Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Ruf Records:Allison, L ...

Luther Allison,
Reckless

INTERPRET:
Allison, Luther

TITEL:
Reckless

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


TITELAUFLISTUNG:
1. I'M BACK
2. DROWNIN' AT THE BOTTOM
3. THERE COMES A TIME
4. CANCEL MY CHECK
5. JUST AS I AM (ALLISON,LUTHER & MARLA GLEN)
6. YOU CAN RUN BUT YOU CAN'T HIDE
7. PLAYIN' A LOSIN' GAME
8. WILL IT EVER CHANGE?
9. LIVING IN THE HOUSE OF THE BLUES
10. YOU CAN,YOU CAN
11. IT'S A BLUES THING
12. PAIN IN THE STREETS
13. LOW DOWN AND DIRTY
14. YOU'RE GONNA MAKE ME CRY

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621012-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Luther Allison,
Where Have You Been? Live

INTERPRET:
Allison, Luther

TITEL:
Where Have You Been? Live

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


TITELAUFLISTUNG:
1. INTRODUCTION
2. GAMBLERS BLUES
3. SWEET HOME CHICAGO
4. SAME THING
5. LITTLE RED ROOSTER
6. SKY IS CRYING
7. BACK DOWN SOUTH
8. MEMORIES
9. SPONTANEOUS IMPROVISATION
10. BAD NEWS IS COMING
11. PUT YOUR MONEY WHERE YOUR MOUTH IS
12. BAD LOVE
13. AUDIENCE (1976)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621008) - nicht lieferbar (_)
 


Luther Allison,
Rich Man

INTERPRET:
Allison, Luther

TITEL:
Rich Man

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


TITELAUFLISTUNG:
1. Chicago
2. Rich Man
3. Love is free
4. Cold as ice
5. Freedom
6. Fight
7. Mistake
8. Get down
9. Cry

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0628001-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Luther Allison & Friends,
Pay It Forward

INTERPRET:
Allison, Luther & Friends

TITEL:
Pay It Forward

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Fünf Jahre sind mittlerweile seit dem Tod von Luther Allison vergangen - und am 17. August 2002 wäre sein 63. Geburtstag gewesen. Ruf Records feiert diesen Anlass mit der Veröffentlichung von Pay It Forward. Die 12 Songs wurden während seines sich selbstauferlegten Exils in Paris in den Jahren 1984 bis 1994 aufgenommen.

Auf Pay It Forward befinden sich viele bislang unveröffentlichte Aufnahmen sowie Songs, die seit Jahren vergriffen sind. Mit dabei sind zahlreiche Gäste, mit denen Luther auf der Bühne stand: Joanna Connor, Otis Grant, James Solberg, The Muscle Shoals Rhythm Section, Patrick Verbeke, Kenn Lending, Marla Glenn und Bernard Allison.

Pay It Forward drückt aus, was Luther Allison als Musiker und Künstler gelebt hat: "My blues have taken me around the world, from Chicago to Berlin, from Tokyo to Paris, it never mattered to me what color your skin is or what country you live in, as long as we share in that feelin I call the blues and become friends.


TITELAUFLISTUNG:
1. I Wanna Be With You
2. Still Called The Blues
3. Dock Of The Bay
4. Just As I Am
5. Nobody But You
6. Perfume & Grime
7. Cherry Red Wine
8. Idols In My Mind
9. Hoochie Coochie Man
10. Slipping Away
11. Love Is Free
12. I Know (Bonus Jam)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621060) - nicht lieferbar (_)
 


Devon Allman,
Turquoise

INTERPRET:
Allman, Devon

TITEL:
Turquoise

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Von keinem geringeren als Jim Gaines produziert stellt Turquoise nicht nur einen sehr privaten Einblick in das Leben von Devon Allman dar, sondern ist zudem auch noch mit Unterstützung von Allmans Bandkollegen der Royal Southern Brotherhood, Yonrico Scott (Schlagzeug+ Percussions), sowie Myles Weeks (Upright und Electric Bass) entstanden. Special Guests sind unter anderem Luther Dickinson (Gitarre), Samantha Fish (Vocals), Ron Holloway (Saxophon), Bobby Schneck Jr. (Gitarre) und Rick Steff (Hammond B3 Orgel).

Turquoise ist ein Album voll von persönlichen, ehrlichen und sehr kraftvollen Songs. Im letzten Song des Albums Turn Off The World bezeichnet Allman Turquoise als einen mystischen Ort, an dem er mit der Vergangenheit abschließen und endlich den zukünftigen Herausforderungen entgegensehen kann. Homesick wird ebenfalls von dieser Stimmung beherrscht und war der erste Song, den Allman für sein Album schrieb: Die letzten zehn Jahre habe ich in Hotels, Flugzeugen und Taxis verbracht. Diesen Song widme ich meiner Familie, die dies alles ertragen hat. Turquoise schließt einige der bisher besten Werke Allmans ein: Von There s No Time (geschrieben zusammen mit Tyler Stokes), wobei er seine Affinität zu lateinamerikanischer und afrikanischer Musik demonstriert, über When I Left Home (zusammen mit Luther Dickinson), womit er einen sehr einfühlsamen Einblick in seine Vergangenheit gewährt, bis hin zu einer der ruhigsten Sequenzen in Yadira s Lullaby. Dies ist ein Album, das Devons Vergangenheit wiederspiegelt und die Geschichten erzählt, die nur er erzählen kann.

Die zehn Originaltitel auf Turquoise enthalten zwei Songs, die er zusammen mit seinem RSB-Kollegen Mike Zito schrieb, plus einer fantastischen Version von Tom Pettys Stop Draggin My Heart Around im Duett mit Samantha Fish.

Devon, der zurzeit in St. Louis lebt, wurde in Corpus Christi, Texas geboren. Dort wuchs er unter bescheidenen Verhältnissen bei seiner Mutter auf, weit entfernt von dem Rock n Roll-Leben seines Vaters, der als Mitglied der legendären Allman Brothers in den 1970er Jahren Bekanntheit erlangte. Erste Beziehungen zur Musik knüpfte er bereits in sehr jungen Jahren und bald darauf sollte sie zu seiner Berufung werden, als ob es ihm bereits in die Wiege gelegt worden sei. Musik entwickelte sich für ihn zu einem Grundbedürfnis, das ihn immer antreiben wird. 1999 schaffte er es mit seiner Band Honeytribe auch erstmals international aufzufallen. Sein Durchbruch mag allerdings etwas abgeschwächt worden sein, als er sich entschied, nicht unter seinem richtigen Namen aufzutreten, da dies unzählige Fragen über den berühmten Vater nach sich gezogen hätte, von denen er selbst nicht wusste, wie er sie beantworten sollte. Als Honeytribe begann erste CDs zu veröffentlichen und auf Tour zu gehen, sickerte jedoch auch durch, dass Devon der Sohn eines der größten Stars der Rock n Roll-Welt, Gregg Allman ist. Im Laufe der Zeit hat Devon seinen berühmten Vater auch als Special Guest auf der Konzertreihe der Allman Brothers Band im Beacon Theater in New York begleitet. Heute ist er dankbar dafür, der zu sein, der er ist, und dafür, dass er seinen eigenen Weg ging, der ihn schließlich zu seinem ersten Solo-Album Turquoise führte.


TITELAUFLISTUNG:
1. When I Left Home
2. Don't Set Me Free
3. Time Machine
4. Stop Draggin My Heart Around
5. There's No Time
6. Strategy
7. Homesick
8. Into The Darkness
9. Key Lime Pie
10. Yadira's Lullaby
11. Turn Off The World

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621186) - nicht lieferbar (_)
 


Eric Bibb,
Roadworks

INTERPRET:
Bibb, Eric

TITEL:
Roadworks

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
"I consider myself a songwriter and as much as I perform traditional material, I perform more original material, but in the spirit of traditional things I d grown up with. I just figured: Why should I strive to find a style farther away from home than I needed to go? I had this unique upbringing, marinated in unique world and American folk music - from Blues to Bluegrass - I figured. This is me!" Eric Bibb

Eric Bibb, der mit seinen 48 Jahren aber viel jünger aussieht., ist der Sohn von Leon Bibb, der in den 60er Jahen als Folk und Musicaltheater Singer berühmt wurde. Sein Onkel ist der weltberühmte Jazz Pianist John Lewis, vom Modern Jazz Quartet und sein Pate war der Sänger/Schauspieler Paul Robeson. Sein neues Album "Roadworks" erklärt warum Eric Bibb sich von anderen Blues Künstlern unterscheidet. "Roadworks" beinhaltet Songs von Eric s Live-Auftritten, aufgenommen auf verschiedenen Konzerten von 1999.

"Roadworks" ist Eric Bibb in seiner natürlichen Umgebung - live on stage - viel Freude!


TITELAUFLISTUNG:
1. Tell Ol' Bill
2. New Automobile
3. Sugar Mama
4. Candy Man
5. Panama Hat
6. Goin' Down Slow
7. For You
8. Gonna Walk This Road
9. I Want Jesus To Walk With Me
10. Sebastian's Tune
11. Shavin' Talk
12. Saucer 'n' Cup
13. Gratitude
14. Lazy Afternoon

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621048-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Oli Brown,
Heads I Win Tails You Lose

INTERPRET:
Brown, Oli

TITEL:
Heads I Win Tails You Lose

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
"Er sorgt zu Recht für großes Aufsehen inmitten der Blues Mafia" - Guitarist

Der von den Fans sehnsüchtig erwartete Nachfolger des von der Kritik gefeierten Debut-Albums Open Road von Oli Brown wird am 30. April 2010 auf Ruf Records veröffentlicht. Heads I Win Tails You Lose ist gekennzeichnet durch den einigartigen Oli Brown-Sound. Klare Gitarren, starke Riffs und eine Stimme, die durch die Tourneen der letzten zwei Jahre noch ausdrucksstärker und emotionaler geworden ist.

Das Album zeigt einmal mehr die Qualitäten von Oli s Songwriting, wie z.B den überwältigenden Nummern Evil Soul und Speechless, und das er auch nicht davor zurückschrecken braucht, seine Favoriten anderer, wie Fever und No Diggity zu adaptieren, im Gegenteil. Produziert wurde das Album von dem legendären Mike Vernon (Fleetwood Mac, Eric Clapton, Ten Years After), der ganz versessen darauf war, aus seinem Ruhestand zurückzukehren und mit Oli arbeiten zu dürfen, nachdem er dessen Debüt-CD gehört hatte.

Oli Brown hatte ein phänomenales Jahr, seine Popularität als Live-Künstler ist ständig am wachsen, und mit der Veröffentlichung dieses Albums wird das alles einen noch weiteren ungeahnten Aufwind erhalten. Im Frühjahr beginnt er mit seiner diesjährigen Europa-Tour, um dann im Mai durch Grossbritannien zu touren und dort mit seinem Debut auf dem Glastonbury Festival als vorläufigen Höhepunkt zu enden. Desweiteren sind für dieses Jahr noch Touren durch die USA und Neuseeland geplant.


TITELAUFLISTUNG:
1. Evil Soul
2. Makes Me Wonder
3. Keeping My Options Open
4. Speechless
5. Fever
6. Not A Word I Said
7. I Can Make Your Day
8. Real Good Time
9. Take A Look Back
10. No Diggity
11. Love's Gone Cold
12. On Top Of The World

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621160-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Bob Brozman,
Post-Industrial Blues

INTERPRET:
Brozman, Bob

TITEL:
Post-Industrial Blues

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Post-Industrial Blues ist der aufregende neue Release von dem weltbekannten Slide Gitarristen Bob Brozman. Nach Jahren des Erkundens multikultureller Musikstile rund um den Globus, kehrt Bob nun zurück zu seinen Blues und Americana Wurzeln um einen mutigen und ehrlichen Blick auf eine Welt im Wandel zu wagen. Emotional und außergewöhnlich; jugendlich und mutig; Post Industrial Blues ist der perfekt getimte Soundtrack für eine sich ständig wandelnde Welt. Der Nachfolger von "Blues Reflex" (nominiert für das "Akustik Album des Jahres 2007" von der Blues Foundation), ist der Beweis das Bob sich immer noch künstlerisch selbst herausfordert, Risiken eingeht und sich in der Manier der großen Blues Pioniere die vor ihm kamen entfaltet.


TITELAUFLISTUNG:
1. Crooked Blues
2. Old Man Blues
3. Frim Fram Shafafa
4. Look At New Orleans
5. The Immigrant, The Soldier& The Iraqi
6. Follow The Money
7. Lonely Children
8. Rolling Through This World
9. Slow Motion Blues
10. Strange Ukulele Blues
11. Green River Blues
12. Let s Get It, Boy
13. Airport Blues
14. People Are Strange
15. How I Love That Woman

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621133-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Bob Brozman,
Blues Reflex

INTERPRET:
Brozman, Bob

TITEL:
Blues Reflex

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Bob Brozmans 30. CD, Blues Reflex, ist ein vollkommen akustisches Album mit neuen Songs und Kompositionen aus eigener Feder, auf dem er mit einer außerordentlichen Tiefe und einer enormen Vielfalt an Klängen und Timbren spielt. Er benutzt mehrere National Guitars, Bear Creek Hawaiian Guitars, Baglama, Percussion, und Gesang; Greb Graber begleitet ihn bei 3 Songs auf dem Schlagzeug. Es bezeugt einerseits seine Achtung und Anerkennung gegenüber denjenigen Künstlern, die an die Musik herangeführt haben.


TITELAUFLISTUNG:
1. Dead Cat On The Line
2. Rattlesnake Blues
3. One Steady Roll
4. Death Come Creepin'
5. Vieux Kanyar Blues
6. Poor Me
7. Cypress Grove Blues
8. Little Tough Guy Blues
9. New Guinea Blues
10. It's Mercy We Need
11. Mean World Blues
12. More Room At The Edge
13. Workman's Song

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621109-104) EUR 11,99 ohne MwSt: € 10.08 / $ 9.42
 


Canned Heat,
Christmas Album

INTERPRET:
Canned Heat

TITEL:
Christmas Album

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Ruf Records

GENRE:
Weihnacht


ZUSAMMENFASSUNG:
Im Laufe der Jahre hat fast jeder bedeutende Künstler eine Zusammenstellung seiner Lieblingsweihnachtssongs aufgenommen. So nahmen auch Canned Heat im Jahr 2006 mit ihrem alten Freund Jay Spell einige Interpretationen traditioneller Weihnachtslieder auf, um sie mit älteren Aufnahmen ihrer eigenen Weihnachtslieder zu kombinieren.

Daher befinden sich auf dem Christmas Album neben Stücken wie "Jingle Bells" und "Santa Claus Is Coming To Town" auch eigene Songs wie das 1968 entstandene "Christmas Boogie" mit den Chipmunks und "Christmas Blues", der noch in zwei weiteren Versionen mit Mac Rebennack alias "Dr. John", Eric Clapton und John Popper aufgenommen wurde.


TITELAUFLISTUNG:
1. Deck The Halls
2. Christmas Boogie with The Chipmunks
3. Christmas Blues
4. Santa Claus Is Coming To Town
5. I Won't Be Home For Christmas
6. Boogie At Christmas
7. Santa Claus Is Back In Town
8. Jingle Bells
9. Christmas Blues Featuring Dr. John
10. Boogie Boy
11. Christmas Blues Featuring Eric Clapton

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0621135-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48