Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
Minor Music:Coburger, ...

Gabriel Coburger,
Quintet Jean-Paul

INTERPRET:
Coburger, Gabriel

TITEL:
Quintet Jean-Paul

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Gabriel Coburger ist Saxofonist aus Hamburg, Tenor und Sopran und daneben Flötist. Er spielte u. a. in den Bands von John Abercrombie bis Maria Schneider und als Stand-By-Tenorist bei der NDR-Bigband und ist mit seinen eigenen Bands und Projekten erfolgreich - im Frühjahr wurde er mit dem Hamburger Jazzpreis geehrt.

Quintet Jean-Paul« ist ein Ensemble von fünf Musikern, in dessen Zentrum das im Zusammenspiel gewachsene, wechselseitige Verständnis und die Vielfalt der musikalischen Schattierungen stehen. Ein besonderes Timbre bekommt diese Musik durch Kenny Norris instrumentalen Einsatz seiner samtigen Baritonstimme. Die Stimme steht hier nicht - wie sonst so häufig und konventionell - vor oder neben der Band, sie ist ihr gleichberechtigter Teil, wie einst der Gesang von Leon Thomas neben dem Saxofon von Pharoah Sanders. Damit knüpfen die Musiker an die Intensität des Jazz der 60er Jahre an, in dem sie ihn mit jüngeren Assoziationen anreichern und auf einen vollkommen gegenwärtigen Stand bringen.


TITELAUFLISTUNG:
1. Back to church
2. Groovin' low
3. Children's funk
4. Gegenwärts
5. Seasons
6. Bad influence
7. On the dark side
8. Viva la France
9. Balladaboss
10. You must believe in spring

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801129-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Eliana Cuevas,
Luna Llena

INTERPRET:
Cuevas, Eliana

TITEL:
Luna Llena

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Als die Eliana Cuevas Group im Jahr 2006 für einige Konzerte nach Deutschland kam, war die Reaktion auf sie und ihre Band überwältigend; sowohl beim Reeperbahnfestival in Hamburg, als auch im renommierten a-Trane in Berlin oder bei Radio Bremen. Höhepunkt ihrer Kurztournee war ein Auftritt im Hamburger Birdland, das aus allen Nähten platzte, obwohl niemand die Newcomerin aus Toronto bisher kannte. Eliana Cuevas ist nicht nur Sängerin, sondern auch eine Songschreiberin, Coverversionen sind die Ausnahme in ihrem Repertoire. In Kanada gehört sie schon seit einiger Zeit zu den angesagten jungen Stars in dem Genre. Das in Toronto erscheinende Magazin "now!" sieht in ihr bereits die nächste Norah Jones. Ein Vergleich, der die gebürtige Venezolanerin ehrt, aber dennoch in eine falsche Richtung führt. Während sich bei Norah Jones Folk und Pop mit Jazz mischen, sind es bei Eliana Cuevas elemente des Latin Jazz.


TITELAUFLISTUNG:
1. Irracional
2. La samba me llama
3. Otra noche de menos veinte
4. Esperanza viva
5. No te mortifigues
6. Preludio de Alfonsina
7. Alfonsina y el mar
8. Luna llena
9. Garota de Ipanema
10. El susurro del aire
11. Canaima
12. Cualidad sagrada
13. Tu objektivo
14. Perdón

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801134-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Pee Wee Ellis & NDR Bigband ,
What You Like

INTERPRET:
Ellis, Pee Wee & NDR Bigband

TITEL:
What You Like

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Aufgenommen mit der NDR BigBand im jahre 1997, zeigt diese Live CD das ganze Talent des Tenorsaxophonisten Pee Wee Ellis.


TITELAUFLISTUNG:
1. The prophet
2. Take me to the river
3. Soul pride
4. I will be there (Ellis, Pee Wee / NDR Bigband / Morrison, Van)
5. I get along without you very well
6. 2 Dock "C"
7. (Your love is) So doggone good
8. Far from home
9. Tune with a view (Ellis, Pee Wee / NDR Bigband / Wesley, Fred)
10. Step
11. What you like

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801064-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Peter Fessler,
Das mit Dir

INTERPRET:
Fessler, Peter

TITEL:
Das mit Dir

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
"Es bleibt, von jedem Augenblick. Tief in die Seele eingeschrieben. Ein Duft und auch ein leiser Hauch von Glück. Der uns vertraut ist, den wir ewig lieben."

Der Sänger, Gitarrist und Komponist Peter Fessler ist viel gereist in seinem bisherigen Leben. Nach einem Dutzend höchst unterschiedlicher Alben scheint er angekommen. Bei sich. Sein Song Was uns bleibt ist keine Lebensbilanz. Dafür ist es weiß Gott zu früh. Vielmehr: Innehalten, Rückbesinnung, Neubeginn. Erstaunlicherweise alles in einem.

Peter Fessler hat weitere elf Songs mit deutschen Texten für das Album Das mit Dir aufgenommen. Neben eigenen Texten interpretiert er Lyrik von Alexander Bragao und Miriam Frances sowie ein berühmtes Werk von Erich Kästner (Die Wälder schweigen).

Jede Zeile bekommt bei Fessler ihren Raum zum Atmen. Behutsam formt er jedes Wort, gleichsam ungemein wach. Schläfengrauer Alltag. Bagatellen in Moll. Plötzlich wieder ein Lachen, das ins Zimmer fliegt. Manchmal zieht das Leben einfach so vorbei. Und im nächsten Moment möchte man vor lauter Glück in einem Augenblau ertrinken. Die Übergänge sind fließend. Das Zwischenreich wird zum Zentrum. Ein Reich, für das es im Deutschen keine rechten Worte gibt. Blues? ­Fado? Saudade? Fessler hat sich im Laufe der Zeit seine eigene Welt geschaffen - ein Sänger, der zwischen Pop, brasilianischer Musik und Jazz traumwandelt. Ein Etikett braucht er längst nicht mehr.

Peter Fesslers "blue notes" drangen immer durch, egal welches musikalische Aroma er bevorzugt hat. Als Frontmann der Latin-Jazz-Formation Trio Rio hatte er Mitte der 80er Jahre einen fulminanten Start. Doch er war kein Smooth Operator, kein One-Hit-Man. Er ist ein Suchender geblieben. Verzweigt sind seine kanadisch-polnisch-deutschen Wurzeln, noch verästelter die musikalischen Lebenslinien.


TITELAUFLISTUNG:
1. Von Zeit zu Zeit
2. Ein Liebesgedicht
3. Sommerabschied
4. Komm wir gehen Sterne plfücken
5. Schläfengrau
6. Das mit Dir
7. Wenn mir danach ist
8. Du bist
9. Bagatelle in Moll
10. Was bleibt uns
11. Schluß
12. Die Wälder schweigen

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801137-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Peter Fessler,
Eastside Moments

INTERPRET:
Fessler, Peter

TITEL:
Eastside Moments

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
"Der Aufenthalt in New York hat meinen Songs etwas von der Atmosphäre dieser Stadt mitgegeben", erzählt Peter Fesslermit dem für ihn so typischen Understatement über seine neue CD. Tatsächlich ist New York als Metropole und kultureller Schmelztiegel förmlich prädestiniert für die Musik dieses Künstlers: Wo sonst trafen zuerst die Rhythmen und Melodien Brasiliens auf den Jazz, die Musik Europas auf die Afrikas? Das gilt natürlich auch für die dort lebenden Musiker.

Die Bestätigung, dass er als Sänger und Performer über ein enormes Talent verfügt, erhielt Fessler in den letzten Jahren von vielen Leuten, die er einst als Vorbilder betrachtete und mit denen er heute die Konzertpodien teilt. So stellte ihn Al Jarreau letztes Jahr im Rahmen seines Auftritts beim Montreux Jazz Festival als Special Guest für einige Duette vor, und mit Bobby McFerrin kam es zu einem umjubelten Doppelkonzert bei Stuttgarter Jazz Open Festival 1999.

Auf seinen ersten drei Alben für Minor Music wollte Fessler seine Identität als Sänger und Jazzimprovisator dokumentieren; und dennoch es war nie der ganze Fessler, der da zum Zuge kam.

Es gelingt Peter Fessler mit "Eastside Moments", im Rückgriff auf die gesamte Bandbreite seines künstlerischen Backgrounds all seine Qualitäten als Sänger, Improvisator, Gitarrist und Komponist einzubringen. So zeichnen die scheinbar spontan, wie beiläufig an einigen Nachmittagen in der New Yorker Eastside am Rande China Towns aufgezeichneten musikalischen Konversationen mit neuen Freunden aus Nord- und Südamerika das Portrait eines reifen Musikers, der seinen Weg in der zeitgenössischen Musikszene gesucht und gefunden hat.


TITELAUFLISTUNG:
1. All The Things You Are
2. September Song
3. Shadow Of Your Smile
4. Give Me One More Chance
5. What Now My Love
6. Love And Laughter
7. Remembering
8. So Danco Samba
9. Oh Sonho
10. Rainbow Songs
11. Dindi
12. Night Song

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801078-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Peter Fessler,
Colours Of My Mind

INTERPRET:
Fessler, Peter

TITEL:
Colours Of My Mind

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. NOTHING BUT THE TRUTH
2. JUST ONE OF THOSE THINGS
3. HERE'S THAT RAINY DAY
4. LUSH LIFE
5. NATURE BOY
6. THE WAY WE WERE
7. IT'S DELOVELY
8. MY FOOLISH HEART
9. EASIER SAID THAN DONE
10. ONE NOTE SAMBA "WALTZ"
11. NOTHING COMES FROM FIGHTING THIS WAY
12. LULLABY

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801063-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Peter Fessler,
Foot Prints

INTERPRET:
Fessler, Peter

TITEL:
Foot Prints

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. YOU GO TO MY HEAD
2. FLY ME TO THE MOON
3. NIGHT AND DAY
4. CASTLES IN SPAIN
5. LAURA
6. COME RAIN OR COME SHINE
7. DAY BY DAY
8. ALL THE THINGS YOU ARE
9. I FALL IN LOVE TOO EASILY
10. I CONCENTRATE ON YOU
11. YOU DON'T KNOW WHAT LOVE IS
12. MORNING LIGHT

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801058-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Johnny Griffin & Horace Parlan,
Close Your Eyes

INTERPRET:
Griffin, Johnny & Parlan, Horace

TITEL:
Close Your Eyes

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Johnny Griffin kann in diesen Tagen seinen 72sten Geburtstag feiern. Er gehört nunmehr zu den wenigen noch lebenden Gründungsvätern des Modern Jazz und zu den Zeitzeugen, die den Übergang vom Swing zum Bebop mitgestalteten. Denn im Orchester von Lionel Hampton erwarb er als 17jähriger seine ersten Lorbeeren in der Jazzwelt. Für das neu gegründete Atlantic LABEL: spielte Griffin mit der Joe Morris Band, für die so illustre Namen wie Elmo Hope, Percy Heath und Philly Joe Jones standen, die ersten R&B-Hits ein, die den Grundstein für die erfolgreiche Soulschmiede legten.

"Little Giant" wurde für den Chicagoer Tenorsaxophonisten zum Spitznamen: von kleiner Statur, aber mit den schnellsten Fingern und dem robusten, vom Blues gesättigten Sound. Kein geringerer als Thelonious Monk entdeckte ihn in den Clubs seiner Heimatstadt und gab Kunde davon in New York. Griffin, der in den 50ern dorthin übersiedelte, studierte nicht andere Saxophonisten - denn Ben Webster, Johnny Hodges und Charlie Parker waren ihm Vorbild genug -, sondern verkehrte in den Kreisen der bedeutendsten Pianisten dieser Zeit: Bud Powell, Elmo Hope und natürlich Monk. Sofort standen die Studiotüren von Blue Note und Riverside weit für ihn offen. Doch aus unerfindlichen Gründen - weil er nie mit Miles Davis spielte? - galt die Kritikergunst nur zwei Mitstreitern: Coltrane, den Griffin zu einer Blue Note-Session mit dem verkannten Genie Hank Mobley einlud, und Sonny Rollins, der ihm noch heute Urlaubskarten schickt.

Zu Beginn der 90er nahm er für Antilles auf, ein TochterLABEL: von Island in New York. Dort erhielt er Unterstützung wie in alten Riverside-Tagen. "The Cat" geriet zum Meilenstein, eine der wenigen essentiellen Jazzplatten der 90er und - natürlich wie so oft - von der Kritik unterschätzt.

In Europa, wo er seit Jahren im Südwesten Frankreichs auf einem alten Chateau lebt, spielte Griffin in den letzten Jahren meistens im Quartett-Format und mit Horace Parlan, einem Kollegen aus alten New York-Tagen.

"Close Your Eyes" zeigt einmal mehr den "Little Giant" als großartigen Balladenspieler, der Virtuosität und Schnelligkeit nie als Selbstzweck gesehen hat.

Lehnen Sie sich zurück - Ohren auf, Augen zu - und genießen Sie zwei Größen des Jazz.


TITELAUFLISTUNG:
1. I'll close my eyes
2. Pannonica
3. I hear a rhapsody
4. My one and only love
5. Someone to watch over me
6. My little brown book
7. The jamfs are coming
8. You're my everything

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801085-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Steve Klink,
Places To Come From, Places To Go

INTERPRET:
Klink, Steve

TITEL:
Places To Come From, Places To Go

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Mit dem Erfolg seines Album "Feels Like Home - 14 Songs by Randy Newman" gelang dem Pianisten Steve Klink ein Hattrick: Er setzte die ironischen und hintergründigen Vokaloriginale in gelungene, vielschichtige und eigenständige Instrumentalversionen um. Für viele Jazzfans wurde die Aufnahme zur ersten Berührung mit Newmans Universum, und die intellektuelle Fraktion der Rockwelt schaute auf einmal gespannt auf eine Instrumentalplatte aus dem Jazz. Wie schon bei dem Newman-Projekt teilt Klink Places To Come From, Places To Go in zwei Blöcke, die er jedoch diesmal gleichwertig gewichtet, unabhängig von der Spieldauer. Im Grunde könnten die Teile je eigenständige Alben bilden. Im ersten Teil, treffend Celebration betitelt, entfernt er sich am weitesten vom Original, stellt es in den Dienst der eigenen Musikalischen Sprache, die aus ihrer Vorliebe zu den ursprünglichen und elementaren Bestandteilen der Afro American Music keinen Hehl macht. Dabei gelingt es ihm, Songs wie Ray s Dad s Cadillac, die fast nur von Mitchells Stimme und Lyrik leben, ganz neue Aspekte abzugewinnen. Big Yellow Taxi, Mitchells erster Hit, gerät zum groovy thing, dessen hintergründige Melancholie dennoch das Original und subtil die Stimmung von "Woodstock" mitschwingen läßt. Noch funkier spielt Klink Turn Me On und zeigt auf dieser CD erstmals, wie hervorragend er Hammond Orgel und andere "electronical devices" zu spielen weiss. Im zweiten Teil mit dem Titel Meditation beweist er eine ernstere Grundstimmung und bleibt zugleich musikalisch näher am Original.


TITELAUFLISTUNG:
1. Ray's Dad's Cadillac
2. That Song About The Midway
3. Cotton Avenue
4. Big Yellow Taxi
5. A Case Of You
6. Night Ride Home
7. Blue Motel Room
8. You Turn Me On I'm A Radio
9. Night In The City
10. Both Sides, Now
11. Woman Of The Heart And Mind
12. Sweet Bird
13. Cactus Trees
14. California
15. The Gallery

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801098-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48
 


Steve Klink,
Feels Like Home

INTERPRET:
Klink, Steve

TITEL:
Feels Like Home

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
Minor Music

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
"Ich habe da noch einiges in meinem Weinkeller reifen , erwiderte Pianist Steve Klink einem Journalisten, der ihn auf zukünftige Projekte nach seinem gefeierten CD-Debüt mit "Blue Suit" ansprach. Nun endlich liegt der Nachfolger "Feels Like Home" vor und offensichtlich hat Klink die Zeit zu nutzen gewusst. Nichts von seiner überbordenden Spielleidenschaft, seinem ausgeprägten Gefühl für Swing und Grooves hat er verloren, aber vieles hinzugewonnen: ein erkennbarer Sinn für Ökonomie, größere gestalterische Reife und ein subtiles Bewusstsein für die feinsten musikalischen Nuancen fallen da als erstes auf.

"Feels Like Home" ist ganz einem Giganten der amerikanischen Musik gewidmet, dem Sänger, Komponisten, Texter, Pianisten, Arrangeur und Produzenten Randy Newman. Dass dessen Songs als Instrumentals alle Qualitäten zu einem Einzug in den Kanon der Jazz Standards haben, mag bisher nicht auf der Hand gelegen haben.... bis Steve Klink sich ihrer annahm.

Nun ist Steve in erster Linie ein großer Fan des Gesamtkunstwerkes Randy Newman, mit dem ihn neben der gemeinsamen Herkunft aus dem Mittleren Westen vieles intellektuell und emotional verbindet, was Steve als "typisch amerikanisch" empfindet. Der Hintersinn und die Ironie, die sich durch Newmans Texte ziehen, machen natürlich einen Großteil der Einzigartigkeit dieser Songs aus. Aber für Steve ist die Musik Newmans in ihrer non-verbalen Aussagekraft und ihren oftmals ungewöhnlichen Strukturen Inspirationsquelle und Herausforderung genug. Einen weiteren Aspekt, den Newman für Jazzmusiker interessant macht, sieht Steve in den piano voicings Newmans, er spricht hier von Parallelen zu Musikern wie Thelonious Monk, die gerade durch Konventionsverstöße zu neuen, originären Klaviersounds fanden.

Aber vor allem eines verbindet einen großartigen Song von und mit Newman mit einer erstklassigen Jazzperformance: die Schaffung einer Stimmung, also mood music im klassischen amerikanischen Sinne, wo jeder Instrumentalist einer Ballade erst durch Kenntnisse der Lyrics und dem spielerischen Bezug zu ihnen wahres Leben einhaucht. Remember Ben Webster? Steve nimmt sich gewisse Freiheiten heraus, ohne jedoch diesen wichtigen Aspekt gegen den Strich zu bürsten, wenn ein Original das neue Arrangement als Zwangsjacke bekäme.

"Feels Like Home" ist eine sehr persönliche Auseinandersetzung des in Köln lebenden Pianisten mit seiner Heimat Amerika und einer seiner kreativen Ikonen, Randy Newman. Natürlich kann man diese CD ganz unprätentiös als schwingende Aufnahme unter reinen Jazzaspekten genießen, aber dann beraubt man sich des ganzen Erlebnisses. In der Reduktion auf die "Seele der Songs" gelingt Steve ein wahrer Veredelungsprozess der Musik Randy Newmanns. Steve Klink nimmt uns mit auf eine Reise und auch er kann uns - wie Newman - zum Lachen und zum Weinen bringen.

Diese Interpretationen wachsen mit jedem erneuten Hören, das dank einer sehr ausgewogenen und präsenten 24 bit-Aufnahme auch zum audiophilen Hochgenuss wird.


TITELAUFLISTUNG:
1. Lucinda
2. Have You Seen My Baby?
3. I'll Be Home
4. I Gotta Be Your Man
5. Memo To My Son
6. What Have You Done To Me
7. You've Got A Friend In Me
8. Texas Girl At The Funeral Of Her Father
9. A Wedding In Cherokee County
10. Short People
11. Feels Like Home
12. Daytona, Ohio 1901
13. Louisiana 1927
14. Guilty

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-042801092-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 16.48