BPPR Three   Standlautsprecher aus K+T 3/2015

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 91 dB
  • Maße (HxBxT): 1210 x 240 x 350 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 40 - 30000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2800 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

BPPR Three steht für "Best Price Performance Ratio" (Bestes Preis-Leistungsverhältnis). Aus dieser Vorgabe erstellten Dennis Frank und Daniel Gattig einen Standlautsprecher, für den sie Wavecor-Chassis wählten.

Das Gehäuse beherbergt den oberen Tieftöner in einer geschlossenen Kammer den unteren in einer Bassreflexkammer, was ein bewährtes Vorgehen ist (siehe Katun, Dirac XT oder Pascal XT).

Die Frequenzweiche ist aufgrund der hervorragenden Lautsprecher sehr einfach gehalten. Sie besteht aus einem Hoch- und einem Tiefpass zweiter Ordnung (12 dB/Oktave), wobei dem spannungsreduzierenden Serienwiderstand zum Hochtöner noch ein Kondensator parallel geschaltet wurde um den wiedergegebenen Frequenzbereich bis über 30 kHz auszudehnen.

Der Frequenzgang ist auf Achse oder unter 15 Grad Winkel recht linear und reicht bis über 30 kHz auf Achse (-3 dB). Für eine 30 mm Kalotte ist dies eine selten anzutreffende Höchstleistung. Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei 85 dB (1m) Schalldruck unter 0,3% oberhalb von 300 Hz; bei 95 dB (1m) Schalldruck fast durchweg unter 1%. Das Zerfallsspektrum ist bis auf ein leicht verzögertes Ausschwingen um etwa 4 kHz und unterhalb von 500 Hz nahezu fehlerfrei.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Die beiden günstigen Wavecor-Chassis machen im Tiefton richtig Druck, aber nicht drückend, sondern knackig und mit ordentlich trockenem Punch. Je näher der Lautsprecher mit der tiefen Abstimmung an die Wand rückt, desto wuchtiger wird das Klangbild. Positiv zu vermerken ist die Bandbreite der Verstellmöglichkeiten, in der die BPPR immer absolut homogen klingt - nur eben mit mehr oder weniger Tiefbass. Im Mitteltonbereich ist die Box sehr neutral und absolut unbestechlich, während der große Hochtöner einen fein- wie grobdynamisch exzellenten Auftritt liefert. " ...

Fazit in Klang+Ton

"Klassenziel erreicht: Mit anständigem Material als Ausgangsbasis kann man auch für wenig Geld einen hochanständigen Lautsprecher bauen."

Unser Bausatz besteht aus

  • Wavecor Silk Dome Tweeter TW030WA01, 4 Ohm
  • 2x Wavecor Mitteltieftöner WF168WA02, 8 Ohm
  • Bassreflexrohr HP70, 68x160 mm, schwarz
  • 3x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Biwiring Terminal T122 Au mit vergoldeten Messingklemmen
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, Kreuzschlitz, 4 Stück
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 12 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 6,8 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 15 uF / 160 Vdc
  • 1,3 mm Luftspule, 1,2 mH/0,35 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,27 mH/0,44 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 3,3 Ohm 2% (orange-orange-gold)


Bausatz ohne Gehäuse,
Preis pro Box   EUR 259,00 ohne MwSt: € 217.65 / $ 189.26

Bausatz mit High-End-Weiche

In der Version mit High-End-Weiche kommen in Reihe zum Hochtöner ClarityCaps-Kondensatoren von Typ ESA zum Einsatz. Als Spulen werden Backlackspulen verwendet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)


Bausatz ohne Gehäuse,
Preis pro Box   EUR 277,00 ohne MwSt: € 232.77 / $ 202.41

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 9,40 ohne MwSt: € 7.90 / $ 6.87

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 3.73
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht