenig später zum Militär. Er kam nach Deutschland und hatte furchtbares Heimweh. Ich wollte nach Hause. Als ich hörte, dass man Urlaub bekam, wenn man in den USA heiraten wollte, fingierte ich ´ne Braut. Aus den 14 Tagen Urlaub wurden sechs Wochen, bis Mom ihm ins Gewissen redete. Und dann landete ich nach einiger Zeit wieder in Deutschland.

Und dann hörte Wilson den Blues. Daheim in Edenton hatte er Musik nur in der Kirche erlebt; und nun ging er zum ersten Mal in seinem Leben in ein Konzert. Es war eine Bluesband. Ich habe den Blues hier in Deutschland getroffen. Ich wusste bis dahin nicht, was das ist; aber hier fand ich mit dem Blues etwas, was mir mein Leben lang gefehlt hat, sagt Big Daddy Wilson.

Mit seinem internationalen Solo-Debüt für das RUF-LABEL: geht Big Daddy Wilson einen Schritt weiter in seiner späten Karriere als Musiker. Für Love Is The Key spielte er mit einer kleinen Band ausschließlich eigene Songs ein; bei den Arrangements setzt er auf sparsame, oft akustische Arrangements mit viel Soul. Gospel bildet die Grundlage für "Keep Your Faith In Jah", was den Songwriter Wilson natürlich nicht davon abhält, die Talente einer gypsy qeen aus New Orleans namens "Jazzy Rose" zu besingen. Für das Thema "Hard Days Work" nutzt Big Daddy einen monotonen Bass-Beat für hypnotische Wirkungen, "Dreaming" lebt von luftigen Off Beats à la Jamaika. Autobiographische Hintergründe ziehen sich durch viele Songs. "Ain´t No Slave" erinnert zum einen an die Geschichte der Afroamerikaner und weist zugleich auf Wilsons gewachsenes Selbstvertrauen hin. Sein Freund Eric Bibb gastiert auf zwei Songs, die beide mit der Herkunft des Sängers zu tun haben. Darauf ist Big Daddy besonders stolz, denn von Eric habe ich unheimlich viel gelernt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Country Boy
2. Jazzy Rose
3. Anna
4. Love Is The Key
5. Walk A Mile In My Shoes
6. Ain't No Slave
7. Keep Your Faith In Jah
8. Stranger
9. Hard Days Work
10. Dreaming
11. Waiting On You

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621152-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75