Hans Georg, Kompaktbox   in K+T 4/2014

technische Daten:
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 85 dB
- Maße (HxBxT): 280 x 150 x 195 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 60 - 30000 Hz
- Trennfrequenz(en): Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Hans Georg ist eine kleine Kompaktbox, die Hans Georg Lahr der Zeitschrift Klang+Ton zur Veröffentlichung anbot. Sie kommt mit zwei günstigen Monacor Lautsprecherchassis aus und ist als Bassreflexbox aufgebaut.

Die Frequenzweiche besteht aus Hoch- und Tiefpässen 2. Ordnung (12 dB/Oktave).

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "tatsächlich aber füllt er unseren großen, gut bedämpften Hörraum problemlos mit Musik. Auch bei breiter Aufstellung mit drei Metern Basisbreite liefert er eine überaus saubere Raumabbildung mit einer exakt definierten Mitte und toller Bühnendarstellung. Gewiss, im Bass darf man keine Wunder erwarten, aber für den täglichen Bedarf reicht das hier allemal. Die Kleine verfügt über einen ausdrucks- und durchzugsstarken Mitteltonbereich und ist ein erklärter Freund von Gesangsstimmen. Die Kalotte schafft ein erstaunliches Maß von Auflösungsvermögen, der Übergang zwischen beiden Treibern ist praktisch nicht hörbar. Alles in allem ein kleiner Wolf im Schafspelz, dem man sein Potenzial nicht ohne Weiteres ansieht. "

Unser Bausatz besteht aus

  
  • Monacor DT-25n: Neodym-Tweeter
  • Monacor SP-60/4 Mitteltieftöner
  • Bassreflexrohr HP35, 35x123mm, schwarz
  • 1/2 Noppenschaum N25-30, 50x50cm, anthrazit
  • Terminal T56 D, mit Federklemmen, rund
  • 1,5m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

die Frequenzweichenbauteile,
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKT Kondensator 3,3 uF / 160 Vdc
  • Tonfrequenz-Elko, 10 uF / 100 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,68 mH/0,70 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,7 Ohm 2% (rot-violett-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)

Hinweis: Das von uns gelieferte Bassreflexrohr benötigt ein größeres Loch im Gehäuse!

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 77,00 ohne MwSt: € 64.71 / $ 60.47

Bausatz mit High-End-Weiche

In der Version mit High-End-Weiche kommen im Signalpfad zum Lautsprecher ein MKP-Kondensator und eine Backlackspule zum Einsatz. Der Elektrolytkondensator parallel zum Tieftöner wird durch einen MKT-Folienkondensator ersetzt.

  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 10 uF / 160 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL100, 0,68 mH/0,39 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,7 Ohm 2% (rot-violett-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)
  • Terminal T80 AU (80 mm rechteckig)

Hinweis: Das von uns gelieferte Bassreflexrohr benötigt ein größeres Loch im Gehäuse!

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 89,00 ohne MwSt: € 74.79 / $ 69.90

Impedanzkorrektur

   Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • Tonfrequenz-Elko, 15 uF / 100 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,18 mH/0,36 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 5,55 ohne MwSt: € 4.66 / $ 4.36

Bitumenplatten

Falls die Gehäusewände wie im Bauplan nur 8 mm stark sind, dann empfehlen wir (wie auch von Zeitschrift Klang+Ton vorgeschlagen, ein Versteifungsbrett. Stattdessen kann man auch pro Box 2 bis 3 Dämmplatten verwenden: Bitumex-Klebeplatte 32,5 x 24,5 cm, 2mm

Preis pro Platte EUR 3,40 ohne MwSt: € 2.86 / $ 2.67

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 4.01
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)
 


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht