Monitor 23 AM, Standbox   in Hobby HiFi 6/2012

technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 90 dB
- Maße (HxBxT): 1100 x 186 x 280 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 42 - 40000 Hz
- Trennfrequenz(en): 2300 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Harwood Monitor 23 AM ist eine von Bernd Timmermanns entwickelte Standbox mit einem Air-Motion Folienhochtöner Harwood Acoustics AM25 und einem Bass Harwood Acoustics TM 130/50 CK.

HiFiSound ist Eigentümer der Marke Harwood und bietet mit diesem Bausatz eine schlanke Standbox an, die nach dem D'Appolito-Konzept aufgebaut ist (hier wird der Hochtöner durch zwei Mitteltöner eingerahmt).
     

Die Frequenzweiche ist als Weiche 2. Ordnung aufgebaut, die zusätzlich parallel zu den beiden Tieftönern Saugkreise zur Unterdrückung von Resonanzen enthält. Der Hochtöner hat in Reihe einen Widerstand und einen dazu parallelen Kondensator um die oberen Höhen nochmals leicht anzuheben.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "Im praktischen Einsatz bestätigte sich die bereits messtechnisch gewonnene Erkenntnis, dass die Lautsprecher am besten auf die Hörposition ausgerichtet werden. Dann stellt sich die bestmögliche Hochtonauflösung ein, und das Klangbild löst sich vorzüglich von den Lautsprechern. Eine Füllung der Frequenzweichenfächer mit je zehn Kilogramm Sand macht sich in Verbindung mit Spikes als beeindruckender Zugewinn an Bass-Klarheit, Durchzeichnung des ganzen Klangbilds und Attacke bemerkbar - unbedingt zu empfehlen. Der Monitor 23AM flutet den Raum mit Musik, verteilt die Interpreten und Instrumente in der Breite und Tiefe noch über die Raumgrenzen hinaus und macht auch an der durch die Position der Boxen definierten Grundlinie nicht halt. Diese Charakteristik ist typisch für M-T-M-(Midrange-Tweeter-Midrange-)Konzepte nach D'Appolito. Solostimmen profitieren davon mit einer geradezu holografischen Anmutung: Der Künstler steht zum Greifen real zwischen und bei vielen Aufnahmen sogar vor den Boxen - man glaubt ihm die Hand schütteln zu können. lm Tieftonbereich glänzt der Harwood-Monitor 23AM mit einem sensationellen Antritt. Ray Browns Kontrabass auf "We Get Requests" des Oscar Peterson Trios wirkt beeindruckend massiv und löst Erinnerungen an unsere V-Maxx mit ihrem 30-Zentimeter-Bass aus. Gut, der Vierwegerich aus HOBBY HiFi 6/2010 hat bei Dynamik-Eruptionen dann doch den längeren Atem, aber der Charakter ist ähnlich. Stimmen klingen wunderbar natürlich und authentisch. Hermann Prey mit Piano-Begleitung ist ein tolles Erlebnis, der Bariton erfüllt den Raum, hat die Qualität einer Privatvorstellung. Wenn Eva Cassidy und Katie Melua "What a Wonderful World" im Duett zelebrieren, werden die grundverschiedenen Charaktere dieser beiden Ausnahmestimmen überaus deutlich, und beide jagen ihren Zuhörern einen wohligen Schauer nach dem anderen über den Rücken. Und die schlanken Monitore können auch richtig Pulver geben: Pink Floyd ließen wir mit "The Wall" Mauern einreißen und Helikopter aufsteigen. Diese Aufnahme scheint vor Dynamik zu bersten, und die Lautsprecher bilden dieses Spektakel ab, als wäre das das einfachste von der Welt."

Unser Bausatz besteht aus

  • Harwood Air Motion Transformer AM 25
  • 2x Harwood TM 130/50 CK
  • 2x Bassreflexrohr HP70, 68x160 mm, schwarz
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • 1,25x Zuschnitt aus Nadelvlies, 1100 g/m2 1000x400, 10mm
  • Polklemmen PK28 I, Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 12 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (unten),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • ClarityCap SA Kondensator 2,2uF / 630 Vdc
  • ClarityCap SA Kondensator 5,6uF / 630 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 33 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • Mundorf Luftspule L71, 10 mH/3,8 0hm *)
  • Audaphon Luftspule L7, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • Audaphon Luftspule L7, 0,47 mH/0,50 Ohm
  • Audaphon Luftspule L7, 0,68 mH/0,70 Ohm
  • Mundorf Luftspule L140, 0,82 mH/0,26 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold) *)

Hinweis: Die Spule L2 im Bauplan mit 10 mH und 0,5 mm Drahtdurchmesser wird von Mundorf nicht mehr gefertigt. Daher liefern wir eine Spule mit 0,7 mm Drahtdurchmesser. In Reihe zu der Spule ist im Bauplan ein Widerstand R1 mit 2,2 Ohm geschaltet. Da die Spule einen um über 2 Ohm verringerte Impedanz hat, wird der Widerstand R1 als 4,7 Ohm Widerstand geliefert. Somit ergibt sich klanglich keinerlei Unterschied zum Originalbausatz.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 588,00 ohne MwSt: € 494.12 / $ 441.18

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück: EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 5.70
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Bausatz mit High-End-Weiche

Die High-End-Weiche enthält in Reihe zum Hochtöner Mundorf Mcap-Supreme-Kondensatoren; der parallel zu den Tieftönern geschaltete Kondensator ist ein ClarityCap SA-Kondensator. In Reihe zu den Tieftönern und parallel zum Hochtöner kommen Mundorf Kupferfolienspulen zum Einsatz.

  • ClarityCap SA Kondensator 22 uF / 630 Vdc
  • Mundorf MCAP-Supreme 2,20 uF / 600 V
  • Mundorf MCAP-Supreme 5,60 uF / 600 V
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,68mH/0,20Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,82mH/0,22Ohm
  • Mundorf Luftspule L50, 10 mH/6,06 0hm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,47 mH/0,57 Ohm
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 676,00 ohne MwSt: € 568.07 / $ 507.20

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück: EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 5.70
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Impedanzkorrektur

 Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Mundorf Elko glatt, 15uF / 70 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • Audaphon Luftspule L7, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,3 Ohm 2% (orange-orange-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 14,80 ohne MwSt: € 12.44 / $ 11.10
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht