Dschinn Sub-Sat, Set   in Hobby Hifi 2/2014

  
technische Daten:
- Impedanz: 6 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 83,5 dB
- Maße (HxBxT): 270/400 x 160/200 x 206/400 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 35 - 27000 Hz
- Trennfrequenz(en): 130, 3500 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Dschinn Sub-Sat ist ein Subwoofer-Satellitensystem von Berd Timmermanns, das aus zwei Satelliten und einem Subwoofer besteht. Die Satelliten Dschinn-Mikromonitore kann man auch einzeln kaufen.

Der Subwoofer enthält zwei Tieftöner die in entgegengesetzte Richtung abstrahlen. Die zwei Tieftöner werden unterschiedlich angesteuert: Einer von linken, der andere vom rechten Kanal. Dabei ist die Polarität so gewählt, dass sie ihre Membran entgegengesetzt bewegen. Zwei entgegengesetzt arbeitende Tieftöner entsprechen dem Prinzip der Impulskompensation wie Sub40 IK. Dabei spielen zwei oder auch vier Tieftöner auf gegenüberliegenden Seiten genau gegeneinander. Somit neutralisieren sich die Impulse, die die beiden Lautsprecher erzeugen. Der resultierende Impuls wird auf das Gehäuse übertragen und führt dazu, dass das Gehäuse auch Schall abstrahlt, was unerwünscht ist. Dies wird durch die Impulskompensation weitgehend verhindert.

Die beiden Tieftöner des Subwoofers werden jeweils vom linken und rechten Kanal über einen Tiefpass zweiter Ordnung (12 dB/Okave Steilheit) angesteuert. Zusätzlich kompensiert ein Saugkreis Übertreibungen. Der Satellit enthält zur Ansteuerung des Hochtöners einen Hochpass 2. Ordnung, der Tieftöner wird über einen Bandpass (Hoch- und Tiefpass) zweiter Ordnung angesteuert.

Der Frequenzgang ist auf Achse bis zu einer Frequenz von 22 000 Hz recht eben. Das Abklingspektrum ist ohne Fehler. Die nichtlinearen Verzerrungen liegen oberhalb von 250 Hz unter 1% und oberhalb von 4 kHz unterhalb von 0,3% bei 90 dB Schalldruck (1m).

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "Überzeugten schon die alleine auf sich gestellten Dschinn-Mikromonitore mit einem verblüffend erwachsenen Klangbild, so ist mit Subwoofer von einer souveränen musikalischen Darstellung und einem wunderbar tiefen und festen Bassfundament zu berichten. Basslinien werden klar gezeichnet, sind schon bei geringer Lautstärke einwandfrei nachvollziehbar und verlieren bis zu beeindruckendem Pegel nichts von ihrer Detailtreue. Die Entlastung im Bass und Grundtonbereich belohnt der Satellit mit markant gesteigerter Transparenz in den Mitten. Stimmen in tieferen Tonlagen gewinnen eine beeindruckende Selbstverständlichkeit, wunderbar erlebbar mit dem Vokalensemble Amarcord, dessen Besetzung mit zwei Bässen und einem Bariton den Grundtonbereich wahrlich herausfordert. Im oberen Mittel - und Hochtonbereich bleibt es nicht nur bei den bereits geschilderten Tugenden: Natürlichkeit, filigraner Feinzeichnung und beeindruckender Klarheit. Das Klangbild gewinnt eine noch weiter gesteigerte Durchhörbarkeit und Transparenz, und das alles nach wie vor ohne auch nur den kleinsten Ansatz von Überzeichnung. Beeindruckend gerät der Zugewinn an räumlicher Tiefe und Weite. Der Subwoofer entlastet das Gehirn von der Rekonstruktion fehlenden Tiefbasses und gibt damit Prozessorleistung für die Modellierung der räumlichen Illusion frei, ein immer wieder beschriebener und dennoch jedes Mal erneut beeindruckender Effekt sehr guter Subwoofer und vor allem einwandfreier akustischer Subwoofer-Satelliten-Ankopplung."

Unser Bausatz besteht aus

  • 2x Tang Band Hochtöner 25-1933
  • 2x Tang Band W4-655, ungeschirmter 12 cm Breitbänder mit goldfarbenem Phase-Plug
  • 2x Tang Band Subwoofer W5-1138 SMF
  • 2x Bassreflexrohr HP70, 68x160 mm, schwarz
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • 0,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • 4x Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 5m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, 16 Stück
  • Inbus-Holzschrauben 5x30mm, sw. 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • 2x Mundorf MCAP EVO 3,3 uF / 450 V
  • 2x Mundorf Elko rau, 68 uF/100 Vdc
  • 2x Mundorf Elko rau, 82 uF/100 Vdc
  • 6x Mundorf Elko rau, 100 uF/100 Vdc
  • 2x Mundorf Elko glatt, 4,7 uF / 70 Vdc
  • 2x Mundorf Elko glatt, 22uF / 70 Vdc
  • 2x 0,5 mm Luftspule, 4,7 mH/3,77 0hm
  • 2x 0,7 mm Luftspule, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • 2x 0,7 mm Luftspule, 1,8 mH/1,15 Ohm
  • 2x Mundorf H-Kern-Spule H50, 27 mH/3,4 0hm
  • 2x Mundorf H-Kern-Spule H100, 6,8 mH/0,46 0hm
  • 2x Keramikwiderstand 2,7 Ohm/5 Watt
  • 2x Keramikwiderstand 5,6 Ohm/5 Watt
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX5 22 Ohm 2% (rot-rot-schwarz)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz (2 Satelliten und ein Subwoofer) ohne Gehäuse, Preis pro Set EUR 418,00 ohne MwSt: € 351.26 / $ 414.49

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz in Hobby HiFi enthält vier Folienspulen und in Reihe zu den Lautsprechern hochwertige Mundorf-Kondensatoren, wie in Reihe zum Hochtöner einen Mundorf Silber/Gold/Öl-Kondensator.

  • 2x Mundorf Elko rau, 82 uF/100 Vdc
  • 2x Mundorf Elko rau, 100 uF/100 Vdc
  • 2x Mundorf Elko glatt, 68uF / 50 Vdc
  • 4x Mundorf Elko glatt, 100uF / 50 Vdc
  • 2x Audaphon MKP CAP Superior 4,7 uF / 400 Vdc
  • 2x Mundorf MCAP EVO 18 uF / 450 V
  • 2x Mundorf MCAP EVO Öl 3,3 uF / 450 V
  • 2x Mundorf Luftspule L50, 4,7 mH/3,77 0hm
  • 2x Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • 2x Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 1,8 mH/1,22 Ohm
  • 2x Mundorf BS100-Kernspule 6,8mH/0,56Ohm
  • 2x Mundorf H-Kern-Spule H50, 27 mH/3,4 0hm
  • 2x Keramikwiderstand 2,7 Ohm/5 Watt
  • 2x Keramikwiderstand 5,6 Ohm/5 Watt
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX5 22 Ohm 2% (rot-rot-schwarz)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche 2

In der Highend-Weiche Nr. 2 haben wir die MCAP EVO-Kondensatoren durch Rike-Öl-Kondensatoren und ClarityCap ESA und PX-Kondensatoren ersetzt:

  • Rike Öl-Papier-Alu S-Cap 0,47 uF / 630 V
  • Rike Öl-Papier-Alu S-Cap 4,7 uF / 630 V
  • ClarityCap PX Kondensator 12 uF / 250 Vdc
  • ClarityCap ESA Kondensator 150 uF / 250 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc (C1)
  • Mundorf Elko glatt, 10 uF / 70 Vdc (parallel C1)
  • Mundorf Elko glatt, 100uF / 50 Vdc (parallel C1)
  • Mundorf Elko rau, 270 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 680 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 82uF / 50 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 3,3 mH/1,75 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 10 mH/3,62 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 15 mH/4,45 Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,22mH/0,09Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-0,56mH/0,16Ohm
  • Mundorf Folienspule CFC14-1,0mH/0,23Ohm
  • Mundorf CFS14-Spule, 5,6 mH/0,26 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 8,2 Ohm 2% (grau-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 0,47 Ohm 5% (gelb-violett-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,0 Ohm 2% (braun-schwarz-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 1,5 Ohm 2% (braun-grün-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,3 Ohm 2% (orange-orange-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche 2 ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar (_)

Impedanzkorrektur

 Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

  • 2x Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • 2x Audaphon Luftspule L7, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 6,8 Ohm 2% (blau-grau-gold)

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen EUR 17,80 ohne MwSt: € 14.96 / $ 17.65

Raster-Leiterplatten

 Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück: EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 3.67
Pro Bausatz (Set) empfehlen wir 6 Platten
 

Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht