Basic 100   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 2/2015

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 84 dB
  • Maße (HxBxT): 788 x 150 x 210 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 26000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 4000 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Eine guter Standlautsprecher für ca 100 EUR pro Stück: Das war Ziel der Basic 100. Sie enthält Visaton Lautsprecherchassis: eine Hochtonkalotte Visaton DTW70 und einen Tieftöner W100S. Die Konstruktion stammt von Bernd Timmermanns.

Als Frequenzweiche kommt eine 2-Wege-Frequenzweiche zum Einsatz, die aus einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB/Oktave) und einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB/Oktave) besteht. Zur weiteren Ebnung des Frequenzgangs wird parallel zum Hoch- und zum Tieftöner jeweils ein Saugkreis verwendet.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist bis auf einen leichten Einbruch bei 2 kHz zwischen 70 und 13000 Hz recht eben. Das Abklingspektrum (Wasserfallspektrum) zeigt ein in den Mitten verzögertes Ausschwingverhalten. Die nichtlinearen Verzerrungen bleiben bei 90 dB Schalldruck (1m) oberhalb von 120 Hz fast durchweg unter 1%. Das sind für den Preis des Lautsprechers gute Messwerte.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

... "Basic 100 gibt sich bei der Aufstellung angenehm unprätentiös: "Hinstellen und genießen" heißt die Devise. Es gibt keine Lauferei zwischen Boxen und Hörposition, um die optimale Einwinkelung zu ermitteln - ob parallel zu den Zimmerwänden ausgerichtet oder zur Hörposition eingedreht, die Lautsprecher fächern das Klangbild immer klar und weit auf. Und welch ein Klangbild: ausgewogen und natürlich, feinst aufgelöst mit seidigen Höhen, keinerlei Aufdringlichkeit, aber auch kein gnädiges Verschweigen. Die Lautsprecher spielen charmant musikalisch und gleichzeitig detailverliebt. Der Visaton-Hochtöner bietet dank sorgfältiger Saugkreis-Optimierung fein ziselierte Hochtondetails mit großer Klarheit. Der Tieftöner steuert dazu natürliche, plastische und realistische Mitten bei. Stimmen erlebten wir mit authentischer Klangfärbung, vom sonoren Bass-Bariton eines Hans Theessink (Late Last Night) über das wuchtige Organ einer Tina Turner (Private Dancer) bis zum kristallklaren Mezzosopran einer Olga Borodina (Stravinsky: Pulcinella, Tarantella; Manger-Hörtest-CD). Und erst das Bassfundament: Klar und abgrundtief stellen die Basic 100 sogar einen Kontrabass in realistischer Größe dar. "We Get Requests " des Oscar Peterson Trios erlebten wir wunderbar authentisch. Ray Brown entlockte dem mannshohen Tonmöbel mal beherzt knarzende, mal mehr gehauchte als gestrichene Bassläufe - wunderbar. In der räumlichen Abbildung überzeugt die Basic 100 mit breiter und tiefer Staffelung der musikalischen Handlungsteilnehmer. Stimmen beeindrucken mit ihrer punktgenauen Platzierung. Sie stehen in der Tiefe knapp hinter den Lautsprechern, gerade in kleineren Räumen ein unbestreitbarer Vorteil. Instrumentale Begleitung hält zu den Solisten eine nachvollziehbare Distanz ein, steht breit aufgefächert in der zweiten Linie. Zweifellos sollte man es mit der Lautstärke nicht übertreiben. Visatons W100S ist und bleibt nun mal ein kleiner Tieftöner mit nicht sehr weit ausufernden dynamischen Möglichkeiten. Ganz klar: Wer so richtig die Post abgehen lassen möchte, ist mit diesen Lautsprechern nicht wirklich gut versorgt. Wer aber kultivierten Musikgenuss in moderater Lautstärke zum Ziel hat, findet mit der Basic 100 einen klanglich souveränen, musikalisch charmanten und dazu angenehm zierlichen Lautsprecher. " ...

Unser Bausatz besteht aus

  • Visaton Hochtonkalotte DTW 72, 8 Ohm
  • Visaton Tieftöner W100 S, 4 Ohm
  • PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2
  • Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 4 Stück
  • Visaton Senkkopfschrauben 3,5x25, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.
  • 2x Mundorf Elko rau, 10 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 1 uF / 70 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 3,3 uF / 70 Vdc
  • 0,5 mm Luftspule, 0,1 mH/0,38 0hm
  • 0,5 mm Luftspule, 0,22 mH/0,59 0hm
  • 0,5 mm Luftspule, 2,2 mH/2,50 0hm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,68 mH/0,47 Ohm
  • Keramikwiderstand 2,2 Ohm/5 Watt
  • Keramikwiderstand 3,3 Ohm/5 Watt
  • 2x Keramikwiderstand 6,8 Ohm/5 Watt

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 79,70 ohne MwSt: € 66.97 / $ 62.59

Bausatz mit High-End-Weiche aus Hobby HiFi

Der Highend-Bausatz enthält zwei hochwertige MKP-Kondensatoren im Hochtonzweig und zwei glatte Elektrolytkondensatoren im Tieftonzweig. Außer im Saugkreis parallel zum Tieftöner sind alle Spulen als Backlackspulen ausgelegt um den Mikrofonieeffekt zu verringern. (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.)

  • Audaphon MKP CAP Superior 1,0 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 uF / 400 Vdc
  • 2x Mundorf Elko glatt, 10 uF / 70 Vdc
  • Mundorf Luftspule L50, 2,2 mH/2,50 0hm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,10 mH/0,23 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,22 mH/0,34 Ohm
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL100, 0,68 mH/0,39 Ohm
  • Keramikwiderstand 2,2 Ohm/5 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX5 3,3 Ohm 2% (orange-orange-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX5 6,8 Ohm 2% (blau-grau-gold)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 94,20 ohne MwSt: € 79.16 / $ 73.98

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 6,09 ohne MwSt: € 5.12 / $ 4.78

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück:   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 4.01
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Bausatzseite   zur Hobby HiFi-Übersicht