Überblick Audaphon Einbaumodule Fertiggeräte Mivoc Hypex Sitronik Visaton Monacor Ground Sound

Digitaler Signalprozessor: Abstimmung auf Ihren Raum

Jeder Raum weist Resonanzen auf. Diese kommen durch schwingende Gebilde in Ihrem Raum zustande oder noch einfacher, durch den Raum selbst. Da der Raum in der Regel durch harte Wände begrenzt ist, sind diese Wände Schwingungsknoten für die Schallschnelle. Damit ergeben sich folgende Resonanzen in Ihrem Raum:
Raumresonanzen nachfolgend die Resonanzen in einem geschlossenen Raum
Komma bitte als "." eingeben
Raum-Abmessungen Höhe in m: Breite in m: Tiefe in m:
 
   
Hauptmoden 1. Ordnung*): Hz Hz Hz
Hauptmoden 2. Ordnung*): Hz Hz Hz
Nebenmoden 1. Ordnung*): Hz Hz Hz
Nebenmoden 2a. Ordnung*): Hz Hz Hz
Nebenmoden 2b. Ordnung*): Hz Hz Hz

Berechnung: fres = c/2 * sqrt( (l/lx)^2 + (m/mx)^2 + (n/nx)^2 ), mit l,m,n = 0,1,2...
dabei Hauptmoden: über eine Seite, Nebenmoden: über 2 Seiten, nicht berücksichtigt: alle 3 Seiten
und c als Schallgeschwindigkeit mit 344 m/s
Copyright © Iris Strassacker, 2002. Alle Rechte vorbehalten - Gewährleistung ausgeschlossen

Wenn nun vielleicht sogar mehrere Resonanzen dicht beieinander sind (im oben gezeigten Beispiel in einem Raum mit 4,5 x 5 x 2,5 Metern treten die Frequenzen um 35 Hz und um 80 Hz mehrfach auf), so ist es naheliegend, diese Frequenzen etwas abzuschwächen.

Genau dies ermöglicht der digitale Signalprozessor (DSP). Sitronik oder Audaphon liefern eine Software mit der man ganz einfach den Frequenzgang einstellen kann:

  eingestellter Frequenzgang
Bild 1: eingestellter Frequenzgang für ein Zimmer mit 5 x 4,5 x 2,5 m.

In Bild 1 sieht man die Lasche für den Subwoofer aufgeschlagen (es gibt auch eine Lasche für den linken und für den rechten Verstärkerkanal (wenn man diese nutzen will). Die Einstellungen wurden wie folgt gewählt:


eingestellter Frequenzgang mit Q=1 und Q=5

Der Wert Q gibt vor, wie steilflankig die Trennung ist.
Ein kleiner Wert Q=1 (im Bild links die grüne Linie) verbiegt
ganz sanft den Frequenzgang,
ein Q=5 (im Bild links die blaue Linie) macht eine steile Kurve.

Mit den 3 Equalizern und den 9 einstellbaren Parametern lassen sich fast alle gewünschten Frequenzgänge bis +/-6dB einstellen. Die Erfahrung zeigt, dass größere Abweichungen meist nicht sinnvoll sind (ebenso zu steile Filter), da dann das Gesamt-Klangerlebnis leidet.

Jedoch macht es auch bei den Satellitenlautsprecher unheimlich Spaß bei einem Breitbänder wie Ciare CH 250 oder einer Satellitenbox mit Übertreibung einer Frequenz dessen Resonanzen zu mildern.

Mit den Tasten E und S können Sie die Einstellungen auf das Modul übertragen oder wieder einlesen.