Cheap Trick CT 217 Breitbänder mit Unterbau aus Klang+Ton 5/05

CT 217 aus K+T 5/2005
Die Daten des CT 217:
- Maße (HxBxT): 100 x 21,7x 18,9 cm
- Impedanz: 8 Ohm
- Empfindlichkeit (2,83V/1m): 85 dB
- Frequenzbereich (-8dB): 60 - 18000 Hz
- Übernahmefrequenz: 650 kHz
- Prinzip: Bassreflexbox
Die CT 217 ist eine Bassreflexbox, die einen Tangband Breitbänder W4-655C (wie auch unsere Simon) enthält. Zur Bassunterstützung wird ein ovaler Tangband W69-1042 eingesetzt.

Udo Wohlgemuth verlieh der Box ein schönes Äußeres, indem er ihre rechte Hälfte rund formte. Wie dies geht ist im Bauplan in der Klang+Ton 5/2005 sehr schön beschrieben. Wem die Rundung zu viel Arbeit bereitet, der kann die Box auch einfach rechteckig mit 21 cm Breite erstellen (ohne Plan).

Zu CT 217, 18 schreibt K+T unter Klang
nach einer kurzen Erklärung dass ein Cheap-Trick durchaus mit Elkos erstellt werden kann und dies nicht alle audiophilen Zuhörer vertreibt: "Im Gegenteil, sie attestierten den Probanden einen angenehmen Grundtonbereich mit ehrlicher Größe von den Instrumenten. Wer in der Mitte saß, informierte die anderen über die sauber ausschwingenden Messing-Becken bei Antolinis "Nice Day", die präzise und für die Boxengröße tiefe Basswiedergabe nahmen sie ja selbst wahr. Klarinette und Posaune des folgenden "Save it pretty Mama" hatten den Schmelz, den man so liebt, und die Trompete schmetterte ohne lästige Obertöne ihren Part dazu. Räumlichkeit und Staffelung ließen wie bereits erwartet keine Wünsche offen. Bei Vivaldis "Vier Jahreszeiten", oft wegen verfärbter Mitten ein Graus für Tester, hörte ein Besucher der Redaktion erstmals, dass ein Cembalo im Hintergrund mitspielt. Als dann bei Beethovens "Mondschein-Sonate" der Pianist seinen Flügel nicht zerhämmerte, waren wir überzeugt, dass die Billigteile dem Klang nicht schadeten. Zusammen mit den CT 218 durften sich auch die Heimkinofans noch einen schönen Abend machen, sie hatten auch keinen Mangel festgestellt, allerdings benutzten sie zusätzlich einen der im Heimkino herumstehenden Subwoofer, als es um dramatische Szenen mit einstürzenden Neubauten ging. Dabei bemerkten sie noch, dass die CTs auch laut konnten." ...

Unser Bausatz besteht aus:

- Tangband Breitbänder W4-655C (mit goldfarbenem Phase Plug)
- Tieftöner W69-1042
- 2,5 Beutel (=5 Matten) Polyester Dämmstoff, weiß
- 1 Bassreflexrohr BR50 mit 12 cm Länge
- 8 Stück PAN-Schrauben
- einem Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- 3 Meter Kabel 2x1,5 mm2
- dem Bauplan
- den Frequenzweichenbauteilen, auf Holz aufzubauen:
- 4,7 mH Ferritkernspule
- 0,1 mH Luftspule / 0,7 mm
- 22 uF Elko glatt
- 4,7 uF Elko glatt
- 33 uF Elko glatt
- 4,7 uF Elko glatt
- 3,9 Ohm MOX10-Widerstand (orange-weiß-gold)

Hinweis: Das neue BR50 hat nur noch 48 mm Einbaudurchmesser!

Preis Bausatz CT 217 ohne Gehäuse pro Stück: EUR 143,00 ohne MwSt: € 120.17 / $ 112.31

Kombinationshinweis:
CT 217 lässt sich in Heimkinoanlagen gut mit CT 218 als Center-Lautsprecher und als Rear kombinieren, wozu als Subwoofer auch ein Wavecor Wavesub 178 sehr gut passt.

  zur Cheap Trick-Übersicht