Celeste   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 6/2013

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 92 dB
  • Maße (HxBxT): 1100 x 340 x 400 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 45 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2500 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Celeste (italienisch für himmlisch) wurde aus dem Namen des Chassisproduzenten "Celestion" abgeleitet. Der von Bernd Timmermanns entwickelte Bausatz enthält einen Celestion Basstreiber, der im Chassistest hervorragend abschnitt. Als Begleitung findet ein Celestion CDX1-1430 Hochtontreiber mit Monacor Horn seinen Einsatz.

Diese für professionelle Beschallung (PA) entwickelten Lautsprecherchassis zeigen dann in dieser Lautsprecherbox einen für HiFi-Lautsprecher hohen Wirkungsgrad von 92 dB (2,83V, 1m). Sie sind dabei voll HiFi-tauglich und zeigen einen mustergültig ebenen Frequenzgang auf Achse. Falls Sie einen höheren Wirkungsgrad wünschen, dann steht Celeste Satellit zur Verfügung.

Bernd Timmermanns setzt in der Lautsprecherbox eine Weiche 2. Ordnung (12 dB/Oktave Steilheit) ein. Parallel zu den Lautsprechern unterdrückt jeweils ein Saugkreis unerwünschte Übertreibungen.

Das Abklingspektrum ist resonanzarm, der Frequenzgang auf Achse ist wie oben bereits beschrieben mustergültig eben und reicht von ca. 45 bis 20 000 Hz (-8 dB)

Die Lautsprecherbox ist als 90 Liter große Bassreflexbox aufgebaut, wobei die beiden Bassreflexöffnungen unten am Boden schräg gegen diesen abstrahlen.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "Dank Ihres hohen Wirkungsgrads macht Celeste schon an kleinen Röhrenverstärkern eine exzellente Figur, dann natürlich mit der auf S. 39 beschriebenen Impedanzlinearisierung bestückt. Grandiose Dynamikeruptionen erlebten wir, wenn 100 Watt pro Kanal zur Verfügung standen. "Kamakiriad" von Donald Fagen ließen wir mit forcierter Lautstärke laufen. Mühelos federnde Bässe massierten das Zwerchfell, und dabei begeisterten sie mit kompromissloser Klarheit, straff und druckvoll und wunderbar fein gezeichnet. In den Stimmlagen punktete Celeste mit formidabler Natürlichkeit, und die Höhen wussten mit feingeistigem Spiel zu überzeugen. Die räumliche Abbildung wirkt holografisch real, Stimmen wie Instrumente werden plastisch modelliert und sauber in der Breite und Tiefe gestaffelt. Der hohe Wirkungsgrad ermöglicht der Elektronik stressfreie Arbeit, und das hört man."

Fazit aus Hobby HiFi:

"Ganz klar: Das ist HiFi auf sehr, sehr hohem Niveau gnadenlos pegelfest, wenn es darauf ankommt, und wunderbar klar aufgelöst bis hin zu sehr geringer Lautstärke. Ok, Celeste ist nicht klein. Aber wer den Platz hat, sollte sich den Spaß gönnen!"

Unser Bausatz besteht aus

  • Monacor PA-Horn MRH-180
  • Celestion CDX1-1430 Treiber
  • Celestion TF1225
  • 2x Bassreflexrohr HP100, 100x200 mm, schwarz
  • 5,5x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
  • 3x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm f. 20 Liter
  • Polklemmen PK31, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Inbus-Holzschrauben 5x30mm, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,7 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 uF / 400 Vdc+C51
  • Audaphon MKP CAP Superior 8,2 uF / 400 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • 0,7 mm Luftspule, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • 1,4 mm Luftspule, 3,3 mH/0,58 Ohm
  • Mundorf Aronitkernspule a71 12mH/2,55Ohm
  • Keramikwiderstand 2,2 Ohm/10 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX5 6,8 Ohm 2% (blau-grau-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 387,00 ohne MwSt: € 325.21 / $ 303.93

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

In der von Hobby Hifi vorgeschlagenen High-End-Version kommen Spulen mit Backlackdraht anstelle von Spulen aus konventionellem, lackisoliertem Draht zum Einsatz. Als Kondensator finden MKP-Kondensatoren mit 630V Grenzspannung Verwendung. Sie erhalten mit diesem Bausatz hochwertige ClarityCap-Kondensatoren vom Typ SA. Der Elektrolytkondensator bleibt unverändert. Zur Verkabelung liefern wir Oehlbach Silverlinekabel.

  • 3m Oehlbach Silverline Lautsprecherkabel, versilbert
  • ClarityCap SA Kondensator 2,7uF / 630 Vdc
  • ClarityCap SA Kondensator 3,3uF / 630 Vdc
  • ClarityCap SA Kondensator 8,2uF / 630 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 220 uF/63 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,39 mH/0,51 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 3,3 mH/0,59 Ohm
  • Mundorf Aronitkernspule ba71 12mH/2,55Ohm
  • Keramikwiderstand 2,2 Ohm/10 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX5 6,8 Ohm 2% (blau-grau-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 423,00 ohne MwSt: € 355.46 / $ 332.21

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 8,15 ohne MwSt: € 6.85 / $ 6.40

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 4.01
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht