Disub 12-2 oder Bass aus dem Nichts - Subwoofer aus Hobby HiFi 4/07

Disub 12-2 aus HH 4/2007
Technische Daten
- Kennschalldruck: entfällt, da aktiv
- Frequenzbereich (-3dB): ab 24 Hz
- Trennfrequenzen: einstellbar
- Größe (HxBxT): 45(53) x 37 x 38 cm
- Prinzip: Doppel Dipol

Dipol-Subwoofer zeichnen sich dadurch aus, dass sie noch weniger ortbar sind als konventionelle Subwoofer. Linkwitz und Ridtahler (z.B. mit Darling sind bezüglich ihrer Theorie und ihrer Patente bekannt. Bernd Timmermanns erstellt mit dem Vorschlag "Bass aus dem Nichts" eine Reihe von symmetrischen Bauvorschlägen nach dem Prinzip, das wir symmetrischen Ripol nennen.

Auszug aus der Klangbeschreibung der Disub 12-2 aus Hobby HiFi 4/2007

... "Schon die preiswerteste Version, bestückt mit dem AW3000 von Mivoc, begeisterte mit einem rabenschwarzen und unerhört tiefen Bass. Pulvertrocken, ohne jegliches Nachschwingen wurden Kontrabass, die Base Drum eines Schlagzeugs oder auch elektronische Beats zum Genuss. Das gefiel uns erheblich besser als der zum Vergleich herangezogene Sub AWM 12 (Bassreflex-Subwoofer) mit AWM 124 aus HOBBY HiFi 5/2006). Im Vergleich zum Mini-Monitor ohne Subwoofer wurde auch der räumliche Eindruck erheblich besser. Dieser Effekt ist psychoakustisch erklärbar: Das Gehirn braucht dank des Subwoofers keinen virtuellen Bass zu ergänzen und hat daher mehr "Prozessorleistung" für die Simulation der Räumlichkeit zur Verfügung. Der Bassdipol mit dem nur wenig teureren AWM 124 klang fast gleich, wirkte nur minimal aufgeräumter, löste Details etwas besser auf. Vor allem bot er aber eine deutlich größere Pegelfestigkeit: Ihn brachten nicht einmal die Dynamikattacken der O-Zone Percussion Group (auf der Manger-Hörtest-CD) ins Stolpern. Noch einen Schritt weiter ging der XAW 310 HC. Der überzeugte mit der gleichen enormen Pegelfestigkeit wie der AWM 124 und kombinierte sie mit einer unerhörten Durchhörbarkeit. Er modellierte feine Details, die man zuvor nur erahnt hatte, mit großer Selbstverständlichkeit und brachte eine Tieftonvielfalt hervor, wie man sie nur mit den wenigsten konventionellen Tieftonsystemen erlebt. Der XXLS 12-8H von Peerless bewies schließlich, dass es noch besser geht. Zunächst zeigte er eine nochmals gesteigerte Pegelfestigkeit. Vor allem aber wurde die Tieftonwiedergabe geradezu unglaublich leichtfüßig und selbstverständlich, und sogar die Räumlichkeit profitierte: Die nahm an Tiefe zu, und außerdem wirkte das Klangbild außerordentlich luftig und weiträumig. Das war Tiefbass in Perfektion."

benötigte Komponenten

Der Dipol 12/2 zeigt bei ca 220 Hz eine deutliche Übertreibung, die durch ein passives Filter eliminiert werden sollte.
Schaltplan Disub 12

Dazu schlägt Hobby HiFi für den symmetrischen Betrieb zwei Schaltungen vor:

links die Monoweiche, wenn beide Tieftöner an einem Verstärkerkanal angeschlossen werden

rechts die Stereoweiche, wenn der linke und rechte Kanal jeweils an einem Tieftöner angeschlossen werden.

Die rote Linie symbolisiert das Gehäuse.
Bild 1: Schaltbild zur Ansteuerung aller hier beschriebenen Dipole

Zum Bau des Dipols benötigen Sie
A) die oben abgebildete Frequenzweiche,
B) Zubehör (Kabel) und
C) die Lautsprecher,
D) einen Subwooferverstärker, der auch durch einen HiFi-Verstärker und eine Subwoofer-Frequenzweiche ersetzt werden kann.
E) das Holzgehäuse, das Sie selbst nach den Plänen erstellen.

Wir bieten folgende Komponenten zu den Hobby HiFi-Vorschlägen

A) Frequenzweichenbauteile für einen Dipol 12-2 mit 2 Tieftönern:
Dipolfrequenzweiche "Mono" aus:
- 4,7 uF i-Kern-Spule
- 100 uF Elko glatt
- dem Bauplan

Preis Monoweiche für eine Box
EUR 48,50 ohne MwSt: € 40.76 / $ 35.44

Dipolfrequenzweiche "Stereo" aus:
- 2 Stück 10 mH Trafokernspule T96 - 0,39 Ohm
- 2 Stück 47 uF Elko glatt
- dem Bauplan

Preis Stereoweiche für eine Box
EUR 191,00 ohne MwSt: € 160.50 / $ 139.57

B) Kabel und Schrauben für einen Dipol 12/2:
Preis pro Box (ohne Gehäuse)   EUR 9,15 ohne MwSt: € 7.69 / $ 6.69

C) Nachfolgende Lautsprecher empfiehlt Hobby HiFi, wovon pro Subwooferbox von einer Type 2 Stück benötigt werden:

Tieftöner Boxenabmessungen (BxTxH) in mm Preis pro Tieftöner (2 pro Box benötigt)
Mivoc AWM 124 452 x 380 x 369 EUR 74,00 ohne MwSt: € 62.18 / $ 54.07
Mivoc AWM 3000 526 x 380 x 369 EUR 48,00 ohne MwSt: € 40.34 / $ 35.07
XAW 310 HC 526 x 380 x 369 - nicht lieferbar

D) Als Verstärker eignen sich die günstigen Reckhorn-Verstärker, die nur direkt verkauft werden, oder alle Subwooferverstärker, wie:

Detonation DT-150 - nicht lieferbar

  zur Hobby HiFi-Übersicht