Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Ruf Records:Omar & The ...

Omar & The Howlers,
Muddy Springs Road

INTERPRET:
Omar & The Howlers

TITEL:
Muddy Springs Road

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Jetzt endlich wieder erhältlich! Das legendäre, 1995 auf Watermelon erschienene Album Muddy Springs Road von Omar & The Howlers als Re-Release. AUDIO schrieb damals: "Mit einer hochoktanigen Mischung aus Texas Blues- und Southern-Rock, gepaart mit einer der unverkennbarsten Reibeisenstimmen und seiner messerscharf rockenden Backing Band ist Kent Omar Dykes längst aus dem Schatten Stevie Ray Vaughans herausgetreten eine ganz feine Angelegenheit". "Possibly the best blues record of the year (Cake #38, 1995), "His best album yet" (Living Blues 9/1995)


TITELAUFLISTUNG:
1. Muddy Springs Road
2. Black bottom
3. Midnight Ramblin' Man
4. Hoo Doo Ball
5. Life Is Just A Circle
6. Life Without You
7. Exactly What I Thought She'd Do
8. Everywhere I Go
9. Git Hip
10. Hurry, Hurry
11. Dangerous Man

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621105-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Omar & The Howlers,
Boogie Man

INTERPRET:
Omar & The Howlers

TITEL:
Boogie Man

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Omar & The HowlerS versetzen mit jedem Takt ihrer markerschütternden Darbietung des swingenden, rockenden und rauen Blues das Publikum immer wieder in Erstaunen.

Frontman Omar Dykes mit den glühenden Gitarren-Attacken und der schweren Stimme tief aus seinem Innersten heraus, hat sich mit den Howlers aus Texas international etabliert, sie gewinnen stetig neue Fans hinzu und werden rund um den Globus mit Preisen ausgezeichnet. Sie wurden in die Hall of Fame in Austin, Texas aufgenommen und haben ebenso wie die Legenden Buddy Holly, T-Bone Walker und Willie Nelson den begehrten Edison Award (die holländische Entsprechung für den Grammy) bekommen. Omar & The Howlers vermitteln ihre ansteckende Marke des "Texas-by-way-of-Mississippi-Blues" und Roots Rock und haben sich im Laufe der letzten 20 Jahre ihre Ehrenplakette verdient. Insbesondere in Austin, Texas wird Omar von den besten amerikanischen Blueskünstlern hoch angesehen.

Boogie Man spiegelt dies wider; auf dieser Veröffentlichung begleitet ihn ein Staraufgebot von Songwritern und Musikern, darunter Ray Wylie Hubbard, Alejandro Escovedo, Darden Smith, Stephen Bruton, Chris Duarte, Terry Bozzio (Frank Zappa, Missing Persons) sowie Chris Layton and Tommy Shannon von Double Trouble, der berüchtigten Rhythm Section von Stevie Ray Vaughan. Mit vielen gemeinsam geschriebenen Songs - von der Ballade bis hin zum glühenden "Hochofen"-Blues - und mehrfachen Gastauftritten bietet Boogie Man einen seltenen Blick auf die außergewöhnliche Freundschaft unter Musikern, wie man sie in Austin finden kann - Künstler, die das Genre des Southern Blues Guitar Rock definiert haben. Sie haben sich um ihren Kollegen Omar geschart, um Spaß zu haben. Und den hatten sie alle; das Ergebnis ist eine Zusammenarbeit weit über die kühnste Vorstellungskraft hinaus.


TITELAUFLISTUNG:
1. Boogie Man
2. Bamboozled
3. Stone Cold Blues
4. White Crosses
5. Drowning In Love
6. Shakin'
7. Right There In The Rain
8. Bad In A Good Way
9. That's Just My Life
10. Mississippi Mud
11. All The Love We Can Stand

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621093-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Paladins,
Palvoline No. 7

INTERPRET:
Paladins

TITEL:
Palvoline No. 7

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Palvoline No. 7, das siebte Album der Paladins, ist eine Rootsmischung aus klassischen Rock n Roll und Rockabilly im Stil der 50er Jahre mit einem Schuss Blues und Country. Ein schmackhafter Cocktail, durch dessen Würze sich die Paladins schon seit ihrer Gründung vor fast zwei Jahrzehnten von den meisten Rockabilly-Bands unterscheiden.

Der Sound auf der neuen Paladins-CD lässt der Musik mehr Raum zum Atmen als auf früheren Alben. Man hört weniger Gitarren und es ist mehr Platz vorhanden, zum Beispiel für das wunderbare Boogie-Klavier.


TITELAUFLISTUNG:
1. Goin' To The City
2. Then I Found Yo
3. Hot-Rod-Rockin'
4. She Tears Me Up
5. How Long You Gonna Tease Me
6. You Make It, They Take It
7. Gone
8. Tore Up
9. Powershake
10. Alcohol Of Fame
11. Long Way To Town
12. Just A Matter Of Time

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621065-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.00
 


Ian Parker,
Where I Belong

INTERPRET:
Parker, Ian

TITEL:
Where I Belong

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Die letzten zehn Jahre war Ian Parker auf Entdeckungsreise und brachte davon eine riesige Ansammlung von Eindrücken und Erfahrungen mit, die seine musikalische Identität maßgeblich formten. Where I Belong ist das Ergebnis dieses langen künstlerischen Prozesses. Falls er jemals Zweifel hegte, nun weiß er ganz sicher, wer er ist - ohne Frage ein bedeutender Blues-Musiker dieses Jahrhunderts, der sich des Erbes seiner Musik absolut bewusst ist. Das erfahren wir in dem vom leidenschaftlichen britischen Blues beeinflußten "Love So Cold".


TITELAUFLISTUNG:
1. Where I Belong
2. Your Love Is My Home
3. Until You Show Me
4. Coming Home
5. Waste My Days
6. Sweet Singing Sirens
7. Love So Cold
8. Before Our Eyes
9. Don't Hold Back
10. You Could Say
11. Told My Girl To Go Away

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621120-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Ian Parker,
Inside

INTERPRET:
Parker, Ian

TITEL:
Inside

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Ruf Records präsentiert die mit Spannung erwartete erste Studio-CD von Ian Parker, einem 27-jährigen Singer/Songwriter und dynamischen Gitarristen. Der junge Brite hat sich in den letzten Jahren mit zahlreichen Konzerten in Großbritannien und auf großen europäischen Festivals einen Namen gemacht und wird als vielversprechender Newcomer gehandelt. Eric Clapton, Jeff Beck und Peter Green ließen ihn in ihrem Vorprogramm auftreten, in Deutschland wurde Ian Parker vor allem als Support-Act auf der Tour von Walter Trout 2003 bekannt.

"The best band I ve seen in a decade - Ian s voice, feel and guitar technique are what his contemporaries can only dream of! (Walter Trout - November 2000)

Ian ist schon immer ein Blues-Künstler gewesen, bereits in jungen Jahren hat er sich darin geübt. Zwar lässt er seine musikalischen Wurzeln nicht aus den Augen, aber er experimentiert gerne und ist offen für neue Dinge. Ian hat nun seine eigene Identität gefunden: er hat seine Songwriter-Fähigkeiten entwickelt, er wurde durch viele Roots-Formen beeinflusst und er hat eine junge und kreative Band um sich gruppiert.

Der Sound der IAN PARKER BAND wurde beschrieben als a unique blend of blues, soul, gospel, and funk (Sheffield Times)

skilfully- crafted, emotionally-expressive and honest, original songs (Brynn Slack - Promoter).

In einer Industrie, die gesättigt ist mit künstlichen Pop-Sternchen und Tribute-Bands, ist Ian Parker ein erfrischendes Gegengewicht: er begeistert sein Publikum unterschiedlichsten Alters, indem er sich einfach selbst treu bleibt - ein junger, talentierter Musiker und sympathischer Songwriter mit dem überwältigenden Wunsch, dies mit energiegeladenen Live-Konzerten und hochwertigen Studio-Aufnahmen auszudrücken.

"Music is the only outlet I have to express all that is inside - without it I would be truly lost Ian Parker - August 2003


TITELAUFLISTUNG:
1. She Cries
2. Misfits and Fools
3. Burden Of Pain
4. Funny How
5. Sometimes I Wonder
6. Scared To Lose This Love
7. The Love I Have
8. 'Z' Madness
9. Dear Lord
10. Feeling Whole Again
11. Meant To Be
12. Awake At Night
13. Everything And More

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621094-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Ana Popovic,
ANA!

INTERPRET:
Popovic, Ana

TITEL:
ANA!

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Die Aufnahmen zu dieser CD/DVD entstanden am 30. Januar 2005 im Melkweg in Amsterdam. Ein Heim-spiel für Ana Popovic - die gebürtige Belgraderin lebt seit einigen Jahren in den Niederlanden. Gleich der Refrain ihres ersten Songs


TITELAUFLISTUNG:
1. Opening + Don t Gear Down On Me
2. Sittin' On top Of The World
3. Love Me Again
4. Comfort To The Soul
5. Hometown
6. Navago Moon
7. Night By Night
8. Bigtown Playboy
9. Won t Let You Down
10. Jaco
11. Long Way Home
12. My Man

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621106-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Ana Popovic,
Comfort To The Soul

INTERPRET:
Popovic, Ana

TITEL:
Comfort To The Soul

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Als Senkrechtstarterin verstößt Ana Popovic gegen die Sitten des Blues. Zum Blues gehören nämlich auch die "dues" - den Tribut, den man zahlt, wenn man jahrelang als unbekannter Künstler spielt (behaupten zumindest diejenigen, die es nicht so schnell nach oben schaffen). Die Sängerin und Gitarristin aus Jugoslawien hat mit ihren 26 Jahren dagegen schon vieles erreicht. Sie trat bei großen europäischen Musikfestivals auf. Sie stand neben Bernard Allison, Kenny Neal und Michael Hill auf der Bühne und ging mit dem renommierten Produzenten Jim Gaines ins Studio. Fast noch beeindruckender: ihre Nominierung für den W.C. Handy Blues Award als beste neue Künstlerin 2003. Diese Ehre wird äußerst selten einem europäischen Blueskünstler zuteil.

Das neue Album macht eines deutlich: Bei Ana Popovic geht es nicht um das bloße Recycling überholter Klischees. Ihr Blues ist frisch, optimistisch und grenzüberschreitend, bewegt sich auch den Gefilden von Rock, Soul und Jazz.

Stichwort Memphis: Hier nahm sie ihr Ruf-Debüt "Hush" (0621063) auf, hier erhält sie den W.C.-Handy-Award, hier entstand auch "Comfort To The Soul". Jim Gaines saß wieder bei einigen Tracks am Mischpult; für die Endmischung und Produktion der meisten Titel war David Z. (Buddy Guy, Jonny Lang) zuständig.

Einerseits covert sie Songs von Musikern, die sie inspiriert haben. " Sittin On Top Of The World kenne ich von den Sessions, die mein Vater veranstaltete. Ich mag dessen positive Botschaft: He left me, but I don t worry ... mit anderen Worten, ich bin mit mir selbst zufrieden und genieße das Leben." Dieser gründlich überarbeitete Howlin Wolf-Klassiker steht direkt neben Steely Dans "Night By Night" - ein Beweis dafür, dass Popovics Blues fast keine Grenzen kennt. "Durch seine Akkordfolge und bluesige Riffs fühlt sich dieser Steely Dan-Titel für mich wie Blues an."

Das Album bietet dazu eine Reihe von intelligenten eigenen Titeln. Zum Instrumental "Navajo Moon" fühlte sich Ana durch den Besuch eines Indianer-Reservats und einen Sonnenuntergang über dem Grand Canyon inspiriert. "Jaco" schrieb sie, nachdem sie über das Leben von Jaco Pastorius gelesen hatte - den Song widmet sie aber allen "extrem talentierten Künstlern, deren Schicksal es ist, als Medium für eine Kunstform zu agieren. Menschen wie Jaco oder auch Jimi Hendrix." Beim rockigen "Don t Bear Down On Me" (mit Todd Sharpeville als Mitverfasser) singt Ana vom Kampf einer Frau in der patriarchalischen Welt des Blues. Der Song bringt auch ihre selbstsichere Haltung zum Ausdruck. "Ich bin noch relativ neu in der Szene. Der Song spricht von dem, was ich machen muss, um durch zu kommen: steal the show!"

Ana Popovic nimmt es mit der Musik ernst. Es ist ihr Weg nach Hause - zu sich selbst. Musik ist - wie einst John Lee Hooker sagte - ihr Heiler.

Hier ist "Comfort To The Soul".


TITELAUFLISTUNG:
1. Don't Bear Down On Me (I'm Here To The Soul)
2. Love Me Again
3. Comfort To The Soul
4. Change My Mind
5. Sittin' On Top Of The World
6. Night By Night
7. Navaja Moon
8. Need All The Help I Can Get
9. Recall The Days
10. Fool Proof
11. Jaco

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621081-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Ana Popovic,
Hush

INTERPRET:
Popovic, Ana

TITEL:
Hush

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Ana Popovic wurde 1976 in Belgrad geboren. Früh entdeckte sie ihre Liebe zum Blues und gründete bereits im Oktober 1995 ihre erste eigene Band in ihrem Heimatland mit dem Namen "Hush".

Bereits 1996 erhielt die Band ihr erstes Auslandsengagement in Griechenland. Zu den Höhepunkten des Jahres 1996 gehörten die Verpflichtung als "Opener" für die Junior-Wells-Band auf dem Marsoni Blues Festival sowie ein Auftritt auf dem international hochkarätig besetzten Mojo Blues Fest.

Ende November 1999 knüpfte Ana Popovic ihre ersten Kontakte zur deutschen Blues-Szene und stellte ihre Professionalität u. a. bei einem Gastauftritt bei der Bernard Allison Band (Januar-Tour 2000) und bei einigen Konzerten mit Todor Todorovic (Tosho) und der Blues Company im Laufe des Jahres 2000 unter Beweis.

Einer der Höhepunkte des Jahres 2000 war ihr Mitwirken auf der auf RUF RECORDS im September erschienenen Tribute to Jimi Hendrix-CD "Blue Haze" (RUF 1053). Auf dieser CD ist sie mit ihrer Version von "Belly Button Window" in so hervorragender Gesellschaft wie Bernard Allison, Eric Burdon, Walter Trout, Popa Chubby, Jimmy Thackery, Taj Mahal, Buddy Miles u.v.a.m. zu hören.

Im Oktober/November 2000 nahm sie in Memphis ihre erste eigene CD für RUF RECORDS auf (produziert von Jim Gaines), die Anfang Januar 2001 erscheinen wird. Im Januar/Februar 2001 wird Ana Popovic "Special Guest" auf der Tournee von Bernard Allison sein, mit dem sie auch einen Song (Bring Your Fine Self Home) auf ihrer neuen CD "Hush" eingespielt hat.


TITELAUFLISTUNG:
1. Love Fever
2. Hometown
3. Girls Of Many Words
4. Mighty Have Fallen
5. I Won't Let You Down
6. Walk Away
7. How Lonely Can A Woman Get
8. The Hustle Is On

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621063-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Bobby Rush,
Folkfunk

INTERPRET:
Rush, Bobby

TITEL:
Folkfunk

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Wer den Dokumentarfilm "The Road To Memphis von Richard Pearce aus Martin Scorsese s Filmreihe "The Blues schon gesehen hat, dem ist die energiegeladene Show von Bobby Rush sicher noch in Erinnerung.

Die Entstehung von FOLK FUNK folgte ursprünglich Bobby Rush s langgehegtem Wunsch, ein traditionelles Blues-Album aufzunehmen, das in ihm die Klänge seiner Kindheit in den 40er Jahren in Louisiana und Arkansas wecken würde. Als er dann aber im Studio war, begann dieses Album eine Eigendynamik zu entwickeln. Er verzichtete auf die moderne Instrumentation seiner letzten CDs, bediente sich einer einfachen Rhythm Section und lud Alvin Youngblood Hart ins Studio ein. Eigentlich sollte Alvin Youngblood Hart mit seinen Fähigkeiten auf der akustischen Gitarre glänzen. Aber als sie dann zum Aufwärmen mit einer Improvisation von Rush s Klassiker "Chicken Heads" begannen, war Rush so begeistert von Hart s elektrischem Gitarrenspiel, dass er seine ursprünglichen Pläne einfach über den Haufen warf.

FOLK FUNK deckt eine Vielzahl von verschiedenen Richtungen ab; angefangen bei klassischem Chicago-Blues über traditionellen Gospel bis hin zu Funk, alle vereint durch den eigenen Stil von Bobby Rush, unterstützt vom ehemaligen Stax Session Drummer Charlie Jenkins und am Bass Rush s Bandmitglied Steve Johnson.

Rush s tiefe Verwurzelung mit den Südstaaten und sein Talent an der Gitarre beweisen die Songs "Voodoo Man and "Uncle Esau , zu letzterem hat ihn ein musikalischer Mentor aus seiner Kindheit inspiriert. "Ninety-Nine präsentiert Rush s Mundharmonikaspiel und bringt die jazzigen Riffs von Jesse Robinson zur Geltung, während er sich mit dem Gospel "Saints Gotta Move eher an Traditionellem orientiert. "Ride In My Automobile ist im Chicago-Stil der frühen 50er Jahre gehalten, funky geht es bei der Interpretation von Percy Mayfield s "River s Invitation zu. FOLK FUNK endet mit "Feeling Good , einem Jam mit eiskaltem Groove, der die Stimmung einer fünf Stunden langen Session einfängt.

Bobby Rush selbst meint zu dieser CD: "It turned out to be something beyond roots, something that s also really funky and modern. I think it s a good record for people to see me for what I was, what I m doing, and what I m going to be.


TITELAUFLISTUNG:
1. Feeling Good - Part One
2. Uncle Esau
3. Ninety-Nine
4. Chicken Heads - Refried
5. Ride In My Automobile
6. River's Invitation
7. Everybody Wants To Know
8. Woodoo Man
9. Get Back
10. Saints Gotta Move
11. Feeling Good - Part Two

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621099-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Joanne Shaw Taylor,
Diamonds In The Dirt

INTERPRET:
Shaw Taylor, Joanne

TITEL:
Diamonds In The Dirt

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Diamonds in the Dirt heißt das mit Spannung erwartete zweite Album der englischen Blueskünstlerin Joanne Shaw Taylor. Seit der Veröffentlichung ihres Debuts White Sugar vor anderthalb Jahren wurde diese Aufnahme in der Kategorie 'Best New Artist Debut' bei den Blues Music Awards 2010 nominiert und ist als erfolgreichste Erstlingsplatte in die Geschichte von Ruf Records eingegangen. Das neue Album führt die Musikerin mit dem vielfach mit dem Grammy ausgezeichneten Produzenten Jim Gaines (Santana, Stevie Ray Vaughan) sowie mit der eingespielten Band wieder zusammen, die sie bei White Sugar begleitet hat. Entstanden in den Bessie Blue Studios im US-Bundesstaat Tennessee bietet Diamonds in the Dirt zehn starke neue Stücke von Taylor. Als Erstes hört man eine einsame Akustikgitarre, es dauert aber nur wenige Momente, bevor Taylor & Co. die Musik auf Hochtouren bringen. Die Künstlerin, die neulich nach Detroit gezogen ist, wurde nach eigener Aussage von den rockigen Sounds dieser Stadt infiziert. So erklärt sie zumindest die etwas härtere Gangart auf Diamonds in the Dirt. "Es gibt unglaublich viele tolle Bands und Musiker dort", sagt sie über ihre neue Wahlheimat. "Das hat mich sicherlich inspiriert und sorgt dafür, dass dieses Album insgesamt etwas heaviger geworden ist." So bestechen Titel wie "Can't Keep Living Like This" und "Have Mercy" mit einer extrem breiten Dynamik. Das Trio um Taylor setzt zunächst auf solide, Riff-geladene Grooves. Im richtigen Moment bricht die Gitarristin dann zu einer ihrer feurig-waghalsigen Soloreisen auf. Drummer Steve Potts und Bassist Dave Smith setzen nach und treiben Taylor so immer weiter zu Höchstleistungen an. Es geht aber auch anders: Beim Titel "Diamonds in the Dirt" z.B. rücken die eher melodischen Elemente in den Vordergrund. Taylor singt hier sensibel und erzählt aus eigener Erfahrung. "Das Songwriting ist für mich immer eine sehr persönliche Angelegenheit", betont sie. "Jeder Song auf diesem Album ist im Grunde genommen autobiographisch. Es geht um Gedanken, um Ängste - um das Leben eben." Mit ihrem zweiten Album hätte Taylor natürlich versuchen können, die Erfolgsformel von White Sugar einfach zu wiederholen. Bei ihr bewegt sich momentan aber so viel, dass ein künstlerischer Stillstand nicht mal in Frage kommt. So ist Diamonds in the Dirt der logische Schritt nach vorne. "Das Album soll zeigen, dass ich als Mensch und Musikerin weiter bin. Diamonds in the Dirt ist zwar eine Momentaufnahme, dokumentiert aber gleichzeitig die letzten beiden Jahre meines Lebens.


TITELAUFLISTUNG:
1. Can't Keep Living Like This
2. Dead And Gone
3. Same As It Never Was
4. Jump That Train
5. Who Do You Love?
6. Diamonds In The Dirt 7. Let It Burn
8. World On Fire
9. Lord Have Mercy
10. The World And It's Way

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621164-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75