Nach Label (Marke) in alphabetischer Ordnung:
In & Out:Blythe, Arthu ...

Arthur Blythe & David Eyges & Bruce Ditmas,
Synergy

INTERPRET:
Blythe, Arthur & Eyges, David & Ditmas Bruce

TITEL:
Synergy

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


ZUSAMMENFASSUNG:
Einer der wohl außergewöhnlichsten und interessantesten Musiker der jungen zeitgemäßen Jazz-Szene ist der Trompeter und Komponist Lorenz Raab. 1999 gründete er mit Ali Angerer und Rainer Deixler die Formation BLEU. Das Trio findet auf Strong Relation einen ganz eigenen Weg, Jazz, World Musik und Klassik zu kombinieren und zu zelebrieren.

Lyrische Flächen und Sound gepaart mit kreativem Spielwitz und durchaus experimentellen Improvisationen, eingebettet in facettenreiche Grooves, lassen das Ganze zu einem musikalischen Erlebnis der Extraklasse werden.


TITELAUFLISTUNG:
1. MORNING CALL
2. EARTH TONES
3. SYNERGY
4. TIME CYCLES
5. INFINITY
6. AFTERNOON MUSINGS
7. SOCIABILITY
8. WALKING LINE
9. NIGHT SCAPE

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02077033-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Bossa Nova Legends,
Bossa Nova Legends

INTERPRET:
Bossa Nova Legends

TITEL:
Bossa Nova Legends

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
World/Ethno


ZUSAMMENFASSUNG:
Das sind wahre Legenden !

Pery Ribeiro besang mit seiner weichen Stimme als erster das "Girl From Ipanema", Leny Andrade wird als Sarah Vaughan Brasiliens" bezeichnet, einen ähnlichen Vergleich attestiert man Alaide Costa in bezug auf Billie Holiday. Schließlich war Johnny Alf das erste große Idol von A.C. Jobim. Bossa Nova Legends ist ein veritables Gipfeltreffen, auf dem Evergreens der 1960er zu finden sind, Seite an Seite mit weniger bekannten Stücken der Bossa- und Vor-Bossa-Zeit.

Das ist die wahre Wiedergeburt der Bossa !


TITELAUFLISTUNG:
1. Despedida De Mangueira
2. Chega De Saudade
3. Rapaz De Bem
4. Alvorada
5. Garota De Ipamena
6. Caminhos Cruzados
7. A Voz Do Morro
8. Wave
9. Ciume
10. Sabe Voce
11. Desafinado
12. Amigo Amado

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070652-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Bowie's Lester Brass Fantasy,
The Fire This Time

INTERPRET:
Bowie's Lester Brass Fantasy

TITEL:
The Fire This Time

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. NIGHT TIME (IS THE RIGHT TIME)
2. FOR LOUIS
3. JOURNEY TOWARDS FREEDOM
4. REMEMBER THE TIME
5. STRANGE FRUIT
6. SIESTA FOR THE FIESTA
7. NIGHT LIFE
8. BLACK OR WHITE
9. THREE FOR THE FESTIVAL
10. THE GREAT PRETENDER

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070192-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Brazz Brothers,
Brazzy Voices

INTERPRET:
Brazz Brothers

TITEL:
Brazzy Voices

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. SOMETIMES I FEEL LIKE A MOTHERLESS...
2. HAN TEK IKKJE GLANSEN AV LIVET
3. SILVER THREADS AMONG THE GOLD
4. EVERYTHING MUST CHANGE
5. MED JESUS VIL EG FARA
6. AFRICAN ROOTS
7. MIN SJEL
8. EG VEIT I HIMMELRIK EI BORG
9. COME SUNDAY

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070292-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Chas Burchell,
Unsung Hero

INTERPRET:
Burchell, Chas

TITEL:
Unsung Hero

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. JUICY LUCY
2. BOBBLIN'
3. GONE INTO IT
4. HAVE YOU MET MISS JONES
5. IT'S YOU OR NO ONE/SHADES
6. MARSH BARS
7. WHICH WAY
8. JUST SQUEEZE ME
9. BLUE MONK
10. TICKLE TOE
11. COMEBACK
12. SOMETIMES
13. SONNYMOON FOR TWO
14. SOLEA

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070262-112) EUR 18,99 ohne MwSt: € 15.96 / $ 14.25
 


Chas Burchell,
Unsung Hero

INTERPRET:
Burchell, Chas

TITEL:
Unsung Hero

TONTRÄGER:
LP

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz


TITELAUFLISTUNG:
1. JUICY LUCY
2. BOBBLIN'
3. GONE INTO IT
4. HAVE YOU MET MISS JONES
5. IT'S YOU OR NO ONE/SHADES
6. MARSH BARS
7. WHICH WAY
8. JUST SQUEEZE ME
9. BLUE MONK
10. TICKLE TOE
11. COMEBACK
12. SOMETIMES
13. SONNYMOON FOR TWO
14. SOLEA

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070261-124) EUR 36,99 ohne MwSt: € 31.08 / $ 27.75
 


Eugen Cicero,
Solo Piano

INTERPRET:
Cicero, Eugen

TITEL:
Solo Piano

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Einem Sammler aus der Slowakei verdanken wir eine verschollen geglaubte Aufnahme aus Ciceros Blütezeit. Am 14.09.78 gastierte der rumänische Ausnahmepianist bei den Debrecen Jazz Days. "Solo Piano" ist das erste Solo-Dokument von Eugen Cicero. Dem Hörer bietet sich ein Programm mit mitreißendem Swing und "jazzifizierter" Klassik, von Schuberts "Heidenröslein" über das Chanson-Thema "Les feuilles mortes" bis hin zu einem Medley von Gershwin-Melodien. Ein weiteres, großartiges Zeugnis eines Künstlers, der 1997 viel zu früh verstorben ist.


TITELAUFLISTUNG:
1. Shiny Stockings
2. Nancy With The Laughing Face
3. Heideröslein
4. Sunny
5. Erbarme Dich, Mein Gott
6. Autumn Leaves
7. Chopin Medley
8. The Sheik Of Araby
9. Gershwin-Medley
10. Glory Glory Halleluja

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070732-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Eugen Cicero,
Swinging Piano Classics

INTERPRET:
Cicero, Eugen

TITEL:
Swinging Piano Classics

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Kritiker nannten ihn ehrfurchtsvoll den Mann mit den "goldenen Händen . 40 Jahre lang stand sein Name für pianistische Virtuosität, phänomenales Rhythmusgefühl und einfallsreiche Genialität. Als letztes Vermächtnis des am 5. Dezember 1997 verstorbenen Pianisten Eugen Cicero wartet In&Out Records nun mit einem ganz besonderen Live-Event jenes Mannes auf, der Einzigartiges in seiner Vermittlung zwischen klassischer Musik und Jazzstandards geschaffen hat.

Mit dem Rüstzeug verschiedener musikalischer Perspektiven ausgestattet, widerstrebte es ihm, auf die übliche Laufbahn eines Konzertpianisten einzuschwenken. Jenseits des Eisernen Vorhangs entdeckte er den Swing als maßgebliche Quelle der Inspiration, und in den Sechzigern tauchte er auf einer Tour in Berlin erstmals persönlich in die vibrierende europäische Jazzszene ein. Nach diesem Schlüsselerlebnis schälte Cicero seinen persönlichen, unverwechselbaren Stil heraus, den sogenannten Classic-Swing, mittels dem er es verstand, Mainstream-Jazz und klassische Musik in eine neue harmonische Form zu gießen.

Werke des Barock, der Klassik und der Romantik koppelte er meisterhaft mit ausgeklügelten Harmoniefolgen aus dem Jazz und einer ansteckenden Rhythmusgebung - keiner, der sich an derartigen Symbiosen vor ihm versucht hatte, erreichte ein ähnlich inspiriertes und technisch vollendetes Ergebnis. Erstaunlich hierbei, dass ihm sowohl die Anhänger des Jazzlagers als auch Vertreter der "ernsten Musik gleichermaßen die Stange halten, nicht zuletzt aufgrund seiner geschmackssicheren und behutsamen Auswahl des Repertoires. Auf über 70 Platten gelang Eugen Cicero eine teilweise pionierhafte Arbeit, unter anderem durch Einspielungen mit den Berliner und Münchner Philharmonikern. 1976 konnte er den Deutschen Schallplattenpreis für Arrangements von Schubert-Kompositionen gewinnen.

Swinging Piano Classics ist ein besonderes Live-Konzert in vielerlei Hinsicht. Die Aufnahmen, mitgeschnitten im Kursaal Überlingen am 13.12.1996, sind nicht nur die letzten Dokumentationen einer einmaligen Karriere, sondern wir werden Zeugnis einer der seltenen Duo-Einspielungen Ciceros. Sonst eher in Trio-Besetzung zuhause, zeugen die vorliegenden Stücke von blindem Verständnis mit dem Bassisten Decebal Badila, mit dem Cicero seit 1994 oft zusammengearbeitet hatte. Der Hörer wird durch ein reizvolles, spannungs- und abwechslungsreiches Programm geführt, das den klassischen Bogen von Bach über Mozart bis zu Scarlatti und Chopin spannt, rumänisches und deutsches Volksmusikgut aufgreift und ebenso halt macht bei Jazzstandards. Außerdem sind einige humoreske Seitensprünge eingewoben. So etwa in Hammersteins Sunny, das Cicero mit Mozarts Türkischem Marsch paart und in das zu Ehren einer chinesischen Delegation im Auditorium fernöstliche Intervalle eingestreut sind. In Ah! Vous Dirais Je, Maman lässt er spielerisch die Themen zweier Weihnachtslieder einfließen und zum Abschluss brillert er über der simplen Volksweise Heidschi Bumbeidschi mit bezwingender Improvisationskunst.

Swinging Piano Classics beinhält zugleich unterhaltsames, technisch anspruchsvolles wie auch dokumentarisch unverzichtbares Material aus dem Spätwerk eines Ausnahmekünstlers, den die Jazzwelt viel zu früh verloren hat.


TITELAUFLISTUNG:
1. Christiana's Song
2. Sonata In C-Dur
3. Fantasy & Prelude
4. Misty/Tea For Two - Medley
5. Ah! Vous Diaris Je, Maman
6. Fantasy In D-Moll
7. Sunny
8. Autumn Leaves
9. Badinerie
10. Rumanian Folksongs
11. Heidschi Bumbeidschi

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070472-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Billy Cobham,
Art Of Four

INTERPRET:
Cobham, Billy

TITEL:
Art Of Four

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
Es scheint die Dekade des Billy Cobham zu sein: Seit der Wende zum Millennium hat der rührige Jazzrock-Pionier ein schönes Paket neuer Scheiben geschnürt, die ihn als souveränen und ideenreichen Meister in gleich mehreren Disziplinen zeigen: An seine legendären Fusion-Zeiten knüpfte er mit "Culture Mix" und "Culture Mix Colours" an, ein druckvolles und multikulturell gesprenkeltes Doppel mit Musikern aus fünf Nationen. Sogar Filmemacher Mika Kaursimäki hat Cobham und seine ganz eigene World Music entdeckt, setzt ihm derzeit mit dem Streifen Sonic Mirror ein Denkmal.

Die jetzige Schaffensphase des rührigen Schlagwerkers wird jedoch auch durch eine ganze Serie akustischer Projekte gekennzeichnet. "Art Of Jazz" nennt Cobham diese Serie, die er nun in der dritten Konstellation vorstellt. Der Startschuss für diese Geschichte fiel mit der fabelhaften "Art Of Three"-Einspielung von 2001, auf der sich der Ausnahme-Drummer mit dem Pianisten Kenny Barron und Bassisten Ron Carter vereinigte. Inspiriertes Handwerk auf höchstem Niveau, sowohl in Standards als auch in Neuinterpretationen lieferte das Dreierteam, perfektes, beflügeltes Dialogisieren. Für "Art of Five" angelte sich Cobham sodann pünktlich zu seinem 60.Geburtstag den Trompeter Guy Barker, Altsaxer Donald Harrison, die Bassisten Orlando Le Flemming und Robert Hurst sowie die Pianisten Eric Reed und Julian Joseph, um mit ihnen in den Real World Studios von Peter Gabriel weiter moderne Jazzhistorie zu schreiben. Authentische Jazz-Roots gepaart mit spritziger Innovation, die einen Bogen von Irving Berlin bis zu Originalkompositionen der Bandmitglieder spannte, begeisterten Hörer weit über Cobham s Fusion-Fankreis hinaus.

Genau diese Philosophie ist auch im dritten Kapitel, nun in Quartettbesetzung eingefangen. The Art Of Four glänzt mit dem Pianisten James Williams und den schon erprobten Cobham-Companions Ron Carter, sowie Donald Harrison. Eingespielt wurden sechs der neun Perlen in Lausanne, mit "If I Were A Bell", "The Song Is You" und "Cissy Strut" warten elektrisierende Live-Mitschnitte aus Montreux auf den Hörer. Als hätten die Herren seit Ewigkeiten zusammen gespielt und sich trotzdem die Musizierlaune jugendlicher Tage bewahrt - dies ist der beherrschende Eindruck dieser Sessions. Ob in dem verschmitzten und herzerwärmenden Standard "If I Were A Bell" oder dem Schaukasten für Harrisons übermütige Sax-Kaskaden "Good For The Soul" - blindes Verstehen mit inspirierten Funkenflügen ist garantiert. Carter s zärtlicher "New Waltz" präsentiert die vier als nächtliche Intimi, vorwärtspreschende Zugkraft dagegen offenbaren sie in "Four Play". Mit der hitzigen Live-Version von "Cissy Strut", einem vielgeliebten Klassiker der Meters, haben Cobham und seine Mannen ein funkiges Surprise-Finale für die dritte fulminant gestaltete Station der "Art"-Reihe auserkoren, auf dem James Williams mit fast gospelartigen Einschüben brilliert. Ihm, der 2004 in Manhattan jung an Krebs verstorben ist, widmen Cobham und seine Mitstreiter diese famose Einspielung.


TITELAUFLISTUNG:
1. Alter Ego (Cobham, Billy Culturemix)
2. If I Where A Bell (Cobham, Billy Culturemix)
3. Last Resort (Cobham, Billy Culturemix)
4. Good for The Soul (Cobham, Billy Culturemix)
5. New Waltz (Cobham, Billy Culturemix)
6. Four Play (Cobham, Billy Culturemix)
7. Mushu (Cobham, Billy Culturemix)
8. The Songs Is You (Cobham, Billy Culturemix)
9. Cissy Strut (Cobham, Billy Culturemix)

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070852-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75
 


Billy Cobham,
The Art Of Five

INTERPRET:
Cobham, Billy

TITEL:
The Art Of Five

TONTRÄGER:
CD

LABEL:
In & Out

GENRE:
Jazz

ZUSAMMENFASSUNG:
War Cobham s Album The Art Of Three (ArtNr 02070452) noch "rückwarts gewandt nach vorne schauend , mit den Alt-Stars Ron Carter und Kenny Barron und einem Standards-Programm, so geht The Art Of Five noch mutiger nach vorn. Die jüngere Garde begleitet Billy diesmal. Dazu gehören Trompeten-Wunderkind Guy Barker, die Pianisten Eric Reed und Julian Joseph (letzterer bei 2 Tracks, ersterer bei allen anderen) oder auch Alt-Saxophonist Donald Harrison. Ausserdem besteht das Programm (bis auf Irving Berlin s "Change Partners") ausschließlich aus Eigenkompositionen der Musiker.

Aufnahme und Klang sind - und hier erkennt man langsam, dass hier eine logische Konsequenz zu Art Of Three besteht - durchweg akustisch. Die Wärme, die von den Musikern ausgeht, ist auch von keinem Studio der Welt besser einzufangen als von Peter Gabriel s Real World Studios. Insofern trifft genau dieses Studio auch ein gerüttelt Maß an Schuld an der hervorragenden Umsetzung dessen, was Billy Cobham sich für The Art Of Five vorgenommen hatte: Den Anspruch der Innovation in eine authentische Form des Jazz einzubetten.


TITELAUFLISTUNG:
1. Lzatso
2. Good For The Soul
3. Jacquelyn
4. Camouflage
5. Time Lapse Photos
6. Infinite Heart
7. My Brother
8. Change Partners

Preis pro Stück   (Art.-Nr. in-02070632-113) EUR 20,99 ohne MwSt: € 17.64 / $ 15.75