Cira - mit Ciare Chassis aus ADM 7/2006

Cira
Die Daten der Cira:
- Maße (HxBxT): 120 x 40 x 38 cm
- Impedanz: 8 Ohm
- Trennfrequenzen: 400 Hz
- Empfindlichkeit: 90 dB (2,83V/1m)
- Frequenzbereich (-8dB): 40-18 000 Hz
- Prinzip: offene Schallwand
  mit Bassreflex-Tieftöner
Offene Schallwand mit Ciare Breitbänder, der im Bass durch einen großen Ciare Tieftöner ergänzt wird. Der Tieftöner ist in Bassreflexbauweise um vom Wirkungsgrad mithalten zu können.

Klangbeschreibung aus ADM:
... "Im Hörraum galt es zunächst, einen Platz zu finden, an dem die offene Schallwand den nötigen Abstand zu den Wänden hatte. Denn hier liegt das zweite Problem dieser Bauform. Während in einer umbauten Kiste der rückwärtig abgestrahlte Schall entweder vernichtet oder aber phasengedreht zum Pegelgewinn im Tiefton genutzt wird, bietet eine nach hinten offene Konstruktion nur die Möglichkeit, den Abstand zur Rückwand zur Auffüllung bestimmter Frequenzbereiche zu nutzen. Daher fällt es schwer, Dipolen eine eindeutige Klangcharakteristik zuzuschreiben. Bei der Vorführung eines Magnetostaten von Martin Logan reichte schon eine unterschiedliche Sitzhöhe, um Stimmen vom "Knödeln" zum "Dünner-Mann-Syndrom" zu verändern.

Also schob ich die handlichen Boxen ein wenig im Raum herum und fand dann doch recht schnell einen guten Platz. In schwierigen Fällen ist es hilfreich, ein wenig Dämmmaterial hinter dem HX 132 einzulegen, was die rückseitige Schallabstrahlung etwas reduziert. Unbedingt erforderlich ist es, Cira direkt und geradeaus ins Gesicht zu schauen, was die Anzahl der ideal Beschallten vor ihr recht klein macht. Betrachte ich jedoch die Wohnsituation der Menschen, die sich breite, offene Schallwände ins Zimmer stellen dürfen, so ist eh nicht mit vielen, gleichzeitig Zuhörenden zu rechnen.

Den Ausgleich zur Einsamkeit vor der Box bringt dann sehr schnell das Einlegen der passenden Musik in den CD-Spieler. Sparen wir uns langes Erklären, wie überraschend gut Cira im Hörraum auch mit komplizierter Musik zurecht kam und wie wenig verfärbt Stimmen und Instrumente wiedergegeben wurden. Weg mit dem esoterischen Krempel, kein Jazz, keine Klassik, kein Transistor! Her mit der ollen Röhre und den alten Scheiben, die ich leider nicht mehr in schwarz und groß besitze. Cira ist eine Spaßbox, da muss sie auch unter den richtigen Bedingungen getestet werden. Angefangen habe ich mit Ella Fitzgerald und Louis Armstrong, die in den 50er Jahren gemeinsam in den angesagten Jazzclubs auftraten. Oscar Peterson saß am Klavier, Ray Brown bediente den Bass und Herb Ellis ließ seine akustische Gitarre ertönen. Natürlich waren die Aufnahmen in Mono, aber die naturgetreue Tiefenstaffelung, die Stimmen und Instrumente mit meterweitem Abstand hintereinander abbildete, ließ mich mit im Club sitzen. Boxen? Wo waren Boxen? Die Abteilung "Live-Konzerte" ließ alle Größen der Rockgeschichte aufmarschieren, Tina Turner zelebrierte "Proud Mary", Jimmy Hendrix zerriss das "Star Spangled Banner", Janis Joplin ließ ihre gerade durch die Hitparaden marschierenden Imitatoren blass aussehen. Es war wieder einmal ein langer Abend mit vielen, schönen Erinnerungen aus der Zeit der handmade music. Cira fand immer den richtigen Ton, dynamisch, knackig, losgelöst. Manchmal braucht man das! Natürlich ist am Ende die Frage erlaubt und die Antwort ist: Ja, Konzerte auf DVD in nahezu Originallautstärke mit fünf mal Cira werden noch mehr Spaß in die Bude bringen, aber dann bitte mit großer Leinwand!" ...

Der Bausatz enthält:


- Ciare HX 132
- Ciare Woofer PW 328
- 4 Beutel Polyesterwatte für den Bassteil
- Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- 2 Reflexrohre BR 70
- 18 Stück PAN-Schrauben
- 3 m Kabel 2x 1,5 mm2
die Weichenbauteile:
- große Mundorf H-Kernspule
- eine Luftspule 0,7 mm
- ein Elko
- 2 MKT-Kondensatoren
- ein Widerstand
- die Bauanleitung

Bausatz-Preis pro Box ohne Holz:   EUR 350,00 ohne MwSt: € 294.12 / $ 344.12

Impedanzlinearisierung für Röhrenverstärker:
Die Impedanzlinearisierung enthält einen Elko, einen MKT-Kondensator, eine Kern- und eine Luftspule, sowie zwei MOX4-Widerstände.

Ergänzung Impedanzkorrektur pro Box ohne Holz:   EUR 19,50 ohne MwSt: € 16.39 / $ 19.17

  zur ADM-Übersicht