Eckhorn 18 AOS-Plus   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 2/2019

technische Daten:
  • Impedanz: 8 (High), 16 (Mid), 4 (Bass) Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 100 dB
  • Maße (HxBxT): 1600 x 1104 x 750 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 25 - 30000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 300, 5500 Hz
  • Prinzip: Horn

Eckhorn 18 AOS-Plus ist ein drei-Wege Standlautsprecher.

Eckhorn 18 AOS-Plus ist ein Horn-Lautsprecher mit Chassis der Firma Fostex, BMS und Firma Mivoc.

Der Bausatz enthält folgende Lautsprecher:
- einen Hochtöner Fostex T 500 A MK2
- einen Mitteltöner BMS 4591 + Jabo KH72
- einen Tieftöner Mivoc AWX 184 MK2

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist ausgewogen.

Das Abklingspektrum ist praktisch fehlerfrei.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei mittleren Lautstärken (90 dB, 1m) liegen oberhalb von 200 Hz unter 1,2%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

Das alles bedeutet nicht, dass dieses riesige Hornsystem schlecht klingt - beeindruckend wirken alleine schon die grandiose Pegelfestigkeit sowie der bahnbrechende Bass und Tiefbass. Hinzu kommt der ausgewogene axiale Frequenzgang - insgesamt viel mehr ,,Haben" als ,,Soll". Letztlich ist es auch eine Frage des Musikmaterials, wie ein solches Hornsystem sich klanglich darstellt: Dynamik-orientierte Darbietungen, etwa der O-Zone Percussion Group, dürften Begeisterungsstürme auslösen. Stimmen, die in einem der kritischen Übernahmebereiche ihren Schwerpunkt haben, werden diese dagegen eher entlarven: Bassbariton wie etwa Hans Thessink beansprucht den Tiefton-Mittelton-Übergang, höhere Frauenstimmen legen den Finger in die Wunde bei 5.000 Hertz.

Fazit der Zeitschrift:

Unser Bass-Eckhorn als Basis für ein Referenz-Hornsystem -wir fühlen uns geehrt! Das riesige Kugelwellen-Mitteltonhorn ist exzellent, aber mit der Ankopplung ans Eckhorn sind wir nicht ganz einverstanden. Und auch der Ringstrahler, so überragend er als reiner Superhochtöner, am besten erst ab zehn Kilohertz, auch sein mag, passt einfach nicht richtig zu dieser Mitteltonlösung. Zweifellos spielt diese Hornkombination bereits umwerfend dynamisch, und mit dem richtigen Programmmaterial gefüttert, dürfte sie zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Aus rein messtechnischer Sicht bleibt dennoch festzuhalten: Da geht noch einiges mehr.

Unser Bausatz besteht aus

  • 2x Fostex T 500A MK II Horn Super Tweeter - 8 Ohm
  • 2x Mivoc Tieftöner AWX 184 MK2
  • 2x BMS 2-Zoll-Mid-Treiber 4591, 200Hz-9kHz, 16 Ohm
  • Kugelwellenhorn Jabo KH 72 + Standwinkel, roh, ein Paar
  • 2x Mini DSP 2X4 HD
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 8x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • 2x Polklemmen PK28 I, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 8m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • 16x 1 Stück Einschlagmutter M6x9mm, DIN 6930 g, verzinkt
  • 16x 1 Stück Inbusschraube M6x35mm, DIN 912, schwarz
  • Bauplan für den Bausatz

Bausatz ohne Gehäuse, mit unlackiertem Horn Preis pro Paar   - nicht lieferbar

(Der Fostex-Lautsprecher wird nicht mehr produziert)

Bausatz ohne Gehäuse, mit RAL lackiertem Horn, Preis pro Paar   - nicht lieferbar

Zusätzlich wird für den Lautsprecher ein 6 Kanal Verstärker benötigt.


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht