Cheap Trick CT 244 eine Standbox mit Ciare Breitbänder aus Klang+Ton 5/09

CT 244 aus K+T 5/2009
Die Daten des CT 244:
- Maße (HxBxT): 100 x 40 x 33,8 cm
- Impedanz: 4 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 95 dB
- Frequenzbereich (-8dB): 50 - 20 000 Hz
- Trennfrequenz: -
- Prinzip: TQWT-Box
CT 244 ist eine Standbox mit Ciare Breitbänder CH-250 BPA.

Wegen der hohen Gesamtgüte des Breitbänders bietet sich eine geschlossene Box mit Umwegleitung an oder mit kontrollierter Undichtigkeit an. Es wurde ein Tapered Quater Wave Tube (TQWT)-Gehäuse gewählt, das in seiner Weglänge auf ein Viertel der zu verstärkenden Wellenlänge dimensioniert ist.

Die Frequenzweiche der CT 244 besteht aus zwei in Reihe geschalteten Sperrkreisen, die in den Signalpfad eingeschleift sind.

Ausschnitt aus der Klangbeschreibung in K+T


"Dass Resonanzen nicht zwangsläufig den blanken Horror darstellen und den geneigten Lautsprecherfreund nachts in seinen Träumen jagen, beweist CT 244 im Hörraum. Dort komme ich schlicht und ergreifend nicht umhin, unmittelbar zu bemerken, wie unglaublich offen und schlackenfrei CT 244 im Mittelton klingt. So habe ich das zuletzt beim inzwischen berühmt-berüchtigten CT 230 gehört. Auch der resoniert ja über den gesamten Frequenzbereich nicht zu wenig - vielleicht hat's ja System? Auf jeden Fall macht dieser Cheap Trick mit einem unendlichen Gänsehautfaktor an, und das richtig! Die Membranfläche des Ciare verleiht dem Klang eine sehr angenehme dynamische Lockerheit, selbst bei Pegel deutlich über Zimmerlautstärke hat das Chassis keinen Anflug von Stress. Für die korrekte Höhendosis ist es wichtig, im Sweet Spot zu sitzen, mit genau auf den Hörer zielenden Lautsprechern. Dann stellt sich eine erstaunlich tonale Ausgewogenheit mit leicht heller Tendenz ein, die im positivsten aller Sinne nur wenig an einen Breitbänder erinnert. Ganz klare Tendenzen in Richtung Punktschallquelle gibt es allerdings in Sachen Räumlichkeit. Die ist fast wie ein Fenster: sehr offen, sehr klar und angenehm natürlich. Und letztendlich überzeugt sogar der Bassbereich. Wer angesichts der hohen Gesamtgüte ein eher verwaschenes Erlebnis erwartet, wird angenehm enttäuscht, der Tiefton der TQWT ist knochig-trocken, wenn dafür auch nicht sehr tief. Die leichte Zurückhaltung gewinnt umso mehr bei Nähe zur angrenzenden Wand und reiht sich nahtlos in das quirlige Geschehen im Mittelton ein. Dass es nicht allzu viel Tiefbass gibt, fällt nur bei gut bekannter Musik mit entsprechender Ausstattung auf, für sich genommen bietet diese Box eine perfekt in sich geschlossene Vorstellung. Ansonsten ist dieser Cheap Trick nicht die erste Hausnummer für Großorchestrales - eine Eigenschaft, die nahezu alle Breitbänder dieser Welt vereint. Das Highlight von CT 244 sind jedoch ganz klar die Stimmen, die so direkt unter die Haut transportiert werden, wie man es sich von einem Lautsprecher nur wünschen kann. Hier gerät jede Mehrwegebox ins Hintertreffen, vielmehr muss schon ein Elektrostat ran, um diesen Cheap Trick zu schlagen. Der Vergleich mag etwas hoch gegriffen erscheinen ... bis Sie CT 244 mal gehört haben."

Unser Bausatz besteht aus:

- dem Ciare Breitbänder CH-250 BPA
- Bassreflexrohr BR100 V/SW Vario
- 8 Schrauben PAN 4 x 20 mm
- 1,5 Meter Kabel 2x 1,5 mm2
- ein Paar Polklemmen aus vergoldetem Messing
- 2 Beutel Dämmwatte
- 1 Matte Noppenschaum
- dem Bauplan
die Frequenzweichenbauteile auf Holz aufzubringen:
- 0,22 mH Luftspule / 1 mm
- 0,15 mH Luftspule / 1 mm
- 15 + 10 uF MKP-Kondensator
- 4,7 uF MKP-Kondensator
- 5,6 Ohm MOX10-Widerstand (grün-blau-gold)
- 4,7 Ohm MOX10-Widerstand (blau-violett-gold)

Hinweis:

Das ursprünglich zum Bausatz gehörenden Bassreflexrohr BR100 Vario wird nicht mehr produziert.

Daher liefern wir statt einem BR100 Vario jeweils zwei Bassreflexrohre HP100, die Rücken an Rücken zu montieren sind.

Der Außendurchmesser des Rohres ist 2 mm geringer (143 mm statt 145 mm), der benötigte Lochdurchmesser der Bohrung im Gehäuse ist 17 mm größer (138 mm statt 121 mm).

Preis Bausatz CT 244 ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

Falls Sie die Weiche lieber auf eine Leiterplatte (statt auf eine Holzplatte) bauen, so empfehlen wir pro Box eine Universal-Leiterplatte.
Leiterplatte, Best.-Nr. I-8805017,     Preis   EUR 4,70 ohne MwSt: € 3.95 / $ 3.53

Bausatz CT 244 mit High-End-Frequenzweiche

Wenn Sie noch größere, impedanzärmere Spulen wünschen, so empfehlen wir Mundorf 1,4 mm Backlackspulen. Damit kombinieren wir Mundorf audiophile MCAPs.

- 0,22 mH Mundorf Backlack-Luftspule / 1,4 mm
- 0,15 mH Mundorf Backlack-Luftspule / 1,4 mm
- 15 + 10 uF Mundorf audiophiler MKP-Kondensator / 400V
- 4,7 uF Mundorf audiophiler MKP-Kondensator / 400V
- 5,6 Ohm MOX10-Widerstand (grün-blau-gold)
- 4,7 Ohm MOX10-Widerstand (blau-violett-gold)

Hinweis:

Das ursprünglich zum Bausatz gehörenden Bassreflexrohr BR100 Vario wird nicht mehr produziert.

Daher liefern wir statt einem BR100 Vario jeweils zwei Bassreflexrohre HP100, die Rücken an Rücken zu montieren sind.

Der Außendurchmesser des Rohres ist 2 mm geringer (143 mm statt 145 mm), der benötigte Lochdurchmesser der Bohrung im Gehäuse ist 17 mm größer (138 mm statt 121 mm).

Preis unseres High-End Bausatzes CT 244 ohne Gehäuse
Preis pro Box - nicht lieferbar

Falls Sie die Weiche lieber auf eine Leiterplatte (statt auf eine Holzplatte) bauen, so empfehlen wir pro Box eine Universal-Leiterplatte.
Leiterplatte, Best.-Nr. I-8805017,     Preis   EUR 4,70 ohne MwSt: € 3.95 / $ 3.53

Impedanzkorrektur

Wenn Sie die Box an einen Röhrenverstärker anschließen, sollte eine Impedanzkorrektur hinzugefügt werden. Die beiden Bauteile werden in Reihe geschaltet und mit dem Terminal verbunden.
- 33 uF Elko glatt
- 6,8 Ohm Widerstand, 10W

Preis der Impedanzkorrektur pro Box EUR 4,65 ohne MwSt: € 3.91 / $ 3.49

  zur Cheap Trick-Übersicht