Unihorn-M, Standbox   in K+T 2/2011

   
technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 91 dB
- Maße (HxBxT): 1500 x 356 x 557 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 38 - 23000 Hz
- Trennfrequenz(en): Hz
- Prinzip: Horn

Unihorn M erbt das Gehäuse von Unihorn, wobei die Mitten und Höhen separat abgestrahlt werden. Sie sitzen in einer d'Appolito-Anordnung (Mitteltöner-Hochtöner-Mitteltöner) auf dem großen Boxengehäuse. Das M in Unihorn M steht wohl für Mivoc. Die Box ist mit Mivoc-Chassis bestückt.

Ronald Waßen entwickelte die Box. Im Tieftonabteil (einem Backloaded Horn) kommt ein Mivoc XAW 210 HC zum Einsatz. Die Mittel- Hochtonabteilung enthält einen Mivoc Folienhochtöner KFT 130M, der von zwei Tiefmitteltönern XAW 110 HC eingerahmt wird.

Der Wirkungsgrad ist mit 91 dB (2,83V, 1m und 4 Ohm Impedanz) halb so hoch wie bei Allegro, die bei 2,83V wegen ihrer 8 Ohm Impedanz nur die halbe Leistung aufnimmt, jedoch genauso laut wie das Unihorn ist. Dafür hat Unihorn-M Stärken im Bass, bei denen Allegro nicht mithalten kann.

Die 3-Wege-Frequenzweiche hat eine Steilheit von 18 dB/Oktave. Dazu werden pro trennende Flanke jeweils 3 Bauteile benötigt, womit 12 Bauteile Verwendung finden. Ein zusätzlicher Sperrkreis ist in der Zuleitung zum Tieftöner entfernt die Übertreibungen bei 200 Hz.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Vor mir steht ein Lautsprecher, der mich mit einer unerhört erwachsenen Spielweise fesselt. Da wäre zunächst diese ungemein leuchtende Stimmenreproduktion. Sie wundern sich, dass ich nicht mit dem Bass anfange? Das liegt daran, dass ich von ihm am meisten erwartet habe und vom Mittelton am meisten überrascht wurde. Also zurück zu den Stimmen. Diese haben eine geradezu unheimliche Intensität: Kari Bremnes Stimme klingt bedrückend schön. Bei Hochtönern spricht man häufig von "Auflösung", bei Mitteltönern nutzt man dies Adjektiv schon seltener und bei Bässen eigentlich gar nicht. Aber hier komme ich nicht umhin, insbesondere dem Mitten- und Bassbereich ein famoses Auflösungsvermögen zu attestieren. Bassläufe werden akribisch nachgebildet und reichen abgrundtief. Schlagzeug wird mit Saft und Kraft in den Hörraum gestellt: Die Bassdrum drückt vehement in die Magengegend und die Snare knallt, als gäbe es kein Morgen mehr. Es macht einen ungeheuren Spaß, wenn bei großen und schnell geschlagenen Pauken der Bass mit ganz genauer Kontur über den Boden rollt: Ganz großes Kino. Sehr viel Freude machen auch Tutti. Mit dem Unihorn-M kommen Sie so ansatzlos und mit einer Leichtigkeit, dass man jedes mal zusammenzuckt. Seine Fähigkeit, Dynamiksprünge enorm realistisch darzustellen drängt Unihorn-M nicht auf, sie ist einfach lässig da. Die Raumdarstellung ist realistisch und punktgenau; manchmal vielleicht ein bisschen groß, aber Unihorn-M ist nun einmal kein kleiner Lautsprecher." ...

Unser Bausatz besteht aus

  • Magnetostat Mivoc KFT 130 M
  • 2 Stück Mivoc XAW 110 HC II-Mitteltieftöner
  • Mivoc XAW 210 HC-Subwoofer
  • 1,5 x Damping 10, 970 x 470 mm, selbstklebend
  • Dämmmaterial aus Polyesterwatte
  • 2x Biwiring Terminal T122 Au mit vergoldeten Messingklemmen
  • 3m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 16 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Elko glatt, 2,2 uF / 70 Vdc
  • Elko glatt, 10 uF / 70 Vdc
  • 5x Elko glatt, 47uF / 70 Vdc
  • 3x Elko glatt, 68uF / 50 Vdc
  • 2x Elko glatt, 82uF / 50 Vdc
  • Mundorf MKP ZN-Kondensator 3,3 uF / 100 V
  • Mundorf MKP ZN-Kondensator 3,9 uF / 100 V
  • 1,0 mm Luftspule, 0,12 mH/0,15 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,22 mH/0,21 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,39 mH/0,29 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 1,2 mH/0,56 Ohm
  • i-Kern-Spule 1,2 mH/0,13 Ohm
  • 2x i-Kern-Spule 3,9 mH/0,24 Ohm
  • Keramikwiderstand 5,6 Ohm (15 Ohm + 2x 18 Ohm parallel, je 20 Watt)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 3.76
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)

Bausatz mit High-End-Weiche

In unserer High-End-Version liefern wir für den Mittel- und Hochtonzweig Backlackspulen, da diese einen geringen Mikrofonieeffekt aufweisen und geringe nichtlineare Verzerrungen aufweisen. Als Kondensatoren kommen im Mittel- und Hochtonzweig nur MKP-Kondensatoren zum Einsatz.

  • 5x Elko glatt, 47uF / 70 Vdc
  • Elko glatt, 82uF / 50 Vdc
  • MKP-Kondensator 2,2 uF / 400V
  • MKP-Kondensator 10 uF / 400V
  • 3x MKP-Kondensator 68 uF / 400V
  • MKP-Kondensator 82 uF / 250V
  • Mundorf MKP ZN-Kondensator 3,3 uF / 100 V
  • Mundorf MKP ZN-Kondensator 3,9 uF / 100 V
  • 1,0 mm Backlack-Luftspule, 0,22 mH/0,21 Ohm
  • 1,0 mm Backlack-Luftspule, 1,2 mH/0,54 Ohm
  • 1,4 mm Backlack-Luftspule, 0,12 mH/0,08 Ohm
  • 1,4 mm Backlack-Luftspule, 0,39 mH/0,17 Ohm
  • i-Kern-Spule 1,2 mH/0,13 Ohm
  • 2x i-Kern-Spule 3,9 mH/0,24 Ohm
  • Keramikwiderstand 5,6 Ohm (15 Ohm + 2x 18 Ohm parallel)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 3.76
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)
 


  zur Klang- und Ton-Übersicht