TriniTI   Standlautsprecher aus K+T 6/2014

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 85 dB
  • Maße (HxBxT): 1530 x 190 x 360 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 45 - 22000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 180, 2100 Hz
  • Prinzip: Transmissionlinebox

Francois Tappert von Visaton erstellte mit TriniTI eine Transmissionline-Standbox, in der die Visaton-Keramikkalotte KE 25 SC von zwei Mitteltönern Visaton TI100 umgeben ist. Vier weitere Tieftöner TI 100 umgeben den Mittelhochtonteil und spielen rückwärtig auf eine Transmissionline.

Die von uns angegebenen Abmessungen berücksichtigen nicht das seitliche Überstehen des Standfußes.

Die Frequenzweiche besteht aus

Der Frequenzgang zeigt eine leichte Übertreibung um 3 bis 4 kHz; oberhalb von 12 kHz steigt der Pegel bis zu 4 dB über das sonstige Mittel. Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei 85 dB (1m) Schalldruck sehr gering (oberhalb von 300 Hz fast durchweg unter 0,2%); das Zerfallsspektrum ist fehlerfrei.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Die clever bedampfte Transmissionline erzeugt einen staubtrockenen Bass, der subjektiv deutlich tiefer reicht, als unsere Messungen das belegen können. Schon alleine die Bassqualität zeigt, was für eine hervorragende Box die TriniTI geworden ist. Das ist kein bisschen verzögert oder ungebührlich wummernd - die tiefen Töne kommen genau auf den Punkt - so soll es sein! Darüber schließen sich die beiden Mitteltöner bruchlos an - kein Wunder, sind es doch die gleichen Treiber. Im Mitteltonbereich zeigen die federleichten und doch sehr steifen Membranen, was sie können - die TriniTI folgt den kleinsten (und größten) Impulsen ansatzlos, setzt elektrische Signale einmalig elegant im Musik um und überzeugt durch absolut sattelfeste Tonalität. In Zusammenarbeit mit der Keramik-Kalotte wird ein einmaliger räumlicher Eindruck erzeugt: Aus einer frappierend echt wirkenden Tiefe und Breite der virtuellen Bühne lässt das Ensemble Instrumente, Stimmen an exakt definierten Stellen einfach entstehen und behält sie ganz exakt im Fokus - so machen noch nie gehörte ebenso wie altbekannte Stücke eine Menge Spaß. Dass es bei dieser Entdeckungsreise auch gerne einmal lauter werden kann, haben wir schon erwähnt - dennoch kann ich es nicht oft genug betonen, das man angesichts der winzig kleinen TI100, auch wenn es insgesamt sechs Stück sind, mit offenen Mund da sitzt - angesichts der Pegelreserven, die in dieser schlanken Box stecken. "

Unser Bausatz besteht aus

  • Visaton Keramikkalotte KE 25 SC, 8 Ohm
  • 6x Visaton Mitteltieftöner TI 100, 8 Ohm
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 2x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • Polklemmen PK28 I, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 4m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Inbus-Holzschrauben 4x25 mm, schwarz 32 Stück
  • Hi-Fi Bespannstoff Schwarz 150 x 75 cm
  • Bauplan für den Bausatz

die Frequenzweichenbauteile rechts,
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • Audaphon MKP CAP Superior 6,8 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 6,8 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 68 uF / 160 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 150 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 470 uF/63 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,47 mH/0,50 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 3,3 mH/1,2 Ohm
  • Mundorf BS140-Kernspule 10mH/0,38Ohm
  • Mundorf Feronitkern-Spule, F50, 10 mH/3,49 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,5 Ohm 2% (braun-grün-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   - nicht lieferbar

Bausatz mit High-End-Weiche

In der Version mit High-End-Weiche kommt im Signalpfad zum Hochtöner statt des Audaphon MKP-Kondensators ein Mundorf EVO MCAP Supreme Öl-Kondensator von hoher Qualität zum Einsatz. Die Kondensatoren im Mitteltonzweig sind ClarityCap PWA-Kondensatoren. Als Spule liefern wir außer der BS-Kernspule durchweg Mundorf Backlack-Luftspulen.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   - nicht lieferbar

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 10,90 ohne MwSt: € 9.16 / $ 8.56

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 5.97
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht