Monacor Momo,   in K+T 6/2009

Momo aus Klang+Ton 6/2009
technische Daten:
- Impedanz: 8 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 87 dB
- Maße (HxBxT): 430 x 250 x 320 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 48 - > 22000 Hz
- Frequenzbereich (-3dB): 55 - > 22000 Hz
- Trennfrequenz: 1800 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox
Momo ist ein pegelfester Passiv-Studiomonitor, den der Chefredakteur von Klang und Ton: Christian Gather mithilfe eines
- PA-Mitteltieftöners SP-8/150 PRO und einem
- Kalottenhochtöner Monacor DT-300 mit Hornansatz WG-300 zusammen stellt.

Beide werden über eine 12 dB-Frequenzweiche angesteuert. Damit der Frequenzgang perfekt eben wird, wurde im Signalweg zum Tieftöner ein Reihensperrkreis verwendet.

Damit wird ein ebener Frequenzgang mit weniger als +/- 2 dB Abweichung bis über 20 kHz erreicht.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Im Hörraum gibt sich die Momo so, wie die Messungen es unterstreichen: sehr neutral. Vom Oberbass an bis zum Hochton verkneift sie sich jegliche Koloration des Klangbilds und konzentriert sich auf das, was die Quelle liefert. Dazu gehören natürlich auch deren Fehler. Wenn ein Abhörmonitor diese verschweigen würde, wäre er allerdings auch nicht besonders gut. Schöngeister sollten sich daher woanders umsehen, hier gibt's schonungslose Wahrheiten. Zudem macht diese Box auch eine hervorragend realistische Raumabbildung. Sie entsteht durch die ideale Phase und die saubere Übernahme der beiden Chassis, welche das Duo unmittelbar zu einem großen Ganzen verschmelzen lässt. Darüber hinaus ist es fast schwierig, der Momo spezielle Eigenschaften zuzuordnen. Zu sehr hat man sich an schönende Fehltritte diverser Lautsprecher gewöhnt, welche bei Abwesenheit im ersten Moment Ratlosigkeit verursachen. Und doch hat die Momo einen Anmachfaktor: ihre Ehrlichkeit. Wo andere Lautsprecher aus kleinen Herren große machen und aus dünnen Stimmchen dicke zaubern, da lässt sich diese Box nicht beirren. Jede Gitarrensaite, jeder Bass, jedes Becken und jede Stimme sagt unmissverständlich: So muss ich klingen, und nicht anders. Von den Monitorqualitäten abgesehen überzeugt die Momo aber auch an anderer Stelle: Pegel. Der Tieftöner geht vor dem Anschlagen der Schwingspule einfach in die mechanische Kompression, den Hochtöner entlastet der Waveguide effektiv. Natürlich ist irgendwann mal Schluss, aber bis dahin lässt sich die Momo erstaunlich wenig anmerken und flutet auch große Räume problemlos mit Schall. Wenn ich einen Wunsch frei hätte: mehr Tiefbass. Nicht, dass ich mit der Performance des Stage Line unzufrieden wäre, im Gegenteil. Nur fiel mir dessen vornehme Zurückhaltung in Wandferne besonders auf, weil der Rest des Klangbilds so perfekt einrastete, dass ich mich von der ungeschönten Echtheit nur schwer wieder losreißen konnte."

Und im Fazit das Urteil, dass sich Momo nicht nur als Arbeitsmonitor, sondern auch als Box für zuhause oder besonders fürs Heimkino zuhause sehr empfiehlt.

Fürs Heimkino ist dann ein dicker Subwoofer als Ergänzung zu empfehlen.

Unser Bausatz besteht aus:


- Monacor Hochtöner DT-300
- Waveguide (Hornvorsatz) WG-300
- Tieftöner img SP-8/150PRO
- 1 1/2 Pack Dämmwolle Sonofil statt MDM-3 (nicht mehr lieferbar)
- 1 Bassreflexrohr Jetline 72
    (baugleich BR-70 TR)
- 1 Terminal T105 mit vergoldeten Messingklemmen
- 2 m Lautsprecherkabel 2x 2,5 mm2
- 16 PAN Schrauben 3,5x17 mm

- die Bauanleitung

- die Frequenzweichenbauteile auf Holz aufzubauen:
- 0,68 mH Luftspule, 1,4 mm
- 1,2 mH Luftspule, 1,4 mm
- 1,0 mH Luftspule, 1 mm
- 68 uF Elko, glatt
- 1 uF MKP-Kondensator/400V
- 15 uF MKP-Kondensator/400V
- 22 uF MKP-Kondensator/400V
- 2,7 uF MKP-Kondensator/400V
- 2x 8,2 Ohm MOX10-Widerstand (grau-rot-gold)
- 4,7 Ohm MOX10-Widerstand (gelb-violett-gold)
- 10 Ohm MOX10-Widerstand (braun-schwarz-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 209,00 ohne MwSt: € 175.63 / $ 156.81

Zum Anschließen benötigen Sie 2-polige Speakon-Stecker
NL2 FC, Preis:   - nicht lieferbar

oder Sie verwenden nachfolgende HiFi-Bausätze mit Standard-Terminals:

Monacor Momo - als HiFi-Box

Wenn Sie Momo als HiFi-Box verwenden, dann empfehlen wir:
- statt dem PA-Terminal ein rundes Terminal T105 mit vergoldeten Messingklemmen
  Hinweis: Damit wird eine andere Aussparung im Bauplan benötigt!
- statt MDM-3 Dämmstoff Polyesterwatte.

Bausatz ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 199,00 ohne MwSt: € 167.23 / $ 149.31

Monacor Momo - als High-End HiFi-Box

Wenn Sie Momo mit High-End-Weiche wünschen, so liefern wir dazu folgenden Bausatz (Anschlüsse wie bei HiFi-Version)
- statt dem PA-Terminal ein rundes Terminal T105 mit vergoldeten Messingklemmen
  Hinweis: Damit wird eine andere Aussparung im Bauplan benötigt!
- statt MDM-3 Dämmstoff Polyesterwatte.
- statt der 3 Luftspulen 3 Mundorf Backlack-Luftspulen
- statt dem 68 uF Elko, ein MKP-Folienkondensator mit 400V

Bausatz ohne Gehäuse
Preis pro Box EUR 219,00 ohne MwSt: € 184.03 / $ 164.32

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf eine Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen (1 Leiterplatte pro Box für die Standardversion benötigt):
Leiterplatte 220x155 mm, Best.-Nr. I-8805002,     Preis   EUR 11,70 ohne MwSt: € 9.83 / $ 8.78

  zur Klang- und Ton-Übersicht