CT 278   Kompaktlautsprecher aus K+T 3/2015

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 80 dB
  • Maße (HxBxT): 320 x 109 x 280 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 50 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2800 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Günther Jäger entwarf mit CT 278 einen Kompaktlautsprecher im Format eines Aktenordners, den er dann auch Leitz nannte. Für uns ist es auch Cheap Trick 278 oder CT 278. Genau betrachtet ist der Aktenordner doch etwas dick geworden, was sicher einem guten Bassfundament zugute kommt. Der Lautsprecher enthält einen Mittelhochtöner von Westra und einen Monacor Tieftöner.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hoch- und einem Tiefpass zweiter Ordnung.

Der Frequenzgang ist oberhalb von 1,5 kHz ziemlich wellig. Die nichtlinearen Verzerrungen sind im Frequenzbereich oberhalb 300 Hz bei 80 dB (1m) unter 1,0%.

Ein Ausschnitt aus der Klang+Ton Klangbeschreibung

... "Nicht überraschend ist, dass dieser hier freistehend noch etwas weniger Tieftonenergie in den Raum entlässt als CT279, aber trotzdem noch genug, um ganzheitliches Musikhören zu ermöglichen. Was man tun muss: Sich mit dem Pegel zurückhalten. Das Tieftönerchen ist einsichtigerweise kein Freund von Pegelorgien. Etwas anders sieht's mit Sicherheit aus, wenn "Leitz" zwischen seinen Namensgebern im Regal steht und eine gesunde Ladung über eine große Schallwand erhält. Die Box liefert auch bei breiter Aufstellung eine erstaunlich überzeugende Raumdarstellung, bei etwas Anwinkelung auf den Hörplatz gibt's auch eine überzeugende Mittenabbildung. Der Hochtöner hochtönt - nun ja, im Rahmen seiner Möglichkeiten. Die sind begrenzt und wir verzeihen ihm, dass er echte Hochtoninformationen mit gesteigerter Energie im Präsenzbereich ersetzt. Wenn man's mit der Lautstärke nicht übertreibt, ist das ein durchaus angenehmer Lautsprecher vielleicht nicht für alle, aber für zahlreiche Anwendungen. Nimmt man den Preis mit ins Kalkül, muss man so was unbedingt mal bauen! "

Unser Bausatz besteht aus

  • Westra Mittelhochtöner OT-57-148
  • Monacor Tieftöner SPH-75/8
  • Bassreflexrohr HP35, 35x125 mm, schwarz
  • 0,25x Noppenschaum N25-30, 100x50cm, anthrazit
  • Terminal T56 D, mit Federklemmen, rund
  • 1,5m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • Audaphon MKT Kondensator 5,6 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 6,8 uF / 160 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • M-Kern-Spule M12, 1,0 mH/0,13 0hm
  • Metalloxidwiderstand MOX5 2,7 Ohm 2% (rot-violett-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 18 Ohm 2% (braun-grau-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 48,00 ohne MwSt: € 40.34 / $ 36.01

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz enthält anstelle eines MKT-Folienkondensators einen MKP-Kondensator. Die M-Kern-Spule wurde durch eine verzerrungsarme 1,3 mm Luftspule ersetzt.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 59,00 ohne MwSt: € 49.58 / $ 44.27

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück:   EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 2.78
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also zwei)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht