Adhara   Standlautsprecher aus K+T 6/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 83 dB
  • Maße (HxBxT): 1040 x 190 x 269 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 26000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 2000 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

Die Adhara ist ein 2-Wege High-End Standlautsprecher mit sehr hochwertigen Chassis. Die Höhen erzeugt der sehr luftig und leicht aufspielende Air-Motion-Transformer (AMT) Audaphon AMT-1i. Die Tiefen werden durch Wavecor WF182CU13 mit höchster Qualität erbracht.

Der Lautsprecher wurde von Daniel Gattig und Dennis Frank entwickelt.

Beide setzten sich zum Ziel, einen Lautsprecher zu schaffen, den man nahe der Rückwand aufstellen kann und der leicht in Richtung des Zuhörers ausgerichtet wird.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtöner, ein Saugkreis glättet den Frequenzgang zwischen 3 kHz und 8 kHz und ein Sperrkreis glättet ihn zwischen 15 kHz und 25 kHz. Der Tieftöner ist mit einem Tiefpass 3. Ordnung beschaltet. Ein Saugkreis glättet den Frequenzgang zwischen 600 Hz und 1,5 kHz.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist phantastisch linear. Das Abklingspektrum ist nahezu fehlerfrei. Die nichtlinearen Verzerrungen bei geringen Lautstärken (85 dB, 1 m) liegen oberhalb von 500 Hz unter 0,4 % und bleiben auch bei (95 dB, 1 m) unter 1 %.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

""Präzise" ist der erste Begriff, der mir zur Adhara einfällt. Eine Box, die sich eher an die audiophilen Feingeister mit einem kleinen Raum richtet - kein ultratiefer Bass in unserem großen Hörraum, dafür aber jede Menge Feinauflösung und Information. Ja, den Buckel unter Winkeln bei 3 Kilohertz kann man hören und für einen Raum mit vielen harten Flächen würde ich die Adhara auch nicht als Topempfehlung führen, aber in einer normalen Wohnumgebung mit Möbeln und Teppichen und vielleicht etwas näher an der Rückwand als man normalerweise einer Box dieser Größe anempfehlen würde, spielt sie sehr fein und edel auf. Das exquisite Chassismaterial und die sorgfältige Abstimmung auf Achse lassen keinen Wunsch nach mehr aufkommen - und wenn es mal wirklich zu wenig Bass sein sollte, kann man von denselben Konstrukteuren mal nach der Donau sehen. Damit sollten dann auch alle Fragen bezüglich ganz tiefer Töne beseitigt sein."

Fazit in Klang + Ton

"Diesem Lautsprecher entgeht so gut wie nichts - optimal für den Freund der allerfeinsten Details."

Unser Bausatz besteht aus

  • Audaphon AMT-1i
  • Wavecor WF182CU13, 8 Ohm, Papier, BD, Phase Plug
  • Bassreflexrohr HP70 XL, 70x220 mm, schwarz
  • Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 1,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • Inbus-Holzschrauben 4x25 mm, schwarz 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 0,68 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 4,7 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 5,6 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 22 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 2,2 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 10 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 15 uF / 160 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,015 mH
  • Mundorf Luftspule L140, 0,47 mH/0,19 Ohm
  • 1,3 mm Luftspule, 1,8 mH/0,45 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,22 mH/0,39 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,33 mH/0,48 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 3,3 mH/1,75 Ohm
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 10 Ohm 2% (braun-schwarz-schwarz)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 0,22 Ohm 5% (rot-rot-silber)
  • Metalloxidwiderstand MOX5 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 713,00 ohne MwSt: € 599.16 / $ 534.96

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist komplett mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Alle Kondensatoren sind vom Typ MKP; die Kondensatoren in Reihe zum Hochtöner - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Clarity Cap ESA-Kondensatoren mit 250 V.

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 757,00 ohne MwSt: € 636.13 / $ 567.98

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 13,20 ohne MwSt: € 11.09 / $ 9.90

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte 150x115 mm, verzinnt, Preis pro Stück:   EUR 4,70 ohne MwSt: € 3.95 / $ 3.53
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)

Frequenzgang des Lautsprechers


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht