Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
inak:Various ...

Various,
Fresh Blues, Vol. 1

INTERPRET:
Various

TITEL:
Fresh Blues, Vol. 1

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
inak

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


TITELAUFLISTUNG:
1. I'VE GOT THE BLUES (Blues Company)
2. TEXAS (Connor, Joanna)
3. BROKEN HEARTED MELODY (Webb, Stan Chicken Shack)
4. GOOD MORNING LOVE (Allison, Luther)
5. REMEMBERING LOVE (Cadillac Blues Band)
6. Red Blood (Blues Company)
7. GOING DOWN (Allison, Bernard)
8. ROBERTA (Electric Blues Duo)
9. IT HURTS ME TOO (Kelly, Dave)
10. SKY IS CRYING (Connor, Joanna)
11. THE THRILL IS GONE (FARLOW/DAVIS/YORK...)
12. DON'T YOU WORRY ABOUT A THING (Webb, Stan Chicken Shack)
13. Silent Night (Blues Company)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-01619001-101) EUR 7,99 ohne MwSt: € 6.71 / $ 5.99
 


Rick Vito & The Lucky Devils,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
Vito, Rick & The Lucky Devils

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Nur wenige Rockmusiker blicken auf eine ähnlich turbulente Karriere zurück wie Rick Vito. Bei Fleetwood Mac, Bob Seger oder Jackson Browne setzte der Amerikaner mit seinem feurigen Slide-Gitarren-Sound Akzente. Rasant vergrößert sich Vitos Fangemeinde, seit er mit seiner Band Lucky Devils satten, ausgereiften Blues-Rock auf die Club-Bühnen des Kontinents bringt.

"Sein Gitarrenspiel haut mich einfach um. Es ist so cool und scharf wie die Heckflosse eines 59er Cadillac." Kein Wunder, dass Bonnie Raitt von Rick Vitos Kunst begeistert ist. Denn Rick Vito verfügt nicht nur über ein "umwerfendes" Talent. Der Mann aus Pennsylvania hat den Rhythm & Blues quasi mit der Muttermilch aufgesogen.

Vito gastierte auf Todd Rundgrens Schlüsselwerk "Something, Anything", arbeitete mit dem Folk-Barden John Prine, John Mayall holte ihn ins Studio. Er tourte mit Ex-Byrd-Gitarrero Roger McGuinn und dessen Band Thunderbyrd. Er begleitete Blues-Schwergewichte wie Albert Collins und Big Joe Turner. Anfang der Achtziger begann er ein lang andauerndes Teamwork mit Bonnie Raitt, und er ersetzte das Slide-Guitar-Ass David Lindley in der Band des Folkrock-Romantikers Jackson Browne. Als Session- und Tour-Gitarrist für Bob Seger lernte Vito das Lampenfieber vor den ganz großen Bühnen ebenso besiegen wie als zeitweiliges Vollmitglied der Fleetwood Mac.

In den Neunzigern konzentrierte sich Vito stärker auf eigene Projekte. Er veröffentlichte Soloalben, arbeitet als Produzent, Session-Gitarrist und Filmschauspieler und tritt in jüngster Zeit häufig seiner eigenen, exzellenten Gruppe Lucky Devils auf. Seine Konzerte zeigen einen Mann, der fest in der Tradition verwurzelt ist und zugleich immer wieder neue Klänge entdeckt.

Der Auftritt in Baden-Baden fand am 25.04.2000 statt.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Streamliner
2. Wouldn't Lay My Guitar Down
3. Voodoo Woman
4. When The Big One Comes
5. Feels Just Like Home
6. Homework
7. Carry It On To Rosie
8. Long Black Car
9. Another Woman
10. Little Sheba
11. Blues Town
12. Trouble In Trying Times

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166524-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 13.50
 


Joe Louis Walker & The Bosstalkers ,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
Walker, Joe Louis & The Bosstalkers

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Joe Louis Walker und seine Bosstalkers blicken mit ihrem Blues unbeirrt in die Zukunft. Rau und ehrlich ist diese Musik, aber auch offen für neue Einflüsse. Chicago-Blues und Memphis-Soul, Westcoast-Rock, Cajun aus dem Delta und Gospel verbinden sich hier zu einem heißen Gebräu. In den Sechzigern jammte der Blues-Man Walker mit Steve Miller, Jimi Hendrix, Grateful Dead und Lightnin' Hopkins und stand im Vorprogramm von John Lee Hooker auf der Bühne. Heute zählt Walker selbst zu den Größen des Genres.

Es begann in San Francisco ... In den Fünfzigern versammelten sich hier die Beatniks,. in den Sechzigern folgten die Hippies, die Flower-Power-Ära blühte auf. Viele junge Leute drängte es damals an die Westküste, angelockt durch das für Kalifornien typische ewig schöne Wetter und die tausend Möglichkeiten, die sich hier boten, um das Leben kennen zu lernen, sich auszuprobieren. "Du konntest hier einfach eine Menge Dinge tun, die andernorts in Amerika und auf der Welt undenkbar gewesen wären", sagt Walker in einem Interview. Nahezu jeder, der ein paar Takte auf einem Instrument spielen konnte, gründete damals seine eigene Band - und die meisten spielten Blues, auch die Grateful Dead, Steve Miller etc. Mit ihnen traf sich Walker zu Jam-Sessions. Im legendären Summer Of Love 1967 war Joe Louis ein Teenager, siebzehn, achtzehn Jahre alt - und mittendrin im Geschehen.

Joe Louis Walker arbeitete sich hoch in der Blues-Szene der Bay Area, trat in Clubs auf. Hier bewährte sich der junge Musiker im Vorprogramm zu Freddie King, John Lee Hooker, Muddy Waters, Lightnin Hopkins und vielen anderen Größen.

Er gründete die "Bosstalkers", mit denen er ein erstes Album produzierte: Das 1986 auf dem Hightone-LABEL: erschienene "Cold Is The Night". Dieser Veröffentlichung folgten zahlreiche Live-Auftritte und Studio-Sessions. Gleich drei Jahre hintereinander (1988, 1989 und 1990) erhielt Joe Louis Walker mit seinen Bosstalkers den "W.C. Handy Award For Contemporary Artist Of The Year .

Walkers musikalisches Spektrum hatte sich in jener Zeit deutlich erweitert: Chicago-Blues und Memphis-Soul, Westcoast-Feeling und Delta-Stile verbanden sich zu einer explosiven Mischung.

Der Auftritt in Baden-Baden fand am 03.07.1991 statt.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. I Didn't Know
2. This Line
3. The Gift
4. Moanin' News
5. Mama Didn't Raise No Fools
6. Little Village
7. Riding High
8. One Time Around
9. Don't Know Why
10. Hot Tamale Baby

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166521-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 13.50
 


Tony Joe White,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
White, Tony Joe

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Der ungekrönte König des "Swamp Rock begeistert die Fans gut geerdeter Klänge mit seinem knackigen Mix aus Rock, Soul und Country. "Polk Salad Annie" und "Rainy Night In Georgia" hießen die großen Hits von Tony Joe White. Dutzende namhafte Größen der Pop-Musik interpretierten im Laufe der Jahre seine Songs. Als Musiker zeigt Tony Joe White seine andere Seite - mit gelungenen Alben und elektrisierenden Live-Auftritten.

Geboren wurde der "Southern Man" am 23. Juli 1943 in Oak Grove, einer kleinen Stadt westlich des Mississippi River, in der Monroe Ruston Area im Bundesstaat Louisiana. Schon Creedence Clearwater Revival besangen zu schnörkellosem Rock das "Bayou Country", diese auch musikalisch geschichtsträchtige Region im Delta des "großen Flusses". Doch es war schließlich Tony Joe White, der den spezifischen "Swamp-Rock"-Sound kultivierte und ihn nach Europa brachte.

Tony Joe Whites Arbeit mit Superstar Tina Turner verdient besondere Erwähnung: Für "Foreign Affair", das mehrfach mit Platin ausgezeichnete 1989er Album der Soul-Lady, komponierte er das Titelstück und noch drei weitere Songs, unter anderem "Steamy Windows".

Der Auftritt in Baden-Baden fand am 08.04.1992 statt und beinhaltet selbstverständlich seine besten Songs.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Willie And Laura Mae Jones
2. Undercover Agent Of The Blues
3. Tunica Motel
4. You're Gonna Look Good In Blues
5. Ain't Going Down This Time
6. Biyo Rhythm
7. Closer To The Truth
8. Polk Salad Annie
9. Steamy Windows
10. Rainy Night In Georgia
11. Troll Song

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166519-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 13.50
 


Edgar Winter & Rick Derringer,
In Concert - Ohne Filter

INTERPRET:
Winter, Edgar & Derringer, Rick

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inak

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Der Blues ist ihre gemeinsame Leidenschaft - die Mission, die sie zusammenschweißt: Edgar Winter und Rick Derringer. Dabei haben die beiden Männer ganz individuelle Wege gefunden, ihrer Passion Ausdruck zu verleihen.

Edgar Winter, der Sänger, Saxophonist und Keyboarder wurde am 28. Dezember 1946 als zweiter Sohn und Bruder von Johnny Winter von John und Edwina Winter in Beaumont, Texas, geboren. Als Edgar die High School besuchte, entflammte er für den Saxophon-Sound der Souljazz-Asse Cannonball Adderley und Hank Crawford und griff in der Folge selbst zum Altsaxophon. Doch auch Keyboards und Bass begannen ihn bald zu interessieren.

In den späten sechziger Jahren verließ er seine texanische Heimat und ging nach New York. Dort schloss er sich der Band seines Bruders an, spielte 1969 auf dessen großartigem "Second Winter"-Album und machte mit seiner Live-Performance mächtig Eindruck auf Publikum und Talentsucher. Der Effekt: Bereits 1970 freute sich Edgar über einen eigenen Plattenvertrag. Seit jenen Tagen in den frühen Siebzigern ist es Edgar Winter geglückt, sich auch ohne spektakuläre Charterfolge als feste Größe im Rock-Business zu behaupten. Er leistete Pionierdienste bei der Integration von elektronischen Effekten in den Rock.

Rick Derringer, geboren in Celina/Ohio, landete bereits als 16-Jähriger seinen ersten Hit. Mit der Band The McCoys, nahm er als Leadsänger und Leadgitarrist das hinreißende "Hang On Sloopy" auf. Danach schloss er sich Johnny Winters Band an und produzierte mehrere Alben für ihn. Um die Mitte der Siebziger machte sich Derringer selbstständig, nahm Alben auf und tourte fleißig. Kollegen von Alice Cooper über Todd Rundgren und Steely Dan bis zu Barbara Streisand riefen ihn als gern gesehenen Gast ins Studio. 1990 ging er wieder mit Edgar Winter auf Tour - festgehalten ist das Ereignis auf "Edgar Winter And Rick Derringer Live In Japan". Es folgten viele weitere gemeinsame Auftritte der beiden, flankiert von diversen Blues-Veröffentlichungen Derringers, wie zum Beispiel "Back To The Blues" (1993) und "Jackhammer Blues" (2000). Beim Montreux Jazz Festival 1999 stiegen die zwei gar zu einer Reunion mit den White Trash Horns auf die Bühne.

Der Auftritt in Ohne Filter fand am 30.3.1990 statt.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 5
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English / Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Künstlerbiografie, Interview mit dem Produzenten, Klangverbesserung
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Keep Playing That Rock'n' Roll
2. Free Ride
3. I Play Guitar
4. Cry Out
5. Hang On Sloopy
6. Tobacco Road
7. Rock'n' Roll Hoochie Koo
8. Frankenstein

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166511-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 13.50
 


Roy Ayers,
Sound Advice

INTERPRET:
Ayers, Roy

TITEL:
In Concert - Ohne Filter

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inakustik

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Roy Ayers vereint in seiner Musik heißen R & B, coolen, geschmeidigen Jazz und populäre Soul-Sounds. Dass der Vibrafon-Virtuose den Ehrentitel "Godfather Of Groove" zu Recht trägt, beweist er bei jedem seiner Bühnenauftritte neu: Da begeistert er mit zündenden Rhythmen, eleganten Melodien und funkelnden Improvisationen. "Soul kennt keine geografischen Grenzen und auch keine Rassenschranken." Roy Ayers lebt diese Maxime. Der Afroamerikaner schlägt mit seinem Schaffen eine Brücke zwischen heißem Rhythm & Blues und coolem Jazz, populären Dance Grooves und vertrackten Improvisationen, Afro-Roots und urbanen US-Großstadtklängen. Er gehörte zur New Yorker Jazz-Community der Sechziger und wird Jahrzehnte später von den jungen Protagonisten des HipHop und Acid Jazz verehrt und gesampelt. Dass der weltoffene Typ mit dem geschmeidigen Vibrafon-Groove heute nicht vergessen wird, dafür sorgen schon die Vertreter nachwachsender Black-Music-Generationen, die sich gerne auf ihn berufen. A Tribe Called Quest, Brand Nubian, Puff Daddy u.v.a. haben seine Stücke gesampelt. Galliano holte ihn ebenso ins Studio wie Guru (für den 1993er Meilenstein "Jazzmatazz"). Und junge Soul-Diven wie Erykah Badu oder Alicia Keys führen seinen Namen nur mit größter Bewunderung im Munde. Kein Zweifel: Roy Ayers ist ein Idol für Jung und Alt.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 60 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Untertitel: Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Menü: Deutsch / English/Espanol / Francais / Italiano / Portugues
  • Features: Interview mit dem Produzenten, Roy Ayers Biographie, Sound Tuning
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: Deutsch / English


TITELAUFLISTUNG:
1. Sweat Tears
2. Can't You See Me
3. Running Away
4. Love Will Bring Us Back Together
5. Everybody Loves The Sunshine
6. No Stranger To Love
7. The Mission ( Live Condition )
8. Searching
9. A Wee Bit

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166537-109) EUR 17,99 ohne MwSt: € 15.12 / $ 13.50
 


Azteca,
From The Ruins

INTERPRET:
Azteca

TITEL:
From The Ruins

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
inakustik

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Am 15. September 2007 trat im Hollywood Key Club, Los Angeles eine der wohl legendärsten Formationen der 70er Jahre zu einem einmaligen Reunionkonzert zusammen: Azteca, eine der ersten Supergroups der Musikgeschichte, welche die Grenzen zwischen Latin, Soul, Funk, Rock und Jazz überschritt.

Von Visionär Coke Escovedo 1972 aus Musikern der Santana Group rekrutiert, setzten Azteca neue Maßstäbe: Sie waren die ersten die mit großem Bläsersatz, Holzblasinstrumenten, Keyboards und Percussions aufwarteten - bis zu 25 Musiker teilten sich die Bühne. Dank deren vielfältigem musikalischen Backround gerät auch dieses Konzert zu einem grandiosen und wohl einmaligem Erlebnis.

Musiker:

Pete Escovedo, Lenny White, Wendy Haas, Errol Knowles, Paul Jackson, Bill Courtial,Victor Pantoja, Jules Rowell, George DiQuattro.


TITELAUFLISTUNG:
1. Mamita Linda
2. Someday We'll Get By
3. Find Love Today
4. Ain't Got No Special Woman
5. Azteka
6. Pete Introduces The Band
7. New Day On The Rise
8. Non Pacem
9. Pete Talks To The Crowd
10. Peace Everybody
11. Whatcha Gonna Do

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0169090-111) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Gary Barden,
Rock 'n' Roll My Soul

INTERPRET:
Barden, Gary

TITEL:
Rock 'n' Roll My Soul

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
inakustik

GENRE:
Pop/Rock


ZUSAMMENFASSUNG:
Der englische Singer/Songwriter Gary Barden ist bekannt als Sänger der Michael Schenker Group sowie seiner Zusammenarbeit mit Michael Schenker. Einige der größten Songs seit den 80er Jahren stammen aus deren gemeinsamen Feder, wobei Michael Schenker komponiert und Gary Barden die Texte dazu liefert.

Während und zwischen der Zusammenarbeit mit Michael Schenker arbeitete Gary Barden mit unterschiedlichen Bands (Praying Mantis, Statetrooper, Silver) sowie solo.

Rock n Roll My Soul zeigt den Sänger Gary Barden von einer ganz anderen Seite. Songs, die seine Karriere geprägt haben, die ihr eine Richtung gaben oder sie erst wirklich anstießen. Damals, als er 15 bis 17 Jahre alt war. Die Aufnahmen sind sein Tribut an die Idole und an die unsterblichen Songs jener Zeit. Der Produzent Michael Voss und Gary Barden haben ihr ganzes Herzblut reingesteckt, um die spezielle Atmosphäre und Schönheit der Musik einzufangen, die Stücke dieser unglaublichen Songschreiber zum Leuchten zu bringen. Rock n Roll My Soul spiegelt die Gefühle und Eindrücke, die Gary Barden damals aufgesogen hat.

Gary Barden zu Rock n Roll My Soul: Die Liebe zu diesen Songs wird in meinem Herzen niemals erlöschen. Genießt diese Songs aus einer weit zurückliegenden, aber sehr schönen Zeit. Ihr werdet hören, dass meine musikalischen Einflüsse sehr weit gespannt und voller Überraschungen sind.

Mit von der Partie auf Rock n Roll My Soul: Don Airey, Wayne Findlay, Steffi Stephan, Ferdy Doernberg, Matthias Rethmann, Barend Courbois und Molly Duncan.


TITELAUFLISTUNG:
1. Oh Well
2. I'm Just A Singer
3. Never Before
4. When A Blind Man Cries
5. Let's Work Together
6. Why Did You Do It
7. I'm A Man
8. Stay With Me
9. Travellin' Band
10. The Long And Winding Road
11. Zeit macht nur vor dem Teufel halt
12. Rock 'n' Roll My Soul

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0169100-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Bob Berg,
The Geneva Concert

INTERPRET:
Berg, Bob

TITEL:
The Geneva Concert

TONTRÄGER:
DVD-Video

LABEL:
inakustik

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Genf, 1994: Der legendäre Club New Morning erhebt sich aus seinen Trümmern mit einem denkwürdigen Jazzfestival. Eines der Highlights von denen man noch heute spricht: Bob Berg. Zusammen mit Alvin Queen, Niels Lan Doky und Pierre Boussaguet gab der rebel with the angry saxophone sein wohl bestes Konzert aller Zeiten.

An diesem Abend machte er deutlich, warum Miles Davis ihn damals unbedingt auf seiner Comeback-Tour 1984 in seiner Band haben wollte.

Diese DVD markiert einen Höhepunkt des Jazz - und in dem Leben des 2002 viel zu früh verstorbenen Meisters.

  • RegionCode: 0 (Codefree)
  • Laufzeit: 120 Min.
  • Tonformat: Stereo, Dolby Digital 5.1, dts
  • DVD-Format: DVD 9
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Menü: English
  • Features: Bonustrack: Nancy With The Laughing Face (Geneva 1994), In Konversation mit Bob Berg (London 2001)
  • Bildformat: 4:3
  • Sprachen: English


TITELAUFLISTUNG:
1. Summer Nights
2. Forever Frank
3. When I Fall In Love
4. No Moe
5. Straigth No Chaser

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0166463-114) EUR 21,99 ohne MwSt: € 18.48 / $ 16.50
 


Blues Company,
O'Town Grooves

INTERPRET:
Blues Company

TITEL:
O'Town Grooves

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
inakustik

GENRE:
Black/Soul/Blues/R&B/Gospel


ZUSAMMENFASSUNG:
Mehr als zwei Jahre hat sich die Blues Company seit ihrem Album Hot And Ready To Serve Zeit gelassen, um ihre Fans mit ihrem neuen Album O Town Grooves zu erfreuen. Zwölf neue Songs, die zum großen Teil aus Todor Todorovics und seinem langjährigen Weggefährten Mike Titres Feder stammen: Knackiger Chicago-Blues mit blitzenden Gitarrensoli, emotional anrührende Balladen, eine Prise Soul, wiegende Jazz-Grooves, Funk, dazu die schneidenden Bläser-Einwürfe der Fabulous BC Horns.

Ein Leben für den Blues - das führt Todor Todorovic, genannt "Toscho", seit mehr als 30 Jahren. Weit mehr als 3000 Konzerte hat er mit seinem Team absolviert. Wer wäre also mehr berufen, das Qualitätssiegel "Blues made in Germany" hochzuhalten als dieser kantige, aufrechte Typ? Zumal Toscho, nicht nur der Kopf, sondern ebenso als Entertainer am Mikro, als virtuoser Gitarrist und ausdrucksstarker Sänger einen erstklassigen Job macht. Und gratulieren darf man ihm auch schon: Bald wartet eine schöne Ehrung auf dieses Blues Urgestein - im September 2010 bekommt Toscho beim Bluesfestival in Lahnstein den "Blues-Louis" verliehen, mit dem in der Vergangenheit Bill Ramsey, Klaus Doldinger, Fritz Rau oder Bill Wyman für ihre Verdienste um den Blues ausgezeichnet wurden. Der Preis sei Toscho von Herzen gegönnt.

Als neues Bandmitglied begrüßen wir den jazzerprobten Bassisten Arnold Ogrodnik, der den Platz des bisherigen Bassisten Ollie Gee übernommen hat. Arnold ist nicht nur fit am elektrischen Bass, seine Liebe zum Kontrabass zeigt er bei mehreren Titeln.

Als Special Guests sind Gordon Beadle am Saxofon sowie die Blues-Frau Ana Popovic mit wilder Gitarre zu hören.


TITELAUFLISTUNG:
1. Blues Go Away
2. Homeward Bound
3. (I´m Just An) Old Blues Singer
4. I´m Scared To Move
5. Keep On Tryin´
6. Things Won´t Be The Same
7. Slaves To The Money
8. Blues In A Bottle
9. Ol´ What´s Her Name
10. Last Train Home
11. Walk That Way
12. 3 Flies On An Empty Plate
13. Slaves To The Money (Slight Return)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-0169096-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75