Visamon 170   Kompaktlautsprecher aus Hobby HiFi 1/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 84 dB
  • Maße (HxBxT): 350 x 200 x 280 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 45 - 22000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2100 Hz
  • Prinzip: geschlossene Box

Visamon 170 ist ein 2 Wege Kompaktlautsprecher. Als Gehäuse-Funktionsprinzip wurde GHP gewählt (geschlossenes Gehäuse mit Hochpass). In Visamon 170 kommt der Visaton AL 170 als Tieftöner und der Visaton KE 25 SC als Hochtöner zum Einsatz. Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 4. Ordnung (24 dB/Oktave) für den Hochtöner und einem Tiefpass 3. Ordnung mit einem Saugkreis für den Tieftöner. In Reihe dazu kommt im Tieftonkreis der Hochpass zum Einsatz, der zusammen mit dem Gehäuse die Tieftonabstimmung erzeugt.

Der Frequenzgang des Monitors ist zwischen 100 Hz und 20000 Hz sehr ausgewogen, wobei oberhalb von 14 kHz die Höhen etwas übertreiben. Das Abklingspektrum ist praktisch fehlerfrei. Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen oberhalb von 200 Hz unter 0,5%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Bestens bekannte Stimmen stellen an die Natürlichkeit des Klangs die höchsten Anforderungen, und wenn sie dann auch noch perfekt aufgenommen sind, entlarven sie jegliche tonale Schwäche. Den Hörparcours eröffneten daher die auf XRCD gebrannten "Best Audiophile Voices". Eva Cassidy intonierte "Ain't No Sunshine" entwaffnend natürlich, realistisch, plastisch, zum Greifen real. Das hatte große Klasse, diese Qualität beherrschen nur sehr wenige Lautsprecher. VisaMon 170 ist einer davon. Hans Theessink stellt den tieferen Lagen ein blendendes Zeugnis aus: Der sonore Bariton steht wie in Stein gemeißelt im Raum. "Late Last Night" von der "Call Me"-CD wirkt so klar und differenziert, wie man es sich nur wünschen kann. Die räumliche Abbildung überzeugt mit grandioser Breiten- und Tiefenstaffelung: Die musikalische Bühne erstreckt sich weit in die Tiefe. In der Breite macht die Abbildung nicht an den Lautsprecherpositionen halt und reicht über diese hinaus; genau so wünscht man sich Räumlichkeit. In den tiefsten Lagen erweist sich das Oscar Peterson Trio und speziell Ray Browns Kontrabass immer wieder als ernsthafte Prüfung. Dank der perfekt remasterten CD "We Get Requests" (K2HD Mastering) klingt dieser Meilenstein des Mainstream-Jazz ein halbes Jahrhundert nach der Einspielung endlich absolut taufrisch. VisaMon 170 lässt den Kontrabass beeindruckend aufleben. Auch wenn das Volumen des lnstruments hier etwas gemäßigter ausfällt als bei wesentlich größeren Lautsprechern, entsteht doch keinesfalls der Wunsch nach einem Subwoofer: Selbst dieser Kontrabass klingt authentisch. In den Höhen stellen wir eine wunderbar filigrane Feinzeichnung ohne Übertreibung fest. Offensichtlich findet die messtechnisch identifizierte Hochtonbetonung durch die Keramikkalotte so weit oben statt, dass sie tonal ohne Auswirkungen bleibt. Sie fördert aber die atmosphärische Stimmung: Das Klangbild wirkt so fein und leicht, wie man es nur bei den weltbesten Hochtönern erlebt."

Fazit in Hobby HiFi

"VisaMon 170 ist ein exzellenter Kompaktmonitor mit herausragenden Qualitäten. Klanglich agiert er absolut unbestechlich, feindynamisch überrascht er mit akribischer Detailarbeit, grobdynamisch mit einer angesichts der geringen Größe nicht zu erwartenden Standfestigkeit, die wohl maßgeblich dem Hochpass-gefilterten Tieftonsystem zu verdanken ist. Die extrem steilen Filter haben die Chassis wunderbar im Griff, so dass diese besonders souverän und klar aufspielen, ohne sich durch Störungen außerhalb ihrer dedizierten Übertragungsbereiche aus der Fassung bringen zu lassen. Ob laut oder leise, diese Lautsprecher bieten Referenzqualitäten."

Unser Bausatz besteht aus

  • Visaton KE 25 SC, 8 Ohm
  • Visaton Tieftöner AL 170, 8 Ohm
  • Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 5,6 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 8,2 uF / 400 Vdc
  • 2x Mundorf Elko rau, 15 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 560 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 15uF / 70 Vdc
  • Mundorf Luftspule L50, 1,5 mH/1,85 0hm
  • Mundorf Luftspule L140, 1,5 mH/0,38 Ohm
  • Mundorf Luftspule L140, 0,56 mH/0,20 Ohm
  • 1,3 mm Luftspule, 1,5 mH/0,40 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 10 Ohm 2% (braun-schwarz-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 339,00 ohne MwSt: € 284.87 / $ 333.30

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 528,00 ohne MwSt: € 443.70 / $ 519.13

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 11,10 ohne MwSt: € 9.33 / $ 10.91

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.01
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht