Vi-Line 2   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 3/2017

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 79,5 dB
  • Maße (HxBxT): 980 x 150 x 250 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 25 - 22000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 500 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Vi-Line 2 ist ein schlanker Standlautsprecher mit Line-Array aus 4 Visaton Breitbandlautsprechern, der im Bass durch einen Tieftöner unterstützt wird.

In Vi-Line 2 kommt als Tieftöner ein Visaton KT 100V, 4 Ohm und im Line-Array kommen vier Visaton Breitbänder BF 32 zum Einsatz.

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Der Lautsprecher ist mit einem Bassreflexgehäuse ausgestattet, das für druckvolle und präzise Bässe sorgt.

Die Frequenzweiche steuert den Tieftöner mit einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB pro Oktave) an. Das Line-Array ist mit einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB pro Oktave) beschaltet.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist zwischen 30 Hz und 8000 Hz auf Achse sehr linear. Oberhalb 8kHz wird der Frequenzgang (typisch für Breitbandlautsprecher) etwas welliger. Das Abklingspektrum ist nahezu fehlerfrei. Die nichtlinearen Verzerrungen bleiben bei geringen Lautstärken (80 dB, 1m) oberhalb von 500 Hz unter 0,5%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Die größten klanglichen Vorteile bietet ein Linienstrahler in akustisch schwierigen Räumen mit niedriger Decke oder schallhartem Fußboden. Oft verursacht ein vertikal und horizontal ähnlich breit abstrahlender Lautsprecher so starke frühe Reflexionen nebst kräftigem Diffusschall, dass die räumliche Abbildung verschwimmt und sogar die Sprachverständlichkeit leidet. Line-Arrays haben ihre größte Berechtigung daher in für HiFi-Zwecke genutzten Kellerräumen sowie in allen Umgebungen mit minimalistischer Einrichtung. Ganz besonders segensreich ist ihre Wirkung in Räumen mit schallharten Fußböden aus Parkett oder Fliesen ohne bedämpfende Teppiche oder Teppichböden. Aber auch in unserem akustisch günstig gestalteten Hörraum wusste sich Vi-Line 2 äußerst vorteilhaft in Szene zu setzen. Die schlanken Boxen bauten einen akustischen Raum mit auffallend klarer Struktur auf. Hier hatte jedes lnstrument seinen bestens definierten Platz. Breiten - und Tiefenstaffelung glänzten mit überzeugender Definition. Die Instrumente wirkten kleiner, als man es häufig erlebt - natürlich ohne dabei Puppenstubendimensionen anzunehmen: Sie wirkten sogar besonders real. Stimmen standen bestens definiert zwischen den Lautsprechern, und sie hielten die wünschenswerte Distanz zu den lnstrumenten ein. Wunderbar natürlich gelangen der Vi-Line 2 Stimmen in jeglicher Tonlage. Eva Cassidy erklang in "Over The Rainbow" glockenklar, und der voluminöse Bassbariton des Hans Theessink begeisterte in seinem Vorzeigestück "Late Last Night". Feinste Hochtonstrukturen löst der kleine Visaton-Breitbänder erstaunlich souverän auf. Der BF 32 ziseliert feine Details mit inspirierender Mühelosigkeit. Flirrende Becken sind seine Domäne, eindrucksvoll zelebriert von der O-Zone Percussion Group, die auf der Manger'schen Hörtest-CD den Schlussakkord gibt. Schließlich ist von phänomenalem Tiefbass zu berichten. Den erlebten wir auf der Elektrotango-CD "Dos" von Otros Aires beeindruckend schwarz, klar, abgrundtief. Die Pegelfestigkeit reichte dabei wohl lange nicht für eine Darbietung in Originallautstärke - im Tiefbass erreicht Vi-Line 2 ihre Dynamikgrenze dann doch recht schnell. Hier darf man den zierlichen Boxen aber auch eine gewisse Empfindlichkeit zugestehen. Wer seine Bude rocken möchte, sollte definitiv andere Boxen bauen."

Fazit aus Hobby HiFi

"Vi-Line 2 verwöhnt ihre Zuhörer bei moderaten Anforderungen an Lautstärke und Dynamik mit exzellenter Klangqualität. Zu einem äußerst günstigen Materialpreis ermöglicht sie akustische Qualitäten auf Traumboxen-Niveau. Nicht zuletzt ist Vi-Line 2 mit ihrem vertikal stark gerichteten Abstrahlverhalten für Räume mit heikler Akustik ein Segen, spielt ihre Qualitäten aber auch in Räumen mit "normaler" Akustik souverän aus. Einfühlsames und geduldiges Arbeiten an Details wie den HPL-Fronten und deren Befestigung auf den Gehäusen ermöglicht ein auch optisch herausragendes Ergebnis."

Unser Bausatz besteht aus

  • 4x Visaton BF 32, 8 Ohm
  • Visaton KT 100 V, 4 Ohm
  • 0,5x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf Elko rau, 22 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 100 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • Audaphon M-Kern-Spule M12, 2,2 mH/0,2 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 2,2 mH/0,38 0hm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)

Hinweis: Zum Bau werden aus dem Baumarkt noch 18 Spanplattenschrauben 4,5 x 40 mm für die Frontplatten, 3 Spanplattenschrauben 5 x 70 für den Sockel, 16 Senkkopfschrauben 3 x 16 für die Breitbänder, 4 Zylinderkopfschrauben M4 x 20 mit M4 Muttern für den Tieftöner benötigt. Als Spikes wurden von Hobby-HiFi M8 Hutmuttern verwendet, dafür benötigen sie: 4 Senkkopfschrauben M8 x 50 mm, 4 Muttern M8, 4 Hutmuttern M8, 4 Einschlagmuttern M8. Es können aber alternativ auch andere Füße, oder Spikes verwendet werden.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 102,00 ohne MwSt: € 85.71 / $ 76.53

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz enthält MKP Kondensatoren für den Breitbänder und einen zusätzlichen Saugkreis aus Widerstand, Kondensator und Spule. Die Spule für den Tieftöner ist eine Backlack-Kernspule um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 138,00 ohne MwSt: € 115.97 / $ 103.54

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 7,25 ohne MwSt: € 6.09 / $ 5.44

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück:   EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 2.78
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht