Startseite Standbox Regalbox Chassis 5.1 ... 7.1 Heimkino

Heimkino
die Übersichtsseite
zur Aufstellung
das Glossar

Beispiele für Heimkino-Anordnungen mit Alcone und anderen Marken

Nachfolgend sind in den Bildern die vorderen Lautsprecher mit F (englisch Front) gekennzeichnet, der mittlere Lautsprecher mit C (wie Center), die hinteren Lautsprecher mit R (wie Rear) und der Subwoofer für die Bässe mit S.

Grundsätzlich sollten die vorderen 3 Boxen klanglich hochwertig sein. Die hinteren sind nicht so wichtig. Das spiegelt sich in einigen unserer Kombinationsvorschläge.

die klassische 5.1-Aufstellung in Räumen mit 10 bis 25 m2

Heimkino Bereits für unter 400 EUR ist nachfolgender Bausatz verfügbar, der 5 Tangband Breitbänder in F, R und C einsetzt und einen Subwoofer mit Verstärker:
 
Vorn/Front (F) Center (C) Hinten/Rear (R) Subwoofer (S)
CT 209 CT 209 CT 209 CT 198

Wenn Sie Wert darauf legen, dass alle Töne exakt die richtige Lautstärke haben, dann sollten Sie die Breitbänder durch Mehrwegeboxen ersetzen. Diese sind tonal stimmiger:
 

Vorn/Front (F) Center (C) Hinten/Rear (R) Subwoofer (S)
Lagrange XT Lagrange XT Mini CT 198

Dabei wäre die Mini vorn auch 3x einsetzbar, wenn der Center nicht direkt am Fernseher steht, da Mini ein starkes Magnetfeld hat, das Farbverschiebungen hervorruft.

... und hinten könnte man die CT 209 einsetzen, denn hinten ist die Tonalität nicht so wichtig!

Als Subwoofer kann auch ein stärkerer Sub 10 oder ein Alcone Sub 20 Definition Sub 12 zum Einsatz kommen.

die klassische 5.1-Aufstellung in Räumen mit 15 bis 50 m2

Heimkino Wünschen Sie höheren Schalldruck in kleinen Räumen, so kann auch diese Variante gewählt werden.
 
Zeile Vorn/Front (F) Center (C) Hinten/Rear (R) Subwoofer (S)
1 Dirac XT Dirac XT Dirac XT Alcone Sub 20 Definition

In Zeile 1 kommt dabei die Dirac XT zum Einsatz, die auch für Klassik oder Jazz geeignet ist. Reicht Ihnen hingegen eine dynamische Box für Heimkino, so ist eine Standard-Dirac (Zeile 2) völlig ausreichend und für Heimkino eine Idee lebendiger.

Der Subwoofer kann hier auch gegen Visaton Sub T25/50 und für Extrembass Visaton TL Sub 30 getauscht werden.

Wenn es noch einige EUR teuerer sein darf, wählen viele Kunden die Pascal, die auch als Center verwendet wird (Gehäuse auf Anfrage), falls sie nicht unter dem Fernseher steht.

die 5.1-Aufstellung mit Dipolen

Heimkino Manche Kunden, die nur Heimkino (kein HiFi) hören, wünschen von hinten einen diffusen Klangcharakter. Diesen erzielt man, indem man die rückwärtigen Lautsprecher schräg gegen die Seitenwand spielen lässt, oder indem man einen Dipol einsetzt. Dieser hat die Aufgabe die hohen Töne in entgegengesetzte Richtungen mit entgegengesetzter Phase abzustrahlen.

Als Dipole stehen: von Visaton Aria Dipol zur Verfügung.

Dipole sollten eingesetzt werden, wenn der Zuhörer sehr dicht am Lautsprecher sitzt. Ist die Entfernung kleiner als 1 Meter, dann sollten Sie einen Dipol einsetzen.

oder der Ersatz für Dipole

Heimkino Wenn Ihnen der Dipol zu teuer ist oder wenn Sie auch viel HiFi hören wollen, dann empfehlen wir den Einsatz normaler Lautsprecher (Direktstrahler) die schräg gegen die Wand strahlen.

Man hat hier den Nachteil, dass man diesen nicht so leicht an der Wand befestigen kann (wenn man ihn dann noch drehen will). Ansonsten ist die Wirkung eines so gerichteten Lautsprechers (Bild links) sehr ähnlich, da zum Ohr der Direktschall, und unterschiedliche Reflexionen gelangen, so dass das Klangbild dann auch diffus ist.

Der Vorteil liegt darin, dass man selbst ausprobieren kann, was den eigenen Hörgewohnheiten eher entspricht.

6.1-Systeme

Heimkino 6.1-Systeme haben zusätzlich einen Center hinten, der die Mitte stabilisiert. Da in der Regel hinten kein Fernseher steht, muss der rückwärtige Center nicht geschirmt sein.

Die hinteren 3 Lautsprecher können durchaus weniger hochwertig als die vorderen sein, was nachfolgende Vorschläge nutzen:
 

Vorn (F) Center
vorn (C)
Hinten/
Rear (R)
Center
hinten (C)
Subwoofer (S)
Dirac XT Dirac XT CT 218 CT 218 Alcone Sub 20 Definition

Dabei kann der Subwoofer durchaus durch zwei symmetrisch aufgestellte (vorn links und recht) ersetzt werden. Dazu kommen beispielsweise auch Wavesub 178 oder Wavecor Don in Frage.

7.1-Systeme

Heimkino Beim 7.1-System hat man die Schallquellen um sich herum. Sie haben die Wahl, ob Sie hinten Dipole (kleiner Abstand zum Zuhörer und Sie hören wenig HiFi) oder ob Sie Direktstrahler einsetzen. Die ideale Höhe in der die Rear-Lautsprecher angebracht sind, liegt bei 1,5 bis 2 Meter.
 
Vorn (F) Center
vorn (C)
Hinten/
Rear (R)
Subwoofer (S)
Dirac XT Dirac XT CT 218 Wavecor Don

Dabei kann der Subwoofer durchaus durch zwei symmetrisch aufgestellte (vorn links und recht) ersetzt werden. Dazu kommen beispielsweise auch Wavesub 178 oder Wavecor Don in Frage.

High-End 7.1-System

Heimkino Wenn Sie ein hochwertiges System suchen, dann empfehlen wir Avisio
Zeile Vorn (F) Center
vorn (C)
Hinten/
Rear (R)
Subwoofer (S)
1 Avisio Avisio Avisio Alcone Sub 40 Definition

Zurück zur Startseite     zur Heimkino-Übersichtsseite     Hinweise zur Aufstellung