Purus   in K+T 6/2008

Purus aus Klang+Ton 6/2008
technische Daten
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 90 dB
- Maße (HxBxT): 110 x 23 x 28 cm
- Frequenzbereich (-8dB): 35 - 30000 Hz
- Trennfrequenz: 2800 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox
Das Ziel der Entwicklung: Eine Box mit hoher Klangtreue und geringen Verzerrungen zu entwickeln, die in nahezu allen Situationen viel Freude bereitet.

Bei der Umsetzung haben wir uns im Hochtonbereich nach vielen Vergleichstests für den nicht gerade billigen Newtronics HT-1 entschieden (ab 9/2016: Scan Speak D2604-833000), da er ein hervorragendes Rundstrahlverhalten, einen ebenen Frequenzgang und geringe nichtlineare Verzerrungen zeigt.

Dazu passend erschien uns der Audaphon MB 18-8 mit Gusskorb, Polkernbohrung und getrockneter Papiermembran.

Unser Ziel: mit einer einfachen Weiche auszukommen und dennoch einen ebenen Frequenzgang zu erhalten, konnten mit dieser Bestückung hervorragend umgesetzt werden.

Messwerte in der Beschreibung von Klang+Ton:

"Einwandfrei: Die Purus hat einen sehr ausgewogenen, zu den Höhen hin minimal ansteigenden Frequenzgang ohne weitere Auffälligkeiten. Das Gleiche kann für den Wasserfall gesagt werden. Das Rundstrahlverhalten ist astrein, selbst unter einem Winkel von 30 Grad spielt die hervorragende Kalotte hinauf bis 20 Kilohertz. Beim Klirr zeigt sich die Purus völlig unbeeindruckt von der gewählten Lautstärke - der Klirrpegel ist bei 85 und 95 Dezibel fast identisch. "

Hörtest in Zeitschrift Klang+Ton:

"So unscheinbar die Purus äußerlich wirken mag - im Hörraum trumpft sie ganz groß auf. Nicht im Sinne von Effektbox oder Marktschreierei - die Box ist einfach souverän. Der Bassbereich kommt ungemein trocken, dynamisch und schnell, ohne große Trommeln künstlich aufzublähen. Selbst gemeinste Attacken meistert die Purus, ohne ins Schwitzen zu geraten. Die Höhen kann man durch Einwinkeln der Box in einem gewissen Rahmen beeinflussen - ich fand die gerade Aufstellung in der räumlichen Abbildung am präzisesten. Im Mitteltonbereich, wo ja die meisten musikalischen Ereignisse stattfinden, spielt der Standlautsprecher so genau auf den Punkt, dass beim Zuhören jeder Gedanke an die Technik sofort vergessen wird, so sehr tritt sie hinter die Musik zurück. Die Räumlichkeit kann man beim Zuhören als Gesamterlebnis einer großen Tiefe und Weite wahrnehmen oder sich auf einzelne Instrumente und Stimmen konzentrieren, die haargenau abgebildet werden - das hat richtig große Klasse und behält auch nach etlichen Stunden auch lauten Hörens seine große Faszination."

und das Fazit, das in Zeitschrift Klang+Ton gezogen wird:

"Purus - die Reine. Einen treffenderen Namen kann man einer Box nicht geben, die auf höchstem Niveau so unbestechlich und neutral aufspielt. Die Entwickler des Lautsprechershops Strassacker zeigen einmal mehr, dass sich mit konstruktivem Geschick auch bei verhältnismäßig geringem Kapitaleinsatz und einfachen technischen Mitteln eine Box der Spitzenklasse realisieren lässt. Sehr überzeugend!"

Unser Standard-Bausatz besteht aus

- Scan Speak D2604-833000 (seit 9/2016)
- 2 Stück Audaphon Tieftöner MB 18-8
- 2 Pack (4 Matten) Dämmwatte, weiß
- einem Bassreflexrohr HP70
- selbstklebende Dichtstreifen
- 20 Schrauben für die Lautsprecher
- 4 m Lautspr.-Kabel 2x1,5 mm2
- einem Bi-Wiring Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- dem Bauplan für den Bausatz
den Weichenbauteilen die auf einem Holzbrett aufgebaut werden
- 1,2 mH Luftspule mit 1,4 mm Draht
- 0,33 mH Luftspule mit 0,7 mm Draht
- 2 Stück 10 uF Mundorf MKP-Kondensator/400V
- 1,0 Ohm MOX10-Widerstand (braun-schwarz-gold)
- 3,3 Ohm MOX10-Widerstand (orange-orange-gold)
- 8,2 Ohm MOX10-Widerstand (grau-rot-gold)

Bausatz Purus ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 216,00

Falls Sie die Weiche lieber auf eine Leiterplatte (statt auf eine Holzplatte) bauen, so empfehlen wir pro Box eine Leiterplatte
Leiterplatte, Best.-Nr. I-8805017,     Preis   EUR 4,70

Unser Bausatz Purus mit High-End-Weiche

Die Standardversion des Bausatzes verfügt bereits über hochwertige Bauteile, wie man sie nur in wenigen Boxen antrifft (keine Elkos, die altern und austrocknen und keine Kernspulen, die verzerren). Wer höherwertige Bauteile wünscht ist mit unserer High-End-Version gut bedient. Sie enthält im direkten Signalpfad nur cfc-Spulen und den verlustärmsten Kondensator den wir kennen: den Mundorf MCAP-Supreme.
Hier die Weichenbauteilen die auf einem Holzbrett aufgebaut werden:
- 1,2 mH cfc14-Mundorf Folienspule
- 0,33 mH Mundorf Backlack-Luftspule mit 0,7 mm Draht
- 10 uF Mundorf MCAP-Supreme/800V
- 10 uF Mundorf MKP-Kondensator/400V
- 1,0 Ohm MOX10-Widerstand (braun-schwarz-gold)
- 3,3 Ohm MOX10-Widerstand (orange-orange-gold)
- 8,2 Ohm MOX10-Widerstand (grau-rot-gold)

Bausatz Purus mit High-End-Weiche ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 275,00

Falls Sie die Weiche lieber auf eine Leiterplatte (statt auf eine Holzplatte) bauen, so empfehlen wir pro Box eine Leiterplatte
Leiterplatte, Best.-Nr. I-8805017,     Preis   EUR 4,70

Impedanzkorrektur zur Purus

Wenn Purus mit einem Röhrenverstärker angesteuert wird, empfehlen
wir zusätzlich eine Impedanzkorrektur, die aus nachfolgenden Teilen besteht:

Bausatz Impedanzkorrektur für Purus
Preis pro Box EUR 7,45

zum Bauplan der Box     zur Klang- und Ton-Übersicht