Daedalus-TL   Standlautsprecher aus Hobby HiFi 5/2015

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 90 dB
  • Maße (HxBxT): 1450 x 258 x 360 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 35 - 16000 Hz
  • Trennfrequenz(en): Hz
  • Prinzip: Transmissionlinebox

Daedalus-TL ist ein hoher Standlautsprecher mit Transmissionline-Kanal. In ihm kommt ein Visaton-Breitbandlautsprecher B200 zum Einsatz. Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Daedalus, Vater von Ikarus, baute für König Minos ein Labyrinth. Die hohe Standbox Daedalus-TL enthält im Innern einen Transmissionline-Kanal, der sehr zackig ist und somit an ein Labyrinth erinnert.

Die Faltung dieser Transmissionline ist vergleichbar mit der der Fuzzy Transmissionline aus Hobby HiFi, Heft 1/2009.

Der Transmissionlinekanal ist lang und dennoch leicht zu bauen, da dazu nur rechtwinklig gesägte Bretter (ohne Gehrungsschnitte) benötigt werden.

Lautsprecher mit hoher Resonanzgüte eignen sich besonders gut für Transmissionlineboxen.

Um den Frequenzgang des Breitbänders B200 zu glätten, kommt ein Tiefpass, der durch mehrere parallel zum B200 liegende Saugkreise ergänzt wird, zum Einsatz.

Der Frequenzgang von Daedalus-TL ist auf Achse erstaunlich gerade. Das Wasserfallspektrum zeigt ein leicht verzögertes, ansonsten gleichmäßiges Ausschwingen. Die nichtlinearen Verzerrungen sind oberhalb von 100 Hz bei 90dB/1m fast durchweg unter 0,3%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Im Hörraum zeigte sich sofort, dass die Daedalus-TL nichts für die große Hörrunde ist: Sie bündelt den Schall im Hochtonbereich so stark, dass sie nur einen relativ kleinen "Sweet Spot" mit optimalem Klang versorgt. Sie sollte daher recht genau zur Hörposition ausgerichtet werden. Das liegt schlicht und ergreifend an der großen Membran. Die starke Richtwirkung ist auch aus unseren Messungen abzulesen. Optimal ausgerichtet, bauen die hohen, schlanken Lautsprechertürme ein restlos faszinierendes Klanggebäude auf. Sie spielen so fantastisch leichtfüßig und unbeschwert, dass der Gedanke an Elektrostaten aufkommt. Tonale Neutralität und Ausgewogenheit sind natürlich die Grundvoraussetzung für ein solches Ergebnis, und diese Kriterien sind ja messtechnisch zugänglich und konnten daher optimiert werden. Trotzdem ist es immer wieder ein herausragendes Erlebnis, wenn die Mühe durch ein Klangbild belohnt wird, das sich perfekt von den Lautsprechern löst und vollkommen selbstverständlich im Raum steht. Die explosiven Latin-Rhythmen auf "Something Grand" des Hilton Ruiz Ensembles stoßen selbst bei forcierter Gangart an keinerlei Limits. Die elektrisierenden Beats wirken wie fortwahrende Explosionen, und die Bass-Gitarre bietet die ganze Palette vom harten Kickbass bis zum opulenten Bad im Tiefbass. Zu den exzellenten klanglichen Qualitäten gesellt sich eine erstaunliche Dynamik und Pegelfestigkeit. Die grandiose Klangqualität der Daedalus-TL hat drei wesentliche Ursachen: außergewöhnlich niedrige mechanische Verluste des Breitbänders (Rms in den Thiele-Small-Parametern), perfekte tonale Ausgewogenheit dank eines ausgefeilten Korrekturnetzwerks und schließlich das Breitband-Prinzip selbst, das für punktförmige Schallabstrahlung über den gesamten Audio-Frequenzbereich sorgt."

Fazit aus Hobby HiFi

"Experiment gelungen - die Expo-Transmission-Line nach Fuzzy-Konzept beflügelt Visatons tollen Breitbänder. Dies ist die beste Anwendung für den B200, die wir kennen. Und dass dieses Projekt kostenmäßig durchaus überschaubar bleibt, ist ja auch kein Fehler!"

Unser Bausatz besteht aus

  • Visaton B200, 6 Ohm
  • 4x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 2x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • ClarityCap PWA Kondensator 1,2 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 1,5 uF / 400 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 47uF / 50 Vdc
  • Mundorf Luftspule L50, 0,27 mH/0,67 0hm
  • Mundorf Luftspule L50, 0,33 mH/0,75 0hm
  • Mundorf Luftspule L50, 1,5 mH/1,85 0hm
  • 1,3 mm Luftspule, 1,0 mH/0,32 Ohm
  • Keramikwiderstand 8,2 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX5 5,6 Ohm 2% (grün-blau-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX5 6,8 Ohm 2% (blau-grau-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 230,00 ohne MwSt: € 193.28 / $ 226.13

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz enthält ClarityCap Kondensatoren vom Typ PWA. Die Spulen sind als Backlack-Luftspulen ausgelegt um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 271,00 ohne MwSt: € 227.73 / $ 266.45

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 4,60 ohne MwSt: € 3.87 / $ 4.52

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück:   EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 7.47
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht