Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Peregrina:Kyao, Rao ...

Rao Kyao,
Fado Virado A Nascente

INTERPRET:
Kyao, Rao

TITEL:
Fado Virado A Nascente

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Während seiner langen Karriere in Portugal und vielen anderen Ländern erregt der in Lissabon geborene Musiker Rao Kyao seit langem Aufmerksamkeit mit seinem Bestreben, die östliche Musik in der heimischen wiederzuentdecken. Als Saxophonist und Bambusflötenspieler ließ er sich zunächst vom Jazz und später von indischer, arabischer und chinesischer Musik inspirieren, stets auf der Suche nach der verlorengegangenen Verbindung zwischen traditioneller portugiesischer Musik und dem Orient. Sein jüngstes Album, Fado Virado A Nascente ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg. In einer sehr deutlichen Weise wird hier die Wiederentdeckung der Essenz der musikalischen Wurzeln Portugals dargestellt.

Mit Fado A Virado Nascente nahm der Pionier Rao Kyao einmal mehr seinen einzigartigen musikalischen Ansatz auf. Dieses Mal unter der besonderen Zusammenarbeit mit Pedro Ayres Magalhaes, der Fadosängerin Deolinda Bernado und den marokkanischen Musikern Gazi (Geige) und Barmaki (Percussion), allesamt Protagonisten einer neuen Vision des "Liedes von Lissabon" im Lichte der orientalischen Musik.


TITELAUFLISTUNG:
1. Suite Menhor
2. Fado DS Ilhas
3. Canta Se O Fado
4. Fado Oasis
5. Fado Nascente
6. Evocao Do Canto Cigano
7. Amor Meu
8. Fado Alegria
9. Fado Loucura
10. Fados De Rua

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950352-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Luamar,
Azul

INTERPRET:
Luamar

TITEL:
Azul

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Mit seinen einfühlsamen Klangbildern lässt Luamar den Mond Samba tanzen...

Im Herbst 2007 gründeten Katharina Ahlrichs und Silvio Schneider ihr außergewöhn-liches Ensemble LuaMar, seit Frühsommer 2008 absolvierten sie über 100 Konzerte in Europa und Brasilien und avancierten zum Preisträger des Creole Weltmusik Wettbewerbs in Mitteldeutschland. Mit Azul liegt nun die erstaunliche Debüt-CD vor, die eine bezaubernde Melange aus Klassik, Jazz und World mit deutschen und brasilianischen Texten präsentiert. Unterschiedlichste Gäste wirkten bei diesem Album mit, unter anderem der Sting-Gitarrist Dominic Miller und die Percussionistin Angela Frontera.

Gäste:

  • Dominic Miller - guitar solo
  • Thomas Walter Maria - fluite, clarinet, sax
  • Mohi Buschendorf - cello
  • Veit Hübner - double bass
  • Angela Frontera - percussion
  • Jörg Ritter - percussion


TITELAUFLISTUNG:
1. Eu vim da Bahia
2. Baleia
3. Luamar
4. Ruas do Rio
5. Gedicht
6. Mond
7. Agua de beber
8. Em vao
9. Du bist mein Mond
10. Brasilidade
11. Sonho de Luamar
12. Canto de Ossanha
13. Sister Moon

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950572-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Russudan Meipariani,
Lieder aus einer Insel

INTERPRET:
Meipariani, Russudan

TITEL:
Lieder aus einer Insel

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Die heute in Stuttgart lebende Georgierin studierte Komposition bei Wolfgang Rihm und begegnete hier einer zeitgenössischen Musik, die aber wenig anregend für sie war. Ihr musikalischer Weg wurde durch die Beschäftigung mit afrikanischer Musik und durch die Begegnung mit einer indischen Sängerin beeinflusst. Russudan Meipariani verwebt die Klänge ihrer Heimat mit neuer Musik und skandinavischen Tönen. Ihr Debutalbum Lieder aus einer Insel dokumentiert ihren Findungsprozess zwischen emotionalen und realen Welten. Ihr lautmalerischer Gesang verleiht den Liedern besondere Ausdrucksstärke.


TITELAUFLISTUNG:
1. Verwandlung
2. Der wiedergefundene Traum
3. Erinnerung
4. Augenblicke
5. Sad Aris
6. Reiten
7. Gsparas Lied
8. Gipfel
9. Utanischada
10. Hiria
11. Verwelken
12. Hoquettus
13. Sage aus Norden

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950462-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Pamagiera,
Okanagan

INTERPRET:
Pamagiera

TITEL:
Okanagan

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
PAmagieRA, das sind Henning Schmiedt, der Pianist und Volker Schlott, der Saxophonspieler die nun ihre zweite CD Okanagan vorlegen. Die Musiker begegnen sich seit Jahren in verschiedenen Projekten, so in der Band Taksim um die türkische Sängerin Sema oder bei der Arbeit mit Mikis Theodorakis und Maria Farantouri.

Seit 1995 existiert PAmagieRA - eine Art instrumentale, zeitgenössische Kammermusik mit europäischen Wurzeln. Das Duo Schmiedt/Schlott ist die Basis. Ständiger musikalischer Reisebegleiter ist der Percussionist Uli Moritz, der bereits Gast auf der ersten CD war. Special Guests auf dieser CD sind der Percussionist Daniel Gioa, der Bassist Martin Lillich sowie der Posaunist Jörg Huke, die sich mit auf die fiktive, phantasievolle, schillernde Reise begeben...

Henning Schmiedt, *1965, startete seine professionelle Laufbahn 1985 in der Jazz-Formation College . In den folgenden Jahren spielte er in unterschiedlichen, stilistisch breit gefächerten Besetzungen (Loud People, Fusion (Jazz-Rock), Bossa Nostra (Latino-Jazz), Maxx-Baby (New Soul), Silent Jazz Ensemble u.a.).

1991 begann anläßlich einer Platteneinspielung die Zusammenarbeit mit Mikis Theodorakis, die bis heute andauert. Schmiedt schrieb die Instrumental-Arrangements zu den Liedzyklen mit Maria Farantouri POETICA und ASMATA und übernahm bei Aufnahmen und Tourneen die musikalische Leitung. Mit dem Cellisten Jens Naumilkat arrangierte er Theodorakis Canto General für sinfonisches Orchester neu (Aufführungen in Linz/ Österreich und Montreal/Kanada).

Mit der Gruppe TAKSIM um die türkische Sängerin SEMA spielte er zwei CDs ein. Seit 1993 arbeitet er bei verschiedenen Projekten mit der Soul-Sängerin Jocelyn B. Smith, u.a. 1998 die Weill-Gershwin-Produktion Blue light & nylons . Henning Schmiedt komponierte mehrere Film- und Theatermusiken, u.a. für Die Verwandlung nach Motiven von Franz Kafka (Deutsches Theater Berlin) verschiedene Lehrtätigkeiten u.a. an der Kunstfabrik Köpenik und an der Bezirksmusikschule Tiergarten.

Volker Schlott, *1958 studierte an der Musikhochschule Hans Eisler in Berlin und begann mit 19 seine professionelle Laufbahn in der Jazz-Rock-Band Fusion Nach verschiedenen Projekten folgte 1985/86 die Entdeckung der FunHorns und des Volker Schlott Quartetts sowie seines Reeds-Solo-Projektes.Von 1985-87 war er Solist der Radio Big Band Berlin.

Volker Schlott komponiert Theater- und Filmmusik und ist Dozent an der Musikhochschule Hans Eisler. Seit 1996 Zusammenarbeit mit Theodorakis und Farantouri.


TITELAUFLISTUNG:
1. Soul Mates
2. Asi-Afri
3. Sambienta
4. Divine
5. Mouse
6. Tariono Island
7. Dreamcat
8. Schusselwalzer
9. Carmel
10. Okanagan

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950181-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Piccola Orchestra Avion Travel,
Poco Mossi Gli Altri Bacini

INTERPRET:
Piccola Orchestra Avion Travel

TITEL:
Poco Mossi Gli Altri Bacini

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Nach dem von Arto Lindsay produzierten Album "Cirano" und der Compilation mit den besten Songs der Band "Collezione" ist nun "Poco mossi gli altri bacini" das dritte Album der italienischen Kultband, das in Deutschland erscheint.In Italien ist das kleine Orchester seit über 20 Jahren bekannt, seit Ende der 90er Jahre erobern die sechs Musiker aus Caserta bei Neapel auch das europäische Publikum und überraschten mit zwei spektakulären Siegen bei Italiens berühmtesten Musikfestival in San Remo. Beim neuen Album "Poco mossi gli altri bacini" kooperierte die Gruppe mit dem italienischen Produzenten Pasquale Minieri (produzierte mit Lucio Battisti, Claudio Baglioni, Vinivio Capossela, u.a.). Erstmals enthält ein Album von Avion Travel auch Frauenstimmen, denn Sänger Peppe Servillo singt jeweils ein Duett mit der italienischen Popsängerin Elisa und mit Catarina Caselli. Einer der Tracks, "Piccolo Tormento" (Kleine Qual) ist gleichzeitig das Leitmotiv für den Soundtrack des Films "La felicità non costa niente" mit Francesca Neri, der in Italien im Januar angelaufen ist und in diesem Jahr noch auf einigen wichtigen Festivals starten soll. Sänger Peppe Servillo spielt ebenfalls eine kleine Rolle in diesem Film.


TITELAUFLISTUNG:
1. Ancora Ci Penso
2. Vivere Forte
3. Banda Casertana
4. E Mo
5. Sogno Biondo
6. Per Come Ti Amo
7. Cosa Ti Fa Più Paura
8. Avrei Bisogno D'Amore
9. Piccolo Tormento
10. Le Style De Ma Mémoire
11. Insieme A Te Non Ci Sto Più

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950362-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Pilpel,
Burning Sensation

INTERPRET:
Pilpel

TITEL:
Burning Sensation

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Dalia Faitelson ist eine echte Weltbürgerin. Aufgewachsen in der Wüste Negev als Tochter eines israelischen Vaters und einer bulgarischen Mutter ist sie seit ihrer Kindheit mit den Volksmusiken des Nahen Ostens vertraut. In den 1980er Jahren lebte sie für länger Zeit in den USA - wo sie das Berklee College of Music in Boston mit höchster Auszeichnung absolvierte - und ließ sich 1991 in Kopenhagen nieder.

Mehr als zehn Alben hat die Komponistin, Sängerin und Gitarristin in den letzen 20 Jahren unter ihrem Namen aufgenommen. Zunächst eher jazzorientiert, produzierte die vielseitige Künstlerin unter anderem mit Gästen wie Randy Brecker und Adam Nussbaum, bis sie sich seit 2007 mit ihrem Projekt PILPEL stärker der weltmusikalischen Szene zuwandte und seither erstmals in hebräischer Sprache singt.

"Es ist ein schönes Gefühl, in meiner Muttersprache zu schreiben und mit Musikern zu arbeiten, die auf Anhieb verstehen, was ich mit meinen Songs ausdrücken will." So beschreibt Dalia Faitelson die Arbeit mit ihrem kongenialen Trio, dessen Musiker allesamt bereits Jazzgeschichte geschrieben haben. Über den mehrmaligen Akkordeon-Weltmeister Lelo Nika äußerte bereits Joe Zawinul, er sei der beste Akkordeonist, den er je gehört habe. Nika steht für den Balkan Sound bei PILPEL. Der schwedische Bassist Thommy Anderson spielte unter anderem mit dem New Jungle Orchestra, Paul Bley und John Tchicai. Zuhause in Jazz und Klassik sorgt er für die nordischen Naturklänge in der Band. Und der amerikanische Percussionist Jarrod Cagwin ist musikalischer Wegbegleiter von Gary Burton, Charlie Mariano, Glen Velez und Rabih Abou Khalil. Mit seinen einfühlsamen Frame Drum Sounds bringt er die orientalischen Klänge mit ein. In ihren Kompositionen räumt Dalia Faitelson ihren Musikern viel Freiraum ein, mit dem Ergebnis, dass ihre musikalischen Ideen hervorragend transportiert werden.

Das hebräische Wort PILPEL bedeutet übersetzt "Pfeffer" und ist gleichermaßen ein Synonym für die Musik von Dalia Faitelson. Die Extreme von Süße und Schärfe spannen einen musikalischen Regenbogen, der sich nachhaltig in allen Sinnen manifestiert.

Die Songs auf dem aktuellen Album Burning Sensation erzählen bittersüße Geschichten zwischen Schmerz und Leidenschaft. Dimdumin (Zwielicht), Or Yareach) (Mondlicht) und Melech Hoafel (König der Dunkelheit) kreisen in nuancenreichen Varianten um die Themen Licht und Dunkelheit. Guf Veneshama Körper und Geist) sucht nach der Befreiung des Geistes von einem Körper, der zum Gefängnis geworden ist. Dagdegeni Velatfeni (Kitzle und streichle mich) erzählt vom sinnlichen Erwachen des Körpers nach einem langen tiefen Schlummer. Und Goral Natush (Herrenloses Schicksal) beschwört die Übergangsphase zwischen Leben und Tod sowie das Gefangensein in der menschlichen Existenz. Doch bei aller Melancholie versprühen Dalia Faitelsons Songs immer auch sprühende Funken von Optimismus und sinnlicher Lebensfreude.


TITELAUFLISTUNG:
1. Dimdumin
2. Goral Natush
3. Melech Hoafel
4. Avuka
5. Neshama Ve Guf
6. Or Yareach
7. Latet tet tet
8. Eshkar
9. Dagdegeni Ve Latfeni
10. Frame Drum Solo

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950612-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Raúl Jaurena Trio,
Tango Friends

INTERPRET:
Raúl Jaurena Trio

TITEL:
Tango Friends

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Die Liebe zum argentinischen Tango verbindet Raul Jaurena (Bandoneon), Bobbi Fischer (Piano) und Veit Hübner (Bass) seit langem. Die drei Virtuosen an Knopfharmonika, Klavier und Kontrabass arbeiten seit vielen Jahren zusammen, unter anderem bei mehreren Produktionen des Ensembles Tango Five, bei dem Hübner und Fischer feste Ensemblemitglieder sind.

Raul Jaurena spiele mit Tango Five mehrere CDs ein, eine davon unter der sinfonischen Begleitung der Stuttgarter Philharmoniker. Mehrere Tourneen führten durch Deutschland sowie zu den Tango-Festivals in Buenos Aires und Montevideo. Die unvergesslichen Impressionen des deutschen Ensembles in den Epizentren des südamerikanischen Tangos vertieften die Leidenschaft für dieses Genre.

Bobbi Fischer und Veit Hübner setzten den musikalischen Dialog mit renommierten Bandoneonkünstler fort. 2007, just in dem Jahr, als Jaurena einen Grammy für das beste Tango-Album gewann, fanden die ersten, von der Kritik gefeierten Konzerte des Trios in Deutschland statt. Musikalisch greift das Raúl Jaurena Trio auf traditionelle Tangovorlagen zurück, die zum Fundament der solistischen Interpretation jedes Ensemblemitglieds werden. Die Tangorhythmik der Milongas, Candombes, Tangos und Walzer spielt dabei die tragende Rolle. Jaurena, der als junger Musiker noch mit Astor Piazzolla zusammenspielte, sorgt für das traditionelle Tangofeeling. Fischer und Hübner mit ihren musikalischen Wurzeln im Jazz, sorgen für genreübergreifende Impulse und heben so die klassische Trennung der Stile kongenial auf. Das Ergebnis ist ein harmonischer Einklang von melancholischen Sentiment und dynamischer Lebensfreude.


TITELAUFLISTUNG:
1. El Diente
2. Milonga en Sol
3. Bochita
4. Britango
5. El Tango y la Milonga
6. Kann nicht schlafen
7. Cabrera Street
8. Palomita Blanca
9. Adios Nonino

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950622-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Rosanna & Zelia,
Postcard

INTERPRET:
Rosanna & Zelia

TITEL:
Postcard

TONTRÄGER:
DVD-Audio

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Das brasilianische Duo Rosanna und Zélia gehört zum Besten, was die zeitgenössische Popularmusik Brasiliens zu bieten hat. Im mehrdimensionalen Klangraum zaubern die schwerelosen Songs eine schillernde Aura aus Inspiration, Sehnsucht und Optimismus. Intensive Stimmen, filigrane Gitarrenbegleitungen, federnde Rhythmen und fröhliche Ausbrüche sind das Markenzeichen der beiden Musikerinnen, die Ihren Platz weitab von den gängigen Samba-Klischees gefunden haben. Virtuose Kollegen tragen als illustre Gäste Ihre musikalischen Farbtupfer bei, zum Beispiel Dino Saluzzi am Bandoneon, Howard Levy mit seiner Mundharmonika und die Rainbird-Sängerin Katharina Franck. Immer dabei ist die temperamentvolle italo-brasilianische Percussionistin Angela Frontera.

POSTCARD ist ein expressiver audiophiler Gruß aus der brasilianischen Klangwelt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Jabuti
2. Quintao
3. Lady Multimelancolica
4. Eixo D'agua
5. Baiao De 3
6. Sambar O Vazio
7. Sobre O Vazio
8. Postcard
9. Ceu Do Olho
10. Povo Do Lugar
11. Sobre A Solidao

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950245-120) EUR 28,99 ohne MwSt: € 24.36 / $ 21.75
 


Rosanna & Zelia,
Coisario

INTERPRET:
Rosanna & Zelia

TITEL:
Coisario

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Die Geschichte von Rosanna & Zélia ist die Geschichte einer Reise, die in Minas Gerais ihren Anfang nahm und die beiden Musikerinnen über Portugal und Finnland nach Frankfurt führte. Zunächst galt es, einen neuen Bezug zur eigenen Folklore und den unbekannten Umgang der Musikschaffenden hier mit Klassik, Jazz und Pop, dem ganzen Schubladendenken also, zu finden. "Fern der Heimat erkennt man seine Kultur ganz anders, lernt sie besser zu verstehen. Das war fast wie eine Entdeckung. Alles war plötzlich wie neu. Selbst der Bossa Nova - das war für uns bis dahin alte Musik, die war vorbei. Hier haben wir ganz wertfrei die Schönheit dieses Stiles wiederentdeckt. Auch damit, wie mit all den anderen Spielarten der facettenreichen Musik Brasiliens, wollten wir auch spielen", definierten sich Rosanna & Zélia neu. "Die beiden Frauen experimentieren mit Lautmalereien, kunstvollen Balladenstimmungen, Kreuzungen aus Reggae und Samba und religiöser Ritualmusik", stand in Stereoplay.

Mit dem neuen Album Coisário setzen Rosanna & Zélia nun ihre Reise fort. Seit den Aufnahmen zum letzen Album Passagem (PM50101) waren viele neue, interessante Erlebnisse und Erfahrungen zu verarbeiten. Tourneen und Festivalauftritte in Deutschland, dem angrenzenden Ausland sowie in Kanada, der Austausch mit vielen interessanten Kolleginnen wie Carlinhos Brown, Maria João, Noa, Sally Nyolo oder Badi Assad sowie Kooperationen mit dem Frankfurter Dance´n´ Trance-Spezialisten Shantel, dem Multi-Kulti-Projekt Jamenco und dem zwölfköpfigen Fusionensemble Expedition.

Coisário wurde wieder zusammen mit Johannes Wohlleben in den Bauer Studios aufgenommen. Neben den konzerterprobten Bandmitgliedern, der Percussionistin und Schlagzeugerin Angela Frontera, dem dritten Bandmitglied, dem Bassisten Franco Petrocca und den von "Passagem" bekannten Studiogästen Ernst Ströer und Dalmá Lima an Berimbau, Timba, Vase, Agôgo und Conga luden Rosanna & Zélia diesmal weitere Musiker ins Studio ein - für einen noch größeren Klangfarbenreichtum und ein zusätzliches, emotionales Ausdruckspotential. Claudio Puntins Klaritnette zum Beispiel oder das unvergleichliche Munharmonikaspiel von Howard Levy, oder aber die Kombination der Stimmen von Rosanna und Katharina Franck von den Rainbirds.

Auf "Coisário" haben Rosanna & Zélia ihre musikalische Vision noch konsequenter und homogener umgesetzt. Die Emotionalität der Musik, die intensive Interpretation und die charmante Performance wird ihnen neue Hörerkreise erschließen, die die Songs trotz Sprachbarriere verstehen werden. Denn es sind auch Reisen in Seelen- und Gefühlslandschaften, die sich über Atmosphären und Klangfarben erfassen lassen.


TITELAUFLISTUNG:
1. MOLDURA
2. POVO DO LUGAR
3. COISARIO DE IMAGES
4. CEU DO OLHO
5. VAGALUME
6. OCO DA PAIXAO
7. LADY MULTIMELANCOLICA
8. OUTRAS MARGENS
9. MEDIDA
10. CAJA
11. JABUTI
12. ENTRE O POR DO SOL E A NOITE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950171-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Rosanna & Zelia,
Passagem

INTERPRET:
Rosanna & Zelia

TITEL:
Passagem

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Peregrina

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Geboren wurde ich in Santiago de Cuba, aber schon in jungen Jahren ging ich, wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation meiner Familie, mit meiner Mutter und meiner jüngeren Schwester nach Habana. In Habana arbeitete ich als Karosseriebauer in einer Autowerkstatt. In dieser Zeit, 1948, stellte ich meine erste Komposition fertig. Als meine Mutter starb, kündigte ich meine Stellung in der Autowerkstatt. Ich versuchte Anschluß an die Künstler-Szene zu finden, indem ich meine Kompositionen verschiedenen Orchestern anbot. Damals wußte ich noch nicht, daß mein Entschluss, Musiker zu werden, mir bittere und verschiedenartige Erfahrungen einbringen würde. Zwei Jahre lang war ich gezwungen, auf der Straße zu wohnen, da ich nicht mal mehr mein Zimmer bezahlen konnte. Ich schlief in Autos oder wo auch immer man eine Nacht verbringen konnte, bis mir ein freundlicher Mensch anbot, in seiner Garage zu wohnen. 1956 trat ich dem Orchester Super Colosal bei, obwohl ich wußte, daß das kein idealer Start für mich sein würde. Aber immerhin war es meine erste professionelle Arbeit als Musiker. Ich stellte mich bei MODESTO VÁZQUES, dem Chef der Radio-Station Cadena Habana vor. A capella sang ich ihm damals meine Nummer El Haitiano vor. Dieser Titel gefiel ihm gut und so er lud mich ein, El Haitiano zusammen mit dem Orchester von NENO GONZALES im Radio zu singen. Das war 1957 und bis heute blieb mir dadurch der Künstlername El Haitiano erhalten.

1958 nahm CARLOS ARGENTINO, mit La Sonora Matancera, meinen Song A los Reyes Magos, einen ChaChaCha, auf. Dieser Song wurde sehr populär, was sich für mich in einer ersten Erfolgswelle äußerte. Jede Nacht ging ich in den Club 21 und dort traf ich ENRRIQUETA ALMANZA. Sie begleitete mich an einem Abend am Klavier und wir spielten El Haitiano. Die Nummer gefiel den Leuten so gut, dass wir von nun an jede Nacht gemeinsam auftraten. Eines Nachts spielten wir im Hilton, Habana, als GUILLERMO BARRETO mir die hervorragende Sängerin GINA LEON vorstellte. Als sie meinen Auftritt hörte, entschied sie sich spontan, meine künstlerische Patin zu werden. Ihr gelang es, mir die Tore zum Fernsehen zu öffnen und verschaffte mir meine erste TV-Produktion. GUILLERMO BARRETO gründete eigens dafür eine Gruppe namens SHOW DE ARAU. Die Mitglieder dieser Formation waren u.a.: JUANITO MÁRQUES, KIKE HERNANDEZ SEMILLA, CHUCHO VALDÉS, GUSTAVO TAMAYO und JORGE VARONA. Im Jahre 1963 spielte ich für längere Zeit im Salon Panoramico de Tropicana Cabaret. Dann trat ich 1964 für die Dauer von fünf Monaten dem Quartett Los Zafiros bei. Mit der Aufnahme der Komposition von JOSE ROBLES Llueve que Llueve und meiner Komposition Anita Tun Tun im Jahre 1965, landete ich einen großen Erfolg, denn beide Titel wurden die Hits des Karnevals von 1966. 1968 verließ ich das Land ohne Genehmigung und wurde dafür mit drei Jahren Gefängnis bestraft. 1970 erlangte ich meine Freiheit wieder und durfte das Gefängnis verlassen. Die Aufnahme meiner Komposition Jaraneando durch El Conjunto Los Latinos im Jahre 1975, wurde noch im selben Jahr ein Riesenerfolg beim Karneval. Von da an bis 1980 komponierte ich viele Melodien für den Karneval wie z.B. Ando Buscando Novia, Si me Voy Pa la Habana, Que no me Empujen, Quin Quin Quin Can, Me Quedé Sin Chivo, Pa Na Ma Besarte, Dices Tu Digo Yo, und viele mehr. 1980 verließ ich Cuba als politischer Exilant, um gemeinsam mit meiner Frau und meiner Tochter nach Spanien über zu siedeln. 1981 nahm ich in New York meine erste LP, mit dem Titel Llego el Haitiano, auf. Dann besuchte ich im Jahre 1982 Venezuela, da meine Titel Anita Tun Tun und Llueve in allen dortigen Radiosendern die ersten Plätze belegten und trat sogar in Caracas in der Fernsehsendung Fantastico auf.1983 verschlug es mich dann nach Kolumbien, da ich für den Karneval de Barranquilla engagiert wurde. Im Anschluss an den Karneval in Barranquilla reiste ich weiter nach Bogotá, wo ich bei den TV-Produktionen, Donde nacen las canciones und El Show de Jimmy Segun mitgewirkt habe. Meine bisher erfolgreichste Komposition Anita Tun Tun ging um die ganze Welt und wurde von Gruppen in vielen Ländern, wie z.B. Mexiko, Zentral und Südamerika und Frankreich übernommen.


TITELAUFLISTUNG:
1. QUINTAO
2. SOBRE O VAZIO
3. BAIAO DE 3
4. SOBRE A SOLIDAO
5. EIXO D'AGUA
6. POST CARD (SO DE PASSAGEM)
7. FRUTA
8. FELINA FLOR
9. SAMBAR SO DA DO
10. REFAZENDA
11. CACURI
12. MIRRA
13. 1/2 INTEIRO
14. DO LADO DE LA
15. NO TITLE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-05950101-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25