Illuminata 18 R2604-833000   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 6/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 82 dB
  • Maße (HxBxT): 750 x 200 x 280 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 35 - 40000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2000 Hz
  • Prinzip: geschlossene Box

Illuminata 18BE/RD ist ein kompakter sehr breitbandig spielender High-End Standlautsprecher, der einen Scan-Speak Tieftöner 18WU8741T00 enthält. Wir bieten den Bausatz in drei verschiedenen Varianten an, die Zeitschrift Hobby HiFi entwickelt hat. Die Varianten unterscheiden sich durch den Hochtöner, den Sie nachfolgend auswählen:

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Der Lautsprecher ist mit geschlossenem Gehäuse und Hochpasskondensator (GHP) konstruiert.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB/Oktave) für die Hochtonkalotte bzw. den Ringradiator. Ein Tiefpass 2. Ordnung treibt den Tiefmitteltöner an. Zwei Saugkreise glätten den Frequenzgang des Tiefmitteltöners. Im Übrigen ist in Reihe zum Tieftöner ein Kondensator geschaltet.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist zwischen 50 Hz und 40000 Hz auf Achse perfekt linear. Das Abklingspektrum ist ohne jegliche Störung. Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen oberhalb von 200 Hz meist unter 1%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Illuminata 18BE installiert im Hörraum ein Klangbild von souveräner Selbstverständlichkeit. Räumlich klar nachvollziehbar staffelt sie Stimmen und Instrumente in der Breite und Tiefe und nutzt dabei nicht nur der Raum zwischen den Boxen, sondern deutlich darüber hinaus. Selbst sehr gute D' Appolito-Konstruktionen, die uns mit ihrer besonders überzeugenden Räumlichkeit immer wieder in ihren Bann ziehen, machen das nicht besser. Die Positionen der Lautsprecher im Raum wirken nicht als Begrenzungen, sie scheinen mit der hochmusikalischen Darbietung nicht einmal mehr etwas zu tun zu haben. Das ist Räumlichkeit, wie man sie sich nur wünschen kann. Dass die Tonalität fehlerfrei und perfekt ist, braucht sicher nicht betont zu werden in diesem Punkt sind Messergebnisse sehr aussagekräftig. Stimmen klingen aber nicht nur in ihren natürlichen Klangfarben, sondern auch wunderbar plastisch, greifbar real. Feines Vibrato von Katie Melua erlebten wir hautnah und in Gänsehaut-Qualität. Der Beryllium-Hochtöner löst feinste Details völlig mühelos auf, und das bei geringer, bei mittlerer und auch bei hoher Lautstärke ganz so, wie man es von einem großen Folienhochtöner oder Air-Motion-Transformer erwartet - aber sicher nicht von einer Kalotte. Niemals wird er lästig, niemals eine Übertreibung spürbar, und doch ist jederzeit jede feine Struktur im Klangbild erlebbar, bei jeder Lautstärke. Das gleicht einer Gratwanderung, und die beherrscht der teure Scan-Speak-Hochtöner meisterhaft. Der Tieftöner steuert dazu einen standfesten Bass mit erstaunlichem Tiefgang bei. Den erlebten wir anhand der Tango-CD "Dos" von Otros Aires hautnah und gewaltig. Abgrundtief und ohne Vorwarnung brach er über uns herein, unvermittelt und pulvertrocken verschwand er wieder. Kein Nachschwingen, kein Wummern - so gehört Bass! Mit Illuminator-Ringstrahler fehlt nicht viel. Dass überhaupt etwas fehlt, weiß nur, wer zuvor den Beryllium-Hochtöner erlebt hat. Der legt auch noch feinste Strukturen frei, die der Ringstrahler einfach nicht so souverän zu Tage fördert. Damit einher geht auch eine weniger opulente Räumlichkeit. Wenn man die ausführlich erlebt hat, will man einfach nie mehr zurück. Wer dagegen von unten kommt, der kann mit dem Ringstrahler sehr lange sehr glücklich sein. Mit dem Discovery-Ringstrahler vielleicht nicht ganz so lange, mit dem Illuminator schon länger. Und wenn das irgendwann auch nicht mehr reicht, spätestens dann tauscht man eben die beiden Widerstände in der Frequenzweiche und den Hochtöner aus."

Fazit aus Hobby HiFi

"Illuminata 18 liefert ein Klangbild in grandioser Klarheit vom Bass bis zu den obersten Höhen und mit geradezu holografischer Räumlichkeit. Illuminata 18BE bietet mit ihrem Berylliumhochtöner Referenzqualitäten."

Unser Bausatz besteht aus

  • ScanSpeak Ringradiator R2604/833000
  • ScanSpeak Mitteltöner 18WU8741T00, 8Ohm
  • Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • 1,5x Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf MCAP EVO Öl 0,33 uF / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Öl 4,7 uF / 450 V
  • Mundorf MCAP EVO Öl 15 uF / 450 V
  • ClarityCap PWA Kondensator 33 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 15 uF / 400 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 33 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 47 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 68 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 330 uF/63 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 2,2 mH/0,46 Ohm
  • Mundorf Luftspule L50, 1,5 mH/1,85 0hm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 22 mH/5,61 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 521,00 ohne MwSt: € 437.82 / $ 512.24

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz enthält in Reihe zum Hochtöner drei Mundorf EVO Silber-Gold-Öl-Kondensatoren. Die meisten Spulen sind als Backlack-Luftspulen ausgelegt. In Serie zum Tieftöner kommt eine Mundorf CFC-Folienspule zum Einsatz; beides um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 795,00 ohne MwSt: € 668.07 / $ 781.64

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 19,45 ohne MwSt: € 16.34 / $ 19.12

Leiterplatten

Wenn Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 7.47
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht