Vi-Line, Standlautsprecher   in Hobby HiFi 5/2012

   
technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 83,5 dB
- Maße (HxBxT): 1100 x 200 x 200 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 32 - 22000 Hz
- Trennfrequenz(en): 550 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Vi-Line (was für Visaton Line Array stehen könnte) ist eine Bassreflex-Lautsprecherbox mit einem Line-Array im Mittel-Hochtonbereich. Die Entwicklung stammt von Bernd Timmermanns, der im Visaton Breitbänder BF32 einen kleinen Breitbänder mit umfassendem Frequenzbereich fand. Von den kleinen Breitbändern mit 32 mm Durchmesser reiht Bernd Timmermanns 9 Stück in einer Reihe an. Die dadurch vergrößerte Abstrahlfläche erhöht den Wirkungsgrad um ca 9 dB.

Die Frequenzweiche trennt den Tieftöner mit einem Tiefpass 3. Ordnung; Die Breitbänder werden durch einen Hochpass 2. Ordnung angesteuert. Sowohl dem Tieftöner als auch dem Array von Breitbändern ist jeweils ein Saugkreis parallel geschaltet.

Die Standbox sollte mindestens 2 m vom Hörer entfernt spielen; sitzt man näher, so ergeben sich andere Laufzeitunterschiede zu den einzelnen Breitbändern, es kommt im oberen Frequenzbereich frequenzabhängig zu Auslöschungen, wodurch der Frequenzgang welliger wird.

Das Gehäuse ist nicht ganz einfach aufzubauen, da die Breitbänder auf der Kante platziert werden.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "Dank des in der Horizontalen vorzüglichen Abstrahlens konnten die Lautsprecher mit zueinander parallelen Achsen der Line Arrays aufgestellt werden. Die Tieftöner strahlten schräg nach innen. So bauten die Schallwandler einen ganz besonders klar strukturierten akustischen Raum auf. Hier hatte jedes lnstrument seinen präzise definierten Platz. Breiten- und Tiefenstaffelung glänzten mit außerordentlicher Definition. Die Instrumente wirkten kleiner, als man es sonst gewohnt ist, ohne dabei Puppenstubenqualitäten anzunehmen. Die räumliche Abbildung glänzte mit ungewöhnlicher Klarheit und Disziplin. Stimmen standen bestens definiert vor den Instrumenten. Holt man sich den undifferenzierten geradezu diffusen Klangcharakter halliger Räume ins Bewusstsein, dann kann man sehr gut erahnen, welcher Segen Lautsprecher mit einer solch ungewöhnlichen Exaktheit in ihrer räumlichen Abbildung für diese Räume darstellen. Feinste Hochtonstrukturen löst der kleine Visaton-Breitbänder erstaunlich souverän auf. Auch wenn erst eine exzellente Hochtonkalotte oder ein Magnetostat den letzten feinen Schleier wegreißen, fehlt ohne diesen direkten Vergleich doch nichts. Der BF 32 ziseliert feine Details mit inspirierender Mühelosigkeit. Tonal überzeugt Vi-Line rnit vorzüglicher Neutralität. Klangfarben trifft sie perfekt, Stimmen wirken authentisch. Hinzu kommt ein phänomenaler Tiefbass. Ray Browns Kontrabass ("We Get Requests", Oscar Peterson Trio) stand voluminös im Raum und die Saiten des großen Instruments schnalzten und knarzten, dass es eine Freude war. Die Pegelfestigkeit reichte für eine authentische Darbietung in Originallautstärke. Dynamische Grenzen erkennt man erst mit großem Orchester oder Rockmusik in Originallautstärke. Den Pegel nur wenig zurückgenommen, ist bereits wieder alles im Lot. So macht auch Pink Floyd (The Wall) oder Stravinsky (Feuervogel, Sacre du Printemps) mächtig Spaß."

Unser Bausatz besteht aus

  • 9x Visaton BF 32, 8 Ohm
  • Visaton AL 130, 8 Ohm
  • 2x Bassreflexrohr HP50, 50x145 mm, schwarz
  • 2x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • Polklemmen PK31, Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, 20 Stück
  • Inbus-Holzschrauben 4x25mm, sw. 4 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf Holz aufzubauen.

  • Mundorf Elko rau, 33 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 82 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • Mundorf H-Kern-Spule H50, 8,2 mH/1,59 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H50, 22 mH/3,03 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 1 mH/0,25 0hm
  • 2x Mundorf H-Kern-Spule H71, 2,2 mH/0,38 0hm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 0,68 Ohm 5% (blau-grau-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)

Hinweis: Die Schrauben für die Breitbänder (3 mm Blechschrauben) liegen nicht bei; sie sind im Baumarkt zu kaufen.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 268,00 ohne MwSt: € 225.21 / $ 265.75

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.06
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Bausatz mit High-End-Weiche

Der High-End-Bausatz enthält einen hochwertigen ClarityCap SA-Kondensator im Signalpfad zu den Breitbändern; im Signalpfad zum Tieftöner kommen Backlackspulen zum Einsatz.

  • ClarityCap SA Kondensator 22 uF / 630 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 82uF / 50 Vdc
  • Mundorf H-Kern-Spule H50, 8,2 mH/1,59 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H50, 22 mH/3,03 0hm
  • Mundorf H-Kern-Backlackspule BH71, 2,2 mH/0,38 0hm
  • Mundorf H-Kern-Backlackspule BH100, 1 mH/0,13 0hm
  • Mundorf H-Kern-Backlackspule BH100, 2,2 mH/0,21 0hm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 0,68 Ohm 5% (blau-grau-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)

Hinweis: Die Die Schrauben für die Breitbänder (3 mm Blechschrauben) liegen nicht bei; sie sind im Baumarkt zu kaufen.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 304,00 ohne MwSt: € 255.46 / $ 301.45

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.06
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Impedanzkorrektur

 Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 15 Ohm 2% (braun-grün-schwarz)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 5,75 ohne MwSt: € 4.83 / $ 5.70
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht