CT 272   Standlautsprecher aus K+T 3/2014

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 83 dB
  • Maße (HxBxT): 977 x 232 x 314 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 28 - 30000 Hz
  • Trennfrequenz(en): - Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Alexander Gressler lieferte an Zeitschrift Klang+Ton einen Bauvorschlag dessen Chassis (Dynavox Tieftöner und Westra Breitbänder) äußerst preiswert sind. Damit lässt sich zu sehr günstigem Preis eine Standbox bauen.

Als Frequenzweiche kommt eine 2-Wege-Weiche zum Einsatz. Aufgrund zweier in Reihe geschalteter Kondesatoren (C1 und C2), die jedoch parallel zum Verstärkerausgang liegen und für höherfrequente Signale einen Kurzschluss darstellen, ist diese Lautsprecherbox nur mit langem Lautsprecherkabel an nicht zu breitbandige Verstärker anzuschließen.

Der Frequenzgang ist im unteren Bereich eben, jedoch im oberen Frequenzbereich (wie für Breitbänder üblich) recht wellig. Die nichtlinearen Verzerrungen erreichen bereits bei 85 dB (1m) frequenzabhängig Werte über 0,5%. Bei 95 dB werden frequenzabhängig über 2% erreicht.

Ein Ausschnitt aus der Klang+Ton Klangbeschreibung

... "Wir legen mal was "Artgerechtes" auf: Daft Punks "Give Life Back to Music". Der Titel ist so clever produziert, damit der schlecht klingt, muss man schon echt übles Equipment bemühen. Mit der Tricky (dieser Bausatz) kann da nichts passieren; die pumpt die französischen Elektrokünstler absolut überzeugend in den Raum. Und offenbart ungeniert, wes Geistes Kind sie im Bass ist: Es gibt nämlich reichlich, und das sogar unterhalb des Grundtonbereichs. Gewiss, das geht auch mit noch mehr Kontur. Aber es rollt schön voluminös und liefert ein durchaus brauchbares Maß an Definition. Die schwedischen Heavy-Blueser von Graveyard fühlen sich bei diesem Sound ebenfalls ziemlich wohl, "An Industry of Murder" bollert gepflegt. Im Stimmbereich tendiert die Tricky zu etwas Zurückhaltung - das ist okay, dafür nervt's auch nicht. Hochton bis in den Ultraschallbereich gibt's auch nur bedingt - geschenkt. Das Gute in Sachen Raumabbildung lautet: Es gibt eine. Eher in der Breite als in der Tiefe. Das Geschehen spielt weiter vorne als gewohnt, aber das ist in Grenzen über das Anwinkeln der Lautsprecher und Vertauschen der Boxen (Hochtöner nach außen) zu korrigieren. Nein, das ist nicht die beste Box der Welt. Aber eine mit einem Klangbild, in das man sehr schnell hereinfindet, die ordentlich Saft hat und nichts Störendes an sich hat. In Anbetracht des eingesetzten Materials ist das genau das, was Sie demnächst für Freunde, Nachbarn, Kinder und jeden, der nicht schnell genug auf den Baum kommt, bauen müssen. "

Unser Bausatz besteht aus

  • Westra Breitbänder OT-57-148
  • Dynavox Tieftöner DY166-9A
  • BR-Trompetenrohr TR60, 60x120 mm, schw.
  • 1,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • 0,5x Noppenschaumplatten N25 100x50x4cm anth/schwarz
  • Terminal T56 D, mit Federklemmen, rund
  • 2m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • Audaphon MKT Kondensator 1,0 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 2,7 uF / 160 Vdc
  • Tonfrequenz-Elko, 10 uF / 100 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 47 uF/100 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,47 mH/0,50 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 1,0 mH/0,49 Ohm
  • Keramikwiderstand 18 Ohm/10 Watt

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 39,00 ohne MwSt: € 32.77 / $ 30.63

Bausatz mit High-End-Weiche

In unserem Bausatz mit High-End-Frequenzweiche werden im Signalpfad Folienkondensatoren verwendet, als Spulen kommen Backlackspulen zum Einsatz.

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 53,00 ohne MwSt: € 44.54 / $ 41.62

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 5,84 ohne MwSt: € 4.91 / $ 4.59

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 4.01
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also zwei)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht