FR10-TL   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 1/2017

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 84 dB
  • Maße (HxBxT): 880 x 148 x 280 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 50 - 22000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 3300 Hz
  • Prinzip: Transmissionlinebox

FR10 TL ist ein schlanker Standlautsprecher mit Visaton Chassis. In ihm kommt ein Visaton FR10 8 Ohm als Tieftöner und der Visaton DTW 72 mit 8 Ohm als Hochtöner zum Einsatz.

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Der Lautsprecher ist mit einem Transmissionlinegehäuse ausgestattet, das für druckvolle und präzise Bässe sorgt.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB/Oktave) für die Hochtonkalotte. Ein Saugkreis glättet den Frequenzgang des Hochtöners. Ein Tiefpass 3. Ordnung treibt den Tiefmitteltöner an.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist zwischen 60 Hz und 20000 Hz auf Achse ausgewogen abgestimmt. Das Abklingspektrum ist nahezu fehlerfrei. Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen im hörbaren Bereich oberhalb von 300 Hz unter 1%.

Der Bausatz ist vom Preis-Leistungsverhältnis zu empfehlen. Man sollte jedoch nicht erwarten, dass die 10cm-Tieftöner druckvolle Bässe sehr laut wiedergeben können.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Im Hörraum der Redaktion durften die FR10 TL an einem AVR400 von Arcam zeigen, was sie drauf haben. Die günstigste Aufstellung der Lautsprecher war schnell gefunden: Exaktes Ausrichten auf die Hörposition erwies sich als nicht erforderlich, leichtes Anwinkeln aber im Fall einer großen Basisbreite, die etwa dem Hörabstand entspricht, durchaus als hilfreich. Ist der Abstand zwischen den Lautsprechern deutlich geringer als die Hördistanz, dann verzichtet man besser aufs Eindrehen - ein breiterer und tieferer Raumeindruck lässt sich dann mit zueinander parallelen Boxen erzielen. Bei größerem Abstand zwischen den Boxen geht ohne leichtes Eindrehen der Mittenfokus verloren. Die ausnehmend schlanken Boxen vermitteln eine große Leichtigkeit und Unangestrengtheit. Ihr Klangbild wirkt entschlackt und impulsiv. Wir erlebten authentischen Tiefbass und feine Hochtonauflösung. Bis hin zum Kontrabass werden Tiefton-fokussierte Instrumente in realistischer Größe und mit ansprechendem Volumen abgebildet. Schlagzeug wirkt spontan, gerade wenn Hi-Hat oder Besen in Aktion sind. Zwischen diesen Extremen modellieren die Boxen ausgesprochen natürliche Mitten mit realistischer Tonalität und plastischer Abbildung. Stimmen in jeglicher Tonlage verfügen über das ihnen zu eigene Timbre. Weder fallen Dröhnfrequenzen unangenehm auf, noch mangelt es an Präsenz. Visatons FR10 ist tatsächlich ein exzellenter Mitteltöner, der sich durchaus auch für eine hochwertige Dreiweg-Konstruktion empfiehlt. So lange der Tieftonbereich die Boxen nicht zu stark in Anspruch nimmt, spielen sie sogar überraschend pegelfest. Erst wenn es an die Verschiebung größerer Mengen Luft geht, gerät die kleine Schwingspule aus dem Tritt. Nun finden unsere Hörtests nicht in einem besonders kleinen Raum statt die Probanden finden fast 100 Kubikmeter Luftvolumen vor. In Räumen deutlich unter 50 Kubikmetern ist mit merklich höherer Pegelfestigkeit zu rechnen."

Fazit aus Hobby HiFi

"Vom sehr überschaubaren Budget ab 90 Euro pro Box sollte man sich nicht täuschen lassen: Die FR10 TL ermöglicht eine absolut erwachsene Klangdarbietung mit Transmissionline-typisch klarem und unaufgeregtem Bass, exzellenten Mitten und feiner Hochtonauflösung. (Nicht nur!) als Einstiegsprojekt in den Lautsprecher-Selbstbau ist sie ideal."

Unser Bausatz besteht aus

  • Visaton FR 10, 8 Ohm
  • Visaton DTW 72, 8 Ohm
  • 0,5x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 0,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • 0,5x Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • 0,5x Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf Elko rau, 10 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 1 uF / 70 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 2,2 uF / 70 Vdc
  • Mundorf Luftspule L50, 0,1 mH/0,38 0hm
  • Mundorf Luftspule L50, 0,47 mH/0,930hm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,47 mH/0,32 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 1,8 mH/0,7 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 15 Ohm 2% (braun-grün-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 10 Ohm 2% (braun-schwarz-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 15 Ohm 2% (braun-grün-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 67,00 ohne MwSt: € 56.30 / $ 67.00

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz enthält MKP Kondensatoren für den Hochtöner. Alle Spulen sind als Backlack-Luftspulen ausgelegt um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 85,00 ohne MwSt: € 71.43 / $ 85.00

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 7,34 ohne MwSt: € 6.17 / $ 7.34

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.10
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht