Array Mini, Kompaktlautsprecher   in K+T 4/2011

Array Mini ist ein Kompaktlautsprecher, der in Zeitschrift K+T 4/2011 vorgestellt wurde
technische Daten:
- Impedanz: 3 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 90 dB
- Maße (HxBxT): 300 x 230 x 270 mm
- Frequenzbereich (-8dB): 45 - 25000 Hz
- Trennfrequenz(en): 300 Hz
- Prinzip: Bassreflexbox

Der Mini-Breitbänder Visaton FRS 5X regte die Redaktion von Klang+Ton zu einem besonderen Projekt an. Es sollte sich von bisherigen Projekten abheben was mit Array Mini auch sicher gelingt: 4 Visaton FRS 5X wurden übereinander in Reihe angeordnet. Zur Unterstützung im Bass erhalten sie zwei Stück Visaton W100 S8. Die Tieftöner arbeiten in einer Bassreflexkonstruktion. Die Breitbänder sind im Innern durch ein schräg verlaufendes Brett vom Tieftonbereich luftdicht abgetrennt.

Die Frequenzweiche steuert die Tieftöner, die mittleren Breitbänder und die äußeren Breitbänder getrennt an. Das erscheint uns sinnvoll, da im Hochtonbereich, sagen wir bei 10 kHz (das entspricht etwa 3,4 cm Wellenlänge) 4 parallel abstrahlende Quellen unter Winkel zu Auslöschung führen können. Dies Phänomen beobachtet man auch, wenn man die Box nicht hochkant aufstellt, sondern sie auf die Seite legt: Bewegt man sich dann aus der Mitte heraus, so tritt unter 16,5 und 58 Grad (π/2, 3π/2) Auslöschung auf. Aber die Box steht aufrecht, wodurch sie im Wohnraum auch weniger Platz benötigt.

Die Frequenzweiche enthält für die Tieftöner einen einfachen 12dB/Oktave Tiefpass. Die Breitbänder werden über einen Kondensator angesteuert. Parallel zu beiden Pärchen ist ein Saugkreis geschaltet

Der Frequenzgang der Box hat bei 7-10 kHz eine gewisse Übertreibung und fällt darüber deutlich ab. Das Abklingspektrum ist für einen Breitbänder sehr gut; dieser schwingt zügig aus.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Die Array Mini beamt monitortypisch ein Klangfenster zu den Ohren des Hörers. Daher ganz wichtig: unbedingt auf Ohrhöhe stellen! Nur dann kommt man in den vollen Genuss dieser Box, und den sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die große Membranfläche in Mitte / Hochton zeigt sich durch die offene, prägnante Spielweise des Array Mini. Gitarrensaiten werden wirklich angerissen, Stimmen klingen hautnah und ungeschönt direkt. Das Tieftonduo macht knackig auf sich aufmerksam, wenn auch recht tiefbassarm. Das fällt im Normalbetrieb nicht weiter auf wenn man es nicht darauf anlegt, denn die Spielweise ist stimmig. Die Ankopplung an die Breitbänder gelingt bruchfrei, und die leichfüßig-federnden Bässe passen gut zu den schnellen Breitbändern. Auch die Qualität des Hochtons überrascht mit exzellenter Dynamik und sehr guter Auflösung: Kunststück, ist der FRS 5X doch quasi ein Langhub-Konushochtöner. Vom Tiefton befreit kann er entsprechend quirlig aufspielen und verleiht dem Array Mini die unmittelbare Spielweise, welche das Ziel des Projektes war. "

Unser Bausatz besteht aus

    
  • 4x Visaton FRS 5X, 8 Ohm
  • 2x Visaton W100 S, 8 Ohm
  • PE-Dichtstreifen, 5x2 mm
  • Dämmmaterial aus Polyesterwatte
  • Terminal T105 Au mit Messingklemmen, vergoldet
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, 24 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • 2x Audaphon MKP CAP Superior 1 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 10 uF / 400 Vdc
  • 4x Mundorf Elko rau, 100 uF/100 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • 1 mm Mundorf Luftspule, 1,5 mH/0,62 Ohm
  • 2x Rohrkernspule 4,7 mH/2,31 Ohm
  • Mundorf H-Kern-Spule H100, 3,9 mH/0,3 0hm
  • MOX10-Widerstand 1,8 Ohm/10Watt (braun-grau-gold)
  • MOX10-Widerstand 2,7 Ohm/10Watt (rot-violett-gold)
  • 2x MOX10-Widerstand 12 Ohm/10Watt (R1 und R3, braun-rot-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box EUR 172,00 ohne MwSt: € 144.54 / $ 170.55

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 159 x 127 mm Raster-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766, Preis pro Stück: EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 5.06
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Bausatz mit High-End-Weiche

Unsere High-End-Weiche enthält anstelle von rauen Elkos glatte Elkos, die um ca. Faktor 10 weniger Verluste aufweisen. In der Zuleitung zu den Breitbändern sind parallel zu den Elkos hochwertige Clarity CAPs Typ ESA im Einsatz. Als Spulen kommen außer einer Spule nur Luftspulen zum Einsatz, die geringe nichtlineare Verzerrungen aufweisen. Die Ausnahme: In Reihe zu den Tieftönern wird eine I-Kern-Spule verwendet, die einen extrem großen Luftspalt hat und nur geringe nichtlineare Verzerrungen aufweist.

  • ClarityCap ESA Kondensator 1,0 uF / 630 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 10 uF / 400 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 33uF / 70 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 100uF / 50 Vdc
  • 0,7 mm Mundorf Backlack-Luftspule, 4,7 mH/2,39 Ohm
  • 1,0 mm Mundorf Backlack-Luftspule, 1,5 mH/0,62 Ohm
  • i-Kern-Spule 3,9 mH/0,24 Ohm
  • MOX10-Widerstand 1,8 Ohm/10Watt (braun-grau-gold)
  • MOX10-Widerstand 2,7 Ohm/10Watt (rot-violett-gold)
  • MOX10-Widerstand 12 Ohm/10Watt (braun-rot-schwarz)

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box - nicht lieferbar (_)

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 240 x 165 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA240, Best.-Nr. I-2767, Preis pro Stück: EUR 7,60 ohne MwSt: € 6.39 / $ 7.54
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte normalerweise eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen.

Da der Impedanzgang von New Orange jedoch mustergültig flach ist, wird hier keine Impedanzkorrektur benötigt:
 


  zur Klang- und Ton-Übersicht