Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
In & Out:Cobham, Billy ...

Billy Cobham,
Culture Mix

INTERPRET:
Cobham, Billy

TITEL:
Culture Mix

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Fast eine ganze Dekade hat er auf sich warten lassen, nun ist er mit einer funkelnagelneuen Fusionplatte unter eigenem Namen zurück: Billy Cobham, der Drummer-Doyen des Jazzrock präsentiert auch nach 35 Jahren intensivster Karriere mit Culture Mix einen frischen und unverbrauchten Sound mit multinationalem Line-up. Der vielgesichtige Schlagwerker, der von seiner neuen Homebase Zürich aus seine Drums in die verschiedensten Terrains hineinträgt. Sei es als Studio- oder Tourpartner nahezu aller Jazzgrößen von Ron Carter über Grover Washington bis Larry Coryell und Bireli Lagrene, sei es im "Real World"-Reich eines Peter Gabriel und als Sideman für afrikanische und indische Musiker. Im skandinavischen Fusion-Jazz hinterließ er mit seinem "Nordic"-Projekt eindrückliche Spuren. Auch aktuell überrascht Cobham mit unermüdlichem Experimentierdrang: Einmalig ist die auf seine Initiative zurückgehende Triumvirat-CD "The Art of Three" (020 70452), auf der er mit Kenny Barron und Ron Carter erstmals dem klassischen Piano Trio frönt, und gerade eben hat er für die Schweizer Expo 02 ein Projekt mit Volksmusikern fertiggestellt.

Doch bei all diesen Umtriebigkeiten hat Cobham trotzdem Zeit gefunden, eine neue Fusion-Perle einzuspielen. Mit Gary Husband (UK), dem Drummer von Level 42, der hier die Keyboards bedient, dem schon seit Jahren immer wieder mit Cobham agierenden E-Bassisten Stefan Rademacher (D), mit Per Gade, E-Gitarrist aus Dänemark, einem weiteren versatilen Keyboarder und Pianisten aus Frankreich, Jean Yves Jung, sowie dem Steeldrummer Junior Gill aus Trinidad entstand ein Werk, das sich auf vielen Ebenen bewegt. Cobham selbst zur Vielschichtigkeit seines neuen Wurfs: "Jede Person, die an der Entstehung der CD beteiligt war, kommt aus einer anderen Region und hat eine Geschichte zu erzählen. Ich hoffe, dass die Hörer diese Mischung in den Grooves spüren können."


TITELAUFLISTUNG:
1. Aurora Borealis
2. Blue Line
3. Clairvoyance
4. Demain
5. Sa Pobla
6. Mr. B.C.
7. Five Day Run
8. Dreamer
9. Rites Of Petachi
10. Culture Mix

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02077049-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Billy Cobham,
The Art Of Three

INTERPRET:
Cobham, Billy

TITEL:
The Art Of Three

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Vereinigen Musiker vom Schlage des Kenny Barron, Ron Carter und Billy Cobham - allesamt Meister ihres Instruments - ihre Genialität zur Aufnahme eines Albums, dann kann aus dem Gipfeltreffen wohl nur ein Meilenstein des Jazz entspringen. Und in der Tat: Die Einspielung, die von den drei herausragenden Künstlern im Januar 2001 unter Dach und Fach gebracht wurde, zeichnet sich als äußerst inspiriertes und anregendes Jazzwerk aus, dass jedweden Anspruch erfüllt. Die vorliegende Aufnahme, geprägt von blindem Verstehen und intimer Musizierfreude der drei Virtuosen, setzt in der hohen Kunst des Jazztrio-Spiels noch einmal neue Maßstäbe.

Drummer Billy Cobham aus Panama, Bassist Ron Carter aus Ferndale/Michigan und Philadelphias Pianist Kenny Barron hauchen den unsterblichen Standard-Nummern neues Leben und Spritzigkeit ein, unter ihnen Autumn Leaves, Stella By Starlight, I Thought About You, Someday My Prince Will Come oder Monks Klassiker Round Midnight. Außerdem kann man gespannt sein auf zwei Neukompositionen: New Waltz aus der Feder Ron Carters und And Then Again, geschrieben von Kenny Barron, beide Zeugnisse höchster handwerklicher Schöpferkraft.

Wollte man die Künstlerkollegen aufzählen, mit denen die drei hochgeschätzten Musiker während der letzten 40 Jahre zusammengearbeitet haben, man müsste ein "Who Is Who" der Jazzgeschichte niederschreiben. Auf The Art Of Three jedoch, so kann ohne jegliche Übertreibung behauptet werden, haben sie nun endgültig zum Zustand perfekter musikalischer Partnerschaft gefunden. In jedem Takt ist die beflügelnde Inspiration hörbar, die sie aus ihrem Teaming-Up gewinnen. Eine wahre Perle unter den Jazz-Veröffentlichungen der letzten Zeit.


TITELAUFLISTUNG:
1. Stella By Starlight
2. Autumn Leaves
3. New Waltz
4. Bouncing With Bud
5. Round Midnight
6. And Then Again
7. I Thought About You
8. Someday My Prince Will Come

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070452-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Billy Cobham & Colin Towns with HR Bigband,
A Celebration Of The Mahavishnu Orchestra

INTERPRET:
Cobham, Billy & Towns, Colin with HR Bigband

TITEL:
A Celebration Of The Mahavishnu Orchestra

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Natürlich war der Gedanke ungewöhnlich. Die Musik von John McLaughlins Mahavishnu Orchestra für eine Bigband zu bearbeiten, hatte vorher noch niemand gewagt. Zu groß vielleicht erschien der vermeintliche Unterschied zwischen einer Gitarrenorientierten Fusionband und dem von Bläsern geprägten Sound einer Bigband.

Es gibt also leichtere Übungen im Jazz, als Songs, die ursprünglich für kleinere Besetzungen entstanden sind, in einen Big Band-Kontext zu transformieren. Der hr-Bigband gelingt es jedoch unter Leitung des englischen Klangmagiers Colin Towns, mitten in Herz und Seele der explosiven Spiritualität von John McLaughlins Mahavishnu Orchestra einzudringen. Towns, der in den Siebzigern die Tasten für die "Ian Gillan Band" drückte und gerade erst das Kernschaffen Frank Zappas orchestrierte, vermag den Geist der Seventies ohne Energieverlust einer Hörwelt des neuen Jahrtausends einzuverleiben. Mit Drummer Billy Cobham und Geiger Jerry Goodman, dem Motor und einer Lead-Stimme des originalen Mahavishnu Orchestras, verfügt das Projekt über zwei Autoritäten, die es für dieses schwierige Unterfangen geradezu prädestinieren. Birds of Fire - a Celebration of the Mahavishnu Orchestra ist ein lebendiges Stück musikalischer Geschichtsaneignung, das ohne Nostalgie und falsch verstandene Heldenverehrung auskommt


TITELAUFLISTUNG:
1. Hope
2. Birds Of Fire
3. Miles Beyond
4. Resolution
5. Cosmic Strut
6. Dawn
7. Eternitys Breath Part 1 & 2
8. Sanctuary
9. Celestial Terrestrial Commuters
10. You Know, You Know
11. One Word
12. Meeting Of The Spirits

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070862-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Billy Cobham's Culturemix,
Colours

INTERPRET:
Cobham, Billy Culturemix

TITEL:
Colours

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Wir haben ihn noch gut im Ohr, den fabelhaften Culturemix (02077049), mit dem Fusion-Meister Billy Cobham uns 2002 seine erste Platte nach einer ganzen Dekade Wartezeit bescherte. Mit einer Traumbesetzung von Musikern aus fünf Nationen machte sich der Jazzrock-Nestor vor zwei Jahren daran, frischen Wind in ein oft als anachronistisch belächeltes Genre zu bringen.

In den letzten Jahren hat Cobham mit unermüdlichem Experimentierdrang überrascht: Sein diesjähriges "The Art of Five" (02070632) huldigt dem akustischen Konzept, in dem Sting-Trompeter Guy Barker und Saxer Donald Harrison mit von der Partie sind. Diese exquisite Quintettscheibe und der erste Culturemix stellten eine jeweils akustische und elektrische bisherige Krönung im umtriebigen neuen Millennium der Cobham-Vita dar.

Die wird nun mit neuen Finessen unter dem Titel Billy Cobham s Culturemix "Colours" bereichert. Wiederum ist die Stammbesetzung des neuen Cobhamschen Fusion-Dreamteams beteiligt: Der hitzig-virtuose und zugleich so feinsinnige Gitarrist Per Gade (DK) und long time companion Stefan Rademacher (D) am Bass auch der Trinidader Wilbert "Junior" Gill schwingt wieder die Stöcke seiner Steel Pan. Neu im Boot ist der in Schweden aufgewachsene, doch in Spanien wurzelnde Marcos Ubeda, der eine vielschichtige Palette von Keyboard-Sounds liefert.

Cobhams multikulturelle Band festigt als grandios aufeinander abgestimmte Truppe ihren Ruf als spannender Fusion-Act und überzeugt sowohl mit großer Jazzrock-Geste, als auch mit leiseren ethnisch angehauchten Tönen - dass der globale Touch so gelungen ist, mag nicht zuletzt daran liegen, dass das Opus in Peter Gabriels RealWorld-Studios abgemischt wurde.


TITELAUFLISTUNG:
1. Cuba On The Horizon (Cobham, Billy)
2. Dessicated Coconuts (Cobham, Billy)
3. Volcano (Ubeda, Marcos)
4. Where Do We go From Here (Gill, Wilbert)
5. Black Orchid (Rademacher, Stefan)
6. Cara Mia (Gade, Per)
7. Coffee Brown - Olive green (Cobham, Billy)
8. Moscow Meeting (Cobham, Billy)
9. There And Back (Cobham, Billy)
10. Red & Yellow Cabriolet (Cobham, Billy)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070672-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Larry Coryell,
Tricycles

INTERPRET:
Coryell, Larry

TITEL:
Tricycles

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Speziell Jazzmusikern werden so manches Mal extreme Trips auf ihren Tourneen zugemutet.

Ein typisches Beispiel haben Larry Coryell (Gitarre), Mark Egan (Bass) und Paul Wertico (Schlagzeug) im Oktober letzten Jahres erfahren.

Schon eine Weile in Europa unterwegs, durften sie nach ihrem Gastspiel in Berlin mit den Verkehrsmitteln Auto, Zug und Flugzeug zu ihrem Festival-Auftritt nach Cork (Irland) reisen. Oktober 2002 in Europa: da war doch was ? Genau ! Orkanzeit. Das Trio kam tatsächlich rechtzeitig zum Konzert an. Nach einer kurzen Nacht ging es weiter nach Österreich. Coryell ist der Name der Stadt an der deutschen Grenze entfallen, wir vermuten, es handelt sich um Dornbirn.

Und nach diesem Auftritt stand in Frankfurt die Plattenaufnahme an für dieses neue Album "Tricycles". Zu diesem Zeitpunkt litten die Drei, wie so viele andere in Europa, bereits kollektiv an Grippe.

Vor diesem Hintergrund ist es umso erstaunlicher mit welcher hörbaren Hingabe und Energie das Trio gemeinsam swingt und rockt. So war Grippe offensichtlich nicht das Einzige, was Coryell, Egan und Wertico vereint.

Neben den Tour de Force-Eigenkompositionen fällt dieses Zusammenspiel, diese Homogenität, vor allem bei der sehr originellen Interpretation der beiden Thelonious Monk-Kompositionen "Round Midnight" und "Well You Needn t" auf. Coryell meint dazu bescheiden: "Monks eigenwillige Art zu komponieren, die immer verschiedene Stil-Optionen offen hält, macht es wirklich jedem Interpreten leicht seine Stücke für sich selbst zu personalisieren."

Als Zugabe und quasi als Brückenschlag zu Coryell`s Akustik-Album "Three Guitars" finden wir eine eine schöne Version des Beatles-Klassikers "She s Leaving Home",das einzige Stück auf "Tricycles", auf dem Coryell statt elektrischer die akustische Gitarre bedient.


TITELAUFLISTUNG:
1. Immer Geradeaus
2. Dragon Gate
3. Good Citizen Swallow
4. Tricycles
5. Stable Fantasy
6. Spaces Revisted
7. Round Midnight
8. Three Way Split
9. Well You Needn't
10. She's Leaving Home

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070572-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Coryell/Morello/Kagerer/Dombert,
Traffic

INTERPRET:
Coryell/Morello/Kagerer/Dombert

TITEL:
Night Of Jazz Guitars

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Kammermusikalisch? Zweifelsohne! Traditionspflege? Durchaus! Mut zur Innovation? Na klar! Teamgeist? Selbstverständlich! Solistische Individualität? Ohne geht es überhaupt nicht! Also alles wie immer, wenn sich mehrere Gitarren im Jazzkontext treffen? Auf gar keinen Fall! Gerade für Helmut Kagerer, Paulo Morello, Andreas Dombert und ihren Stargast Larry Coryell bedeutet das gemeinsame Projekt weit mehr, als nur eine Blaupause der Great Guitars. Die Gentlemen definieren das pure Destillat der Saiten, das Ineinandergreifen von Rädern und Gedanken, von Griffen und Akkorden nämlich völlig neu. Nicht nur von der Besetzung her. Gerade ein gitarristisches Quartett muss man nämlich im modernen Jazz mit der Lupe suchen. Vier exzellente Virtuosen mit Visionen vereinen sich zu einem leisen, aber großenm Ganzen, einem furchtlosen Drahtseilakt ohne Netz und doppelten Boden, einem spannenden wie erregenden Frage- und Antwortspiel. Natürlich improvisiert, aber durchaus auch inszeniert. Denn die Musketiere der Jazzgitarre kennen einander und ihre Grenzen, die sie an jedem Abend weiter stecken möchten. So entstehen Abenteuer, die Zuhörer wie Musiker gleichermaßen gefangen nehmen. Nie zuvor erlebte die Jazzgitarre eine derart machtvolle Renaissance.Vier Individualisten mit einem ausgeprägten Persönlichkeitsstil verschmelzen zu einem flirrenden kreativen Kraftwerk, das dem häufig zitierten Zauber der Saiten eine völlig neue Schubkraft verleiht. Es sind vier außergewöhnliche Instrumentalisten aus vier Generationen mit Wurzeln aus allen vier Himmelsrichtungen. Sie finden eine gemeinsame Erdung in Standards und Originalkompositionen und kreieren eine besondere, seltsame warme, durchdringende Musik, die Iihresgleichen sucht. Larry Coryell fungiert in dieser Besetzung als Stargast, agiert jedoch auch auf eigenen Wunsch als Gleicher unter Gleichen. Dabei gilt der in Galveston/Texas zur Welt gekommene Saitenhexer als Fusion-Pionier, der mit seiner perfekten Technik einen atemberaubenden Mischstil aus Blues, Bebop und Rock kreierte. Coryell spielte unter anderem mit Größen wie John McLaughlin, Paco De Lucia, Chick Corea, Billy Cobham, Chet Baker, Sonny Rollins oder den Brecker Brothers. Früher für seinen kompromisslos virtuosen Fusionstil berühmt, frönt der legendäre Gitarrist heute mehr der geschmackvollen Entfaltung von Melodien - am besten mit drei gleichgesinnten Partners in Crime. Helmut Kagerer ist einer der interessantesten Gitarristen der europäischen Jazzszene. Seine Fähigkeiten als Komponist, Solist und einfühlsamer Begleiter stellte er bislang in der Zusammenarbeit mit Musikern wie Jimmy Cobb, Clark Terry, Red Holloway, Houston Person, Peter Bernstein oder Sam Rivers unter Beweis. Seit acht Jahren unterrichtet er am renommierten, von seinem Duo-Partner Attila Zoller gegründeten Vermont Jazz Center in den USA. Helmut Kagerer wurde 1991 mit dem Kultur-Preis des Freistaates Bayern und 2008 mit dem Archtop Germany Award ausgezeichnet.

Paulo Morello wurde mit seinem Bossa-Nova-Legends-Projekt international bekannt. Zusammen mit der Grammy-Gewinnerin Leny Andrade oder dem Bossa Nova-Urvater Johnny Alf gastierte Morello auf den bedeutendsten Eeuropäischen und Ssüdamerikanischen Jazz- Festivals. Der Erfolg dieses Projekts zog weitere interessante Kollaborationen nach sich, wie z.B. mit Jimmy Smith, Roberta Gambarini, Paul Kuhn, Ivan Lins, Michael P. Mossman oder André Ceccarelli. Ebenso wie Helmut Kagerer unterrichtet Paulo Jazzgitarre und Lateinamerikanische Musik an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Andreas Dombert gilt alsist ein Musiker mit einem beeindruckendenm Horizont. Nach einer fundierten klassischen Musikausbildung konnte er sich nicht nur als Popmusiker mit Chartserfolgen, sondern auch als Jazzmusiker etablieren. ---(hier fehlt was) entdeckte seine Liebe zum Jazz. Er lernte klassisches Klavier, spielte in der Band der bayerischen Popsängerin Claudia Koreck und bei Jan Zehrfelds Heavy Metal-Jazzcombo Panzerballett. Zudem kann er mehrere Charterfolge (schon oben verwendet, stattdessen Hits?) vorweisen und ist regelmäßig im Fernsehen preäsent. In der Reihe Jazz thing - Next Generation überraschte er 2010 mit der Verschmelzung von Naturinstrumentarium und Elektronik in seinem Projekt Dombert s Urban Jazz. Zwischen 2002 und 2004 war Dombert Mitglied des Bundesjugendjazzorchesters, wo er unter anderem mit prominenten Gitarrenkollegen wie Philip Catherine oder Peter O Mara arbeitete.


TITELAUFLISTUNG:
1. Cookin At The Continental
2. Koala
3. They Loved You More In Paris
4. Like Someone In Love
5. Jailbreak
6. Tender Tears: Theme & Variations
7. Noites Cariocas
8. Blue In Green
9. Blues For Bireli
10. I Think It Is Too Late Now
11. Tadd' s Delight
12. Bolero
13. All The Things You Are

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02071082-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


DD Synthesis,
Swinging Macedonia

INTERPRET:
DD Synthesis

TITEL:
Swinging Macedonia

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Das Ensemble DD Synthesis wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, die reichen Schätze der mazedonischen Volksmusik zu erschließen. Den Namen "Synthesis" wählte man, um das Konzept der Band zu verdeutlichen: Die Verbindung traditioneller Klänge mit zeitgenössischen Arrangements sollte zu einer Synthese führen. Die Gruppe befasste sich gründlich mit den Wurzeln der mazedonischen Volksüberlieferung und den Grundlagen der traditionellen Kompositionen. Die Art und Weise, wie sie diese Musik neu belebten, stieß alsbald auf große Anerkennung. Die melancholischen Klangreisen von DD Synthesis, die von der emotionalen Kraft der Überlieferung und der Vielschichtigkeit mazedonischer Rhythmen geprägt sind, sind ein "Muss" für jeden Fan der Balkanmusik. Endlich hat auch Mazedonien ein zeitgenössisches Weltmusik-Projekt vorzuweisen!

Die Band nutzt die ganze Bandbreite originalmazedonischer Instrumente: Schäferflöte Kaval, Sackpfeife Gaida, Schalmei Zurla, Langhalslaute Tambura sowie die Trommeln Tarabuka und Tapan sind vertreten. Das Line-up besteht aus drei jungen Vokalistinnen, welche die regionale Gesangsüberlieferung ausgesprochen kunstfertig darbieten, einen Keyboarder, zwei Perkussionisten, einem Tambura-Spieler und, wie könnte es hier anders sein, dem Mann mit der Kaval, der Gaida und der Zurla ganz vorneweg.


TITELAUFLISTUNG:
1. Mome Stoe
2. Vo Nase Selo
3. Postupano
4. Sto E Ludo
5. Pomnis Li
6. Me Fatije
7. Mori Mome
8. Mace
9. Ezgija
10. Imala Majka

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-020113-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Viviane De Farias,
Moment Of Passion

INTERPRET:
De Farias, Viviane

TITEL:
Moment Of Passion

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
"Die Zeit" bescheinigt ihr die "Bühnenpräsenz eines Popstars". "O Globo" spricht von ihr als einer "großen Hoffnung auf die Erneuerung der brasilianischen Musik". Lobeshymnen über ihre Stimme rauschen durch alle Zeitungen, von "warm timbriert und einschmeichelnd" ist die Rede, von einer "Vokalakrobatik durch alle Register", von "Sinnlichkeit und betörendem Raffinement". Ohne Zweifel gehört Viviane De Farias zu den absoluten Top-Sängerinnen unter den exilbrasilianischen Künstlern.

Nun endlich erscheint das Debütalbum der einzigartigen Künstlerin, produziert von Paulo Morello und Kim Barth. Unter den gemeinsam mit Morello und Barth ausgewählten Songs finden sich Klassiker von Jobim wie das swingende "Ela É Carioca" mit wunderbaren Holzbläser-Einlagen, aber auch weniger bekannte Perlen der Bossa-Blütezeit, wie das hintergründig schmachtende "Preciso Aprender A Ser Só" von Marcos Valle.

Mit dem Debüt von Viviane De Farias ist endgültig eine neue Stimme geboren, die dem sternenreichen Himmel der brasilianischen Musik von Deutschland aus ein besonders helles Gestirn hinzufügt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Na Hora De Paixao
2. Abre Alas
3. Rio
4. Falsa Baiana
5. Amanha
6. Ela e Carioca
7. A Felicidade
8. Brigas Nunca Mais
9. Rio De Janeiro
10. Fotografia
11. Insensatez
12. Triste
13. Preciso Aprendar a Ser So

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070882-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Viviane De Farias & Mauro Martins,
Balakumbala

INTERPRET:
De Farias, Viviane & Martins, Mauro

TITEL:
Balakumbala

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Balakumbala - ein lebhaftes, vollmundiges Wort, wie es wohl nur die afro-brasilianische Kultur hervorbringen kann. Schon ohne Musik weckt es durch seinen Klang ein feines Rhythmusgefühl, macht den Zungenschlag zur Poesie. Balakumbala heißt auch das neue Projekt von Viviane De Farias, in dem sie mit Mauro Martins, ihrem Partner am Bass zu spannenden neuen Ufern aufbricht. Das Wort ist aus einem bekannten Lied des Songschreibers João Bosco abgeleitet, so de Farias. Er sitzt im Kino und amüsiert sich, wie der Held sich mit seinem Widersacher duelliert. Zunächst Kugel gegen Kugel (bala com bala!), dann Messer gegen Messer, Faust auf Faust und schließlich Wort gegen Wort. Das Duell wird zum Duo - genau wie bei Viviane und Mauro, die die Zwiesprache mit allen musikalischen Möglichkeiten ausloten. Und von diesen stehen den beiden Künstlern eine Menge zu Verfügung. Das zeigt sich schon bei einem kurzen Blick auf ihre Biographie: Der Vater von Viviane de Farias ist ein Indio aus dem Volk der Pitaguari, das im nördlichen Bundesstaat Ceará lebt, zum anderen aber wurzelt sie in Rios berühmtem Stadtteil Ipanema. Aufgewachsen ist sie sowohl in Brasilien als auch Los Angeles, formte ihre Talente in Rio und Chicago mit Schauspiel- und Gesangsunterricht gleichermaßen .Sie erarbeitete sich das Chanson- und Jazz-Terrain, machte auch Ausflüge ins Experimentelle - und legte zunächst einen starken Fokus auf die Oper. Während dieser Zeit war Viviane de Farias mit keinem geringeren als Star-Tenor Placido Domingo auf der Bühne. Doch wichtiger als eine klassische Karriere wurde für sie schon sehr früh der unerschöpfliche Klangreichtum ihrer Heimat. Im Samba, Chôro und der Bossa Nova fühlt sie sich zuhause, und vor allem für das großartige Repertoire der Música Popular mit ihren Liedschöpfern Ivan Lins, Chico Buarque, Tom Jobim und Guinga schlägt das Herz der Wahl-Karlsruherin. Auf ihrem In & Out-Album In A Moment Of Passion (IOR CD 77088-2), hat sie bewiesen, mit wie viel sinnlicher Raffinesse, wie flexibel, delikat und energiegeladen zugleich sie mit einem Programm zwischen Bossa, Jazz und Songwriting umgehen kann. Kein Wunder, dass die Zeit ihr das Charisma eines Popstars zugestand und Brasiliens wichtigste Zeitung, O Globo in ihr eine der großen Hoffnungen für die Erneuerung der brasilianischen Musik sah. Bassist und Drummer Mauro Martins stammt aus dem südbrasilianischen Curitiba und begann schon mit sechs Jahren, sich für Gitarre und Percussion zu begeistern. Mit zwanzig folgte er einer Einladung in die Schweiz und hat seitdem von seiner neuen Heimat Europa aus breitgefächerte Aktivitäten entfaltet. Martins arbeitet sowohl als Studiomusiker, wie auch als Arrangeur und Komponist und kann auf Kollaborationen mit der ersten Liga der Popmusik zurückblicken, unter anderem mit Phil Collins, Tania Maria, Richard Galliano und Chico César. Weltweit spielte er auf großen Festivals genau wie in intimen Clubs, von Montreux über das Pariser New Morning bis hin zum Blue Note und Birdland in New York. Seine Spezialität ist die funk- und jazzgeladene Virtuosität auf dem sechssaitigen E-Bass, die er mühelos in eine verblüffende Sanglichkeit überführen kann. Zwei Künstler-Persönlichkeiten, die einen so weiten Horizont überblicken, bilden freilich ein ganz besonderes Duo. Balakumbala fängt mit weit offenen Ohren, wie ein großes Radioskop Einflüsse aus dem ganzen Universum Brasiliens auf - und verwandelt sie mit verblüffenden Kunstgriffen in dieser intimen, konzentrierten Besetzung zu einer ganz persönlichen Sprache. Im Titelstück offenbart sich eine geradezu vulkanische Kraft, ein explosiver Frevo- und Bossa Nova-Evergreen, der in einen funky Samba mit bluesigen Zwischenspielen verwandelt wird. Über das gesamte Album hinweg gerät man immer wieder in Erstaunen: Über die Energie der Slap und Scats in perfektem Parallelgang, über Vivianes reiche Palette an Timbres, manchmal zärtlich und melancholisch, dann wieder verschmitzt, süffig und impulsiv, über Mauros einfühlsames Grummeln, seine seelenvolle, melodische Erfindungsgabe und seine rasanten Klettergänge. Man wird Zeuge, wie das Duo Klassiker der Música Popular von Chico Buarque und Clara Nunes, die von Brasiliens Vergangenheit und der Zukunft wahrer Liebe sprechen, zu bewegenden Juwelen schleift Wie sie Schätze der nordestinischen Folklore aufgreifen und zu einem neuen, funkelnden Stück zeitgenössischer Kunst schmieden. Sowohl Raritäten als auch speziell für dieses Projekt geschriebene Neukompositionen bilden den Korpus dieses Werks. Dies ist eine völlig klischeefreie Enthüllung der alma brasileira - der brasilianischen Seele. Balakumbala - ein atemberaubendes Tête-à-Tête, das der brasilianischen Musik eine neue, fesselnde, auf die Essenz konzentrierte Note hinzufügt.


TITELAUFLISTUNG:
1. Na Baixa Do Sapateiro
2. Eu Preciso Dizer Que Eu Te Amo
3. É Luxo Só
4. Sodade Meu Bem, Sodade / Sempre Sim / Ginga Carioca
5. Futuros Amantes
6. Canto Das Três Raças
7. Clichet / Brigas Nunca Mais
8. Lady Multimelancólica
9. Bala Com Bala
10. Feliz Por Um Triz
11. Vô Alfredo
12. Sonho Lindo

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02071052-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Fenix Duo,
Karai-Ete

INTERPRET:
Duo, Fenix

TITEL:
Karai-Ete

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. CATU
2. INFANCIA
3. SPAIN
4. VIA APPIA
5. SENOR MOUSE
6. BAIAO DE DOIS
7. RAONI

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070092-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25